Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9121
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von purple haze » 18.08.2018 14:25

Du wünscht dir das der Komerz- und Eventwahnsinn aufhört, doch wir sind gerade mal am Anfang :shock:
Zuletzt geändert von purple haze am 18.08.2018 14:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3648
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Einbauspecht » 18.08.2018 14:25

Paul-Block17 hat geschrieben:@ Einbauspecht: denke genau da ist die Identifikation doch wichtig.
Ich hab mir z.B. den Super-Cup oder auch die Club-WM nicht gegeben.

Ich schaue mir grundsätzlich nur Dinge an, mit denen ich mich identifizieren kann.

Geht mir genauso.
Nur die Generationen nach mir haben denke ich ein anderes Konsumverhalten.
Wer kann sich schon mit dem Dschungelcamp identifizieren?
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 3889
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Ruhrgas » 18.08.2018 14:43

Ein italienischer Rechteinhaber-/Verwerter ist ja gerade erst in Schwierigkeiten geraten. Hat natürlich auch Folgen für die Einnahmen bei den Vereinen. Wenn da mal ein größerer Player die Grätsche macht, dann sieht das aber ganz schnell dramatisch aus.

Einfach mal googlen. Für mehr fehlt mir gerade die Kraft.
Paul-Block17
Beiträge: 495
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 18.08.2018 18:39

Danke Ruhrgas für die Info.

@ EinbauspechtNaja so richtig nachvollziehen kann ich das Verhalten der nachfolgenden Generation leider auch nicht.
Ich denke die haben in Ihrer gesamten Lebens-Ansicht ein anderes Bild wie wir.

Merkt man ja schon daran, dass während einem Spiel aufs Handy geguckt wird bzw getippt wird.

Dschungelcamp oder Casting-Shows habe ich generell nicht geguckt, ist irgendwie nicht mein Level. Manchmal denke ich (und das ist ERNST gemeint) das solche Sendungen/Formate nicht wegen dem Inhalt sondern wegen dem Marketing das betrieben wird angesehen werden. Man kann ja praktisch egal ob Boulevard- oder seriöse Medien dem ganzen nicht komplett entziehen.
Das einzige was beim Konsumenten hängen bleibt ist das Sendeformat, die handelnden Personen verschwinden genau so schnell wieder wie sie aufgetaucht sind.

Beim Fussball denke ich ist das doch etwas anderes...
Hier hat man auf der einen Seite die Vereine und die Spieler auf der anderen die Wettbewerbe.
Da merkt man bei einer WM recht schnell, das Leute auftauchen die weder den Wettbewerb noch 3 Spieler kennen... und das ist bedenklich. Die Leute verbinden meiner Meinung nach die Party im Anschluss an ein Spiel...

Die Frage ist nur wie lange geht das gut? Noch ist ja die Zahl der "Kenner" in der Mehrheit und die sorgt ja im Endeffekt auch für die Atmosphäre.
Sollte das mal umkippen wird die Party auch langweilig und somit das ganze "Event".


@purpleHaze ja das wünsche ich mir! Wie heisst das doch so schön: WEHRET DEN ANFÄNGEN
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 17710
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von don pedro » 18.08.2018 19:13

Nun Sky gehört inzwischen rupert murdoch und der kann sich gut gegen die US übermacht behaupten.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16608
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von antarex » 18.08.2018 19:45

Paul-Block17 hat geschrieben: Beim Fussball denke ich ist das doch etwas anderes...
Hier hat man auf der einen Seite die Vereine und die Spieler auf der anderen die Wettbewerbe.
Da merkt man bei einer WM recht schnell, das Leute auftauchen die weder den Wettbewerb noch 3 Spieler kennen... und das ist bedenklich. Die Leute verbinden meiner Meinung nach die Party im Anschluss an ein Spiel...
Das bringt mich doch glatt auf eine Idee wie man es schaffen kann noch weitere Fans zu vergraulen:
Weg mit den Transferfenstern.
Jeder Spieler kann jederzeit wechseln. So oft er will.
Und Vereine können jederzeit einen Spieler verpflichten oder abgeben.
Dann haben wir auch hier den Effekt, dass man sich nicht mehr erinnert wer vor 3 Wochen in der Mannschaft war.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23256
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 19.08.2018 14:01

Gerade das aktuelle Sportstudio auf dem Handy mir angesehen. Frankfurt, Bayern, Hoffenheim und Leverkusen haben sie gezeigt, mehr durften sie nicht zeigen, weil sich die Rechte Situation geändert hat.....
ARD Sportschau wurden wohl 9 Spiele gezeigt.
Bei kicker.de ist es so das man Premiere League, Italienische und Spanische Liga sich die Spiele in der Zusammenfassung ansehen kann allerdings mit überblendeten Videos, Werbung etc. da darf dann demnächst auch bezahlt werden.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 41802
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Viersener » 21.08.2018 16:10

xxx es mal hier rein
21. August 2018, 15:06 Uhr
Fußball
Fans brechen Dialog mit DFB und DFL ab […] Als Gründe nennen die Fanvertreter unter anderem, dass vom DFB über die Köpfe der Anhänger hinweg entschieden wird - wie etwa beim Thema Montagsspiele.
https://www.sueddeutsche.de/sport/fussb ... -1.4099687
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23256
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 21.08.2018 21:32

