TSV 1860 München

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 5826
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Nocturne652 » 01.07.2017 02:47

Nun ist es so weit. Ismaik forciert Klage gegen die 50+1 Regel.


https://www.google.de/amp/m.faz.net/akt ... 7.amp.html
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 17739
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: TSV 1860 München

Beitrag von don pedro » 01.07.2017 08:16

Da bleibt nur noch die Hoffnung das es sich durch alle instanzen zieht und bis zum Europäischen Gerichtshof.Vielleicht zieht sich das mit Klagen,Gegenklagen und Revisionen dann zehn Jahre.fällt die Regelung dann haben wir Plastikatmosphäre wie im US Sport. :-x
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44123
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: TSV 1860 München

Beitrag von HerbertLaumen » 01.07.2017 10:31

Die Regel ist doch schon lange nichts mehr wert, siehe Bayer 04 Leverkusen, VW Wolfsburg, Hopp Hoffenheim und Brause Leipzig. Wer genug Geld hat und das System ordentlich schmieren kann, der kann 50+1 locker umgehen.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9328
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: TSV 1860 München

Beitrag von frank_schleck » 01.07.2017 16:26

1860 München ist ohnehin nicht an Hasan Ismaik allein gescheitert. Der Ursprung allen Übels liegt in Karl-Heinz Wildmosers obskurem Versuch, aus dem TSV einen kleinen FC Bayern zu basteln, durch dem man über eineinhalb Jahrzehnte seine eigene Identität kontinuierlich abgebaut hat.

Hasan Ismaik hat sicherlich mit seinen wirren, zum Teil unüberlegten Entscheidungen zum weiteren Niedergang des TSV beigetragen. Daraus eine Blaupause für das Scheitern von Investoren zu machen finde ich nicht richtig. Denn nicht jeder Investor ist so unfachkundig und ungeschickt in seinen Entscheidungen wie Hasan Ismaik

Die Idee 50+1 ist super, die Umsetzung der Regel ist grotesk inkonsequent, weshalb Herr Ismaik gar nicht mal Unrecht hat, wenn er sagt, dass die Regel dem deutschen Fußball mehr schadet als nützt.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 17739
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: TSV 1860 München

Beitrag von don pedro » 01.07.2017 20:54

wo gibt es denn ausser in deutschland so gesunde vereine wie hier? die russen sind auf die gnade von oligarchen angewiesen und die englischen clubs haben,trotz investoren bis zu 800 millionen miese(manchester united und chelsea zum beispiel).in spanien sieht es auch nicht anders aus.kommt es mal zur krise dann sieht es da duster aus aber hier hat man dann noch spielraum eben weil es die 50+1 regelung gibt.sicher hier müssten dann auch kleinere brötchen gebacken werden aber sicher wären dann in england und spanien einige clubs dann geschichte wenn es kracht.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23285
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: TSV 1860 München

Beitrag von 3Dcad » 08.07.2017 14:40

Ismaik wütet weiter. So herablassend wie der über seine Sponsoren redet dürfte bald kein Sponsor mehr bereit sein Geld fürs Trikotsponsoring zu bezahlen. Die verzichten lieber wegen der negativen Presse.
http://www.kicker.de/news/fussball/regi ... ig-ab.html
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 41840
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Viersener » 12.07.2017 16:50

Insolvenz abgewendet u.a. wegen dem Scheich und dem Hauptsponsor Also doch, er zahlt? (meine 8 mio gelassen oder so) :roll:


Und eine Rückkehr in das schauchboot wohl auch nicht mehr möglich.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 17739
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: TSV 1860 München

Beitrag von don pedro » 12.07.2017 17:09

Morgen ist erstes Spiel der löwen in Memmingen.Mal gucken wie das Team aussieht,wie es sich schlägt und wie viele Zuschauer die 60er mitbringen.
Kommt übrigens Morgen um 18 Uhr Live auf Sport1.
Mr.Tax
Beiträge: 138
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Mr.Tax » 13.07.2017 21:23

Ich hab' mir das Spiel gerade zum Teil angeschaut (läuft ja sonst nix). Die Löwen haben mit 4-1 gewonnen. Der Sieg verdient, aber 1-2 Tore zu hoch. Das Stadion mit 5100 Zuschauern ausverkauft, fest in Hand der Löwen-Fans. Der Zeugwart der Memminger saß mit einem 60ziger Trikot auf der Memminger Bank, er meinte im Interview, er wäre halt eingefleischter 60ziger. Auf dem Löwen-Trikot war als Hauptsponsor "Die Bayrische" zu lesen, kurioserweise aber nicht auf allen Trikots, einige Trikots waren ohne Werbung. Wenn die jetzt noch irgendwie den Ismaik wegekeln könnten, würden die mir glatt wieder sympathisch werden.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22365
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Borusse 61 » 13.07.2017 21:48

Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23285
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: TSV 1860 München

Beitrag von 3Dcad » 14.07.2017 14:35

3Dcad hat geschrieben:In 3 Jahren 2/3 Drittel des Vermögens zu verzocken schafft auch nicht jeder. :lol:
@Borusse61
Das ist wohl auch ein Grund wenn dem Investor das Geld ausgeht, das Grünwalder Stadion, usw.,
Ismaik hat sich doch sein Vermögen nicht selbst erarbeitet, oder? Ich vermute weil er so jung ist hat er sehr reich geerbt.
Benutzeravatar
brunobruns
Beiträge: 1700
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: TSV 1860 München

Beitrag von brunobruns » 03.11.2017 16:04

Ich war Anfang der Woche, nach ca. 30 Jahren, das erste mal wieder im Grünwalder Stadion. War wie ein Ausflug in die Vergangenheit. Ausverkauft, gute Stimmung und kein Schnickschnack. Fußball wie ich ihn lieben gelernt habe.
Ich habe nicht nur einmal an den Bökelberg gedacht 8)
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14689
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: TSV 1860 München

Beitrag von kurvler15 » 09.11.2017 13:20

https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=17059

Respekt für die 2 Münchener Fans, die Opfer von brutaler Polizeigewalt wurden und 10 Jahre für ihr Recht und gegen das Unrecht gekämpft haben. Diese haben nun vom europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Schadensersatz zugesprochen bekommen. Zugleich wurde die absolut unzureichende Auflärungs- und Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaft und Polizei kritisiert. Auch, dass von Polizeivideos belastende Szenen rausgeschnitten wurden und nie mehr aufzufinden waren wurde thematisiert.

Leider werden solche "Fannews" niemals den Weg in die Mainstream-Medien finden.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25947
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: TSV 1860 München

Beitrag von borussenmario » 09.11.2017 13:43

Schön für die beiden, aber weder wurden die Täter ermittelt, noch wird sowas wirklich je der großen Öffentlichkeit publik gemacht. Das Ergebnis ist, für das Fehlverhalten zweier Beamten dürfen wir als Steuerzahler jetzt knapp 20000 Euro berappen, nicht die Täter. Sonstige Konsequenzen gegenüber den schlampigen Ermittlern oder Staatsanwalt oder wer auch immer dort verschleiert bzw. geschlampt hat? Natürlich keine. Wird sich dadurch also irgendetwas ändern? Im Leben nicht...
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14689
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: TSV 1860 München

Beitrag von kurvler15 » 09.11.2017 13:49

Leider ist das so.. Schlimmer als die 20k Euro, die der Steuerzahler bezahlen muss, ist für mich aber der Gedanke, dass solche "Polizisten" wohl noch heute aktiv Dienst schieben und sich als Freund und Helfer ausgeben (vill auch bei Bundesligaspielen?), obwohl sie mMn nichts anderes sind als nicht gefasste Gewalttäter "auf der Flucht".
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 25947
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: TSV 1860 München

Beitrag von borussenmario » 09.11.2017 14:00

Das meine ich ja, da werden über zig Jahre wichtige und eh schon zu knappe Ressourcen verbraucht, (wer weiß schon, welche Verhandlungen dadurch mangels Personal im Aktenberg liegen bleiben mussten) mit einem Ergebnis, das unter dem Strich eigentlich wieder nur "Nichts" lautet, so schön es natürlich für die beiden Opfer ist, letztendlich Recht bekommen zu haben. Die Täter dürfen unbehelligt weitermachen, ebenso wie die, die sie mehr oder weniger gedeckt haben.
Paul-Block17
Beiträge: 518
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Paul-Block17 » 09.11.2017 18:22

Neben der Tatsache das es keine Täterermittlung gibt, finde ich es auch ziemlich Schade, dass die Meldung nicht in den üblichen "böse Fans" Medien bisher verbreitet wird. Die berichten ja immer nur über Hass-Plakate.
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 7995
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Johnny Cache » 17.11.2017 09:21

Er selbst möchte Ismaik Anteile abkaufen. Dazu traf sich Mey nach eigenen Angaben mit ihm zweimal "im Mittelmeerraum". Ismaik soll "etwas mehr" als rund 65 bis 70 Millionen Euro für den Verkauf gefordert haben.
Der Typ ist so dermaßen behämmert... :lol:
http://www.kicker.de/news/fussball/regi ... misch.html
Paul-Block17
Beiträge: 518
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Paul-Block17 » 17.11.2017 20:45

Meistens finden die noch einen der das bezahlt :lol:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10411
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: TSV 1860 München

Beitrag von Neptun » 18.11.2017 12:30

Ismaik widerspricht Mey vehement: "1860 ist unverkäuflich"

http://www.kicker.de/news/fussball/regi ... aturednews
Antworten