Rasenballsport Leipzig

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25314
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Borusse 61 » 28.03.2019 14:56

Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2605
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Diplom-Borusse » 10.04.2019 15:34

Dann versuche ich es hier nochmal:

Warum wurde Rose - der ja lt. diverser Medienberichte ein Kandidat war - nicht Trainer bei RB Leipzig (Rose ist ja gebürtiger Leipziger), sondern erst übergangsweise Rangnick selbst, dann ab der nächsten Saison Nagelsmann ?

Bei Spielern bedient sich RB ja auch gern intern ...
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Oldenburger » 10.04.2019 15:40

leipzig hat sich ja früh auf nagelsmann festgelegt.
keine ahnung ob es da überlegungen früher oder später gab.
laut aussage rose gab es für ihn ja nur die entscheidung salzburg oder borussia.
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2605
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Diplom-Borusse » 10.04.2019 16:12

Als Nachfolger von Hasenhüttl galt er zumindest lt. div. Medienberichte als Top-Kandidat:

Hier mal ein Beispiel (Bildergalerie, man muss weiter klicken)
https://www.ran.de/fussball/bundesliga/ ... asenhuettl

Mich verwundert halt, dass ein gebürtiger Leipziger wie Rose nicht nach dem Traineramt dort greift (eine Variante), oder alternativ RBL/Rangnick ihn nicht wollte (andere Variante).

Letzteres wäre dann jedoch nicht gerade ein Qualitätshinweis, denn wohl niemand kennt ihn und seine Arbeit bzw. Arbeitsweise besser als RR bzw. RB insgesamt.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32783
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Zaman » 10.04.2019 17:08

wird da jetzt bewusst was konstruiert? ich weiß nicht worauf das hinweisen soll, weder besondere Qualität noch fehlende dergleichen :roll:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11830
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von MG-MZStefan » 10.04.2019 17:25

Natürrlich soll hier was konstruiert werden. Es hätte ja gereicht sich mit dem Them das man aufmacht, auch mal selber zu beschäftigen...
Was die Nachfolge (von Hasenhüttl) betrifft, gibt es laut der Zeitung mehrere Optionen. Eine davon soll sich allerdings bereits zerschlagen haben. So hat Salzburg-Trainer Marco Rose den Leipzig-Verantwortlichen Ralf Rangnick und Oliver Mintzlaff nach einem Gespräch angeblich abgesagt. Rose wird ein schwieriges Verhältnis zu Rangnick, der sich gerne in das Tagesgeschäft einmischt, nachgesagt. Die Absage kommt deshalb nicht verwunderlich, auch wenn Rose eigentlich der logische Nachfolger von Hasenhüttl wäre.
http://www.spox.com/at/sport/fussball/o ... ig-ab.html
Benutzeravatar
Kloeppeliese
Beiträge: 824
Registriert: 08.03.2016 12:10

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Kloeppeliese » 10.04.2019 17:32

Wer ein schwieriges Verhältnis zu Rangnick hat kann so verkehrt nicht sein... :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25314
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Borusse 61 » 10.04.2019 17:38

So ist dem..... :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von borussenmario » 10.04.2019 18:17

Das dürfte sogar mehr als ein schwieriges Verhältnis sein, alleine der Logik halber. Wie würdet ihr als Trainer denn zu jemandem stehen, der euch seit Jahren die besten Spieler klaut, einfach nur, weil er es kann? Für Rose dürfte Rangnick sowas wie der personifizierte Teufel des Fussballs sein. Und dann spielt natürlich auch noch der grundsätzliche Sympathiewert mit rein, der bei Rangnick so in etwa gegen Null tendiert.

Um es mit Poisel zu sagen, "Wie soll ein Mensch das ertragen, dich alle Tage zu sehn..." 8)

Da passt Nagelsmann und Rangnick schon viel besser :wink:
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3856
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von HannesFan » 10.04.2019 19:02

Wow- danke für die Info. Schwieriges Verhältnis zu Rangnick ist für mich ein Qualitätsnachweis :animrgreen:
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2605
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Diplom-Borusse » 10.04.2019 19:28

borussenmario hat geschrieben:
10.04.2019 18:17
Das dürfte sogar mehr als ein schwieriges Verhältnis sein, alleine der Logik halber. Wie würdet ihr als Trainer denn zu jemandem stehen, der euch seit Jahren die besten Spieler klaut, einfach nur, weil er es kann? Für Rose dürfte Rangnick sowas wie der personifizierte Teufel des Fussballs sein. Und dann spielt natürlich auch noch der grundsätzliche Sympathiewert mit rein, der bei Rangnick so in etwa gegen Null tendiert.
Du weist aber schon, dass Rangnick ihn erst nach Salzburg geholt und ihm seine bisherige Trainerkarriere folglich ermöglicht hat ?