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... im-tv.html
Ganz interessant hierzu die Diskussion unter dem Artikel. Einige glauben das zukünftige das Geld im Fussball eher in Asien verdient wird.
Die Bundesliga hinkt der spanischen Liga in Sachen TV Zeiten noch hinterher, ebenso Premiere League und italienische Liga. In der spanischen Liga gibt es 10 Spiele über 4 Tage, 10 verschiedene Anstoßzeiten, man verpasst also kein Spiel. Toll!
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3551
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von HannesFan » 21.08.2018 21:35

Klar ist die Entwicklung insgesamt übelst. Und es wird schlimmer.

Richtig ist wohl auch dass die Topvereine durch Fernsehgelder und Eventmarketing zunehmend unabhängiger von den echten Oldschoolfans werden.

Und dennoch gilt auch hier: Viel hat der Verbraucher immer noch selbst in der Hand.

Katar-Treppenwitz-WM, ICC, Supercup, Nationencup oder wie dat Dingens heisst und ähnlicher Müll? Wird von mir ignoriert.
Pay-TV? Kommt mir nicht ins Haus. Grundsätzlich nicht.

Zieh ich mir lieber noch ein paar Amteurkicks vom VFR Büttgen, SV Glehn oder SG Kaarst rein. Lieber Verbandsliga als Abzocke. Feddich.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3648
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Einbauspecht » 21.08.2018 23:00

und wenn coca cola und so weiter in katar strohpe,
nächste wm
dann trink ich lieber wasser aufm klo und mach boykott für den mist! :wut2:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23256
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 22.08.2018 01:49

:lol:
btw. was macht eigentlich unser Fanfreund von St.Pauli, ihr wisst schon wen ich meine? Wollte der nicht.....?
Die Bayern nutzen ja auch jeden Euro und Dollar der die Kassen übers TV aus USA oder Asien füllt aus, aber was mir bei denen gefällt ist das deren Ticketpreise nicht erhöht wurden. Die Stamnfans können dort noch für 10-15€ ein Ligaspiel sich anschauen.

Bundesliga 40€ für ein StadionTicket ist mir zuviel Kohle. Auch 3.Liga Tribüne, 25€ ermässigt ist nicht o.k. Statt 12.000 gehen auch wegen der hohen Preise 4.000 hin. Verstehe ich nicht. Auch diese Dienstagspiele unter der Woche wegen TV Telekom sind für die Stadiongänger ein Graus. Auch dort das Thema Anstoßzeiten.

DFB und DFL sollten sich bewusst sein das halbleere Stadien auch die TV Einschaltquoten nicht erhöhen. Die totale Zersplittung der Spieltage durch immer mehr verschiedene Anstoßzeiten hat zur Folge das sky Konferenz oder Bundesligaschlusskonferenz im Radio immer unattraktiver werden, wobei man damit ja kein Geld verdient als Verein.

Die Vereine werden mehr denn je versuchen ihren Verein dort zu bewerben wo die meiste TV Kohle winkt. Der deutsche Markt mit sky und Co. ist da viel zu klein. Deshalb denke wenn dort weniger Leute sky etc. abonnieren und weniger Fans ins Stadion gehen, weil denen die Tickets zu teuer werden (Stadien weniger ausverkauft). Dies wird weder die DFL noch die Vereine groß stören solange die TV Märkte außerhalb Deutschlands wachsen.

Zum Schluß noch: Vergleiche ich den Samstag Nachmittag (die Anstoßzeiten) von Bundesliga, Premier League mit der spanischen und italienischen Liga so sind diese noch einigermaßen fanfreundlich was Konferenzen im Radio anbelangt in England und Deutschland weiterhin interessant. In Spanien gibt es das gar nicht mehr weil jedes Spiel eine andere Anstoßzeit hat.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 41802
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Viersener » 22.08.2018 13:38

Weil wir zum Glück noch Fans, Fanverbände haben die sich da gegen einsetzen. Würden auch hier die Fans alles mit machen was die Verbände vorgeben, hätten wir auch längst Spanische Verhältnisse.

Aber immer noch ein Witz, nur weil Telekom sagt: "wir möchten auch in Liga 3 ein Montagsspiel weil wir es zeigen wollen" wird es gemacht von der DFL/B aus. Wenn die es nicht wollen, auf den es in erster Linie ankommt, nämlich den zahlenden Fans die ins Stadion gehen, dann werden Augen und Ohren geschlossen. So kann man auch die ("bösen" Leute vom Stadion fernhalten und vor den Fernsehen setzen.


