Dynamo Dresden

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5195
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 20.06.2020 09:17

Am 25.Spieltag, den letzten vor der Corona-Unterbrechung war Dresden zwar letzter, aber nur 1 Punkt hinter dem Relegationsplatz, 4 Punkte hinter sicheren Klassenerhalt. Bei 9 ausstehenden Spielen, noch vieles drin. Nach Corona hat kein Team weniger Punkte als Dresden geholt und der Abstand ist mittlerweile bei 5 Punkten auf den Relegationsplatz bei 2 ausstehenden Spielen...

Man weiß nicht, ob es anders ausgegangen wäre. Aber durch die DFL-Entscheidung hatte Dresden auf jeden Fall einen unnötigen Wettbewerbsnachteil.
uli1234
Beiträge: 14917
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von uli1234 » 20.06.2020 09:53

Da ist was dran.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6698
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von BurningSoul » 20.06.2020 10:10

3Dcad hat geschrieben:
19.06.2020 10:05
Dresden war vor Corona schon Letzter, aber chancenlos war man nicht was den Punkterückstand anbelangt. Bochum war vor Corona auch tief im Abstiegskampf aber mit einer tollen Serie zog man sich raus aus dem Sumpf. Allerdings hatte Bochum bessere Trainingsbedingungen als Dresden. Dresden musste mit einem Kaltstart in die Spiele starten. Wenn man jeden 3.Tag ein Spiel hat dann kann man gewisse Rückstände nicht aufholen. Die DFL hätte Dresden mehr Chancengleichheit geben müssen (Termine nach hinten schieben), das stimmt.
Da hätte man gegebenenfalls die Relegation von 2./3. Liga nach hinten schieben müssen. Für die Vereine aus der dritten Liga wäre das sicherlich auch wünschenswerter gewesen, weil sie seit dem 30. Mai nur englische Wochen hatten. Aber wahrscheinlich hätte man den Start der neuen 2. und 3. Liga ebenfalls nach hinten anpassen müssen und das macht die DFL sicherlich nicht für Dresden oder Vereine aus der dritten Liga. So spielen sie jetzt 11 Spiele in 34 Tagen. Nur um drei Tage später für die Relegation in die zweite Liga zu spielen. Gegen einen Verein aus der zweiten Liga, der eine Woche zur Regeneration hatte.
Ob Dresden unter anderen Bedingungen die Klasse gehalten hätte? Man weiß es nicht, aber so war das ganze zum Scheitern verurteilt. Selbst wenn die Spieler wollen, irgendwann ist das Fleisch schwach und die Muskeln können nicht mehr, egal wie sehr der Kopf will.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9990
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Nothern_Alex » 20.06.2020 10:16

Ich weiß, dass ist alle nur Theorie.

Aber hätte man den Punkteschnitt aus diesem Jahr auch nach dem Stopp erreicht, wäre man auf 36 Punkte gekommen. Damit wäre man zumindest im Rennen.
Kampfknolle
Beiträge: 10247
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von Kampfknolle » 20.06.2020 11:40

Wird schon ermittelt gegen Löwe?

Jetzt können die Herren in ihren 5000€ Sesseln ja mal wieder ihre Macht spielen lassen :x:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 6698
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Dynamo Dresden

Beitrag von BurningSoul » 20.06.2020 12:24

Hab den Tag danach im Teletext gelesen, dass man von Ermittlungen gegen Löwe absieht. Zumindest in dem Bereich scheint man einen Rest von Menschlichkeit zu besitzen.
Antworten