Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9062
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Nothern_Alex » 20.05.2019 07:22

don pedro hat geschrieben:
19.05.2019 19:57
Seht ihr das ähnlich oder sehe ich zu schwarz? :-x
Ich denke, Deine Ängste sind zwar generell berechtigt.

Aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass eine Wettbewerbsverzerrung durch Geld allein nicht greift. Leipzig hat verstanden, dass auch ausreichend fußballerischer Sachverstand zur Seite stehen muss. Geld ist eben im Fußball kein automatischer Garant für Erfolg.

WOB war letztes Jahr Relegant, Schalke dieses Jahr im erweiterten Abstiegskampf. Wer war Frankfurt vor zwei Jahren? Leverkusen bekommt schon seit Jahrzehnten finanzielle Zuwendungen, die auf keine Kuhhaut gehen. Dennoch ist auch mal der 12. Platz drin. Eine automatische Qualifikation für die CL/EL ist bei denen auch nicht gewährleistet.

Natürlich ist es unmöglich, dass Mainz, Berlin oder Freiburg mal Meister werden oder Dortmund und Bayern sportlich absteigen. Aber das ist seit vielen Jahren so.

Der Etat einer Mannschaft gibt den Zielwert der Platzierung an, aber Moral/Selbstbewusstsein spielen eine zu große Rolle, um daraus eine sichere Platzierung abzuleiten.
Favoriten im Kampf um die Meisterschaft/Europa/Abstieg hat es auch vor 20 Jahren gegeben.

Vielleicht wird es dem einen oder anderen langweilig, weil immer die gleichen Mannschaften in der entsprechenden Favoritenrolle sind. Aber hier und jetzt ist das eben noch keine sichere Platzierung.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Borussenpaul » 22.05.2019 14:02

Das ist doch alles nur noch pervers

https://lohnspiegel.org/osterreich/geha ... %C3%A4lter
Antworten