BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
mitja

Re: BVB Dortmund

Beitrag von mitja » 19.08.2012 09:54

Was hat diese Debatte hier zu suchen? :offtopic:
Laßt die Regeln wie sie sind, funktioniert doch. Gestern war wegen der Hitze eine sinnvolle Ausnahme.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24936
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: BVB Dortmund

Beitrag von 3Dcad » 19.08.2012 10:17

hat schon seinen grund.

Trainer Jürgen Klopp vom Double-Gewinner Borussia Dortmund plädiert für eine Auszeit beim Fußball.
„Das gibt es beim Handball, beim Basketball, beim Football – und keinen stört´s. Der Mannschaft mal kurz was erklären. Und was sagst du ihr, wenn der Gegner eine Auszeit nimmt und du brauchst sie im Moment gar nicht? Das könnte neuen Pfeffer ins Spiel bringen“, sagte der BVB-Coach in einem Interview im Tagesspiegel am Sonntag auf die Frage nach einer für ihn sinnvollen Regeländerung.

http://www.focus.de/sport/fussball/bund ... 01931.html
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33479
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: BVB Dortmund

Beitrag von steff 67 » 19.08.2012 11:05

@ Mitja

So siehts aus :daumenhoch:
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42614
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Viersener » 19.08.2012 11:10

don pedro hat geschrieben:auszeiten beim fussball? sorry aber manche spiele würden dann nach zwei stunden erst enden und an die fans denkt mal wieder niemand.
humbug sind doch schon die anstosszeiten bei euro und länderspielen die sehr fan unfreundlich sind.für schichtarbeiter die morgens sehr früh raus müssen eine frechheit. :roll:
:daumenhoch:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17959
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: BVB Dortmund

Beitrag von antarex » 19.08.2012 15:27

MG-MZStefan hat geschrieben:....die Frage vor einer Antwort: Was genau meinst du kann er nicht überblicken?
Naja, war ja nicht soo ernst gemeint.
Im Moment schwimmt er halt auf einer Erfolgswelle und gibt halt gerne seinen Senf dazu.
Vielleicht wird es immer so bleiben.

Sollt aber dann 7 mal hintereinander seine Mannschaft in einer Drangphase aus dem Rhythmus gebracht werden, wird er mit Sicherheit in eine andere Richtung schreien.

Im übrigen kann das auch keiner so richtig abschätzen wie sich das entwickeln würde.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17959
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: BVB Dortmund

Beitrag von antarex » 19.08.2012 15:32

don pedro hat geschrieben:auszeiten beim fussball? sorry aber manche spiele würden dann nach zwei stunden erst enden und an die fans denkt mal wieder niemand.
humbug sind doch schon die anstosszeiten bei euro und länderspielen die sehr fan unfreundlich sind.für schichtarbeiter die morgens sehr früh raus müssen eine frechheit. :roll:
wie kommst du denn auf 2 Stunden?
bzw. was wäre an den zusätzlichen 5 Minuten denn so verwerflich.
Das ist mir als Argument zu dünn.

Grundsätzlich bin ich aber auch dagegen.

Und wenn das dann noch genau so wie Gestern gehandhabt wird, dann kann ich mir gut vorstellen, dass das dann immer weiter ausgedehnt wird und wir bald ein Spiel mit 4 Vierteln haben.
Man stelle sich das Ganze dann im Winter bei -5° vor ...
sterno
Beiträge: 2097
Registriert: 08.06.2012 20:44

Re: BVB Dortmund

Beitrag von sterno » 19.08.2012 17:47

Manche (selbst kleine) Regeländerungen haben ungeahnte Folgen, die man sehr genau in allen Konsequenzen erst durchdenken muss.
Ich wäre zum Beispiel für eine Zeitstrafe - so als Mittelding zwischen Gelb und Rot. NUR.... dazu bräuchte man aber in Konsequenz auch Nettospielzeiten, wo permanent die Uhr angehalten wird wie im Eishockey oder Basketball.
Dieses Spiel mit Nettospielzeiten bringt dann aber in weiterer Konsequenz ein ganz anderes Einwechselverhalten - wieder ähnlich Eishockey und Basketball.

Irgendwann haben wir dann einen Fußball, den wir alle nicht wollen.

Ähm.... ich denke, wir sind hier im BVB-Thread, sorry... :offtopic:
Hammer irgendwo 'nen Thread für Regeländerungsvorschläge?
(habe ihn gefunden)
Benutzeravatar
Chaval
Beiträge: 1844
Registriert: 01.01.2009 20:17
Wohnort: MG

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Chaval » 20.08.2012 10:37

An die fans wird bei Regeländerungen auch wieder zuletzt gedacht. Hätten wir ne Nettospielzeit und ständige Unterbrechungen, bei einer Anstoßzeit von 21.05 im Uefa Cup, dann sind wir zur Geisterstunde noch im Stadion.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: BVB Dortmund

Beitrag von kurvler15 » 20.08.2012 13:36

Die Unterbrechung fände ich auch nicht schlecht. Natürlich darf es keinen taktischen Vorteil einer Mannschaft gewähren. Das heißt man macht einfach zur 25 Minute und zur 70 Minute n kurzes Break von 1 bis 2 Minuten und dann weiter..

