Werder Bremen

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
Beiträge: 3266
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Re: Werder Bremen

Beitrag von {BlacKHawk} » 16.05.2020 16:40

Bremen ist für mich neben unserer Borussia mit der Verein, der mir in der Liga 1 am besten gefällt, sowohl der Verein als auch die Fans. Aber Bremen steht nicht auf Platz 17 wegen Corona, sondern wegen der sportlichen Leistung. Finanziell muss man aber auch ebenfalls sagen, war auch vor Corona einiges schiefgegangen. Da muss man jetzt eben sehen, wie es weiter geht, jetzt sollte man sich aber einzig und allein auf das sportliche konzentrieren statt wegen Geld zu jammern, denn der sportliche Erfolg, allen voran der Klassenerhalt, ist jetzt elementar für die Rettung des Vereins.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11990
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Werder Bremen

Beitrag von Badrique » 17.05.2020 07:27

Hoffe am Montag auf das Wunder von der Weser ;)
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18854
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Werder Bremen

Beitrag von don pedro » 17.05.2020 11:47

Vorletzter und finanziel am rande des abgrunds.Bei abstieg sähe es düster aus und die gefahr den weg wie kaiserslautern zu gehen ist riesig.
Benutzeravatar
Commodore75
Beiträge: 3372
Registriert: 02.11.2008 21:16

Re: Werder Bremen

Beitrag von Commodore75 » 17.05.2020 13:44

Ja, die Gefahr besteht, aber Totgesagte leben bekanntlich länger, ich glaube nicht, dass Werder den Weg gehen muss, den Kaiserslautern gehen musste.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9790
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Werder Bremen

Beitrag von Nothern_Alex » 18.05.2020 22:55

Gegen Bremen zu spielen, kommt einem Freilos gleich. Ich befürchte, Bremen macht nur noch drei Punkte diese Saison. Dreimal dürft ihr raten, gegen wen ein Sieg gelingt…….
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11990
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Werder Bremen

Beitrag von Badrique » 18.05.2020 22:56

Ich befürchte das war es für Werder. Ein Sieg hätte Signalwirkung gehabt aber wer glaubt noch ernsthaft dran, dass die noch die Kurve bekommen. Es bleiben nicht mehr viele Spiele. Man hat zwar noch das Spiel weniger aber das muss man auch erst mal gewinnen und selbst dann steht man noch hinter der Fortuna, die mir unter Rösler richtig gut gefallen und deutlich gefestigter wirken.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11990
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Werder Bremen

Beitrag von Badrique » 18.05.2020 22:56

Nothern_Alex hat geschrieben:
18.05.2020 22:55
Gegen Bremen zu spielen, kommt einem Freilos gleich. Ich befürchte, Bremen macht nur noch drei Punkte diese Saison. Dreimal dürft ihr raten, gegen wen ein Sieg gelingt…….

Gegen uns nicht. Nein nein nein.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13585
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Werder Bremen

Beitrag von raute56 » 18.05.2020 22:57

Na na, Northern Alex, du böser Bube!! :winker:

Für Bremen sieht es düster aus. Der Fluch der CL und der Fehlplanungen von Allos und Nachfolgern....
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11990
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Werder Bremen

Beitrag von Badrique » 18.05.2020 23:02

18 Punkte aus 25 Spielen, das wird nicht reichen, da hilft nur noch eine Serie.
Benutzeravatar
doctone
Beiträge: 796
Registriert: 15.09.2014 21:25
Wohnort: Breem

Re: Werder Bremen

Beitrag von doctone » 18.05.2020 23:31

Nothern_Alex hat geschrieben:
18.05.2020 22:55
Gegen Bremen zu spielen, kommt einem Freilos gleich. Ich befürchte, Bremen macht nur noch drei Punkte diese Saison. Dreimal dürft ihr raten, gegen wen ein Sieg gelingt…….
:lol: Also denn, Entschuldigung schon mal im Voraus! :shakehands: :diebels:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3566
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Werder Bremen

Beitrag von rifi » 19.05.2020 00:41

Ganz so weit gehe ich nicht. Zwar sieht es ziemlich düster aus, aber gegen die Eintracht, die wir am Samstag gesehen haben, kann es auch für Bremen zu einem Sieg reichen. Dann wären sie zwei Punkte hinter Düsseldorf. Da ist es dann am letzten Spieltag schwierig, aber 8 Spieltage vor Schluss?
Natürlich ist klar, dass Bremen mit dem bisherigen Punkteschnitt absteigt. Mit dem Schnitt stehen sie ja nun mal auch auf 17. Aber es passiert so oft, dass Mannschaften dann in den letzten Wochen plötzlich nochmal 2-3 Spiele unerwartet gewinnen und damit in der Tabelle nochmal merklich vorrücken.

Ich finde also die Lage an sich noch nicht mal besonders problematisch. Für mich ist das einzig echte Problem der Fußball, den sie zeigen. Denn der macht kaum Hoffnung. Wenn sie ein wenig mehr ihres, aus meiner Sicht noch immer vorhandenen, Potenzials ausnutzen, dann dürften sie schon ein paar Punkte machen und das könnte zumindest für Rang 16 ja reichen.

