Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6862
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Nocturne652 » 16.08.2018 19:05

3Dcad hat geschrieben:Bitte immer dran denken: Die Fans bringen das Geld und haben die Macht!!
Von dem Gedanken solltest du dich lieber schnell verabschieden, 3Dcad.
Die englischen Premier-League-Klubs werden durch die hohen TV-Gelder immer unabhängiger von den Einnahmen aus dem Ticketverkauf. Wie die BBC berichtet, hätten in der Saison 2016/17 zehn der 20 Klubs auch dann einen Gewinn vor Steuern erzielt, wenn ihre Stadien komplett leer geblieben wären. In der Saison 2015/16 waren es noch zwei Vereine.

https://www.sport1.de/internationaler-f ... on-tickets

Nur mal so als ein Beispiel.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24546
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 16.08.2018 19:18

@Nocturne652
Man kann nur hoffen das dieser Satz von Max Eberl - der von uns schon oft kritisiert wurde - keine hohle Phrase ist: "Wir wissen wo wir herkommen".
Ohne die heimischen Fans vom Niederrhein wäre aus borussia nicht das geworden was er heute ist: ein großer Fussballklub.
Es wird in den kommenden Jahren darum gehen das borussia nicht seine Seele verkauft. Wenn das passiert und borussia nur noch ein Spielball von Investoren und Konsumenten wird dann brauche ich borussia nicht mehr in der 1.Bundesliga und CL. Dann wäre ein Abstieg die Seelenrettung auch wenn das komisch klingt.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24546
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 16.08.2018 21:33

Wenn man böse wäre könnte man sagen die Fans im Stadion machen die Begleitmusik damit gute Stimmung ist, wie beim Volksfest die Dudeldideldideldei Musiker.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18056
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von don pedro » 16.08.2018 23:44

raute56 hat geschrieben:Hier hin?

https://rp-online.de/sport/fussball/int ... d-24629793

Die Primera Division trägt in Zukunft ein Spiel pro Saison in Nordamerika aus.
und ich wette bald meldet sich wieder rummenigge,dfl und sky und blöken das sie das auch wollen.dumm das die meisten eventies das noch mitmachen. :(
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32782
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Zaman » 17.08.2018 06:49

3Dcad hat geschrieben:Wenn man böse wäre könnte man sagen die Fans im Stadion machen die Begleitmusik damit gute Stimmung ist, wie beim Volksfest die Dudeldideldideldei Musiker.
ja, wie die musik in einem Fahrstuhl, nicht wichtig, aber nett anzuhören
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 17.08.2018 11:58

Irgendwie nur noch traurig...

aber irgendwann muss doch das Ende erreicht sein.

Das kann nicht ewig so weitergehen, vor allem besteht dann die Gefahr, dass sich die Menschen nicht mehr mit einem Produkt identifizieren.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3946
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Einbauspecht » 17.08.2018 12:17

Begonnen hat das ja schon.
Glaub nicht dass Identifikation den Machern wichtig ist.
Wichtig ist die Kohle.
Die Zukunft sind wohl leider die Eventies.
Das Volk schreit nach Unterhaltung.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26363
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von nicklos » 17.08.2018 12:41

DAZN kommt mir nicht ins Haus. Dieses ganze Streaming und auf 25 Anbieter aufsplitten, geht mir so auf den Keks. Nichts mehr live (Delay) und viele verschiedene Techniken.

Dann würde ich eher 10 Euro mehr für sky zahlen. Durch die 100 Anbieter wird es ja eh teurer...
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24546
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 17.08.2018 14:07

Wenn Firmen wie Amazon einsteigen wird es auch für sky gefährlich. Amazon ist ein Megakonzern. Würde ich mir ein Bundesliga- Paket anschaffen wollen dann nur bei sky. Die fetten Jahre sind aber um bei sky.

Amazon ist so eine xxx-Firma, ich kaufe da gar nichts mehr. Die haben einen Umgang mit ihren Mitarbeitern wie mit Nutztieren. Weil sie so groß sind meinen sie sie könnten sich alles erlauben.

