Bayer 04 Leverkusen

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28411
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von borussenmario » 19.10.2013 15:06

BILDverbrennungsAnlage hat geschrieben: ich hoffe der DFB argumentiert, dass das Loch lebensgefährlich war - ein Torwart hätte sich drin verheddern können. Daher Zwangsabstieg und Ausschluss an der weiteren ligateilnahme diese Saison für Hoffenheim :mrgreen:
Ein interessanter Ansatz, für den ich eine gewisse Sympathie hege :mrgreen:
Also bei der Argumentation würd ich entgegenhalten, dass es einen Seitenwechsel gibt, wodurch beide dieselben Voraussetzungen hatten.
Dem würde ich dann entgegenhalten, dass der Zeitpunkt der Entstehung nicht zweifelsfrei bestimmt werden kann.... :schildnaenae:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von 3Dcad » 19.10.2013 15:40

das gibt wieder einen häßlichen shitstorm, das kann man sich jetzt schon ausrechnen. :roll: sekunden nach dem tor brach der schon los, da reklamierten schon manche über hatebook warum den kießling nicht protestierte gegen das 2-0 für leverkusen.

https://www.facebook.com/kies

meiner meinung nach hat er sich auf dem platz richtig verhalten und er ging ja zum schiedsrichter. nun erzählt brych seine version später dann wohl noch kießling... wer will da wissen wer da die wahrheit sagt. brych muss schauen das er da raus kommt.

nach dem spiel hat er das geäußert was sein verein von ihm hören wollte. ich bin nicht von kießling enttäuscht eher vom verein bayer leverkusen.

den vergleich zu helmer sehe ich differenziert. helmer meinte ja es war tor, kießling war sich nicht sicher und das wird er auch dem schiedsrichter übermittelt haben.

das tor von helmer fand ich viel krasser weil das alle spieler sofort checkten das dies kein tor war, weil der ball neben dem tor lag und nur die schiris das nicht sahen. beim spiel gestern war das viel verwirrender für alle spieler.

ich denke das es auf leverkusener seite 2-3 spieler gab die es schnell checkten das der ball durchs aussennetz ins tor ging. kießling verfolgte den ball doch nicht komplett. er schaltete vorher ab und ärgerte sich über die vertane chance.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Volker Danner » 19.10.2013 16:36

fand Helmers vorsätzliches lügen dem Schiedsrichter gegenüber äußerst übelst, da er ja nach rückfrage mit dem Unparteiischen geäußert hat das der Ball im Tor war..

Kießlings Kopfball landete allerdings im Kasten des Gegners, aber es war nicht regelkonform..

ich nehme es Kießling ab das er nicht bewusst den Schiri angelogen hat..
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11413
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Badrique » 20.10.2013 14:20

Ich nicht. Er wird gesagt haben, er weiss es nicht obwohl er gesehen hat das der Ball nebens Tor ging. Somit ist er fein raus. Bezeichnend das ihn der Medienfuzzi direkt nach dem Spiel eintrichtern musste, was er vor der Kamera sagt.

Übrigens will Völler nur 22 Minuten nachspielen.. So ein Kasperverein, ehrlich.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10401
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von bökelratte » 20.10.2013 15:28

Badrique hat geschrieben: Übrigens will Völler nur 22 Minuten nachspielen..
So was hab ich auch noch nie gehört. Gabs das schon mal?
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21926
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von bart » 20.10.2013 17:46

er hält die Hände vor das Gesicht weil der Ball vorbei ging. Er wusste es. Ich würde ihn 3 Monate sperren. :ja:
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21926
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von bart » 20.10.2013 17:48

bökelratte hat geschrieben: So was hab ich auch noch nie gehört. Gabs das schon mal?
TelDaFax gabs auch mal :lol: in Bezug auf Herrn Völler :cool:
Benutzeravatar
Chaval
Beiträge: 1844
Registriert: 01.01.2009 20:17
Wohnort: MG

