1. FC Köln

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12787
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: 1. FC Köln

Beitrag von raute56 » 04.10.2017 23:59

So mancher FC-Fan postet auf fatzebook die FC-Hymne als Durchhalteparole. Und so Macher von diesen hat in schlechteren FC-Zeiten so getan als wäre er jetzt nicht so der hundertprozentige Geißbockfan. Wie gut , dass sie jetzt zum FC stehen! Wie lange noch?
Mikael2
Beiträge: 5904
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Mikael2 » 05.10.2017 06:14

raute56 hat geschrieben:So ist Fußball.

Die Kölner - ich habe das Spiel gegen Leipzig a) nicht gesehen - auch nicht in Ausschnitten) und kann deshalb b) nur anhand von Printmedien mitreden:

Noch hat der FC Moral bewiesen, aber wenn sich der Erfolg in Form von Punkten nicht einstellt, wird sie abhanden kommen, zumal der Kader nicht besser geworden ist beziehungsweise die Spielweise angesichts des Wechseln von Modeste nicht geändert wurde (oder werden kann).
Moral ist da, keine Frage. Die Truppe lebt auch. Aber das Selbstvertrauen scheint doch logischerweise etwas ramponiert.
Hatte ja das Spiel mit einem Freund geschaut und finde vor allem die Abwehr im Vergleich zu den vorherigen Spielzeiten eher unsicher. Mir gefallen sowohl Soerensen als auch Heintz nicht wirklich. Auch beim defensiven Mittelfeld ist noch Luft nach oben.
Mikael2
Beiträge: 5904
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Mikael2 » 05.10.2017 06:16

tuppes hat geschrieben:Was heisst hier keine oder wenig qualität?
Dachte die wären das "Real Madrid des Westens"... :help: :floet:
Das war doch in den sechziger Jahren des vorigen Jahrtausends.
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1838
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 05.10.2017 10:28

Ruhrgas hat geschrieben:Ich bin schon geneigt zu vermuten, dass der FC die Klasse halten wird, wenn er in Zukunft so Auftritt wie gegen Leipzig. Das war nicht so schlecht. Andererseits hat auch Ingolstadt zuletzt teils leidenschaftlich gespielt. Das Ergebnis ist bekannt.

Der FC hat vielleicht Glück das mit HSV, Freiburg , Bremen gleich 3 weitere Teams sehr schlecht dastehen und ich hier auch kaum Besserung sehe .
Vielleicht bleiben die dann mit ganzen 31 Punkten drin wie wir in der Saison 2008/09 als 31 Punkten reichten ( Platz 15 vor Cottbus auf 16 mit 30 Punkten).
Ich glaube wir sind damit der Schlechteste Nichtabsteiger in der Bundesliga Geschichte ( ? )
Kampfknolle
Beiträge: 8510
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Kampfknolle » 05.10.2017 12:54

Das waren jetzt 4 Teams die du mit dem Abtsieg in Verbindung bringst. Bekanntlich ist aber doch immer ein Team dabei, welches niemand auf der Rechnung hatte :cool:

Na mal abwarten. Die Böcken werden irgendwann die Kurve bekommen. Notfalls mit einem neuen Trainer.

Wichtig wäre mir, das der HSV da unten bleibt :winker:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9225
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Nothern_Alex » 05.10.2017 19:01

Freiburg und Bremen haben schon bewiesen, dass sie Abstiegskampf können. Und Hamburg ist eh leider unabsteigbar.

Köln muss erst beweisen, dass sie Abstiegskampf können. Es bleibt spannend.
Benutzeravatar
hank rearden
Beiträge: 1110
Registriert: 05.01.2012 19:55

Re: 1. FC Köln

Beitrag von hank rearden » 07.10.2017 18:03

Naja, konsequent sind sie immerhin:
Der Vereinsname wird angepasst:
http://www.der-postillon.com/search?q=letzter+fc
:lol:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17962
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: 1. FC Köln

Beitrag von antarex » 08.10.2017 16:32

https://www.transfermarkt.de/nach-pizar ... ews/289800

Und das ist nicht vom Postillon!
Gut, ist Springer und daher vom Niveau vergleichbar.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: 1. FC Köln

Beitrag von BurningSoul » 08.10.2017 16:47

Als Jugendtrainer könnte man Podolski in Köln sicher nach Karriereende ausprobieren, aber erneut als Bundesligaspieler? Schon bei seinem letzten Run war Podolski mehr Belastung als Nutzen für die Mannschaft. Jetzt spielt die Mannschaft (trotz Tabellenplatz 18) noch einmal auf einem höheren Niveau. Wie soll Podolski da denn helfen? Oder plant man beim FC den Abstieg in Liga 2 bis 3? Da könnte Prinz Peng eventuell noch mithalten.

