Seite 22 von 22

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 14:27
von Quincy 2.0
Mario habe ja schon geschrieben das es sportlich für mich nachvollziehbar ist!
Die Berichte sprechen nicht gerade für André, wenn sie stimmen fände ich das sehr erschreckend?

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 14:29
von borussenmario
Das kann ich nicht beurteilen und deshalb sage ich da auch nichts zu, außer dass es die Trennung für mich nachvollziehbar macht, weil man so eben nicht arbeiten kann, jedenfalls nicht lange und nachhaltig.
Folgerichtig hat man den Vertrag ja auch beiderseitig aufgehoben, ist ja nicht so, dass er vom einen auf den anderen Tag sagt, ich bin dann mal weg, wie hier teilweise schon wieder proklamiert.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 14:42
von Quincy 2.0
https://www.google.de/amp/s/www.sport1. ... n-kiel.amp

Schon irgendwie eine komische Geschichte.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 15:39
von 3Dcad
Sollte an der Geschichte von Regionalsport was dran sein, so kann ich die Trennung zwischen Schubert und Braunschweig nachvollziehen und ist nur konsequent. Misstrauen vom Verein und der Mannschaft gegenüber dem Trainer kann wahrlich keine Erfolgsformel für die Zukunft sein.
Die Trennung war wohl schon lange im Gange, Schubert hat halt noch auf das passende Angebot gewartet, Braunschweig dürfte jetzt nicht überrascht sein.
Wegen dem Vorwurf Trainer lässt Mannschaft 1 Tag vor Trainingsstart im Stich. Wenn man sich für die Hintergründe der Trennung interessiert dann weiß man das dieser Vorwurf nicht richtig sein kann. Eine Mannschaft/ ein Verein misstraut dem Trainer und heult dann rum das der Trainer weg ist? Passt irgendwie nicht.

Mainz hat übrigens vor ein paar Jahren in der Bundesliga (ich meine 1-2 Wochen vor Bundesligastart) Jörn Andersen entlassen, weil die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft nicht gepasst hat.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 15:50
von McMax
Freue mich, ihn in der zweiten Liga zu sehen. Bin gespannt was er mit Kiel erreichen kann

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 16:24
von Aderlass
3Dcad hat geschrieben:
16.06.2019 15:39
Sollte an der Geschichte von Regionalsport was dran sein, so kann ich die Trennung zwischen Schubert und Braunschweig nachvollziehen
Und gleizeitig würde ich mich dann fragen, ob die Kieler wissen was sie sich da an Land ziehen.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 16:44
von DaMarcus
Neptun hat geschrieben:
16.06.2019 14:22
Wahrscheinlich ist er heute morgen aufgewacht und dachte sich "geh ich doch mal zu Holstein". Geh mal davon aus, dass es da schon länger Gespräche gab und das für die Verantwortlichen in Braunschweig nicht überraschend kommt.
Ganz so langfristig wird der Abgang aber auch nicht geplant gewesen sein, sonst lässt man einen Trainer doch keinen Kader planen, der schon längst auf dem Sprung ist.
Das erinnert ein wenig an seine St.Pauli-Zeit, als er zum Saisonende eigentlich schon entlassen war, man ihn aber behalten hat und auf eine Besserung des Umgangs seinerseits gehofft hatte, um ihn dann im September darauf doch zu beurlauben.

Das Interview, das im Sport1-Bericht angesprochen wurde:
"Ich fühle mich in Braunschweig sehr wohl", hatte er in einem Interview mit der Braunschweiger Zeitung gesagt (Überschrift: "André Schubert hat mit Braunschweig noch viel vor"): "Zudem darf ich sagen, dass ich alle bisherigen Transfers in Abstimmung mit dem Verein vorbereitet und verhandelt habe. Ich würde ja nicht mit neuen Spielern sprechen sowie die Vorbereitung planen, wenn ich kurz vor dem Absprung stünde."
legt ebenfalls nahe, dass er das nächstebeste Angebot angenommen hat, um die Eintracht - die ihm nach fast 2jähriger Arbeitslosigkeit wieder eine Chance im Profifußball gegeben haben - für den nächsten Karriereschritt zu verlassen.

