Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44849
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von HerbertLaumen » 11.05.2017 13:17

Jau, der ist wohl auch schon beim Medizincheck, Vinicius heißt er.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28423
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von borussenmario » 11.05.2017 13:24

Sowas ist dann wirklich schon zwei Stufen über pervers und sollte eigentlich verboten sein, was für ein Wahnsinn.

Genau genommen ist es das ja auch, Barca wurde doch bereits dafür bestraft, als sie ein Jahr keine Transfers mehr machen durften.


Nach Artikels 19 der FIFA-Statuten kann ein internationaler Transfer eines unter 18-Jährigen nur unter einer der folgenden Voraussetzungen durchgeführt werden:

-Die Eltern des Spielers nehmen aus Gründen, die nichts mit dem Fußballsport zu tun haben, einen Wohnsitz im Land des neuen Vereins an.

-Der Wechsel findet innerhalb der Europäischen Union (EU) oder dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) statt, und das Alter des Spielers liegt zwischen 16 und 18 Jahren.

-Der Spieler wohnt höchstens 50 km von einer Landesgrenze entfernt und der Verein des benachbarten Verbands, für den der Spieler registriert werden möchte, liegt ebenfalls höchstens 50 km von der Landesgrenze entfernt. Die Distanz zwischen dem Wohnort des Spielers und dem Sitz des Vereins darf höchstens 100 km betragen. In diesem Fall wohnt der Spieler weiterhin zu Hause und beide Verbände müssen mit diesem Vorgehen explizit einverstanden sein


Trifft davon irgendwas zu? Höchstens zu Zeiten des Superkontinenten Pangaea, aber ob die FIFA schon so lange existiert?
Benutzeravatar
Fohlen 71
Beiträge: 585
Registriert: 21.07.2004 16:47

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Fohlen 71 » 11.05.2017 13:34

Viele Meinungen decken sich auch mit meinem Denken.
Es ist einfach zu viel und die Blase wird irgendwann platzen,
wenn schon so eingefleischte Fans wie wir schon darüber
nachdenken kürzer zu treten.
Positiv finde ich aber das untereinander hier im Threat,
ein tolles miteinander diskutieren, das man nicht bei jedem Thema hier im Forum findet! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1798
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Borusse1983 » 11.05.2017 14:00

Passend zu der Diskussion:

Die genauen Anpfiffzeiten in der nächsten Bundesliga-Saison stehen fest. Die Zuschauer müssen sich auf Neuerungen am Sonntag und Montagabend einstellen.

In der nächsten Saison müssen sich die Fans auf neue Anstoßzeiten einstellen.

So wird das späte Sonntagsspiel nicht mehr um 17.30 Uhr, sondern erst um 18 Uhr angepfiffen. Die Spiele am Montagabend - insgesamt fünf im Laufe der Saison - beginnen jeweils um 20.30 Uhr.

Dazu werden auch am Sonntagmittag ab 13.30 Uhr über die Saison verteilt fünf Spiele stattfinden.

Ansonsten bleibt es bei den gewohnten Zeiten am Freitag (20.30 Uhr). Samstag (15.30 und 18.30 Uhr) und Sonntag (15.30 Uhr). Der erste Spieltag der neuen Saison ist Freitag, der 18. August.



Der Spieltag wird immer weiter aufgesplittet, um möglichst viel Profit daraus zu schlagen. Montagabend um 20:30 Uhr ist doch ein toller Spieltermin!
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von nicklos » 11.05.2017 16:08

Das Gefühl, dass Fußball nicht mehr das ist, was es mal war, habe ich auch.

Die FIFA und ihr Vorgehen hat nichts mehr mit Sport zu tun.

Ansonsten nervt es mich auch, dass Bayern kein Spiel mehr verliert national und immer die gleichen Teams vorne stehen in der Champions League. Alles zementiert.

Ansonsten kann ich vielen Beiträgen vor mir nur zustimmen.

Ohne Borussia würde ich mich wohl eher heute als morgen komplett vom Fußball verabschieden.

Wenn 50+1 fällt, könnte mein Interesse noch schneller nachlassen, wobei die ganzen halbgaren Kompromisse auch nicht deutlich besser sind. Künstliche Marketing Produkte mag ich nicht und Bayern mit seinen strategischen Partnern ist auch nicht gut für die Liga.

