VfL Wolfsburg

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Alpenvulkan
Beiträge: 2387
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Alpenvulkan » 14.03.2019 16:17

Ich tippe nach wie vor auf Bruno zu Schalke und Rose zu Hopp.
Alpenvulkan
Beiträge: 2387
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Alpenvulkan » 14.03.2019 16:18

steff 67 hat geschrieben:
13.03.2019 09:14
Ist zwar jetzt Off topic aber noch ein Satz zu Marco Rose

Ich weiß nicht ob es eine große Kunst ist mit Salzburg jedesmal konkurrenzlos Meister zu werden
Bin gespannt wie er mit anderen Situationen zurecht kommen würde
Was die Liga angeht, hast Du sicherlich Recht. Aber was er in der EL auf die Beine gestellt hat, nötigt mir durchaus Respekt ab. Auch wenn ich Salzburg bzw. das dahinter stehende Gesöffs-Konstrukt nicht leiden kann.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6863
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Nocturne652 » 10.04.2019 19:46

Roussillon schon wieder auf dem Sprung?
Roussillon steht beim VfL noch bis zum Sommer 2022 unter Vertrag, erklärte aber, dass er wisse, dass es mehrere Offerten für ihn gebe. Diese spielen bis zum Saisonende für den Abwehrspieler keine Rolle. „Danach werden wir uns zusammensetzen und schauen, was realistisch ist“, wird Roussillon zitiert. Sollte Wolfsburg ins internationale Geschäft einziehen, würde dies wohl die Chancen auf einen Verbleib erhöhen „Wenn wir in der Europa League dabei sind, dann ist die Chance groß, dass ich bleibe“, so Roussillon weiter, der aber sehr deutlich machte: „Ich kann nichts versprechen.“
https://www.transfermarkt.de/angebote-f ... ews/333482

Scheint wohl der Typ Söldner zu sein?! :noidea:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25258
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Borusse 61 » 10.04.2019 19:48

Ja, sieht so aus als ob er nur auf der "Durchreise" ist.... :floet:
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5619
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 10.04.2019 20:11

Nocturne652 hat geschrieben:
10.04.2019 19:46
Roussillon schon wieder auf dem Sprung?



https://www.transfermarkt.de/angebote-f ... ews/333482

Scheint wohl der Typ Söldner zu sein?! :noidea:
Ist doch vollkommen normal im heutigen Fussballgeschäft,das Spieler die ehrgeizig sind und was gewinnen wollen meist nicht ihre Verträge erfüllen oder gar verlängerns sondern zu Vereinen wechseln wo es möglich ist was zu gewinnen.
Da braucht man auch gar nicht soweit schauen - auch bei Gladbach ist es so
Sind das jetzt alles Söldner?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24549
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von 3Dcad » 21.04.2019 12:19

https://www.kicker.de/news/fussball/bun ... n-job.html
"Es ist nicht gut für den Trainerberuf, dass es gerade so abgeht", findet Bruno Labbadia. Der Wolfsburger Coach kritisiert: "Es muss auch Zeit gegeben werden für gewisse Dinge. Es fehlt die Geduld."
Vereine müssten es schaffen, sich einigermaßen frei zu machen von der öffentlichen Meinung, fordert der 53-Jährige. "Wichtig ist, da eine Stabilität zu haben." Und auch den Spielern tue es nicht gut, wenn die Autorität ihres Trainers im Misserfolg so schnell angegriffen werde. "Weil das automatisch dazu führt, dass sie relativ schnell eine Ausrede bekommen."

Die aktuelle Situation in der Branche stimmt den ehemaligen Klassestürmer nachdenklich. "Wir werden alle getrieben. Jeder muss für sich entscheiden, ob er das so mitmacht. Es gibt Tage, an denen das schwerer fällt."
Ich finde Labbadias Kritik richtig und angebracht. Derzeit gibt es einfach zu viele Trainerentlassungen, egal ob in Liga 1 oder 2.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9053
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Nothern_Alex » 21.04.2019 12:48

Er schätzt die Situation doch richtig ein, „jeder muss für sich entscheiden, ob er das mitmacht“.

Er selbst geht zum Saisonende, der Umgang mit Hecking und Dárdai ist nun auch respektvoll. Wenn ich da zum Beispiel an Doll denke und wie er sich aufführt, sehe ich die zwei Seiten einer Medaille. Im Trainerberuf ist das Gehalt nun mal auch eine Schmerzenskompensation. Der Trainer steht nun einmal in Verantwortung zur sportlichen Situation. Es geht in dem Geschäft eben nicht darum, wer Schuld hat, sondern wer für die Situation verantwortlich ist.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24549
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von 3Dcad » 21.04.2019 12:59

Das meinte ich so nicht. Natürlich haben die Trainer einen Job mit Goldesel. Allein wenn man Weinzierl betrachtet wie viele Millionen der verdient hat in seiner Zeit bei Augsburg, Schalke und Stuttgart. Der bräuchte nie wieder arbeiten. Ähnlich wird es bei Labbadia oder Hecking sein und vielen anderen.
Labbadia spricht davon das man aufpassen muss das man den Mannschaften nicht all zu oft eine ganz praktische Ausrede bei Misserfolg -> Trainer ist schuld -> Trainerwechsel
mitgeben sollte. Klar hat jeder Trainerwechsel unterschiedliche Gründe, aber nicht immer ist sie von außen betrachtet verständlich. bspw. beim KFC Uerdingen oder was dieses Jahr in Ingolstadt veranstaltet wird. Zu viele Trainerwechsel innerhalb einer Saison und einem Verein führen nicht zu mehr Leistung der Mannschaft.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9053
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Nothern_Alex » 21.04.2019 18:52

