1. FC Köln

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
BMG THOMAS
Beiträge: 6272
Registriert: 26.05.2007 17:09
Wohnort: WORMS
Kontaktdaten:

Re: 1. FC Köln

Beitrag von BMG THOMAS » 17.06.2020 18:16

:daumenhoch: jo
uli1234
Beiträge: 16509
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: 1. FC Köln

Beitrag von uli1234 » 18.06.2020 09:15

Hat ja gut geklappt.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 30089
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Volker Danner » 18.06.2020 10:03

so wie bei uns mit Leberkäse..
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 12400
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 24 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Lattenkracher64 » 18.06.2020 12:29

Die können von Glück sagen, dass die Fortuna so viele Remi(s) angehäuft hat.
Benutzeravatar
Odiug
Beiträge: 23
Registriert: 19.11.2019 06:30

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Odiug » 18.06.2020 17:16

Wir können von Glück reden, das wir in der Schlussphase gegen Düsseldorf noch das Unentschieden geschafft haben!
Unfassbar wie man so einbrechen kann. Klar haben wir vor der Pause auch über performt, doch von den Basics Lauf und Kampfbereitschaft ist nichts mehr zu sehen. Quasi der gleiche Mist wie unter Beierlorzer.
Kampfknolle
Beiträge: 11851
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Kampfknolle » 18.06.2020 19:25

Das haben ja viele vorausgesagt, dass Gisdol langfristig irgendwann einbricht.

Mal sehen, was bei euch so an Transfers möglich sein wird. :winker:
Benutzeravatar
sammy68
Beiträge: 1148
Registriert: 27.09.2009 19:03

Re: 1. FC Köln

Beitrag von sammy68 » 18.06.2020 19:47

Es ist ja mittlerweile ziemlich einfach :roll: Stell 2 Mann hin die ,die Verteidiger anlaufen bei Ballbesitz Horn und Zack wissen sie nicht mehr was sie machen sollen.....sobald ein Verteidiger den Ball hat wird hin und her gepasst gern zurück zum Horn und dann ein langer Ball auf Cordoba der von 2Spielern abgedeckt ist.Mittelfeld ist überhaupt nicht mehr vorhanden.Haben mittlerweile die anderen Teams gemerkt,läuft seit einiger Zeit so und sie bekommen es nicht hin einfach mal den Ball über mehrere Stationen nach vorne zu bringen.Könnt man trainieren ,passiert aber anscheinend nicht :noidea:
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10299
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: 1. FC Köln

Beitrag von purple haze » 18.06.2020 21:19

Kampfknolle hat geschrieben:Das haben ja viele vorausgesagt, dass Gisdol langfristig irgendwann einbricht.

Mal sehen, was bei euch so an Transfers möglich sein wird. :winker:
Das ist das gisdolsche Syndrom, ähnlich wie bei Labadia.
Gisdol wird spätestens zur Winterpause nicht mehr Trainer in *öln sein :iknow:
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 19516
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: 1. FC Köln

Beitrag von don pedro » 19.06.2020 00:59

Ausbau des Fc Geländes vom Rat abgesegnet.
https://www.express.de/koeln/nach-jahre ... u-36876022
allerding regt sich schon massiv widerstand.
https://unsergruenguertel.de/wp-content ... n-2020.pdf
McMax
Beiträge: 6950
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: 1. FC Köln

Beitrag von McMax » 19.06.2020 06:51

Mehr Trainingsplätze lassen den FC auch nicht besser Fußball spielen :mrgreen:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14707
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: 1. FC Köln

Beitrag von raute56 » 19.06.2020 07:51

Stimmt! :mrgreen:

Aber mal im Ernst: man muss sich nur mal die ersten Sätze durchlesen, mit denen der FC sein Projekt auf der Homepage anpreist. So beruft er sich auf die Landschaftsplaner von Konrad Adenauer , die bei der Anlage des Grüngürtels als grüner Lunge Kölns auch schon an Sportplätze dachten. Nur: in den 1920er Jahren konnte keiner ahnen, dass der Sport, speziell der Fußball, 100 Jahre später eine Milliarden schwere Wirtschaftsform sein würde.

Außerdem schreibt er, der Grüngürtel sei die sportliche Heimat des FC und seiner Vorgängervereine. Falsch: Es war die sportliche Heimat der Vorgängervereine und dann erst des FC durch die Fusion.