Ich hoffe das Eurosport und sky diesen Kampf gegen DAZN, Amazon und Facebook überleben. Facebook hat sich ja jetzt die Marktanteile in Asien und Lateinamerika gesichert. Wer weiß vielleicht wollen die auch noch in Europa mitmischen. Ich hoffe das Regulierungsbehörden das verhindern. Aber als Bayer Monsanto kaufte dachte ich auch das die Behörden das untersagen, aber der Lobbyismus hat gesiegt, leider.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Big Bernie » 17.08.2018 14:21

3Dcad hat geschrieben:@Zaman
Leider wahr, je mehr TV Fans/ Konsumenten der Verein weltweit hat, desto unwichtiger werden die Fans die treu ins Stadion gehen, denn finanziell wissen die Vereine das mit TV wesentlich mehr Geld gemacht werden kann als im Stadion vor Ort.
Bestes Beispiel auch das Supercup-Finale zwischen dem CL- und EL-Sieger.
Da spielen Real Madrid und Atletico Madrid gegeneinander in Tallinn
und ganze 10.000 Zuschauer wollen das Spektakel sehen. :shock:
(ok. es passen wohl auch nur 15.000 Zuschauer rein - aber trotzdem.)
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24546
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 17.08.2018 14:25

Und wieviele Millionen haben sich das angeschaut, was kommt da an TV Geld zusammen?
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Big Bernie » 17.08.2018 14:29

GENAU DAS ist doch die Aussage die ich mit dem Beispiel unterstreichen wollte!!!!

Zuschauer-Anzahl vor Ort egal - Hauptsacht TV-Einnahmen....
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24546
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 17.08.2018 16:06

Ich hab Dich schon verstanden, nur ich fände es mal ganz interessant die Einnahmen mal gegenüber zu stellen damit man ein Gefühl dafür bekommt "wieviel der Fan im Stadion noch wert ist".
bspw. Athletico - Real
Zuschauer Stadion: 10.000 = ca. x€ Einnahmen
Zuschauer am TV: ? = ca. x€ Einnahmen

oder bspw. borussia
Zuschauer Stadion gesamte Saison: xtausend = ca. x€ Einnahmen
Zuschauer am TV wenn borussia spielte: ×Millionen = ca. ×€ Einnahmen

Es gibt doch sicher irgendwo geschätzte Werte was ein Zuschauer im Stadion x dem Verein an Einnahmen bringt und beim TV gibt es doch auch irgendeinen ProKopf wert, oder?

Ich weiß ich bin neugierig, anspruchsvoll und verlange viel von Euch. :)
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32782
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Zaman » 17.08.2018 17:38

es werden ja nicht nur einnahmen durch Zuschauer am tv generiert, die sind nur ein Anteil dessen, was da verdient wird … die große kohle macht man dann mit der Werbung, indem man die zu horrenden summen verkauft … frag mal VW was ein Werbespot beim superbowl kostet, da kriegste aber herzklabaster
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3946
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Einbauspecht » 17.08.2018 20:49

da könnt man ja fast in versuchung kommen illegal zu streamen...

und alle Anwaltstechnischen Abmahnugen Absolut,
unbeeindruckt zu ignorieren :wink:

sorry ich bin ein träumer... :oops:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26363
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von nicklos » 18.08.2018 07:07

3Dcad hat geschrieben: Amazon ist so eine xxx-Firma, ich kaufe da gar nichts mehr. Die haben einen Umgang mit ihren Mitarbeitern wie mit Nutztieren. Weil sie so groß sind meinen sie sie könnten sich alles erlauben.

Ich hoffe das Eurosport und sky diesen Kampf gegen DAZN, Amazon und Facebook überleben.
Amerikanische Firma...
Die sind ja fast alle so.

Den Kampf wird sky verlieren, wenn diese Konzerne ernst machen.

Dann habe ich keine Lust mehr. Streaming ist überhaupt nicht meins bei Live Sport.
Da bin ich vielleicht altmodisch.
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 18.08.2018 14:12

@ Einbauspecht: denke genau da ist die Identifikation doch wichtig.
Ich hab mir z.B. den Super-Cup oder auch die Club-WM nicht gegeben.

Ich schaue mir grundsätzlich nur Dinge an, mit denen ich mich identifizieren kann.

Die Frage die sich mir stellt ist, wie gross ist eigentlich der Einfluss der Bundesliga auf den gesamten Markt überhaupt?

Ich denke, wenn man mal die "Top" Spieler und namhaften Mannschaften anderer Länder vergleicht, hinken wir nämlich kräftig hinterher.

