Nationale Fussball-News

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4321
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Raute s.1970 » 04.09.2019 17:08

Die Pressefreiheit ist ein sehr hohes Gut, das wir in Deutschland haben.
Und die stelle ich bei solch einer enormen Anschuldigung sehr viel höher als irgendwelche Unschuldsvermutungen.
Ich halte die Veröffentlichung für außerordentlich gerechtfertigt. Das wäre auch bei jedem anderen Promi
so gewesen. Es handelt sich hier nicht um einen Ladendiebstahl. Im übrigen ordnet eine Staatsanwaltschaft
keine Hausdurchsuchung an, wenn nicht schlagkräftige Verdachtsmomente vorliegen.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von borussenmario » 04.09.2019 17:12

Raute s.1970 hat geschrieben:
04.09.2019 16:42
Die B.-Zeitung hat kein Leben zerstört. Sollten die Anschuldigen stimmen, hat er sein Leben selbst zerstört.
Selbstredend hätte er das, aber lesen kannst Du schon in ganzen Sätzen?
borussenmario hat geschrieben:
04.09.2019 16:12
Falls unschuldig, was ich sehr hoffe, herzlichen Dank an die Investigativen mit den vier Buchstaben, hätten sie wieder mal ein Leben ruiniert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von borussenmario » 04.09.2019 17:14

Jaja, es ist enorm wichtig, solche Informationen während laufender Ermittlungen öffentlich zu machen, die Bild Leser sind ein hohes Gut und wollen informiert sein, wer was getan haben könnte.... :roll:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4321
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Raute s.1970 » 04.09.2019 17:23

...ich bin kein Bildleser und bin trotzdem informiert.
Mit anderen Worten, auch seriöse Medien haben berichtet. Und das zu Recht meiner Meinung nach.
Das sieht aber jeder so, wie er möchte.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3114
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von rifi » 04.09.2019 17:47

Raute s.1970 hat geschrieben:
04.09.2019 17:08
Die Pressefreiheit ist ein sehr hohes Gut, das wir in Deutschland haben.
Und die stelle ich bei solch einer enormen Anschuldigung sehr viel höher als irgendwelche Unschuldsvermutungen.
Wenn sich die Anschuldigungen als falsch herausstellen, wird der Betroffene sich nie komplett von Vorwürfen frei machen können. Damit wäre ein Leben zwar nicht komplett zerstört, aber doch lebenslang massiv beeinträchtigt. Und sollte sich eben die Unschuld bestätigen wäre es wünschenswert, dass die Journalisten zur Rechenschaft gezogen würden, wenigstens mit entsprechenden Schadensersatzansprüchen (wobei es nie wieder gutzumachen wäre).

Die Pressefreiheit ist fraglos ein sehr hohes Gut. Es aber so einfach vor den Schutz des Einzelnen zu stellen, finde ich schwierig. Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht den großen Wert der Nachricht. Wenn tatsächlich Anklage erhoben wird oder es gar zu einer Verurteilung kommt, dann könnte man ja immer noch berichten. Ich sehe hier also keinen Mehrwert für die Bevölkerung. Das soll nicht am Recht der Freiheit der Presse rütteln. Aber Rufmord finde ich nun auch nicht ohne, gerade wenn es um solch etwas massives geht.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von borussenmario » 04.09.2019 17:57

Genau so sehe ich das auch, von Verdächtigungen hat niemand etwas und man muss nicht jede Nachricht bringen, gerade bei solch schwerwiegenden Anschuldigungen nicht, denn der Makel bleibt, auch wenn Du nichts getan hast und es vielleicht nur ein makabrer Racheakt gewesen sein sollte. Was ja durchaus auch nicht zum erstenmal so wäre, es gibt genug solcher Fälle. Mit sensiblen Themen sensibel umzugehen, liegt aber nicht im Interesse des Boulevard und der Boulevard-Junkies, die wollen Sensationen, Blut lecken und Leute hängen sehen.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4321
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Raute s.1970 » 04.09.2019 18:06

