Rasenballsport Leipzig

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Kampfknolle
Beiträge: 8496
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Kampfknolle » 26.08.2019 19:53

Dann wird er ja nun so gerade über die Runden kommen :?:
LukeSkywalker
Beiträge: 1004
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von LukeSkywalker » 26.08.2019 22:47

Gab es da nicht mal eine Gehaltsgrenze, oberhalb der RB nicht bezahlen wollte? :cool:
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5879
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 26.08.2019 22:57

man sollte auch mal die Kehrseite der Medaille betrachten
bezahle ich jetzt den Spieler mehr für einen Zeitraum und spekuliere auf einen Transfer oder verlängere ich den Vertrag nicht und verloche so um die 60 Mios.
Ich denke mal jeder Spordi in der Buli hätte exakt so gehandelt wie der von RB
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44847
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von HerbertLaumen » 26.08.2019 23:11

LukeSkywalker hat geschrieben:
26.08.2019 22:47
Gab es da nicht mal eine Gehaltsgrenze, oberhalb der RB nicht bezahlen wollte? :cool:
Rangnick hat sich noch nie für sein Geschwätz von gestern interessiert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28411
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von borussenmario » 26.08.2019 23:20

Die lag bei 3 Millionen, was haben die ne Show daraus gemacht, und das Gerede ist noch keine drei Jahre her, jetzt also 7 Millionen. Das nenne ich mal Inflation.
FANausMV
Beiträge: 461
Registriert: 23.09.2009 14:01

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von FANausMV » 27.08.2019 14:42

Ich meine, Rangnick hatte das bei Wontorra damals schon bestätigt, dass diese Grenze nicht mehr zu halten ist.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Volker Danner » 27.08.2019 15:00

Damals? wie lange gibt es diese ausgeburt des Taurintrunkes im Profifußball denn schon?

jetzt texten wir dem Rote Betesaft bitte, keinerlei tradition an.. :aniwink:
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1982
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 27.08.2019 15:30

dkfv hat geschrieben:
25.08.2019 17:45
Naja, Vertragsverlängerungen sind ja nichts anderes als die Anpassung von Gehalt und Ausstiegsklausel. Kann ja trotzdem sein, dass er nächsten Sommer nach München geht.
Ich kenne bisher weder im realen Leben noch in den Foren irgendeinen Bayern-Anhänger, der diese Verpflichtung begrüßen würde. Im Gegenteil, die meisten Schreiber sind deutlich der Meinung, dass er für Bayerns Spielweise inkompatibel wäre, was ich auch genauso sehe. Liverpool unter Klopp würde da wesentlich besser passen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26480
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Borusse 61 » 27.08.2019 15:37

Glaubst du, Timo Werner oder einen der Verantwortlichen vom FCB intressiert das ?
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Nothern_Alex » 27.08.2019 17:38

Ich sach nur „Koan Neuer“……
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1982
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 28.08.2019 09:20

Nachfolgend ein Artikel von Sport-90, der noch einmal den Werdegang des Red Bull-Vereins und seine Folgen für den Profifußball beleuchtet:

Warum der Protest gegen RB Leipzig richtig ist - RB steht für Red Bull!

Bild
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28411
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von borussenmario » 28.08.2019 09:33

Wirklich lesenswert. Das ganze Grauen in einer Bilanz des Schreckens zusammengefasst und sehr deutliche Worte für das gefunden, was dieses verabscheuungswürdige Konstrukt ist. Eine einzige verlogene Heuchelei, die nur einem Zweck dient, und der ist nicht Fußball.
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 39831
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von dedi » 28.08.2019 11:14

Richtig zum Gruseln! :wut2:
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6328
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von lutzilein » 28.08.2019 11:59

Lesenswert, leider ist die Wortwahl eher prollig.
Siegener
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von Siegener » 28.08.2019 12:38

Findest Du? Woran machst Du das fest?
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von rifi » 28.08.2019 15:39

Ich mach mich hier mal wieder ordentlich angreifbar und sage, dass ich das alles nicht so dramatisch finde. Was im Geschäft Profifußball ist denn nicht verlogen und Beschiss? Wer glaubt wirklich an sportliche Gerechtigkeit?