Bayern München kann mit Ihrem Kader doch nicht wirklich an die Top-Kader der anderen Mannschaften aus den schwächeren Ligen anknüpfen. Man nehme nur mal PSG.... auf weiter Flur alleine in ihrem Heimatland. Oder die spanische Liga, halte ich bis auf die grossen 3-4 Clubs auch nicht unbedingt stärker als unsere Liga. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, das z.B. ein Spiel von Eibar-Hueseca oder der dem französischen Duell Rennes-Anger wirklich jemand in der Ferne von Spanien und Frankreich interessiert. (Lasse mich aber gerne eines besseren belehren)

Die englische Premier League denke ich ist eine Ausnahme in dem ganzen. Da spielen ja selbst in schwächeren Clubs namhafte Spieler und kämpfen gegen den Abstieg.

Die italienische Liga hat jedenfalls auch anscheinend die Identifikation mit den Fans verloren, schaut man dort auf die Zuschauerzahlen und das im Frühjahr gestoppte Rechteverfahren wegen Geldgeboten denke ich schon das Identifikation wichtig ist.

Am Ende des Post möchte ich das beste Beispiel für die gescheiterte Identifikation und rein zum Event-Ereignis verkommene National Elf , die Mannschaft, nennen.

Hier kann man doch deutlich sehen das die Nachfrage nach Tickets stark nachgelassen hat und von der Stimmung ganz zu schweigen... Ich meine damit nicht den Fall Özil, sondern allgemein was vorher schon zu erkennen war.
Einschaltquoten hab ich leider keine Kenntnis aber ich hab auch nicht mehr jedes Spiel verfolgt in der Quali und Freundschaftsspiele schon gar nicht mehr.

Jedenfalls wünsche ich mir, dass dieser Kommerz und Event Wahnsinn endlich mal aufhört und man Fussball sehen kann.
Den Streaming-Kram mache ich auch nicht mit.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9470
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von purple haze » 18.08.2018 14:25

Du wünscht dir das der Komerz- und Eventwahnsinn aufhört, doch wir sind gerade mal am Anfang :shock:
Zuletzt geändert von purple haze am 18.08.2018 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3946
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Einbauspecht » 18.08.2018 14:25

Paul-Block17 hat geschrieben:@ Einbauspecht: denke genau da ist die Identifikation doch wichtig.
Ich hab mir z.B. den Super-Cup oder auch die Club-WM nicht gegeben.

Ich schaue mir grundsätzlich nur Dinge an, mit denen ich mich identifizieren kann.

Geht mir genauso.
Nur die Generationen nach mir haben denke ich ein anderes Konsumverhalten.
Wer kann sich schon mit dem Dschungelcamp identifizieren?
Paul-Block17
Beiträge: 620
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 18.08.2018 18:39

Danke Ruhrgas für die Info.

@ EinbauspechtNaja so richtig nachvollziehen kann ich das Verhalten der nachfolgenden Generation leider auch nicht.
Ich denke die haben in Ihrer gesamten Lebens-Ansicht ein anderes Bild wie wir.

Merkt man ja schon daran, dass während einem Spiel aufs Handy geguckt wird bzw getippt wird.

Dschungelcamp oder Casting-Shows habe ich generell nicht geguckt, ist irgendwie nicht mein Level. Manchmal denke ich (und das ist ERNST gemeint) das solche Sendungen/Formate nicht wegen dem Inhalt sondern wegen dem Marketing das betrieben wird angesehen werden. Man kann ja praktisch egal ob Boulevard- oder seriöse Medien dem ganzen nicht komplett entziehen.
Das einzige was beim Konsumenten hängen bleibt ist das Sendeformat, die handelnden Personen verschwinden genau so schnell wieder wie sie aufgetaucht sind.

Beim Fussball denke ich ist das doch etwas anderes...
Hier hat man auf der einen Seite die Vereine und die Spieler auf der anderen die Wettbewerbe.
Da merkt man bei einer WM recht schnell, das Leute auftauchen die weder den Wettbewerb noch 3 Spieler kennen... und das ist bedenklich. Die Leute verbinden meiner Meinung nach die Party im Anschluss an ein Spiel...

Die Frage ist nur wie lange geht das gut? Noch ist ja die Zahl der "Kenner" in der Mehrheit und die sorgt ja im Endeffekt auch für die Atmosphäre.
Sollte das mal umkippen wird die Party auch langweilig und somit das ganze "Event".


@purpleHaze ja das wünsche ich mir! Wie heisst das doch so schön: WEHRET DEN ANFÄNGEN
Antworten