BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Volker Danner
Beiträge: 29161
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Volker Danner » 12.03.2020 17:11

freu mich für den Verein auf aktien! :ja:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25626
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: BVB Dortmund

Beitrag von 3Dcad » 13.03.2020 18:35

https://www.kicker.de/772098/artikel/zo ... t_schaffen_
Das ausgerechnet der finanziell arg angeschlagene Aktien Verein herumjammert das Derby doch bitte bitte zu verschieben macht den Verein noch sympathischer. Schön das sie wenigstens sportlich aus der CL geflogen sind.
Kampfknolle
Beiträge: 9274
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Kampfknolle » 13.03.2020 19:26

Also, im rumheulen sind die wirklich 1A !
uli1234
Beiträge: 14305
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: BVB Dortmund

Beitrag von uli1234 » 13.03.2020 20:30

Ich würde mir gerne mal akis andere Lösungsansätze anhören.....so ist das jetzt mit dem Verein auf Aktien. Dann hoffen wir mal, dass sich der bxb genug fett angefuttert hat.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9892
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: BVB Dortmund

Beitrag von purple haze » 13.03.2020 20:41

Na wie sollen die wohl aussehen...frag doch einfach den Mann mit der Uhr;-)
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13440
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: BVB Dortmund

Beitrag von raute56 » 13.03.2020 21:59

Mich würde mal interessieren, wie die finanziell aufgestellt sind.
uli1234
Beiträge: 14305
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: BVB Dortmund

Beitrag von uli1234 » 14.03.2020 01:55

Mich wirklich auch, einen sündhaft teueren Kader, Pokal raus, Championsleague raus.......can auf Pump gekauft. Ich bin gespannt.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18700
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von don pedro » 14.03.2020 10:22

Komisch das Watzke sich ohne sinn meldet und verkündet das die keine probleme kriegen würden.aber schön auf andere vereine verweisen denen es nicht so gut ginge wenn sich die lage weiter zuspitzt.
Ist beim BVB doch finanziell nicht alles so rosig wie immer getan wird oder macht man es wie bei schalke wo dutzende nebenfirmen existieren wo man die schulden hin schiebt um die AG nicht zu belasten.
Das die Haaland für schlappe 20 Millionen gekriegt haben(Plea hat uns ja schon 23 Millionen gekostet)glaub ich im leben nicht.selbst ohne prämien,handzahlungen und ausstiegsklausel wird der preis bei jenseits der 40 Millionen+ liegen.
Der Kaufrausch im Winter sieht doch schwer wieder danach aus das mit aller macht die Meisterschaft her muss und wenn das schiefgeht dann halleluja.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9661
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Nothern_Alex » 14.03.2020 11:44

Keine Zuschauereinnahmen, kein TV Geld, vielleicht werden sich ja auch die Sponsoren überlegen zu bezahlen, wenn man sich nicht zeigen kann.

Das wird nicht nur die „Kleinen“ betreffen, ich bin mal gespannt, wann Dortmund diesmal vor dem finanziellen Kollaps gerettet wird.
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2798
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Wobbler » 14.03.2020 12:57

Einnahmen brechen weg, ihre Aktie ist in den letzten drei Wochen um fast 40% gefallen, die Spielergehälter liegen im Bereich des Irrsinnigen (Reus 12 Millionen, Hummels 10 Millionen, Götze 10 Millionen). Ist doch klar, dass Watzke jetzt noch viel mehr der Popo auf Grundeis geht als solide wirtschaftenden Vereinen. Der BVB hat wie kaum ein anderer Verein auf das Konzept "Erfolg um jeden Preis" gesetzt.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13440
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: BVB Dortmund

Beitrag von raute56 » 14.03.2020 18:22

Leider aus dem Express zu Watzke, aber dennoch richtig:

"Dass der Sport auch andere Gesten in dieser Situation zeigen kann, beweisen die Basketball-Profis der NBA: Acht große Teams haben angekündigt, ihren Angestellten in den Arenen, die ohne Spiele arbeitslos sind, finanziell unter die Arme zu greifen. Etliche Profis spenden dabei weit über 100.000 Euro für diese Menschen."


