Union Berlin

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3172
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Union Berlin

Beitrag von Further71 » 08.07.2019 07:58

Ruhrgebietler hat geschrieben:
05.07.2019 12:45
Ok sieht jeder anders, aber das hatte nichts mit Fairplay zu tun.
Ich hätte ihn als DFB dafür bestraft, eine Spende zum Kinderhilfswerk oder sowas.
Mag sein dass der Vorfall damals keine Vorbildaktion war, aber wollen wir mal nicht päpstlicher sein als der Papst. Wer selber schonmal Fuppes gespielt hat weiss wieviel Emotionen in dem Spiel stecken. Wer diese von der ersten bis zur letzten Minute voll unter Kontrolle hat, werfe den ersten Stein. Und ob chronische Fallsucht unbedingt besser und vorbildlicher ist? Wohl kaum.

Was die geforderte Spende betrifft: Subotic tut schon verdammt viel für soziale Projekte, kannst ja mal googlen.

Für mich definitiv einer der sympathischsten Profis, vor allem gibt er meist nicht nur Blabla von sich wie manch anderer, er hat auch was in der Birne.
Benutzeravatar
borussenfriedel
Beiträge: 21728
Registriert: 16.02.2009 17:29
Wohnort: Ennepetal

Re: Union Berlin

Beitrag von borussenfriedel » 08.07.2019 13:25

So ist es!!! :winker:
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7036
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Union Berlin

Beitrag von Nocturne652 » 10.08.2019 17:40

Zur Bundesliga Premiere der Eisernen:
Schon vor dem Spiel wird Union mit der Aktion "Endlich dabei" Aufmerksamkeit erregen. Verstorbene Fans, Spieler und Mitarbeiter, die die Bundesliga nicht mehr erleben können, werden auf besondere Weise geehrt. Angehörige und Freunde können noch bis Sonntagnacht Banner (Größe 70 x 70 Zentimeter) produzieren lassen, auf denen Schwarz-Weiß-Porträts der Toten zu sehen sind. Bisher liegen rund 300 Bestellungen vor. Die Banner werden vor Spielbeginn beim Intro und der Vereinshymne hochgehalten. Kurz darauf folgt der Stimmungsboykott.
:daumenhoch:

Danach wird gegen "Rasenball" protestiert:
Das Wuhlesyndikat, die führende Ultra-Gruppierung des 1. FC Union, teilte am Freitag mit, dass man sich bei der Ansetzung über das Heimspiel zum Saisonstart gefreut habe, aber nicht über den Gegner. Das sei ein großer Makel. "Leipzig wird der erste Gast in unserer Bundesligageschichte sein. Ein Konstrukt, das mit unserer Vorstellung von Fußball absolut nichts gemein hat. Ein Gebilde, gegen das wir in der Vergangenheit eindrucksvolle Proteste hingelegt haben. Diese sorgten für ordentliches Aufsehen und konnten unsere Idee des Fußballs deutschlandweit transportieren", heißt es in dem Statement der Ultras.

Und weiter: "Einen Fußball, der geprägt ist von Mitbestimmung, Treue, Stehplätzen, Emotionen, Financial Fairplay, Tradition, Transparenz, Leidenschaft, Geschichten, Unabhängigkeit und Ehrenamt."
Eine optische Aktion soll es geben, begleitet von 15 Minuten des Schweigens.

https://www.kicker.de/755230/artikel/un ... bundesliga
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Union Berlin

Beitrag von Butsche » 10.08.2019 19:04

Dann sollten die Unioner aber gleich 2 Mal 15 Minuten schweigen. Die ersten 15 Minuten gegen das Geschäftsmodell "Red Bull" und die zweiten 15 Minuten gegen ihren eigenen Trikotsponser.
https://www.tagesspiegel.de/sport/immob ... 60120.html
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11880
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Union Berlin

Beitrag von MG-MZStefan » 10.08.2019 20:15

So ist dem...
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24736
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Union Berlin

Beitrag von 3Dcad » 11.08.2019 11:37

Ja die interne Kritik ist berechtigt, aber findet sich in der heutigen Fußballwelt wo man nun einmal auf Geld angewiesen ist, ein Topsponsor der sozial Überirdisch agiert? Ich glaube es wird sehr schwer. Ich würde auch gerne ein Fair gehandeltes und hergestelltes Trikot mir bei Borussia kaufen, gibt es aber nicht zumindest noch nicht, dann muss ich mich eben mit dem engagieren was der Markt hergibt. Ansonsten kann es Union nur ein paar Ligen tiefer geben wenn man es allen recht machen will, das haut finanziell in Liga 1 niemals hin das man damit konkurrenzfähig ist.