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Chaval » 20.10.2013 17:55

bart hat geschrieben:er hält die Hände vor das Gesicht weil der Ball vorbei ging. Er wusste es. Ich würde ihn 3 Monate sperren. :ja:
...dann sieht er wie der Linienrichter Tor anzeigt, lächelt, dann kommt ein Mitspieler dazu (Hegeler? Reinartz?) und beide jubeln verschmitzt.
Kießling hat die Situation sofort erkannt und hinterhältig gehandelt.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von 3Dcad » 20.10.2013 18:06

nö glaub ich nicht. in der situation wo er den kopfball abgibt merkt er das er vorbei geht und dreht sich weg, rauft sich die haare über die versiebte chance. danach starrt er ungläubig auf seine kollegen die auf ihn zukommen und es ihm mitteilen was war.

wer denkt in der situation daran das ein loch im netz ist und der ball genau da durch ging? kießling dachte er hätte ein knick in der optik und das falsch gesehen. vielleicht haben das sam oder reinartz mitbekommen weil sie verschmitzt jubelnd auf kießling zukommen.

beim schiri wird er wohl seine zweifel geäußert haben, vielleicht nicht mehr. keiner weiß es genau. nach schlusspfiff bekommt er dann das eingetrichtert was er sagen soll vom pressesprecher und völler. das äußert er dann.

für mich unglücklich aber nicht mehr. :ja: ihm deswegen schlechten charakter zu unterstellen halte ich für falsch. wie hätte bei uns ein kruse wohl reagiert während und nach der szene?
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von kurvler15 » 20.10.2013 18:19

Ich halte Kießling nach wie vor für einen charakterlich einwandfreien Fussballer.

Als wir durch de Camargos etwas übertriebene Aktion ins DFB-Pokal-Halbfinale eingezogen sind haben wir den gleichen Spott aus der Fussballwelt bekommen. Damals haben wir de Camargo verteidigt, ja sogar eine Pro Igor Aktion im Stadion gestartet.

Igor wurde durch die Foren dieser Welt genauso gehetzt wie jetzt Kießling. Traurig, dass nun in die gleiche Kerbe geschlagen wie damals die ganzen Igor-Basher.

Ich will ihn nicht in Schutz nehmen wenn er nicht fair gehandelt hat, was man immer noch nicht zu 100% sagen kann. Aber dieses Bashing geht mir so was von auf den Keks, ganz ehrlich.

Ich wette, dass 9 von 10 Fans die Kießling niedermachen genauso gehandelt hätten wie eben dieser.
fallobst
Beiträge: 930
Registriert: 05.07.2012 14:31

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von fallobst » 20.10.2013 18:24

bökelratte hat geschrieben: Übrigens will Völler nur 22 Minuten nachspielen..

So was hab ich auch noch nie gehört. Gabs das schon mal?
Ja in Spanien gabs das mal,da mußten die sogar für 5 Minuten aufs Spielfeld. :lol: :mrgreen:
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21926
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von bart » 20.10.2013 18:30

kurvler15 hat geschrieben: Ich wette, dass 9 von 10 Fans die Kießling niedermachen genauso gehandelt hätten wie eben dieser.

Die Wette wirst Du verlieren, allerdings muss ich eingestehen, dass unsere Gesellschaft allgemein so erzogen ist :wink:

Da fällt mir immer der Schalker ein, der damals gegen die Böcke den Ball mit der Hand abgewehrt hat und der Schiedsrichter Ihn auch noch gefragt hat ob es Hand war oder nicht :nein:
Benutzeravatar
bart
Beiträge: 21926
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Veitshöchheim/U-Franken nicht Bayern

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von bart » 20.10.2013 18:32

fallobst hat geschrieben:[Ja in Spanien gabs das mal,da mußten die sogar für 5 Minuten aufs Spielfeld. :lol: :mrgreen:

Stell mir gerade vor, dass Eintrittskarten für das Wiederholungsspiel verkauft werden. Anschwitzen, Einlaufen mit Hymne 5 Minuten Spielen mit 3 Minuten Nachspielzeit und dann ab nach hause :animrgreen:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von 3Dcad » 20.10.2013 18:45

@kurvler15
so ist es :daumenhoch:

@bart
die gesellschaft ist so... ist kein gutes argument. :wink: man muß nicht dem mainstream folgen.

ich hab ein bisschen gespickt nach dem vorfall bei facebook und in den foren. es ist schon erstaunlich wie viele da so schnell (nur weil sie die szene 10mal im fernsehen angeschaut haben genau wissen wie lange kießling den ball nach seinem abgegeben kopfball verfolgt hat und darauf entsprechend ihr urteil fällen.