Vielleicht sollten sich Watzke - und nicht nur er - ein Beispiel daran nehmen.

[Moderation: bitte Namen nicht verhunzen, danke]
Siegener
Beiträge: 248
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Siegener » 14.03.2020 19:10

:daumenhoch: In der Tat! Leider wird man auch im Borussia-Park vergeblich auf derartiges hoffen...
Kaesekeks
Beiträge: 586
Registriert: 13.07.2012 11:33

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Kaesekeks » 14.03.2020 21:17

Warum denn auch bei uns? Angestellte kriegen auch weiterhin Geld oder nicht?
Benutzeravatar
allan77
Beiträge: 857
Registriert: 25.07.2005 21:34
Wohnort: Mönchengladbach

Re: BVB Dortmund

Beitrag von allan77 » 15.03.2020 07:56

Die Situation ist mit den USA aber auch nicht vergleichbar. Lohnfortzahlung und sowas kennen die nicht.
Da trifft es den“kleinen Mann“ durchaus härter als bei uns.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13440
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: BVB Dortmund

Beitrag von raute56 » 15.03.2020 18:08

Was erzählt der Watzke denn? Ich habe den Anfang in der Sportschau nicht gesehen?
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2798
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Wobbler » 15.03.2020 18:46

Z.B. in Sachen Solidarität

-die Vereine, die weniger auf der Seite haben, könne man ja jetzt nicht auch noch dafür belohnen, dass man selber besser gewirtschaftet habe
-man müsse ja auch sowieso schon mehr zurück bezahlen, da man ja mehr TV Gelder kassiert hätte
-die kleinen Vereine wären wesentlich mehr von TV Geldern abhängig als die großen Vereine und viel weniger von Zuschauern.

Zu den Spielern.

-da stünde irgendwann Gehaltsverzicht im Raum, bzw. darüber zu reden, aber natürlich nur auf freiwilliger Basis und diesbezüglich sehe er persönlich da eher schwarz.
-Die Spieler, die momentan quasi in den sozialen Medien auffallen, können ja jetzt finanziell schonmal zeigen, wie ernst sie das meinen.
-zu etwaigen Wünschen ausländischer Spieler, zu ihren Familien in die Heimat zu wollen, da müsse man fragen, warum die Familien denn nicht hier sind.

Alles wie gewohnt maximal überheblich und unsympathisch vorgetragen, zum fremdschämen.

Und der Typ vom DFB hat im Prinzip jede Frage beantwortet mit: Wir müssen jetzt alle als Gesellschaft zusammenhalten.
Fan ausm Süden
Beiträge: 1639
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Fan ausm Süden » 15.03.2020 19:10

Das ist ja echt nur widerlich, unglaublich.
Benutzeravatar
Wobbler
Beiträge: 2798
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Wobbler » 15.03.2020 19:37

Hier mal eine Zusammenfassung, wenn auch einige Aussagen fehlen:
https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb- ... 04289.html

Und hier der Stream:
https://www.sportschau.de/fussball/allg ... n-100.html
uli1234
Beiträge: 14305
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: BVB Dortmund

Beitrag von uli1234 » 15.03.2020 21:05

Ja, der akki. Ein toller Typ, ungemein ehrenhaft, er hat mir vergessen, wo sein Verein vor 15 Jahren war.
Kampfknolle
Beiträge: 9274
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Kampfknolle » 15.03.2020 22:38

Also mittlerweile könnt ich mit nem Meister der Leipzig heißt deutlich besser leben, als mit einem der Dortmund heißt.

Man muss die Leipziger ja nicht mögen, aber sportlich machen die dort auf allen Ebenen nen starken Job.
Antworten