Wir befinden uns doch mittlerweile in einer Situation, in der die Bundesligavereine kaum noch angreifbar sind. Das geht doch nur über Geld. Und das muss dann eben von außen kommen.

Das Vereinswesen hinter den Klubs interessiert mich ehrlich gesagt nur bedingt. Zumal ich auch hier vieles für verlogen halte.

Das darf jeder gerne anders sehen. Aber dieses Draufhauen auf RB möchte ich nicht mitmachen. Wüsste jetzt auch nicht, was an der Promotion der Getränkedose verwerflicher sein sollte, als wenn andere Teams mit Wiesenhof oder Gazprom auf dem Trikot spielen. Oder wenn ich nur an diese ganzen mistigen Wettanbieter denke, die auch unsere Borussia sponsern.

Ich weiß, dass die Verbindung des Werbeobjekts mit dem "Verein" viel näher verbunden ist, als bei den anderen angesprochenen Sponsoren. Aber warum in dem Geschäft Profifußball, in dem gefühlt(!) eine Institution unsauberer/korrupter ist als die andere, gerade RB Leipzig das große Problem sein soll, erschließt sich mir nicht. Und ja, ich habe mir den Link durchgelesen und kenne die Argumente. Sie überzeugen mich nur nicht.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10229
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von fussballfreund2 » 28.08.2019 16:00

Dann können wir uns ja eine Diskussion sparen und brauchen nicht lange Texte verfassen.

Mein Standpunkt: Gegen RB aber auch gegen Hasstiraden und Beleidigungen. Demonstrieren ja, aber im Rahmen.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12786
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von raute56 » 28.08.2019 16:19

rifi, ich habe den Link nicht gelesen, wei ich mich schon früher mit dem Konstrukt beschäftigt habe.

Ich stelle fest: Du hast das Problem leider nicht verstanden.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10401
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von bökelratte » 28.08.2019 16:25

fussballfreund2 hat geschrieben:
28.08.2019 16:00
Dann können wir uns ja eine Diskussion sparen und brauchen nicht lange Texte verfassen.
Genau. Das hier reicht eigentlich:
4_pin_kozo1.jpg
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44847
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Rasenballsport Leipzig

Beitrag von HerbertLaumen » 28.08.2019 17:16

Mit Sport hat Profifußball eh nichts mehr zu tun, es geht nur noch darum, wer mehr Geld bekommt, um es dann sich selber und den etwas besseren Spielern und deren "Beratern" vorne und hinten rein zu stopfen. Oder wie in Leipzig ein Produkt zu vermarkten. Ja, das machen andere Vereine auch, aber da ist Werbung Mittel zum Zweck, in Leipzig ist der Fußball Mittel zum Zweck. Das ist DER Unterschied.

Naja, sollen sie nur machen, der Fußball ist sowieso im Eimer, von korrupten Hominiden (auch aus Deutschland) aus Geldgier zu Grabe getragen. Mich interessiert dieses Treiben nur noch sehr peripher, die Missstände sind insbesondere international einfach viel zu groß, als dass ich da noch meine Zeit investieren würde. Aber auch national hat mein Interesse ganz gewaltig nachgelassen, seit "Rasenballsport" in der zweiten Liga aufgeschlagen ist.

Dazu kommen dann immer neue Skandale und Missstände ans Tageslicht. Die Talsohle der Perversion sollte mit der WM in Katar eigentlich erreicht sein, ab da müsste es eigentlich wieder bergauf gehen, aber man kann fast sicher sein, dass irgendein Funktionär etwas noch Widerlicheres findet, mit dem man noch mehr Geld scheffeln kann, ganz egal wie tief er sich dafür bücken muss.
Antworten