Schalke 04

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 6034
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Schalke 04

Beitrag von Jagger1 » 07.08.2019 22:40

@Tacki
Ihr Fans und Mitglieder seid ja nicht gemeint, aber in gewisser Hinsicht leider auch betroffen.

Eine Hexenjagd auf CT ist natürlich auch nicht zielführend, aber wenn er danach geäußert hätte, dass er etwas Bedenkzeit benötigt, wäre es nicht so lächerlich geworden wie aktuell.
brunobruns

Re: Schalke 04

Beitrag von brunobruns » 08.08.2019 11:01

Alpenvulkan hat geschrieben:
07.08.2019 17:48
Das mit der Panikmache sehe ich auch so. Im Kern (Regenwaldrodung, Überbevölkerung) hat CT mit seinen Aussagen übrigens recht.
Die Regenwaldrodung ist in Südamerika 4 mal umfangreicher als in Afrika.
Und die Afrikaner hören mit der Fortpflanzung auf, wenn man ihnen Licht gibt, iss klar :roll:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26585
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Schalke 04

Beitrag von Borusse 61 » 08.08.2019 11:03

Thema ist Schalke und nicht der Regenwald usw. :offtopic:
brunobruns

Re: Schalke 04

Beitrag von brunobruns » 08.08.2019 11:22

Sorry, aber bei solchen Beiträgen zuckt mir der Finger.
Schalke ist übrigens immer noch doof :wink:
Auch ohne Tönnies.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Schalke 04

Beitrag von Butsche » 08.08.2019 11:27

:animrgreen: :daumenhoch:
Gladbach+RWE
Beiträge: 133
Registriert: 16.05.2009 20:22
Wohnort: Ruhrpott

Re: Schalke 04

Beitrag von Gladbach+RWE » 08.08.2019 11:29

Auch wenn ich dieser kriminellen Vereinigung und seinen Anhängern aus GE nur das schlechteste auf der Welt wünsche! sollte man die Sache jetzt nicht größer machen, als sie in Wirklichkeit ist.
Tönnies hat mit Sicherheit mit seinen Aussagen etwas übers Ziel hinausgeschossen aber diese Medienhetze passt perfekt zu Deutschland 2019. Jeder der etwas kritisches äußert ist sofort ein Rassist etc. . Ich bin gespannt welche XXX(Thema) demnächst durch die Medien gejagt wird.

Ich esse auch weiterhin ein Zigeunerschnitzel, Ne.gerküsse etc.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7828
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Schalke 04

Beitrag von DaMarcus » 08.08.2019 11:43

Du Rebell.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28446
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Schalke 04

Beitrag von borussenmario » 08.08.2019 11:44

Gladbach+RWE hat geschrieben:
08.08.2019 11:29
Ich esse auch weiterhin ein Zigeunerschnitzel, Ne.gerküsse etc.
Mag sein, aber wenigstens stellst Du dich nicht vor der breiten Öffentlichkeit auf die Bühne, schwadronierst in einer vorbereiteten Rede über XXX und was die Angesprochenen so ohne Licht machen usw.
Keine Ahnung, wie man Tönnies beknackte Rede mit so dämlichen Vergleichen zu relativieren versuchen und die Reaktionen als Medienhetze werten kann, finde ich ziemlich daneben. Ist aber nur meine Meinung
brunobruns

Re: Schalke 04

Beitrag von brunobruns » 08.08.2019 11:48

Meine auch!
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3014
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Schalke 04

Beitrag von rifi » 08.08.2019 14:34

Meine auch.

Übrigens: Irgendwie wurde jetzt alles auf die Frage reduziert, ob Tönnies ein Rassist sei. Ich denke das Erbärmliche ist, dass er als Aufsichtsratvorsitzender eindeutig gegen das Leitbild, das der Verein stets mit stolz geschwellter Brust hervorhält, verstoßen hat.
Dass so etwas komplett frei von Konsequenzen bleibt, finde ich ziemlich dünn. Ich hätte hier eine Mitgliederabstimmung wertvoller gefunden, denn so hätte man den Mitgliedern die Chance gegeben, sich als Schalke(r) deutlich von Tönnies (Aussagen) zu distanzieren. Keine Ahnung aber, ob die Satzung so etwas überhaupt her gibt.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1014
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Schalke 04

Beitrag von Boppel » 08.08.2019 14:47

Der Spiegel schreibt dazu !
https://www.spiegel.de/sport/fussball/c ... 80809.html
Das unterschreibe ich zu 100%
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28446
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Schalke 04

Beitrag von borussenmario » 08.08.2019 15:07

Das mit der Peters Rede auf der MV habe ich jetzt erst gelesen, das setzt dem Ganzen noch die Krone auf und zeigt, was solche Worte wert sind. Die zählen dann wohl nur für Normalsterbliche, die ihr Leben noch in diesen Sphären fristen.