Es ist auch eine Gradwanderung. Auf der einen Seite die ungeduldigen Verantwortlichen, die binnen kürzester Zeit Erfolge sehen wollen. In diesen Kreisen herrscht der Irrglaube, dass der sportliche Erfolg mit der investierten Summe einhergeht. Und der Trainer ist das schwächste Glied in der Kette. Ich gebe Dir und Labbadia Recht, dass es keinen Sinn macht, den Trainer als Sündenbock vom Hof zu jagen. Und schon gar nicht, wenn der Trainer nicht einmal die Chance hatte, mit der Mannschaft etwas zu erarbeiten.

Auf der anderen Seite verlieren viele Trainer nach einigen Jahren den Einfluss auf die Mannschaft. Und dann ist eine Trennung der logische Schritt. Aber man kann respektvoll miteinander umgehen, dass sollte immer der kleinste gemeinsame Nenner sein. Aber das gilt für beide Seiten.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11205
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Badrique » 23.04.2019 12:33

Glasner wird neuer Trainer in Wolfsburg

:arrow: https://www.kicker.de/news/fussball/bun ... olger.html

Interessante Personalie. Freue mich auf ein weiteres neues Gesicht in der Bundesliga.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5619
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 23.04.2019 12:58

ich hab jetzt immer gedacht man war mit Rose und dem derzeitigen Trainer von Bern im Gespräch
Ich finde das Bemerkenswert das Labadia das durchgezogen hat,hatte ich jetzt nicht mit gerechnet
Benutzeravatar
mojo99
Beiträge: 882
Registriert: 31.10.2006 23:14
Wohnort: München

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von mojo99 » 23.04.2019 15:01

Also das die österreichische Liga die neue Trainer Eliteliga zu sein scheint, ist bisher völlig an mir vorbeigegangen...
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5305
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von BurningSoul » 23.04.2019 20:25

Denke eher, dass man einfach mal frisches Blut in den (Trainer-)Kreislauf bringen will. Qualitativ nehmen sich deutsche und österreichische Trainer bestimmt nicht so viel. Aber in Deutschland kennt man halt seine "üblichen Verdächtigen". Man weiß wie sie spielen, was sie bevorzugen. Dass wissen die gegnerischen Vereine aber auch. Österreicher haben den Vorteil, dass sie "neu" sind und sie trotzdem die Sprache beherrschen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2663
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von rifi » 24.04.2019 10:21

mojo99 hat geschrieben:
23.04.2019 15:01
Also das die österreichische Liga die neue Trainer Eliteliga zu sein scheint, ist bisher völlig an mir vorbeigegangen...
Ich denke nicht, dass es hier um Liga geht. Ich habe aber den Eindruck, dass in vielen Vereinen die Verpflichtung eines arbeitslosen Trainers, in der Hoffnung, dass er es nun besser macht als bei der vorherigen Station, nicht mehr so attraktiv ist, von Feuerwehrmännern mal abgesehen. Gerade also wenn Vereine weniger aus der Not sondern aus dem Willen zur Veränderung/Verbesserung einen Trainer suchen, scheint ein erfolgreicher und unverbrauchter Trainer eben attraktiver.

Letztendlich kann man solche Trainer aber nur aus kleineren Ligen holen, daher Schweiz und Österreich. Diese haben noch dazu den Vorteil der deutschen Sprache. Insofern ist das für mich nur logisch, dass man dort schaut, wenn nicht ein Trainer in den eigenen U-Mannschaften steckt, der übernehmen soll (Schwarz, Kohfeldt, aktuell noch Dardai, Nagelsmann, Streich).

Ich finde es positiv, dass hier auch auf eine gewisse Frische und Abwechslung gesetzt wird. Was soll denn ein Verein erwarten, der Labbadia, Slomka, Hecking, Gisdol und Co verpflichtet? Ich denke, nicht mehr als Durchschnitt. Und für die Chance auf Überdurchschnittliches geht man dann eben ins Risiko.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9132
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Lattenkracher64 » 24.04.2019 12:42

Man hofft halt auf einen zweiten Herrn Hütter - und warum auch nicht?
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42365
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Viersener » 18.05.2019 17:25

Der Hauptsponsor des DFB spielt International, aus "eigener Kraft" …. :roll:
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11205
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Badrique » 14.07.2019 20:57

Wundert mich, dass es hier noch keine Kommentare zum neuen Wolfsburg Trikot gibt :lol:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9053
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Nothern_Alex » 14.07.2019 21:01

Was gibt’s denn da zu kommentieren? Die sollen absteigen und gut ist.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11824
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von MG-MZStefan » 14.07.2019 21:04

Vermutlich interessiert es die meisten noch nicht mal marginal. Und ja, ich gehöre auch dazu und kenne es noch nicht mal.

Oder ist es so bemerkenswert? Ist jetzt, wie du dir denken kannst, eine rein ernst gemeinte Frage...
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11205
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: VfL Wolfsburg

Beitrag von Badrique » 15.07.2019 21:10

Der Verein interessiert halt wirklich Keinen, da geht sogar dieses hässliche Trikot unter.
Antworten