@MG-MZ

Man beachte in deinem Zitat das Wort angeblich
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von borussenmario » 10.04.2019 19:40

Ja, und was willst Du damit sagen?

Wenn gebrannte Kinder wie er fortan bestrebt sind, den Fängen des Baron de Lefuet zu entkommen, haben sie dafür mein vollstes Verständnis. Gelingt es ihnen, kann man sie nur beglückwünschen. 8)
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11830
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von MG-MZStefan » 10.04.2019 22:15

Nee Diplom 320er, ist klar.

Und danke für deinen Versuch eine offene Diskussion darüber warum - implizit suggeriert - Leipzig Rose nicht wollte in Gang zu setzen. Netter Versuch, aber zu offensichtlich. Ich sage dir eins, ich kenne Rose noch aus Mainz, und er kann mit so Typen wie Rangnick mal rein gar nichts anfangen.

Solltest du andere Qulellen haben, dann nur her damit. Das hättest dzu dann aber auch am Amfang direkt machen köönnen...
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2605
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Diplom-Borusse » 11.04.2019 14:52

Also an die "Rose kann Rangnick nicht ab"-Story glaube ich nicht, dagegen sprechen diverse Interviews, wie z.B. dieses hier:

LAOLA1: Sie waren auch Spieler unter Ralf Rangnick. Wie haben Sie ihn erlebt?

Rose: Er hat mich damals aus Hannover wegkomplimentiert, aber auf eine ehrliche Art und Weise, die ich sehr geschätzt habe. Ich bin dann nach Mainz gegangen und hatte dort zwölf wunderbare Jahre. Es war alles gut und richtig. Er hat mich auch ab und an angerufen, wenn er nach einem Spieler gefragt hat. Der Kontakt war nie ganz weg, aber wir haben auch Jahre nichts voneinander gehört. Wenn man jemanden einmal schätzt, funktioniert das auch später immer wieder gut.

LAOLA1: Hat er Sie nach Salzburg gebracht? Schließlich spielten Sie als damaliger Trainer von Lok Leipzig auch gegen RB Leipzig?

Rose: Die Verbindung ist damals über ihn zustande gekommen, es war seine Idee.


https://www.laola1.at/de/red/fussball/b ... ussionen-/

Folglich suche ich nach anderen Gründen, und hatte gehofft, dass jemand evtl. Hintergrundwissen bzw. aussagefähige Quellen/Interviews dazu hat.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24563
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von 3Dcad » 11.04.2019 16:45

Und was ist der Sinn des Ganzen?
Falls Rangnick Nagelsmann mehr bevorzugt als Trainer für Leipzig ist Rose für uns dann weniger wert? Warum muss -bevor bei uns ein Trainer anfängt- schon alles Negative über ihn wissen? Wem hilft das?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27875
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von borussenmario » 11.04.2019 17:27

Nochmal, wenn ein Trainer nicht nach Leipzig will, dann ist das nicht negativ, dann ist das im Gegenteil sogar äußerst positiv. :)

Bei Hinteregger war es übrigens das Gleiche, er wollte ebenfalls unter keinen Umständen zu Leipzig gehen, hat das sehr bewusst abgelehnt und sagte unter anderem folgendes dazu:


  • "Leipzig war für mich aus Respekt vor den Salzburger Fans keine Adresse", erklärte der 23-jährige Innenverteidiger am Donnerstag bei der österreichischen Nationalmannschaft.

    "Jetzt werden alle hingeschoben, aber ich bin da sicher nicht dabei. Es war für mich Respektsache, dass ich Leipzig abgesagt habe, obwohl es wahrscheinlich finanziell besser ausgeschaut hätte. Ich bin froh, dass ich den Schritt in die deutsche Bundesliga nicht über Leipzig gewählt habe."

    Auch dessen Trainer hatte unlängst beklagt, dass Salzburg nur noch Leipzigs Ausbildungsklub sei.