Die erfolgreichen Zeiten von Podolski bei Köln sind vorbei, die großen spielerischen Zeiten ebenfalls. Eine Rückkehr würde auf mich eher wirken, als wolle er wieder jung und dynamischer sein. Soll er doch froh sein, dass er sein sportliches Glück in Japan gefunden hat. Zum Karriereende noch einmal ein spannendes Land gesehen. Kann auch nicht jeder von sich behaupten. Sollte es dann für Japan nicht mehr reichen, kann er seine Karriere als Held beenden.

Kann mir aber nicht vorstellen, dass Schmadtke sich diesen Bock in den Garten stellt. Bei aller Euphorie die er bei den Fans auslösen würde, für die Mannschaft hätte man dann wieder ein Alibi für jegliche Nichtleistung gefunden.
Benutzeravatar
sammy68
Beiträge: 1022
Registriert: 27.09.2009 19:03

Re: 1. FC Köln

Beitrag von sammy68 » 08.10.2017 17:14

Also Poldi wird zum FC zurückkehren aber bestimmt nicht als Spieler.
Außer Rehagel bekommt auch noch nen Job in der Liga,ja dann glaub ich an Poldis Rückkehr in die Elf.Natürlich als Kapitän ,alles andere nicht verhandelbar :animrgreen2:
Fresene
Beiträge: 2400
Registriert: 21.05.2008 16:38
Wohnort: Leer/Ostfriesland

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Fresene » 08.10.2017 17:38

BurningSoul hat geschrieben:
Die erfolgreichen Zeiten von Podolski bei Köln sind vorbei, die großen spielerischen Zeiten ebenfalls.

Gab es die je? Wie definierst Du Erfolg? Wenn man ehrlich ist, war da doch nie was (oder hat er die Mannschaft als Führungsspieler nach Europa geschossen?-war wohl eher die andere Richtung). Ansonsten war Podolski immer nur (außer in *öln) besserer Ergänzungsspieler.

Große spielerische Ansätze hab ich übrigens auch nie gesehen, nur 'ne gute linke Klebe.

Wenn er für wenig Geld den Clown und Ergänzungsspieler in Zukunft in der zweiten Liga gibt, halt ich die Konstellation nicht für ausgeschlossen.

Erstmal aber muß das Projekt Abstieg auch erfolgreich vollendet werden.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: 1. FC Köln

Beitrag von BurningSoul » 08.10.2017 18:19

Erfolgreich heißt für mich im Fall von Podolski, dass er sportlich mithalten konnte. Die erste Phase in Köln war erfolgreich. In München war er für damalige Verhältnisse ein solider Back-Up. Die zweite Runde in Köln und von der Anfangsphase bei Arsenal abgesehen, war viel zu wenig. In Istanbul und Japan funktioniert Podolski ganz gut, was aber auch am deutlich schwächeren Niveau der Ligen liegt. Wenn man aber ehrlich ist, dann war er nie der große Spieler, zu dem er vom Boulevard gemacht wurde. Er war halt Prinz Peng, der Chaot, der Clown und das Maskottchen.