rifi hat geschrieben:
04.09.2019 17:47
Und sollte sich eben die Unschuld bestätigen wäre es wünschenswert, dass die Journalisten zur Rechenschaft gezogen würden, wenigstens mit entsprechenden Schadensersatzansprüchen (wobei es nie wieder gutzumachen wäre).
Aus welchem Grund und insbesondere für was sollten sie denn zur Rechenschaft gezogen werden ?
Es wurde berichtet, dass Verdachtsmomente vorliegen. Und exakt das wird der Fall sein. Aus Jux und Dollerei ordnet keine Staatsanwaltschaft Ermittlungen einschliesslich Hausdurchsuchungen an.
Sollten sich die Anschuldigungen als falsch herausstellen, ist das für den Betroffenen mehr als fatal. Keine Frage.
Aber es wurde nichts falsches berichtet.
rifi hat geschrieben:
04.09.2019 17:47
Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht den großen Wert der Nachricht.
An einem Wetterbericht, der nur Regen voraussagt, sehe ich auch keinen großen Wert.
rifi hat geschrieben:
04.09.2019 17:47
Ich sehe hier also keinen Mehrwert für die Bevölkerung.
Du selbst brauchst auch keinen Mehrwert erkennen. Aber glaub mir...die Bevölkerung besteht aus mehr als nur einem "rifi".
Benutzeravatar
bor.4ever
Beiträge: 1094
Registriert: 10.02.2007 17:28

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von bor.4ever » 04.09.2019 18:09

Sehr konfus das Ganze. Wer ist denn so dämlich und schickt so ein perverses Mistzeug per Whattsapp an seine Freundin?
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27368
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Borusse 61 » 04.09.2019 18:43

Raute s.1970 hat geschrieben:
04.09.2019 18:06

Sollten sich die Anschuldigungen als falsch herausstellen.,
Aber es wurde nichts falsches berichtet.


Also wenn ich dich da richtig verstehe, sollten sich die Anschuldigungen als falsch herausstellen,
dann wurde deiner Meinung nach nichts falsches berichtet, irgendwie paßt das nicht so ganz,
was du da schreibst !
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4321
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Raute s.1970 » 04.09.2019 18:57

....dann denk nochmal nach.

Es wurde berichtet, dass Ermittlungen nebst Hausdurchsuchung stattfinden.
Und exakt das ist der Fall. Was passt da jetzt nicht ?
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3114
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von rifi » 04.09.2019 19:15

Mal ein Beispiel anhand einer deiner Aussagen, was da nicht passt:
Es wurde berichtet, dass Verdachtsmomente vorliegen. Und exakt das wird der Fall sein. Aus Jux und Dollerei ordnet keine Staatsanwaltschaft Ermittlungen einschliesslich Hausdurchsuchungen an.
Das klingt für mich schon äußerst problematisch. Kommt es nicht schon fast einer Art Schuldzuweisung/Vorverurteilung gleich, wenn man sagt, dass eine Staatsanwaltschaft nicht aus "Jux und Dollerei" Ermittlungen/Hausdurchsuchungen anordnet? Genau solch eine Annahme würde doch auch beim Ausbleiben einer Verurteilung dafür sorgen, dass eben trotzdem etwas hängen bleibt. Und das finde ich dramatisch. Denn bei mir ist die Hoffnung groß, dass eben doch nichts dran ist, für alle Betroffenen!
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4321
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Raute s.1970 » 04.09.2019 19:22

...ich bin die falsche Adresse deines Posts. Ich hab die Ermittlungen nebst Hausdurchsuchung nicht angeordnet.

Und nochmal....es wurde berichtet, dass Ermittlungen und Hausdurchsuchung angeordnet wurden.
Nichts anderes habe ich geschrieben. Und wenn das für dich nicht "passt", kann ich es leider nicht ändern.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3114
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von rifi » 04.09.2019 19:37

Nein, du bist nicht die falsche Adresse. Denn du zeigst für mich eine Reaktion, die darauf schließen lässt, dass selbst bei bewiesener Unschuld immer ein Hauch von Schuld hängen bleiben wird.