    "Die Art und Weise, wie Leipzig Salzburg kaputt macht, ist nicht schön anzuschauen. Ich finde das schade, denn im Endeffekt sind es zwei verschiedene Vereine, aber es wird alles aus Leipzig regiert, alles nur zu Leipziger Gunsten. Salzburg wird komplett links liegen gelassen", echauffiert sich Hinteregger. "Aus Salzburger Sicht ist da sicher Wut dabei. Wir hatten eigentlich immer eine gute Gemeinschaft und - zack - ist wieder ein Spieler in Leipzig. Es kommt nie eine richtige Mannschaft zustande."
Ich kann mir gut vorstellen, dass dies viele in Salzburg so sehen, am allermeisten der Trainer, der quasi am meisten unter dem ständigen Spielerklau leiden musste. Sobald er einen Spiler besser gemacht hat, hielt Rangnick die Hand auf und hat diesen Spieler eingesackt.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32783
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Zaman » 11.04.2019 18:11

3Dcad hat geschrieben:
11.04.2019 16:45
Und was ist der Sinn des Ganzen?
Falls Rangnick Nagelsmann mehr bevorzugt als Trainer für Leipzig ist Rose für uns dann weniger wert? Warum muss -bevor bei uns ein Trainer anfängt- schon alles Negative über ihn wissen? Wem hilft das?
wenn man künstlich was konstruieren will, weil's einem nicht passt oder so, dann hilft das wohl .. gibt immer solche, die auf sowas anspringen und drauf herein fallen … hier Gott sei dank nicht … :roll:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24563
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von 3Dcad » 11.04.2019 18:47

Hinteregger ist ein Typ Marke Stranzl. Der traut sich mal den Mund aufzumachen. Einfach Klasse!
Hat mir schon gefallen was er bei Augsburg über seinen Trainer sagte wo sich Reuter so echauffierte (Ich kann nichts positives über den Trainer sagen und will auch nichts negatives über ihn sagen). Einfach gerade heraus, das gefällt halt nicht jedem.
Schade das es bei uns nicht geklappt hat, ich wünsche ihm mit Frankfurt noch viel Erfolg in der EL. Vielleicht darf er dort bleiben, ich finde er passt dort sehr gut in die Mannschaft. Immer gefährlich bei Standards und spielt immer wieder gute öffnende Pässe nach vorne.
Heute drücke ich ihm wieder die Daumen in Lissabon. :daumenhoch:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26375
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von nicklos » 12.04.2019 07:32

Stranzl hat sich niemals öffentlich über seinen Trainer geäußert. Also Hinteregger ist ein guter Spieler, aber an Stranzl kommt er bei weitem nicht ran.
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2605
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Diplom-Borusse » 12.04.2019 16:55

3Dcad hat geschrieben:
11.04.2019 16:45
Und was ist der Sinn des Ganzen?
Falls Rangnick Nagelsmann mehr bevorzugt als Trainer für Leipzig ist Rose für uns dann weniger wert? Warum muss -bevor bei uns ein Trainer anfängt- schon alles Negative über ihn wissen? Wem hilft das?
Mir, evtl. auch anderen, kann es helfen ihn sachgerecht vorab einschätzen zu können, ganz einfach. Dazu gehören Positiva und Negativa.

Und ja, falls Rangnick - mit internationalen Zielen - Nagelsmann höher einschätzten würde, dann wäre dies mMn schon relevant, und zwar nicht zuletzt deshalb, weil Nagelsmann bisher den Nachweis nicht erbringen konnte, Mannschaften erfolgreich durch Liga und zugleich internationalen Wettbewerb (Vorrunde) zu bringen.

International war zweimal nach der Vorrunde Schluß (erst EL, dann CL), zugleich waren beide BL-Vorrunden eher bescheiden in den letzten beiden Spielzeiten mit Hoffenheim (siehe die jew. Vorrundentabelle). Und der Kader von Hoffenheim in den letzten 2-3 Jahren ist mMn zumindest nicht schlechter als jener Borussias.

Wenn also ein Mann von nachgewiesenem Sachverstand wie Rangnick trotzdem einen Nagelsmann (den ich persönlich für überbewertet halte) höher/besser als potentiellen Trainer von RB Leipzig einstufen würde als Rose (trotz dessen Kenntnis von Spielphilosophie und Personal von RB), so ließe dies zugleich Rückschlüsse auf Roses Qualitäten zu (weshalb ich das Thema auch urspr. im "Nachfolger für Hecking"-Thread angesprochen habe, aber da war es leider nicht erwünscht).
Antworten