Spielerisch war Podolski sicher nie ein Techniker, aber er hatte zumindest die linke Klebe. Die hat über die Jahre aber auch gelitten (siehe sein Scheitern bei Arsenal). Aktuell scheint er sein Glück aber in Japan gefunden zu haben. Körperlich ist er zwar kein Riese, aber gegen die verhältnismäßig kleineren Japaner ist er fast schon ein Kopfballungeheuer. Wenn er schlau ist, dann bleibt er in Japan und wechselt nie mehr als Spieler nach Köln. Sollte die Klasse irgendwann nicht mehr für Japan reichen, kann er immer noch nach Katar wechseln um ein paar Dollar mitzunehmen.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: 1. FC Köln

Beitrag von barborussia » 08.10.2017 20:47

Mikael2 hat geschrieben: Das war doch in den sechziger Jahren des vorigen Jahrtausends.
Gut zu wissen...und ich habe mich damals immer gewundert, dass in der Sportschau und im Sportstudio eine spanische Manschaft BuLi gespielt hat...

Lag wohl an den Schwarz-Weiss-Bildern und dem schlechten Mono-Ton...was sich bei der heutigen Sky-Qualität als schöne Kindheitserinnerung relativiert...
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6328
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: 1. FC Köln

Beitrag von lutzilein » 09.10.2017 12:43

BurningSoul hat geschrieben:Erfolgreich heißt für mich im Fall von Podolski, dass er sportlich mithalten konnte. Die erste Phase in Köln war erfolgreich. In München war er für damalige Verhältnisse ein solider Back-Up. Die zweite Runde in Köln und von der Anfangsphase bei Arsenal abgesehen, war viel zu wenig. In Istanbul und Japan funktioniert Podolski ganz gut, was aber auch am deutlich schwächeren Niveau der Ligen liegt. Wenn man aber ehrlich ist, dann war er nie der große Spieler, zu dem er vom Boulevard gemacht wurde. Er war halt Prinz Peng, der Chaot, der Clown und das Maskottchen.

Spielerisch war Podolski sicher nie ein Techniker, aber er hatte zumindest die linke Klebe. Die hat über die Jahre aber auch gelitten (siehe sein Scheitern bei Arsenal). Aktuell scheint er sein Glück aber in Japan gefunden zu haben. Körperlich ist er zwar kein Riese, aber gegen die verhältnismäßig kleineren Japaner ist er fast schon ein Kopfballungeheuer. Wenn er schlau ist, dann bleibt er in Japan und wechselt nie mehr als Spieler nach Köln. Sollte die Klasse irgendwann nicht mehr für Japan reichen, kann er immer noch nach Katar wechseln um ein paar Dollar mitzunehmen.
Finde den Fehler!

Grundsätzlich hatte er gute bis sehr gute Anlagen, allerdings fehlte ihm eine ordentliche Portion Ehrgeiz!
Mit 60% seines Leistungsvermögens war er der King vom Dom! Aber für Clubs wie Bayern oder Arsenal reichen 60% aber nicht!
Und in der Nationalmannschaft? Ich habe keinen blassen Schimmer, was er da die letzten 6 Jahre zu suchen hatte! Klar hat er Buden gemacht! Das 5:0 gegen San Marino oder dergleichen...
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 3943
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: 1. FC Köln

Beitrag von tuppes » 11.10.2017 13:19

Laut Express soll Cordoba wohl 6 Wochen ausfallen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9399
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Lattenkracher64 » 11.10.2017 19:19

Nicht, dass sie jetzt plötzlich vorne die Bude treffen :floet: :animrgreen2:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11934
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: 1. FC Köln

Beitrag von MG-MZStefan » 11.10.2017 19:58

Böse, sehr böse... :lol:
höllenfürst
Beiträge: 178
Registriert: 14.09.2005 17:43
Wohnort: Köln

Re: 1. FC Köln

Beitrag von höllenfürst » 12.10.2017 17:39

Vieleicht wieder so ein Tor des Jahres :nein:
Zuletzt geändert von höllenfürst am 12.10.2017 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
höllenfürst
Beiträge: 178
Registriert: 14.09.2005 17:43
Wohnort: Köln

Re: 1. FC Köln

Beitrag von höllenfürst » 12.10.2017 17:39

Vieleicht wieder so ein Tor des Jahres :nein
Alpenvulkan
Beiträge: 2485
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: 1. FC Köln

Beitrag von Alpenvulkan » 12.10.2017 21:51

Lattenkracher64 hat geschrieben:Nicht, dass sie jetzt plötzlich vorne die Bude treffen :floet: :animrgreen2:
Und wer genau soll die Dinger machen? Zoller :lol: ?
Antworten