das das TV-interview von ihm nicht besonders schlau war ist klar. aber auch bis dahin hatte kießling null zeit sich die szene selbst mal anzuscheun und zu sortieren. 1-2 minuten nach abpfiff wird er sofort von den reportern in die mangel genommen.

kießling hat sich für sein verhalten auf seiner facebookseite entschuldigt. damit ist das thema für mich erledigt.

in den foren konnte ich oft lesen das "jogi zum glück kießling nicht berufen hat, weil so ein verhalten eines nationalspielers unwürdig sei". was ein schwach.sinn. :roll:


etwas anders denke ich über die mannschaft von leverkusen. seine kollegen die wußten was passiert war, 2mal rießig bevorteilt wurden um dann kurz vor spielende sich inkl. ihrem trainer noch rießig aufzuregen über die konzessionsentscheidung elfmeter (3x pfostenschüsse). das fand ich mehr als unfair.
Benutzeravatar
Nickel
Beiträge: 4116
Registriert: 14.05.2004 13:33
Wohnort: Grefrath

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Nickel » 21.10.2013 13:14

bart hat geschrieben:er hält die Hände vor das Gesicht weil der Ball vorbei ging. Er wusste es. Ich würde ihn 3 Monate sperren. :ja:
Sidney Sam wäre für sein "wissendes" süffisantes Lächeln beim Gratulieren dann aber mindestens auch mit 1 Monat Sperre dabei! :wut:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Volker Danner » 21.10.2013 14:20

"Chance für Fairplay vertan"

Ralf Rangnick hat das Verhalten von Stefan Kießling nach dessen Phantomtor kritisiert. "Was direkt nach dem Kopfball passiert - Körpersprache, Gestik, Mimik - deutet darauf hin, dass er klar gesehen hat, dass der Ball vorbei ging. Ich denke, er hat eine große Chance vertan, etwas für Fairplay zu tun", sagte der RB-Sportdirektor im SWR.

Rangnick verwies auf die zwei Minuten, die bis zum Anstoß vergingen und Kießling Zeit geboten hätten, Dinge klarzustellen. "Nicht jeder entscheidet dann wie Miro Klose, der dann zugegeben hat, dass der Ball nicht drin war. Aber das muss man auch verstehen", so Rangnick.

zdfsport.de
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11413
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Badrique » 21.10.2013 14:39

:daumenhoch:
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von kurvler15 » 21.10.2013 15:32

Ralf Rangnick, der Macher aller Plastikclubs im Fussball redet über FairPlay? :mrgreen: Da muss ich aber mal lachen.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28518
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von Volker Danner » 21.10.2013 15:47

Bayer würde Wiederholung akzeptieren

Dieses Tor sorgt für Diskussionen Bundesligist Bayer Leverkusen wird sich im Streit um das Phantomtor der sportlichen Rechtsprechung beugen und auch ein Wiederholungsspiel akzeptieren.

"Wir werden keinen Einspruch einlegen", betonte Bayers Kommunikationschef Mei- nolf Sprink. Sprink wies allerdings auf einen Punkt hin. "Zum Zeitpunkt des Tores haben wir 1:0 durch Sidney Sam geführt. Und das Tor haben wir uns nicht geklaut. Wir waren im Vorteil", sagte Sprink. So sei der Vorschlag von Rudi Völler, die letzten 20 Minuten wiederholen zu lassen, durchaus ernst und gerecht.

zdfsport.de
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3763
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Bayer 04 Leverkusen

Beitrag von thoschi » 21.10.2013 16:54

einfach das Urteil zu sprechen, wenn es nicht der eigene Stuermer ist und man nicht mit Adrenalin vollgepumpt auf dem heimischen Sessel sitzt.
Es ist sicher nicht in Ordnung und es sollte Konsequenzen geben. Es ist allerdings auch nicht in Ordnung den Spieler zu bashen.
Waere ich an einer Stelle gewesen, koennte ich nicht ausschliessen auch so gehandelt zu haben...das geht verdammt schnell..erst enttaeuscht, dann euphorisiert aufgrund es "Tores", dann kommen die Mitspieler...da den Punkt zu finden um zu sagen: "war nicht drin, alles zurueck" ist verdammt schwer.
Antworten