Peters hat in seiner Rede vor den Mitgliedern darauf hingewiesen, dass der Verein künftig eine Anlaufstelle einrichten werde, bei der Schalker Mitglieder rassistische Bemerkungen zur Anzeige bringen können. Er schloss mit dem Appell an die Fans: "Steht auf! Zeigt Flagge!"
Nehmt ihn beim Wort, liebe Schalker und zeigt Flagge, zeigt es an!
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3960
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Schalke 04

Beitrag von HannesFan » 08.08.2019 17:45

brunobruns hat geschrieben:
08.08.2019 11:48
Meine auch!
:daumenhoch:
Benutzeravatar
Goldenboy
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2004 11:04
Kontaktdaten:

Re: Schalke 04

Beitrag von Goldenboy » 08.08.2019 19:28

Hängt ihn höher, den Clemens... noch höher... :lol:
Benutzeravatar
axluno
Beiträge: 5471
Registriert: 05.10.2014 20:11
Wohnort: Kiel

Re: Schalke 04

Beitrag von axluno » 08.08.2019 19:59

Sommerloch :gaehn:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28446
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Schalke 04

Beitrag von borussenmario » 08.08.2019 20:42

Goldenboy hat geschrieben:
08.08.2019 19:28
Hängt ihn höher, den Clemens... noch höher... :lol:
Das Podest, auf dem er steht, ist doch viel zu hoch, um an ihn ranzukommen.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 3960
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Schalke 04

Beitrag von HannesFan » 09.08.2019 02:04

Ihr müssts ja nicht lesen. Bin ich keinem böse. Aber das wird jetzt länger...

Es geht mir primär gar nicht um die Frage, ob Herr Tönnies jetzt Rassist ist oder nicht. Die leidige Diskussion führt zu nix, jeder definiert das anders.
Mich nervt hier die Verharmlosung seines Auftritts vor allem aufgrund des Inhalts seiner Aussage.

Was hat er denn gesagt?

Es müssten 20 Kraftwerke nach Afrika, damit die dort keine Bäume mehr fällen und nachts keine Kinder mehr zeugen, sinngemäss.
Das sagt der Mann bei offiziellem Anlass, mit einer vorbereiteten Rede, zum Thema Klimawandel, Reduktion CO2-Ausstoss etc etc.

Seit Jahrhunderten wird Afrika durch immer mehr Nationen konsequent ausgebeutet. Erst Europäer auf Skavenjagd, dann Imperien wie England, Holland, Frankreich, auch wir (jaja der olle Wilhelm), dann USA, die Sowjetunion auf Rohstoff- und Kolonialbeutezug, später dann die internationalen Konzerne vorzugsweise auf Bodenschatzjagd. Lokale Könige, Fürsten, Diktatoren, Warlords werden nach Bedarf unterstützt damit der Rubel rollt und die ihre Bevölkerung schön kleinhalten. Menschen werden versklavt, getötet, gefoltert, enteignet, aus Kleinbauern werden Tagelöhner, Minenarbeiter, Soldaten. Zu guter letzt dann auch ein herrlicher Absatzmarkt für unsere subventionierte EU-Überproduktion, was weitere Kleinexistenzen ruiniert.

Und jetzt wird der Klimawandel ihnen immer weiter zusetzen.

Wir sitzen hier im demokratischen Deutschland und jammern ständig rum, wir hätten nix zu sagen, die Regierung mache ja eh was sie wolle etc. WIR leben in Freiheit. Was meint ihr wohl wieviel Einfluss die afrikanischen Bürger auf die Entwicklung ihres Kontinentes haben? Unter all den Gewaltherrschern und Landesfürsten dort, in weiten Regionen faktisch OHNE die Rechtsstaatlichkeit, den sozialen Schutz, die Freiheit, die wir hier geniessen dürfen?

