BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37155
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Zaman » 10.07.2020 20:57

ich habs jetzt kapiert, dass du das so siehst, ich sehe das anders, so hat jeder halt seine meinung darüber :winker: :wink:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 10.07.2020 21:00

Du kannst das sehen wie du willst, ich werde mich jedoch immer gegen menschenverachtende Äußerungen wenden.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14492
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: BVB Dortmund

Beitrag von raute56 » 10.07.2020 21:09

:daumenhoch:
Siegener
Beiträge: 280
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Siegener » 11.07.2020 00:50

Es ist nicht menschenverachtend, es ist eine Metapher. Herbert sieht das anders und das bleibt ihm unbenommen. Ich finde aber das er poltert und bin komplett bei Jagger und Zaman.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 11.07.2020 09:31

"Poltert" :lol: So empfindsam, obwohl man doch die grobe Ausdrucksform für in Ordnung hält. Warum sollte es einen Unterschied machen, ob die die Menschenverachtung mit einem Vergleich oder einer Metapher ausgedrückt wird?
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7041
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Jagger1 » 11.07.2020 09:34

Hopp ist ja nicht mit einem kackenden Hund verglichen worden, sondern lediglich seine Art, medial in Erscheinung treten zu wollen.

Zitat:

„Er ERINNERT mich an einen unerzogenen Hund, der auf den Teppich kackt, WENN MAN IHN NICHT BEACHTET."

Okay, vielleicht hätte ein bellender Hund in der Darlegung gereicht, ich selbst hätte das mit dem Hundestuhlgang auch nie geschrieben.

Also ich denke, auch bei der Wortwahl dachte der Schreiber nicht an den Menschen Dietmar Hopp, sondern eher seine Geltungssucht.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 11.07.2020 09:46

Warum schreibt man dann nicht einfach "Hopp mit seiner Geltungssucht nervt!" Das wäre völlig in Ordnung gewesen. Aber nein, es muss der kackende Hund sein, mit dem man Hopp verbinden will.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7041
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Jagger1 » 11.07.2020 09:57

HL
Vielleicht liegt es an der Geltungssucht des Schreibers, den Bogen zu überspannen. Man sieht es ja an den Reaktionen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 11.07.2020 10:41

Mag sein, ich vermute, man wollte sich bei der Leserschaft, die Hopp höchstwahrscheinlich nicht ausstehen kann, anbiedern und johlende, schenkelklatschende Reaktionen erzielen.
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 7041
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Jagger1 » 11.07.2020 12:14

Oppurtunismus par excellence sozusagen.
Muerte
Beiträge: 418
Registriert: 29.01.2014 04:52

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Muerte » 12.07.2020 09:57

HerbertLaumen hat geschrieben:
10.07.2020 20:36
Was soll das besser machen, ob man es Vergleich oder Metapher nennt? Es ist und bleibt menschenverachtend.
was du nicht alles menschenverachtend findest ist echt zu brüllen :lol:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 12.07.2020 10:12

Muerte hat geschrieben:
12.07.2020 09:57
was du nicht alles menschenverachtend findest ist echt zu brüllen :lol:
Das ist mir egal, wirft nur ein schlechtes Licht auf dich. Entmenschlichung im negativen Sinne ist menschenverachtend.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7549
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Quincy 2.0 » 12.07.2020 11:28

Ich gebe Herbert da recht, so muss man nicht über einen Menschen schreiben, Metapher hin oder her.
Macragge
Beiträge: 2379
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Macragge » 12.07.2020 12:12

Man „muss“ auch keine Gästefans mit einer Schallanlage verletzen. Soll trotzdem vorgefallen sein.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 12.07.2020 12:18

Macragge hat geschrieben:
12.07.2020 12:12
Man „muss“ auch keine Gästefans mit einer Schallanlage verletzen. Soll trotzdem vorgefallen sein.
Und jetzt? Führen wir die Selbstjustiz ein? Dass dieser Vorgang und die juristische Aufarbeitung eine Schweinerei sondergleichen war, darüber braucht nicht diskutiert zu werden.
Macragge
Beiträge: 2379
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Macragge » 12.07.2020 12:21

Wir nicht. Hopp will das offensichtlich schon und so wie das Recht und Gesetz für Dietmar verbogen wird, wollen das DFL/DFB und die örtliche Justiz ebenfalls.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 12.07.2020 12:24

Hopp bemüht die Justiz, das kann schon per Definiton keine Selbstjustiz sein. Wer mit der örtlichen Justiz nicht zufrieden ist, kann ja die nächsten Instanzen bemühen. Über die Willkür des DFB brauchen wir auch nicht zu diskutieren.
Macragge
Beiträge: 2379
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Macragge » 12.07.2020 12:27

So wie die örtliche Justiz Ihm hörig ist wohl kaum. Die Prozesse die dort vor Ort verhandelt werden, werden in ganz Deutschland kritisiert, weil die mit unserer Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun hatten. Per "Definition" nicht, per "Realität" schon.
Das mit den nächsten Instanzen meinst du aber nicht Ernst ? Wer soll das finanzieren gegen einen Milliadär, der offensichtlich einen Privatkrieg führt und daher überhaupt nicht an einer richtigen Aufklärung interessiert ist.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46353
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 12.07.2020 12:55

Selbstverständlich ist nur der Rechtsweg akzeptabel, Selbstjustiz, Pöbeleien und Entmenschlichung sind es nicht.
Macragge
Beiträge: 2379
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Macragge » 12.07.2020 13:09

Evtl würden die Pöbeleien ja aufhören, wenn Dietmar es nicht immer für nötig halten würde alle paar Monate das Thema wieder aus zu graben. Die letzten Aktionen von Ihm haben Ihn selber diskreditiert.
Antworten