Es ist ja schon mal ein kleiner Erfolg das Sport1 nun Sonntags Regionalliga zeigt, wobei Montagsspiele in der Regionalliga auch ein Witz sind.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 37746
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von dedi » 22.08.2018 19:46

purple haze hat geschrieben:Du wünscht dir das der Komerz- und Eventwahnsinn aufhört, doch wir sind gerade mal am Anfang :shock:
Das befürchte ich auch! Wenn Deutschland mit der Nationalmannschft nichts mehr reißt, weiterhin die Mannschaften im Europacup früh ausscheiden und die Bundesliga noch mehr Spieler ans Ausland verliert, dann wir 50 + 1 fallen. Jede Wette!
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 1967
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von S3BY » 22.08.2018 20:01

Ich bekomme in letzter Zeit auf Facebook immer wieder Werbeanzeigen von DAZN. Ich habe mich für deren Angebote bislang nicht interessiert. Aber interessant fand ich die Kommentare dazu. Etwa 2/3 der Leute schreiben, dass sie mit dem Angebot sehr zufrieden sind, weil sie dort "richtigen" Fußball sehen können und keine langweilige Bundesliga.
Ich gehe mal davon aus, dass das ganz normale Fußballfans geschrieben haben und keine gekauften Kommentare sind. Und es sind viele Menschen, die das anscheinend so sehen. Geht es den Leuten echt nur noch darum guten Fußball sehen zu können? Gibt es keine Liebe mehr zu einem Verein? So egoistisch kann man doch gar nicht sein und so egal kann einem Fußballfan das doch nicht sein. Erwarten wir nicht eher leidenschaftlichen Fußball, anstatt perfekten Fußball wie im CL-Finale?

Und dann habe ich letztens auf Youtube in den Doppelpass reingeschaut. Die streamen dort ja mittlerweile live. Und auch da eine überwältigende Mehrheit in den Kommentaren die sagt, dass man dringend 50+1 abschaffen muss um endlich guten Fußball in der Bundesliga sehen zu können.

Ich finde das sehr erschütternd. Und dann wundert mich auch wirklich gar nichts mehr. Es scheint der Anfang vom Ende zu sein. Ich weiß nicht, vielleicht sehe ich das auch zu verbissen :?
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 37746
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von dedi » 22.08.2018 21:38

Genau das meinte ich! Angefangen von der BLÖD, den Bayern und Herrn Kindt wird immer mehr Druck gemacht. Da werden bald ein paar Vereine umkippen und dann haben wir den Salat und die Geldscheichs sind im Anmarsch!
Paul-Block17
Beiträge: 495
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 22.08.2018 21:51

Ich habe auch schlimmste Befürchtungen.

Meine Hoffnung ist, dass der Trend weg geht vom Fussball und sich die ganzen Eventies verziehen.

Tennis hatte ja auch mal ne Hochphase mit Becker und Graf und anschliessend verschwand es fast vollständig vom Bildschirm.

Vielleicht haben wir im Fussball so einen ähnlichen Wandel.

Vielleicht hilft uns ja auch der Brexit um die Kommerzialisierung um mal der Premier League einen Dämpfer zu setzen.

Eine Frage stellt sich mir allerdings doch, bei der ganzen Investor Sache, es kann trotzdem nur eine Champions-League und eine Meisterschaft gewonnen werden. Angenommen PSG scheitert weiter in der Champions-League, wie lange schaut sich der Besitzer das an? Attraktiv und toll um sich mit dem nationalen franz. Titel zufrieden zu geben ist die Ligue 1 ja nun auch nicht.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23256
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 22.08.2018 22:34

Viersener hat geschrieben:Aber immer noch ein Witz, nur weil Telekom sagt: "wir möchten auch in Liga 3 ein Montagsspiel weil wir es zeigen wollen" wird es gemacht von der DFL/B aus. Wenn die es nicht wollen, auf den es in erster Linie ankommt, nämlich den zahlenden Fans die ins Stadion gehen, dann werden Augen und Ohren geschlossen. So kann man auch die ("bösen" Leute vom Stadion fernhalten und vor den Fernsehen setzen.


Es ist ja schon mal ein kleiner Erfolg das Sport1 nun Sonntags Regionalliga zeigt, wobei Montagsspiele in der Regionalliga auch ein Witz sind.
Montagsspiele in Liga 1 nein danke!
Ein Montagsspiel in Liga 2, im free TV,sport1, wenn es um den Aufstieg geht hab ich da hin und wieder mal reingeschaut.
Montagsspiele in Liga 3, nein danke!
Regionaliga bei sport1, nein danke! Gibt es da nicht qualitativ besseren Sport den man zeigen könnte? Irgendwann reicht es dann mal mit Fussballl
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 11968
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von raute56 » 22.08.2018 22:39

Wenn ich es richtig verstanden habe, wollen die Kapitäne der spanischen Erstliga-Clubs gegen die Austragung eines Spiels in Nordamerika Front machen. Wäre zumindest mal ein Anfang.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 24493
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von nicklos » 24.08.2018 08:27

3Dcad hat geschrieben:Regionaliga bei sport1, nein danke! Gibt es da nicht qualitativ besseren Sport den man zeigen könnte? Irgendwann reicht es dann mal mit Fussballl
Sehe ich ähnlich. Aber die haben kein Geld für richtigen Sport wie Leichtathletik.
Antworten