Die Kritiker befürchten unter anderem, dass später weitere Forderungen durch den FC gestellt werden, die jetzigen Pläne nur der Anfang sind. Und sie verweisen auf unsere Borussia als Vorbild.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46578
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: 1. FC Köln

Beitrag von HerbertLaumen » 19.06.2020 08:12

Ich verstehe nicht, dass die nicht irgendwo auf dem platten Land oder auf einer Brache komplett neu anfangen. Lasst den Leuten doch ihr Naherholungsgebiet.
Macragge
Beiträge: 2514
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Macragge » 19.06.2020 08:21

HerbertLaumen hat geschrieben:
19.06.2020 08:12
Lasst den Leuten doch ihr Naherholungsgebiet.
FC-Fans halten sich halt für den absoluten Mittelpunkt der Erde. So was Läppisches wie ein Grüngürtel darf dem Titelaspiranten nicht im Weg stehen. Natürlich haben die Kritiker Recht: Wird der FC dort ein Mal bauen dürfen ist die Chance für einen späteren Wechsel des Standortes gleich 0.
Benutzeravatar
Odiug
Beiträge: 23
Registriert: 19.11.2019 06:30

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Odiug » 19.06.2020 09:36

Ihr solltet euch vorab einmal mit der gesamten Thematik beschäftigen, bevor ihr hier solche Stammtischparolen heraushaut.

Der Grüngürtel bleibt bestehen und es soll nur eine Wiese neu mit Kunstrasenplätzen bebaut werden, welche außerhalb des Trainingsbetriebs von der gesamten Bevölkerung genutzt werden dürfen. Und für alle Baumaßnahmen wird man klimatische Ausgleichsmaßnahmen treffen.
Die anderen Flächen sind bereits versiegelt!

Wer schon einmal am Geißbockheim war, der weiß ganz genau, warum man nicht einfach in einem Industriegebiet oder sonst wo auf einer platten Fläche neu baut.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 30089
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Volker Danner » 19.06.2020 11:43

wo will der große ÄffZäh denn nun die 75.000 Zuschauerarena hinpflanzen? <- (ökologisch gefragt) :noidea:
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 19516
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: 1. FC Köln

Beitrag von don pedro » 19.06.2020 12:16

Es geht um die trainingsplatz erweiterungen die auf massiven widerstand der bevölkerung stossen.der grüngürtel steht unter denk und naturschutz.
uli1234
Beiträge: 16509
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: 1. FC Köln

Beitrag von uli1234 » 19.06.2020 15:20

Unter denkschutz? Das passt.
Kampfknolle
Beiträge: 11851
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Kampfknolle » 19.06.2020 16:23

:mrgreen:
Benutzeravatar
WilfriedHannes
Beiträge: 700
Registriert: 20.01.2011 11:21
Wohnort: Kaldenhausen

Re: 1. FC Köln

Beitrag von WilfriedHannes » 19.06.2020 22:04

BildBild
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14707
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: 1. FC Köln

Beitrag von raute56 » 19.06.2020 23:21

Mein Gott, Odiug, was pampst Du hier rum? Bei Dir liegen wohl die Nerven blank.

Mein Post hat beispielsweise nichts mit Stammtischparolen zu tun. Ich habe mir die Situation rund um Euer in die Jahre gekommenes Geißbockheim und die Wiesen, die Ihr vernichten wollt, angesehen, habe mir viele Artikel durchgelesen, die in den verschiedensten Medien geschrieben. Und mit Sicherheit haben zahlreiche Fans von Borussia sich auch informiert, weil uns doch alles ineressiert, was unser Sechs-Punkte-Lieferant so anstellt.

Ich kann praktisch jedes einzelne Argument der Gegner Eures Projektes verstehen.

Am besten gefällt mir aber dieses Argument von Friedmund Skorzenski, Vorstandsmitglied der BI "Grüngürtel für alle" und Anhänger des 1. FC Köln, in einem Interview mit der Aachener Zeitung: "Aber das Leistungszentrum im Grüngürtel wäre keins für die langfristige Zukunft. Kennen Sie das Leistungszentrum von Mönchengladbach? Das ist hochmodern und groß. Das ist etwas für die Zukunft. Wenn der FC hier ein Leistungszentrum und die Plätze baut, ist es nur eine Frage der Zeit, wann es weitere Begehrlichkeiten nach weiteren Ausbauten gibt."
Antworten