Afrika verarmt zusehens. Es werden in den nächsten 10-20 Jahren unter dem zusätzlichen Druck der Erderwärmung von dort Flüchtlingswellen kommen, gegen die die angebliche jetzige "Welle" nur ein leichtes Kräuseln der Wasseroberfläche darstellt, wenn diese Entwicklung nicht gestoppt wird. Und was dann passieren wird, kann man sich denken.

Umso ärmer, umsomehr Kinder. Ist doch klar, und das liegt wohl weniger an der Freude am Kopulieren als vielmehr hauptsächlich daran dass Kinder für die Armen Kapital sind. Kinder können arbeiten. Meistens schon ab 5,6 Jahren. Und das geschieht dort.
Wird ja auch gern genommen für Diamantminen, Kindersoldaten, Baumwollfelder....

Das Schicksal Afrikas wird nach meiner Überzeugung auch für Europa wegweisend sein. Wir MÜSSEN versuchen diese schreckliche Entwicklung einzudämmen. Und das geht nur durch die Bekämpfung der Armut dort. Hilfe vor Ort und Schluss mit der Ausbeutung durch Regierungen und Konzerne. Das ist nicht nur das Gebot der Menschlichkeit, es ist für Europa auch existenziell wichtig. Und das zu erledigen, ist UNSER Auftrag. Der Auftrag der Menschen in Europa, USA, China, aller Nationen, die dort über Afrika ihre Krokodilstränen vergiessen.

Und dann kommt der Tönnies mit dieser Unverschämtheit um die Ecke. Eine grässliche Verharmlosung, gepaart mit einer Schuldzuweisung an die Afrikaner und einem unsinnigen "Lösungsvorschlag". Unglaublich.

Kein in offizieller Funktion tätiger Funktionär in Deutschland sollte damit ungestraft davonkommen. Erst recht nicht der Präsident eines Vereins wie Schalke, bei dem Credo, dass Herr Peters dem Verein zugeschrieben hat.

Habe fertig. :schildmeinung:
Benutzeravatar
lutzilein
Beiträge: 6328
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Schalke 04

Beitrag von lutzilein » 09.08.2019 07:27

Yepp, genauso sieht das aus.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10298
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Schalke 04

Beitrag von fussballfreund2 » 09.08.2019 08:12

Gladbach+RWE hat geschrieben:
08.08.2019 11:29
Auch wenn ich dieser kriminellen Vereinigung und seinen Anhängern aus GE nur das schlechteste auf der Welt wünsche! sollte man die Sache jetzt nicht größer machen, als sie in Wirklichkeit ist.
Tönnies hat mit Sicherheit mit seinen Aussagen etwas übers Ziel hinausgeschossen aber diese Medienhetze passt perfekt zu Deutschland 2019. Jeder der etwas kritisches äußert ist sofort ein Rassist etc. . Ich bin gespannt welche XXX(Thema) demnächst durch die Medien gejagt wird.

Ich esse auch weiterhin ein Zigeunerschnitzel, Ne.gerküsse etc.

Medienhetze? Ich finde es schlimm, was man sich in Deutschland oder sonstwo mittlerweile erlauben darf! Alles wird unüberlegt und unreflektiert rausgehauen. Kaum einer stellt noch sich selbst oder sonst irgendwas infrage. Jeder erlaubt sich fast alles. Die Hemmschwelle sitzt nur noch knapp oberhalb der Erdkruste.
Es wird Zeit, dass mal wieder mehr hinterfragt wird, mehr Grenzen aufgezeigt werden, der Spielraum eingeschränkt wird. Vor allem zum Schutz für Kinder, Minderheiten, etc.
Und gerade die, die in Positionen stehen, in denen sie eine besondere Macht besitzen glauben doch mittlerweile, dass das Gesetz nur für die anderen gilt. Hoeneß, Rummenigge, Tönnies, Fifa, Uefa, die ganzen Wirtschaftsbosse und Politiker...alle nutzen ihre Ämter und Positionen schamlos aus und gehen dabei teilweise über Leichen. Jetzt hat's mal wieder einen erwischt. Find ich gut. Hoffentlich nicht der letzte!
Zuletzt geändert von fussballfreund2 am 09.08.2019 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10298
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Schalke 04

Beitrag von fussballfreund2 » 09.08.2019 08:17

HannesFan hat geschrieben:
09.08.2019 02:04
Ihr müssts ja nicht lesen. Bin ich keinem böse. Aber das wird jetzt länger...