Das sie gegen RB protestieren finde ich gut. RB und Mateschitz finde ich ein sehr seltsames Produkt was dem Fußball insgesamt nicht weiterhilft. Dagegen finde ich Hoffenheim (mittlerweile) regelrecht sympathisch auch was Hopp angeht. Der will ja sein Geld wieder zurück und unterstützt massenweise soziale Einrichtungen und spendet viel für Forschung in der Medizin. Bin sehr gespannt was Hoffenheim transfertechnisch noch macht. In der Abwehr gibt es noch große Probleme, das konnte man gestern beim Pokalspiel in Würzburg gut sehen.

Wenn die Union Fans Hirn haben (davon gehe ich jetzt mal aus), :wink: dürften sie also Hoffenheim nicht so streng sehen wie RB Leipzig. Bin gespannt was die dort kritisieren.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Union Berlin

Beitrag von Butsche » 11.08.2019 12:32

3Dcad hat geschrieben:
11.08.2019 11:37
Ja die interne Kritik ist berechtigt, aber findet sich in der heutigen Fußballwelt wo man nun einmal auf Geld angewiesen ist, ein Topsponsor der sozial Überirdisch agiert? Ich glaube es wird sehr schwer. [...]
Dann zeige ich aber auch nicht mit dem Finger auf andere - wie es die Union Fans tun. Auch unser Ausrüster Puma läßt lieber billiger in Vietnam produzieren als teurer in Deutschland. Wenn ich dagegen bin, dass aus Sportvereine nur noch Wirtschaftsunternehmen werden, dann mache mit meiner Kritik keine Unterschiede zwischen Red Bull und einem Unternehmen das billig in Vietnam produzieren läßt.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7036
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Union Berlin

Beitrag von Nocturne652 » 12.08.2019 23:55

Gikiewicz hält übrigens so gar nichts von dem Schweigeprotest gegen RB. Ich stimme ihm da zu. Hat mich auch bei unseren Spielen gegen die Plörre schon immer genervt.

https://www.instagram.com/p/B1E5CAMoPqF ... _copy_link
McMax
Beiträge: 6183
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Union Berlin

Beitrag von McMax » 13.08.2019 10:12

Vor allem wenn es das erste Spiel in der 1. Liga ist
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28366
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Union Berlin

Beitrag von Volker Danner » 13.08.2019 21:37

im gegenteil: gegen die unsäglichen Dosen muss noch mehr von den Rängen kommen!
Alpenvulkan
Beiträge: 2420
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: Union Berlin

Beitrag von Alpenvulkan » 13.08.2019 21:53

Das sehe ich allerdings genauso. Ein Stimmungsboykott hilft nur der Plörre.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6373
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Union Berlin

Beitrag von Butsche » 14.08.2019 13:07

Nicht nur ein Stimmungsboykott. Auch Tennisbälle werfen oder Trillerpfeifen zum Einsatz bringen, stören ebenso die Konzentration der eigenen Mannschaft. Deshalb kann ich mich mit solchen Aktionen nicht anfreunden.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 7036
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Union Berlin

Beitrag von Nocturne652 » 24.08.2019 18:15

Glückwunsch zum ersten Bundesligator und -punkt.

Eigentlich hätten es am Ende deren drei sein können/müssen! Wie man bei dem zerren am Trikot nicht auf Elfmeter entscheiden kann (auch im Kölner Keller), erschließt sich mir nicht.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28366
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Union Berlin

Beitrag von Volker Danner » 24.08.2019 18:17

Herzlichen Glückwunsch nach Köpenick! :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28035
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Union Berlin

Beitrag von borussenmario » 25.08.2019 13:08

Nocturne652 hat geschrieben:
24.08.2019 18:15
Wie man bei dem zerren am Trikot nicht auf Elfmeter entscheiden kann (auch im Kölner Keller), erschließt sich mir nicht.
Stimmt, das war neben den Handspielen der Bazis auch wieder so ein Ding...
Macragge
Beiträge: 1501
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Union Berlin

Beitrag von Macragge » 25.08.2019 13:19

Ja aber wir haben doch jetzt den Videoassistenten, damit ist doch jetzt alles fair und richtig. :lol:
Antworten