Die Liga verträgt auf jeden Fall nicht zu viele Clubs mit reichem Hintergrund ohne Tradition.
Wilmasdorfer
Beiträge: 122
Registriert: 08.09.2016 17:25
Wohnort: Berlin

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Wilmasdorfer » 11.05.2017 16:35

Und jetzt noch die Reform im Pokal mit 182 Mannschaften und 2 Runden mehr ! Alles für die Knete - Hurra ! Das Endspiel in China und wie Uli H. so schön sagte: zahlen 300 Millionen Chinesen nur 1€ für das Spiel im TV, dann lohnt es sich schon ! Da weisste wo der Hase lang läuft. Am besten lasst Euch alle schon mal wieder auf dem heimischen Sportplatz blicken - Support your local Team .
Stimmungsboykott in der Nord dürfte da wohl eher nix bringen wa :animrgreen: :animrgreen: :animrgreen:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Zaman » 11.05.2017 17:22

wenn ich so etwas lese, endspiel in china, da frag ich mich, was die da beim dfb eigentlich nehmen ...
es ist einfach unfassbar, wie den fans, die eigentlich ja alles bezahlen, so dermaßen in den XXX getreten wird und die meisten das auch noch mitmachen, glaub mal, da werden kredite aufgenommen, um dann mit zu fliegen oder sonst was angestellt ... :roll:
Robinso
Beiträge: 301
Registriert: 06.01.2014 01:09

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Robinso » 11.05.2017 18:08

Champions League Reform, weil die grossen Mannschaften Druck ausgeübt haben, etwas eigenes zu machen. Am Schluss gehen die kleinen Teams einen anderen Weg.
Benutzeravatar
HeikoDahlin
Beiträge: 1023
Registriert: 02.06.2016 16:36
Wohnort: Bergischer Kreis

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von HeikoDahlin » 11.05.2017 19:33

Warum gibt eigentliche keine Fan Gewerkschaft die Mitbestimmungsrecht hat?

So könnte man irgendwann, wenn das ganze groß genug und somit mächtig genug Spiele oder ganze Turniere bestreiken.

Sicherlich in der Realität nicht wirklich durch bzw.umzusetzen. Oder doch...?

Man bzw. ALLE mächtigen des Fussballs sollten nicht vergessen das der Fan am Ende der Kunde ist, und ohne ihn geht nichts.
Denn leere Stadien, schlechte Einschaltquoten, und wenig Abos beim Bezahl TV bedeutet dass das Geld schneller aus dem Fussball verschwindet als man das Wort Gier aussprechen kann.

Sie tuen gerade so als bräuchte man uns , den Fan, nicht.Dabei findet ALLES nur wegen uns statt.

Das Hoeneß überhaupt noch einen Mucks von sich geben darf diesbezüglich und im operativen Geschäft wieder tätig ist, sagt eigentlich alles.

Man stelle sich vor eine Kassiererin bei Aldi zb. hat in die Kasse gelangt....wird erwischt verliert den Job geht ein Jahr in Bau wegen Diebstahl....
Nachdem sie ihre rechtmäßige Strafe abgesessen hat bewirbt sich wieder im Einzelhandel bei Lidl, Penny und Co......Ich glaube ich muss nicht weiter schreiben.

Eine Schande ist es für mich das er wieder Präsident ist, und alle Wirtschaftsgrößen klatschen Beifall....

Gruß
Kai
Benutzeravatar
HeikoDahlin
Beiträge: 1023
Registriert: 02.06.2016 16:36
Wohnort: Bergischer Kreis

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von HeikoDahlin » 11.05.2017 20:43

Wenn man nie etwas beginnt, dann kann auch nichts wachsen.

Ich habe einfach mal eine Facebook Seite erstellt sie trägt folgenden Namen:

Wir sind der Fussball.

https://www.facebook.com/Wir-sind-der-F ... 8/?fref=ts

Vielleicht wäre es ein Anfang wenn all die jenigen die grundsätzliche der Auffassung sind dass ich etwas ändern muss und der Fan mehr bzw.überhaupt mal Mitsprache Recht haben sollte die Seite Liken.
Wenn die Gemeinschaft groß genug ist bekommt sie auch Gehör.

Gern nehme ich natürlich jedwede Art von Vorschlägen etc .entgegen. Leute die aktiv mit helfen wollen sind gern gesehen, einfach eine Nachricht hinterlassen.

Gruß
Kai
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18268
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von don pedro » 11.05.2017 23:01

warte drauf das man die spiele in deutschland auf 2 uhr morgens legt damit man in asien schön gucken kann.
man müsste mal zum boykott von sky aufrufen aber da die ja jetzt übernommen wurden dürfte es eher schlimmer werden.
warte echt drauf das das DFB pokalfinale in china oder bahrain stattfindet was aber 90% der tv glotzer völlig schnurz ist.
wäre für mich so ein frevel wie für die amis wenn das super bowl finale in tokio ausgetragen würde.kohle hurra aber fan:halts maul! :nein:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von barborussia » 12.05.2017 11:18

Ich werde mein Leben sicherlich auch weiterhin nicht nach Anstosszeiten von Fussballspielen ausrichten.

Entweder programmiere ich dann den Receiver, und falls ich mein Sky-Abo kündige, geht mein Leben entschleunigter weiter. Auch nicht die verkehrteste Entscheidung für Nerven und Gesundheit.