Bei Assauer gab man später zu, dass man lange nichts über seine Demenz berichtet habe, um ihn zu schützen. Warum gilt das in diesem Fall nicht?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25292
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von 3Dcad » 04.09.2019 19:40

rifi hat geschrieben:
04.09.2019 17:47
Die Pressefreiheit ist fraglos ein sehr hohes Gut. Es aber so einfach vor den Schutz des Einzelnen zu stellen, finde ich schwierig. Ich sehe ehrlich gesagt auch nicht den großen Wert der Nachricht. Wenn tatsächlich Anklage erhoben wird oder es gar zu einer Verurteilung kommt, dann könnte man ja immer noch berichten. Ich sehe hier also keinen Mehrwert für die Bevölkerung. Das soll nicht am Recht der Freiheit der Presse rütteln. Aber Rufmord finde ich nun auch nicht ohne, gerade wenn es um solch etwas massives geht.
Sehe das ganz genauso. :daumenhoch: Es gibt keinen Mehrwert für die Öffentlichkeit außer vor dem Urteil eines Gerichts schon selbst sein Urteil zu fällen. Der Postillon Artikel den @DaMarcus auf der vorhergehenden Seite verlinkt hat bringt es exakt auf den Punkt:
Immerhin: Nach der öffentlichen Hinrichtung soll nun in einem ordentlichen Gerichtsverfahren herausgefunden werden, ob die Anschuldigungen gegen den Hingerichteten gerechtfertigt waren.
Quelle: der Postillon
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4321
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von Raute s.1970 » 04.09.2019 19:54

rifi hat geschrieben:
04.09.2019 19:37
Nein, du bist nicht die falsche Adresse.
Doch, bin ich. Nicht ich habe Ermittlungen in die Wege geleitet, sondern die Staatsanwaltschaft.

Richtig. Es wird immer etwas hängenbleiben. Hab ich aber auch nicht bestritten, sondern weiter oben sogar geschrieben, dass es bei einer Unschuld sehr fatal für den Betroffenen wäre.

Eine Demenz ist meines Wissens nichts kriminelles. Und etwas ausserordentlich privates.
Und das ist zu Recht schützenswert.
Bei kriminellen Verdachtsmomenten hat meiner Meinung nach die Öffentlichkeit ein Recht auf Berichterstattung.
Insbesondere bei dieser Art. Das gibt unsere Pressefreiheit her, und ich persönlich möchte die auch nicht beschnitten sehen.

Wenn es dir lieber ist, über alles Unangenehme "den Mantel des Schweigens" zu legen, soll es mir recht sein.
Ich möchte das nicht.


Und noch was zum Postillion....zitiert vom "Würzburger":
Wenn ich richtig informiert bin, ist das kein Ableger vom Spiegel, der Zeit oder der FAZ, sondern ein Satireblatt.
Hut ab vor jedem, der das zu seinem täglichen Nachrichtenüberblick benutzt. Aber vielleicht sind ja viele Bilder drin.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25292
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von 3Dcad » 04.09.2019 20:00

Solche Artikel vom Postillon versteht nicht jeder, muss man auch nicht. Ich lese den Postillon selten, aber in diesem Fall trifft er den berühmten Nagel so dermaßen auf den Kopf das der Artikel verlinkenswert ist.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3114
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von rifi » 04.09.2019 20:19

@Raute s.1970:

Nein, ganz falsch. Der Mantel des Schweigens kann mir gestohlen bleiben. Um es mit den Worten des Postillon-Artikels zu sagen (ich hoffe, deine Äußerung zum Postillon ist auch Satire!): Der Verurteilte darf hingerichtet werden. Nur das Hinrichten vor dem Urteil finde ich schwierig. Und die aktuellen Zeitungsartikel fördern genau das.