Man gibt den Teams die Möglichkeit sich taktisch noch einmal neu zu formieren und andere Dinge anzusprechen, was das Spiel durchaus interessanter machen kann.

Bei der ganzen Zeit die durch Plänkelei beim Auswechseln oder durch Behandlungspausen verloren wird macht diese paar Minuten nun auch nicht mehr viel aus.

Außerdem sollte man sich überlegen Spieler die andere verletzt haben so lang nicht aufs Feld zu lassen, bis Ersatz eingewechselt wurde, bzw der verletzte Spieler weiterspielen kann. Ist das Auswechselkontigent der Mannschaft aufgebraucht muss die andere Mannschaft auch mit 10 Spielern weiterspielen. Ich mein es ist ja schon eine Farce, dass man zB einen Spieler der Gegner umtritt und dann auch noch den Vorteil genießt in Überzahl zu sein.
pf@ffae

Re: BVB Dortmund

Beitrag von pf@ffae » 20.08.2012 14:18

Von den time-outs halte ich gar nichts. Ich sehe darin einfach nur wieder eine Gelegenheit mehr, auf Zeit zu spielen ... :schild_abgelehnt:
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7824
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: BVB Dortmund

Beitrag von DaMarcus » 20.08.2012 16:36

kurvler15 hat geschrieben:Außerdem sollte man sich überlegen Spieler die andere verletzt haben so lang nicht aufs Feld zu lassen, bis Ersatz eingewechselt wurde, bzw der verletzte Spieler weiterspielen kann.
Das ist doch nicht im Ansatz umsetzbar. Dann lässt sich Axel Bellinghausen (als Beispiel) direkt im ersten Zweikampf mit Marco Reus (als Beispiel) nach der dritten Auswechselung von Fortuna fallen und markiert eine Verletzung. Fortuna verliert "nur" Bellinghausen, dafür muss aber gleichzeitig Marco Reus draußen bleiben.

Und was passiert, wenn der Spieler sich in einem fairen Zweikampf vom Gegner unbeabsichtigt verletzt? Wer entscheidet, was Absicht war oder nicht?

Bei schweren Fouls bekommt der Spieler eine persönliche Strafe (Gelb/Rot/Gelb-Rot), warum sollte man ihn nun noch doppelt bestrafen?

Die Time-Out-Idee von Klopp (um mal zum Topic zu finden) finde ich unter gewissen Parametern allerdings überdenkenswert. Auf jeden Fall darf damit so wenig wie möglich ins Spiel direkt eingegriffen werden.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: BVB Dortmund

Beitrag von GigantGohouri » 20.08.2012 16:39

Gerade mal zwei Monate weg und schon will Barrios wieder zurück :roll:

http://www.spox.com/de/sport/fussball/r ... nchen.html
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9402
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Raute im Herzen » 20.08.2012 16:48

Welch eine Überraschung. :roll:
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9379
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: BVB Dortmund

Beitrag von frank_schleck » 20.08.2012 16:54

Magath winkt bestimmt schon mit Geld, das noch nach Motor-Öl riecht..
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11413
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Badrique » 20.08.2012 16:58

GigantGohouri hat geschrieben:Gerade mal zwei Monate weg und schon will Barrios wieder zurück :roll:

http://www.spox.com/de/sport/fussball/r ... nchen.html
Ohne Worte.. :roll:
Alpenvulkan
Beiträge: 2485
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Alpenvulkan » 21.08.2012 15:06

Der Typ hat hochgradig einen an der Waffel. Erst blieb er und entschied sich angeblich gegen Fulham, weil er "die Fans doch so liebt", hatte dann keine Chance mehr gegen Lewandowski und ist der "sportlichen Herausforderung" China gefolgt. Und nun das.

Charakterlich absolut einer für Felix.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: BVB Dortmund

Beitrag von GigantGohouri » 21.08.2012 15:17

Glaub sogar ernsthaft, dass er da hin geht. Mandzukic weg, Helmes mitm Kreuzbandriss. Da muss Magath doch weitere Alternativen holen als "nur" Dost und Olic. :gaga:
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9379
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: BVB Dortmund

Beitrag von frank_schleck » 21.08.2012 15:33

Zumal Magath ja heute betont hat, "nicht übermäßig viel Geld ausgegeben" zu haben.

So etwas Armseliges habe ich lange nicht gesehen/gehört. Der tritt allen fair wirtschaftenden Bundesligisten mit Anlauf in die Frésse und lacht sie dabei noch aus. Gehört sich nicht.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: BVB Dortmund

Beitrag von nicklos » 22.08.2012 10:31

Unser "Liebling" Hummels hat bei einem Fußball-Manager ter Stegen, Daems und Dante eingekauft. Da sieht man das sich Qualität bis nach Dortmund herumspricht.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18268
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von don pedro » 22.08.2012 13:09

GigantGohouri hat geschrieben:Gerade mal zwei Monate weg und schon will Barrios wieder zurück :roll:

http://www.spox.com/de/sport/fussball/r ... nchen.html
tippe mal wolfsburg :mrgreen:
Antworten