Von dem anderen Wahnsinn abgesehen sind Gedankenspiele über Aufstockung des Pokals und Verlegung des Endspielortes nach sonstwohin überflüssig wie ein Flaschenöffner für die Bierdose.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von GigantGohouri » 12.05.2017 13:36

don pedro hat geschrieben:warte drauf das man die spiele in deutschland auf 2 uhr morgens legt damit man in asien schön gucken kann.
Ist doch schon in Italien so. AC gegen Inter und Lazio gegen AS Rom fing hier zu unserer Zeit um 12:30 Uhr an. Begründung: Beste Sendezeit in China. Da fällt einem nichts mehr zu ein...
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von barborussia » 12.05.2017 14:08

Na ja, da fühlt man sich schon verars.cht.

Kann mich erinnern, als bei Sky (damals noch Premiere) der PL-Hype losging und man sich über die Anstosszeit 12:45 Uhr wunderte, hiess es, bei Topspielen oder Derbys wäre das nötig, damit die Fans noch halbwegs nüchtern ins Stadion kämen :lol:

Heute wissen wir, dass es schon vor 15 Jahren um die Vermarktung zu zuschauerfreundlichen TV-Sendezeiten in Asien ging :wut:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12787
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von raute56 » 12.05.2017 21:26

Ob so was auch mal in Deutschland möglich wäre?

https://www.11freunde.de/artikel/wie-si ... gue-anlegt
Kampfknolle
Beiträge: 8506
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Kampfknolle » 12.05.2017 21:33

Möglich ist alles. Es braucht nur jemanden der, so wie dieser Herr es getan hat, den Mund aufmacht.

Ist in meinen Augen aber allgemein ein Problem in Deutschland. Alle sind sie am schimpfen und fluchen, getan wird aber nichts. (Nicht nur aufn Sport bezogen).

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an denen kein Fan mehr Lust hat ins Stadion zu fahren. Wenn dann irgendwann mal die Ränge leer sind, bin ich gespannt was passiert.

Ohne uns Fans ist dieses Spiel nämlich ein Nichts :winker:
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33484
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von steff 67 » 12.05.2017 21:37

don pedro hat geschrieben:warte drauf das man die spiele in deutschland auf 2 uhr morgens legt damit man in asien schön gucken kann
Geschätzter Pedro
Weißt du was das eigentliche Problem ist?
Auch zu dieser Zeit würden in Deutschland Fans dieses Spiel sehen
Und ich glaube mittlerweile auch das das Schlauchboot auch nachts um 2 ausverkauft wäre
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Nothern_Alex » 12.05.2017 21:52

Empfinden ist ja schön und gut und ich glaube auch, dass es dem einen oder anderen zu viel mit Fußball wird. Ich selbst empfinde auch nur noch Interesse, die Spiele mit Borussia anzusehen, auf alles andere kann ich eigentlich verzichten und schaue es nur, wenn nichts anderes ansteht.

Aber als Beispiel, wie die Leute ticken, führe ich mal Bayern an. Die personifizierte Langeweile und dennoch ist die Bude Woche für Woche voll. Die Sponsoren stehen Schlange, die Werbepartner auch, Zeiten im Fernsehen werden mit den unnötigsten Berichten von den Bayern ausgefüllt.

Die WM Vergabe nach Russland und Katar. Ernsthafte Proteste habe ich nicht wahrgenommen.

Einem Journalisten, der kritisch über einen FIFA Funktionär berichtet hat, wird einfach die Einreise in das Land verweigert, indem der FIFA Kongress stattfindet. Proteste? Nicht wahrnehmbar.

Reform der Champions League. Die Großen bekommen noch mehr Kohle also mehr Langeweile. Proteste? Was frag ich überhaupt.

Ich merke immer mehr, dass der Mensch ein Herdentier ist. Fußball ist goil, warum also weiter hinterfragen? Der Sport ist doch schon längst auf der Strecke geblieben, es zählt nur noch das Dabeisein.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von barborussia » 12.05.2017 21:57

Ausverkauft schon, aber auch voller Zuschauer, werter steff?

Früher in den 70ern sind wir um 3 Uhr vom Papa aus dem Bett geholt worden, um Ali boxen zu sehen.

Das würde ich heute für kein Sportereignis mehr machen, und wenn es sich um eine Box-Übertragung aus den USA handelt, werden noch 15 € Euro für Select fällig.

Die Übersättigung sowohl der Fans als auch der Normalkonsumenten wird sich früher oder später bemerkbar machen.

Das wird sich bei den von der Teilnehmerzahl aufgeblähten WM und EM zeigen.

Früher wollte ich bei solchen Turnieren jedes Spiel in TV sehen, unabhängig von der Uhrzeit. Seit Brasilien 2014 ist mir dieses Verlangen abhanden gekommen.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33484
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von steff 67 » 12.05.2017 22:04

Geschätzter werter liebevoller Barborussia

Du würdest nicht aufstehen wenn Borussia das CL Finale gegen Real nachts um 3 mez in Tokio spielt? :wink:
Antworten