Es geht mir primär gar nicht um die Frage, ob Herr Tönnies jetzt Rassist ist oder nicht. Die leidige Diskussion führt zu nix, jeder definiert das anders.
Mich nervt hier die Verharmlosung seines Auftritts vor allem aufgrund des Inhalts seiner Aussage.

Was hat er denn gesagt?

Es müssten 20 Kraftwerke nach Afrika, damit die dort keine Bäume mehr fällen und nachts keine Kinder mehr zeugen, sinngemäss.
Das sagt der Mann bei offiziellem Anlass, mit einer vorbereiteten Rede, zum Thema Klimawandel, Reduktion CO2-Ausstoss etc etc.

Seit Jahrhunderten wird Afrika durch immer mehr Nationen konsequent ausgebeutet. Erst Europäer auf Skavenjagd, dann Imperien wie England, Holland, Frankreich, auch wir (jaja der olle Wilhelm), dann USA, die Sowjetunion auf Rohstoff- und Kolonialbeutezug, später dann die internationalen Konzerne vorzugsweise auf Bodenschatzjagd. Lokale Könige, Fürsten, Diktatoren, Warlords werden nach Bedarf unterstützt damit der Rubel rollt und die ihre Bevölkerung schön kleinhalten. Menschen werden versklavt, getötet, gefoltert, enteignet, aus Kleinbauern werden Tagelöhner, Minenarbeiter, Soldaten. Zu guter letzt dann auch ein herrlicher Absatzmarkt für unsere subventionierte EU-Überproduktion, was weitere Kleinexistenzen ruiniert.

Und jetzt wird der Klimawandel ihnen immer weiter zusetzen.

Wir sitzen hier im demokratischen Deutschland und jammern ständig rum, wir hätten nix zu sagen, die Regierung mache ja eh was sie wolle etc. WIR leben in Freiheit. Was meint ihr wohl wieviel Einfluss die afrikanischen Bürger auf die Entwicklung ihres Kontinentes haben? Unter all den Gewaltherrschern und Landesfürsten dort, in weiten Regionen faktisch OHNE die Rechtsstaatlichkeit, den sozialen Schutz, die Freiheit, die wir hier geniessen dürfen?

Afrika verarmt zusehens. Es werden in den nächsten 10-20 Jahren unter dem zusätzlichen Druck der Erderwärmung von dort Flüchtlingswellen kommen, gegen die die angebliche jetzige "Welle" nur ein leichtes Kräuseln der Wasseroberfläche darstellt, wenn diese Entwicklung nicht gestoppt wird. Und was dann passieren wird, kann man sich denken.

Umso ärmer, umsomehr Kinder. Ist doch klar, und das liegt wohl weniger an der Freude am Kopulieren als vielmehr hauptsächlich daran dass Kinder für die Armen Kapital sind. Kinder können arbeiten. Meistens schon ab 5,6 Jahren. Und das geschieht dort.
Wird ja auch gern genommen für Diamantminen, Kindersoldaten, Baumwollfelder....

Das Schicksal Afrikas wird nach meiner Überzeugung auch für Europa wegweisend sein. Wir MÜSSEN versuchen diese schreckliche Entwicklung einzudämmen. Und das geht nur durch die Bekämpfung der Armut dort. Hilfe vor Ort und Schluss mit der Ausbeutung durch Regierungen und Konzerne. Das ist nicht nur das Gebot der Menschlichkeit, es ist für Europa auch existenziell wichtig. Und das zu erledigen, ist UNSER Auftrag. Der Auftrag der Menschen in Europa, USA, China, aller Nationen, die dort über Afrika ihre Krokodilstränen vergiessen.

Und dann kommt der Tönnies mit dieser Unverschämtheit um die Ecke. Eine grässliche Verharmlosung, gepaart mit einer Schuldzuweisung an die Afrikaner und einem unsinnigen "Lösungsvorschlag". Unglaublich.

Kein in offizieller Funktion tätiger Funktionär in Deutschland sollte damit ungestraft davonkommen. Erst recht nicht der Präsident eines Vereins wie Schalke, bei dem Credo, dass Herr Peters dem Verein zugeschrieben hat.

Habe fertig. :schildmeinung:

Wow. Chapeau Hannes!!! Mein Forumsbeitrag des Jahres!!! :daumenhoch: Der müsste jetzt täglich 1x kopiert werden um in Erinnerung zu bleiben! :anbet:
Antworten