Erstaunlich ist für mich, dass es das erste Mal in den letzten Jahren ist, dass ich nicht dem vermeintlich großen Namen (wie vorher HSV, Wolfsburg, Stuttgart, Hertha) den Abstieg wünsche. Ich würde mich wirklich freuen, wenn Bremen die Klasse noch hält, denn sie sind auf meiner Sympathie-Liste wirklich weit oben.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4374
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Werder Bremen

Beitrag von Einbauspecht » 19.05.2020 00:43

:lol:


Mich beschleicht grad das ungute Gefühl,
das da doch zuviel Stallgeruch ist und Werder es damit übertrieben hat,
was meinst Du Doctone?
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4374
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Werder Bremen

Beitrag von Einbauspecht » 19.05.2020 00:44

Einbauspecht hat geschrieben:
19.05.2020 00:43
:lol: (für die Entschuldigung)


Mich beschleicht grad das ungute Gefühl,
das da doch zuviel Stallgeruch ist und Werder es damit übertrieben hat,
was meinst Du Doc?
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4374
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Werder Bremen

Beitrag von Einbauspecht » 19.05.2020 00:49

P.S. Wenn Werder absteigt und KSV aufsteigt,
wärs für mich so ne Art GAU!
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2910
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Werder Bremen

Beitrag von Ruhrgebietler » 19.05.2020 07:56

Es tut mir leid um die Bremer, aber das war nicht Erstliga tauglich.
Bei aller Sympathie aber ob Kohlfeld noch der richtige Trainer für Bremen ist, sollten sich die Verantwortlichen mal fragen.
uli1234
Beiträge: 14634
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Werder Bremen

Beitrag von uli1234 » 19.05.2020 08:42

Bremen bekommt seit Jahren die defensive nicht in den Griff, war schon im letzten Jahr unter schaaf so, ging immer so weiter. Die Nibelungentreue zu kohfeld fliegt denen auch um die Ohren. Man kann durchaus gegen die Pillen verlieren, aber das wie.....3 Kopfballtore, immer das gleiche Muster. Dazu dann Selke verpflichtet, der 1 oder 2 mal im Jahr ne Kerze zündet, rashica auch schlecht, da zahlt doch keiner 30 Millionen für.

Die gehen runter, Düsseldorf, Mainz sind viel stabiler, sehe sehr schade eigentlich.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3566
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Werder Bremen

Beitrag von rifi » 19.05.2020 08:56

Ruhrgebietler hat geschrieben:
19.05.2020 07:56
[…] ob Kohlfeld noch der richtige Trainer für Bremen ist, sollten sich die Verantwortlichen mal fragen.
Mal ehrlich, glaubst du nicht, dass sie das machen? Glaubst du wirklich, dass Kohfeldt dort noch Trainer ist, weil Baumann und Co. einfach nicht auf die Idee kommen mal zu überlegen, ob es mit einem anderen Trainer nicht besser aussehen könnte?

Ich war und bin Kohfeldt gegenüber sehr positiv eingestellt. Und ich denke auch, dass er es mit Bremen noch packen kann. Allerdings gebe ich zu, dass manchmal ein Punkt erreicht ist, an dem es nicht mehr weitergeht. Da ist die Luft raus. Da mag der Trainer fachlich gut und eigentlich auch in der Mannschaft beliebt sein, wenn sich negative Ergebnisse zu sehr verselbständigen, kann das manchmal nur von außen aufgebrochen werden.

Vielleicht probiert man den Trainerwechsel ja auch tatsächlich noch. Wenn man sich das Schneckenrennen unten anschaut, kann auch ein Trainerwechsel nach dem 30. Spieltag noch Sinn machen. Denn wie wir in Köln (dort nachhaltiger) und in Mainz gesehen haben, laufen die ersten Spiele dann nicht selten deutlich positiver. Nichtsdestoweniger würde es mich freuen, wenn Kohfeldt bleibt und sie mit ihm den Klassenerhalt schaffen.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2910
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Werder Bremen

Beitrag von Ruhrgebietler » 19.05.2020 09:04

Na ja Rifi, ich hörte nur in der Presse aus Bremen das sie an Kohlfeld festhalten und an ihm Glauben.
Baumann ist ein Typ wie Max Eberl der Kontinuität im Verein haben möchte was auch nicht verkehrt ist, aber irgendwann muss man leider die Reisleine ziehen. Ob sie darüber nachgedacht haben ihn ablösen zu lassen weiß ich nicht, aber wenn nicht sollten sie es jetzt tun.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11990
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Werder Bremen

Beitrag von Badrique » 19.05.2020 09:12

@rifi

Düsseldorf spielt aber deutlich besser und wenn die mal richtig anfangen zu punkten geht bei Werder entgültig der Ofen aus.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3566
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Werder Bremen

Beitrag von rifi » 19.05.2020 09:28

Das mag sein. Aber dabei ist ein Sieg gegen Freiburg rausgesprungen. Gegen Köln hat man eine 3:0-Führung nicht in einen Sieg ummünzen können, gegen Paderborn hat man kein Tor geschossen. Ich glaube nicht, dass Düsseldorf richtig anfängt zu punkten. Für mich ein typisches Absteigerteam das eigentlich gut spielt, dem aber die Qualität fehlt die entscheidenden Tore zu machen.

Potenziell ist Werder stärker. Ich würde definitiv noch nicht auf deren Abstieg setzen. Und auch wenn das gestern schwach aussah, mit Leverkusen war auch eines der momentan stärksten Teams zu Gast.
Lass Bremen gegen Frankfurt gewinnen. Dann traue ich ihnen auch zu, dass es plötzlich besser läuft. Ich würde mein Geld für den direkten Abstieg momentan tatsächlich eher auf Düsseldorf setzen, auch wenn ich zugeben muss, dass rein sachlich die Argumente für Bremen sprechen.

Warten wir es ab und seien froh, dass unsere Borussia dort unten nicht mehr rumkrebst und einen das ganze emotional aufreibt!
Antworten