Warum nicht, wenn Schuld oder Unschuld geklärt ist, entweder die Klappe halten (bei Unschuld) oder den Betroffenen medial zerfetzen (bei Schuld)? Gibt es außer dem Geld, dass jetzt mit Klicks und Verkäufen verdient wird, eine sinnvolle Begründung?

Jetzt läuft es so, dass bei nicht beweisbarer Schuld alles schön unter den Teppich gekehrt wird und sich das Schmierblatt mit den vier Buchstaben auf der drittletzten Seite in einem kleinen Zentimeterkästchen entschuldigt. DAS ist für mich "über alles Unangenehme 'den Mantel des Schweigens' zu legen".

Aber gut, offenbar gibt es an der Stelle kein Weiterkommen, weil wir aneinander vorbeireden oder jeder von uns von seiner Meinung zu überzeugt ist. Insofern lass ich es nun gut sein.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13007
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von raute56 » 04.09.2019 20:51

Ich sehe das so: Die Promis sonnen sich Glanz ihres Ruhms, zu dem auch oder gerade die Medien beitragen, sie leben nicht nur von ihrem Können - manche halt nur von ihrem Aussehen oder was weiß ich -, sondern auch oder gerade von den Medien. Und dann müssen sie es auch ertragen, wenn Wolken die Sonnenstrahlen verdecken.

Also halte ich es für richtig, wenn über den Fall berichtet wird, ich erwarte aber auch, dass bei einer Unschuld Metzelder von jedem auch entsprechend betrachtet und behandelt wird - und dass er beispielsweise dann auch wieder für die ARD arbeiten darf. Ohne wenn und aber.

Und ich vergaß: Es gilt die Unschuldsvermutung. Erst ein Gericht spricht einen Menschen schuldig.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von borussenmario » 04.09.2019 21:33

Sie müssen es ertragen, wenn Wolken die Sonnenstrahlen verdecken? Hier geht es nicht um ein bisschen Larifari oder Klatsch und Tratsch, sondern um sehr schlimme Verdächtigungen. Aber eben nur um den Verdacht, bisher ohne jeden Beweis, da die Ermittlungen noch laufen. Und dieser bislang nur Verdacht muss eben nicht in den Medien breitgetreten werden, solange noch nichts ermittelt oder bewiesen ist. Da besteht keinerlei Informationspflicht und auf der anderen Seite kein berechtigtes öffentliches Interesse.

Was sollte das auch für einen Sinn haben, man geht einzig und allein das große Risiko ein, den Ruf eines Menschen vorsorglich schonmal zu ruinieren, falls da nichts dran war. Und das weiß eben keiner, solange es nicht ermittelt ist. Danach kann man ihn meinetwegen gerne an den Eiern durchs Dorf ziehen, wenn er schuldig sein sollte. Aber doch nicht schon vorher.

Ein absolutes No Go ist das für mich. Wenn da nichts dran ist, dann ist sein Ruf dennoch nicht wiederherzustellen, das ist so und das wissen wir alle, siehe Kachelmann. Jeder Nichtpromi wird auch nicht namentlich in der Dorfzeitung veröffentlicht, nur weil ein Verdacht gegen ihn besteht. Und das halte ich für sehr richtig und sollte für jeden gelten, prominent oder nicht.
kasu
Beiträge: 246
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Nationale Fussball-News

Beitrag von kasu » 04.09.2019 21:45

Hört sich jetzt blöd an aber man kann nur hoffen das diese Meldung irgendeinen realen Hintergrund hat. Sollte er unschuldig sein, wird es egal sein ob die Mediengeier dann eine kleine Richtigstellung irgendwo am Rande abdrucken. Es wird den Menschen nur die negative Schlagzeile im Kopf bleiben. Der wird sich nirgendwo in Deutschland mehr auf der Straße zeigen können ohne dumm angequatscht zu werden.
Aber so sind die Menschen leider. Die Sensationsgeilen Schreiberlinge ( ich verachte diese Medienlandschaft total) auf der einen Seite und die Sensationslüsterne Leserschaft auf der anderen Seite. Alle in einen Sack stecken und dr...., trifft immer den richtigen.
Antworten