Doping im Fussball

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 16613
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Doping im Fussball

Beitrag von antarex » 26.08.2016 16:28

Es gab ja bislang auch keine besonderen Vorkommnisse.
Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich kaum ein Fan dafür interessiert. Dazu wird dann immer wieder runtergebetet, dass Doping im Fußball ja nix bringen würde.

Würde es wirklich mal einen nennenswerten Vorfall geben, dann wäre auch die Sinne dafür geschärft.
Dazu muss dann aber mehr passieren als dass ein unterklassiger Spieler den falschen Müsli-Riegel gegessen hat.
3 - 4 Spieler von Barcelona die systematisch (am besten noch unter Anleitung des Vereins) gedopt haben wäre so ein Fall wo dann kaum noch einer dran vorbeikommt.
Das war jetzt ein Beispiel!
Benutzeravatar
Europameister 2004
Beiträge: 3410
Registriert: 15.05.2005 22:01

Re: Doping im Fussball

Beitrag von Europameister 2004 » 26.08.2016 17:57

Was in anderen Sportarten die Leistung steigert, kann das bestimmt auch im Fußball.
Ich kann mir vorstellen, dass man auch gerne etwas unter den Teppich kehrt. So viele Fans Woche fur Woche, so viel Geld, um das es geht. Der Doping würde den Fußball erschüttern und die treuen Fans das Ganze stärker hinterfragen. Im Fußball gibt es auch Skandale, ob es um Wetten, Schiebung, etc. geht. Wenn dazu noch größere Dopingfälle ans Licht kommen sollten sowie weitere unangenehme Dinge, spielen bald die Mannschaften vor leeren Rängen, weil man als Außenstehender nicht mehr den ehrlichen Sport bekommt, den man meint zu sehen.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 14782
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Doping im Fussball

Beitrag von AlanS » 26.08.2016 23:34

antarex hat geschrieben:3 - 4 Spieler von Barcelona die systematisch (am besten noch unter Anleitung des Vereins) gedopt haben wäre so ein Fall wo dann kaum noch einer dran vorbeikommt.
Und wer hätte Angst davor, das aufzudecken? Für einen großen Teil der Fußballwelt wäre dass doch Genugtuung. Für die Presse wäre das ein Fest.
Wenn die Seilschaften schon so sehr verstrickt sind, kann man doch einen ECHTEN Ausstieg aus dem Doping ab sofort auf lange Sicht vorbereiten, ohne dass eine Seite Gesichtsverlust erleiden muss.
Auf Dauer wäre das sicherlich klug, denn natürlich wird es auch im Fußball eines Tages Leute geben, die so einen Schwindel unbedingt aufdecken wollen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23262
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Doping im Fussball

Beitrag von 3Dcad » 20.05.2018 18:43

Eben gab es zum Thema Doping und Fussball einen brisanten Bericht von Hajo Seppelt in der Sportschau. Leider liegt der Bericht als Video noch nicht vor.
https://www.sportschau.de/doping/russla ... m-100.html
rz70
Beiträge: 666
Registriert: 03.06.2009 10:51
Wohnort: Wegberg

Re: Doping im Fussball

Beitrag von rz70 » 20.05.2018 18:59

das wäre doch dann endlich der Beweis das Doping im Fussball nichts bringt. Anders sind die Leistungen der Russen doch nicht zu erklären. Schlechter geht ja nicht mehr :mrgreen:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23262
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Doping im Fussball

Beitrag von 3Dcad » 20.05.2018 19:15

Dann warte mal die WM ab. Dopingsubstanzen verschaffen in allen Sportarten prozentuale Vorteile. Da kann eine schlechte Mannschaft plötzlich ins Achtelfinale oder sogar Viertelfinale kommen weil sie nicht nur läuferisch den Gegnern gegenüber Vorteile haben. Der Fussball entwickelt sich und auch das Doping entwickelt sich. Russlands Juniorenspieler werden ja schon gedopt, so war es dem Bericht zu entnehmen. Mal sehen wie weit Russland mit seinem gedopten WM Kader beim Turnier damit kommt.

Was besonders schwach mal wieder ist: Wie sich die FIFA an der Nichtaufklärung beteiligt. Möglichst alles verdrängen, verzögern, etc.

Bei dem Thema war unser Ex-Mod mitja immer sehr gut informiert. Schade das er nicht mehr hier ist.
Mikael2
Beiträge: 4899
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Doping im Fussball

Beitrag von Mikael2 » 20.05.2018 21:38

3Dcad hat geschrieben:Eben gab es zum Thema Doping und Fussball einen brisanten Bericht von Hajo Seppelt in der Sportschau. Leider liegt der Bericht als Video noch nicht vor.
https://www.sportschau.de/doping/russla ... m-100.html
Der Seppelt. Der hat doch jetzt schon Schaum vor dem Mund.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13688
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Doping im Fussball

Beitrag von barborussia » 20.05.2018 22:11

Dann wird ihm das angeblich doch erteilte Visum für die WM wieder entzogen, wenn er keine Ruhe gibt.

Muss er seinen Urlaub wohl selbst bezahlen und nicht die TV-Gucker :mrgreen:

Ich stecke da nicht so drin in der Materie. Hat Seppelt auch mal über Doping in der US-Leichtathletik oder anderen Stasten recherchiert oder konzentriert er sich nur auf die bösen Russen?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23262
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Doping im Fussball

Beitrag von 3Dcad » 20.05.2018 22:38

Also ich halte es für etwas naiv zu glauben das der Fussball überall auf der Welt (auch in der Bundesliga) sauber ist. Im laufe der Jahre wurde das Spiel immer athletischer.
Seppelt forscht überall nicht nur in Russland.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13688
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Doping im Fussball

Beitrag von barborussia » 20.05.2018 23:01

Danke, mehr wollte ich nicht wissen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23262
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Doping im Fussball

Beitrag von 3Dcad » 21.05.2018 01:14

3Dcad hat geschrieben:Eben gab es zum Thema Doping und Fussball einen brisanten Bericht von Hajo Seppelt in der Sportschau. Leider liegt der Bericht als Video noch nicht vor.
Den gibt es jetzt.
https://www.sportschau.de/doping/russla ... m-100.html
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23262
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Doping im Fussball

Beitrag von 3Dcad » 21.05.2018 01:17

barborussia hat geschrieben:Ich stecke da nicht so drin in der Materie. Hat Seppelt auch mal über Doping in der US-Leichtathletik oder anderen Stasten recherchiert oder konzentriert er sich nur auf die bösen Russen?
Hierzu findet man einen guten Überblick:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hajo_Seppelt
Antworten