Es spricht auch wirklich nicht für André Schubert, dass er trotz des sportlichen Erfolgs so umstritten in Braunschweig ist. Umso merkwürdiger ist es, dass Holstein Kiel nach Markus Anfang und Tim Walter auf ein "Trainertalent" verzichtet und jemanden holt, der zwar in allen Ligen Erfahrung hat, aber mehrfach auf seinen Stationen aufgrund des sozialen Verhaltens angeeckt ist.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 18:53
von antarex
Gerade erst gelesen:
Ach Du Scheiße!

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 19:33
von Borusse-seit-1973
Auch gerade erst gelesen: Wow , dicke Überraschung . HAbe nicht das nötige Hintergrund Wissen um das nachvollziehen zu können

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 19:41
von Kampfknolle
Na, mal ein paar Tage abwarten und sehen, was noch so rausposaunt wird.

Kiel, nunja. Die haben ja auch gewisse Ziele und schielen auch sicherlich mit einem Auge auf die Aufstiegsplätze. Ich halte die Station für Schubert für durchaus gefährlich. Wenn es dort nicht direkt in die richtige Richtung geht, dürfte er ziemlich schnell vor die Tür gesetzt werden. Und dann behaupte ich: Wirft es ihn nochmal ein ganzes Stück zurück, in seinem Ansehen als Trainer.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 20:03
von Neptun
DaMarcus hat geschrieben:
16.06.2019 16:44
[...] aber mehrfach auf seinen Stationen aufgrund des sozialen Verhaltens angeeckt ist.
Dessen scheinen sie sich durchaus bewußt zu sein:
„Er hat hohe Erwartungen an sich selbst und an seine Mannschaft, ist ein akribischer, leidenschaftlicher Arbeiter und verfolgt einen klaren Plan. Er vermittelt seine Vorstellungen und Anforderungen an sein Team durch einen klaren Führungsstil, vorgelebtes Engagement und eine deutliche Ansprache. Daher sind wir davon überzeugt, dass er unsere junge Mannschaft emotionalisieren und führen kann und wir den Weg der KSV gemeinsam mit ihm erfolgreich bestreiten werden.“
Quelle: https://holstein-kiel.de/herren-news-le ... er-der-ksv

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 16.06.2019 22:14
von Zisel
Dem ein oder anderen Trainer oder Spieler wird in einer solchen Situation gerne das Etikett Söldner angeheftet. Es war schon unberechtigter.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 17.06.2019 07:14
von Zaman
der stachel scheint ganz schön tief zu sitzen, auf beiden seiten .. :x:

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 17.06.2019 11:59
von Andi79
Was hätten die Profis von heute nur unter Trainern wie Werner Lorandt oder Eduard Geyer gelitten? Herr Manager stellen sie sich das mal vor, der Felix Magath hat mich doch tatsächlich angeschrien weil ich erst noch meine Instagram Story fertig machen musste bevor ich beim Training erscheinen konnte.

Ich wünsche Schubert und Kiel eine tolle Saison wenn ich es auch für die Braunschweiger schade finde.

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 17.06.2019 12:44
von Badrique
Lieber Andi, du hast die Antwort selbst gegeben. Die Spieler von damals und heute sind nicht mehr dieselben. Damals hat Lorant einfach den Gameboy weggenommen und gut war. Reicht heute nicht mehr :mrgreen:

Re: Holstein Kiel

Verfasst: 21.06.2019 10:33
von 3Dcad
Holstein Kiel ist eine Kooperation mit einem Klub aus Übersee eingegangen. Zukünftig wollen die Störche mit den San Francisco Glens zusammenarbeiten.
Mit dem Besuch der Kieler beginnt die die Kooperation. Sie sieht unter anderem gegenseitige Besuche von Nachwuchsspielern und Trainern, Austausch von Know-how und Ideen, Aus- und Weiterbildung der Glens durch Übungsleiter der Kieler im Rahmen von Fußballcamps und ein Trainingslager der Ligamannschaft im kommenden Jahr im Westen der USA vor.
https://www.kicker.de/751789/artikel/ki ... isco-glens