BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 4055
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: BVB Dortmund

Beitrag von tuppes » 31.12.2019 14:55

Für Hertha dürfte er ja jetzt wohl nicht mehr gut genug sein. :animrgreen2:
Benutzeravatar
Casablanca
Beiträge: 297
Registriert: 27.08.2003 13:28
Wohnort: Langenfeld /Rhld

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Casablanca » 01.01.2020 10:20

McMax hat geschrieben:Ich frag mich was aus Dahoud wird :?:
Ich fand ihn letztes Jahr im Sommer bei der U21 (?) EM richtig stark. Das galt aber auch für Richter.

Die Liga ist dann tatsächlich noch einmal eine Nummer größer.

Käme er mit Rose-Fußball klar?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mikael2
Beiträge: 6634
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Mikael2 » 01.01.2020 13:10

Ich würde eine Rückholaktion begrüßen.
kasu
Beiträge: 376
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: BVB Dortmund

Beitrag von kasu » 01.01.2020 13:46

Würde ich nicht.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18854
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von don pedro » 01.01.2020 13:57

Mikael2 hat geschrieben:
01.01.2020 13:10
Ich würde eine Rückholaktion begrüßen.
sorry aber der stagniert seit langem und soll da bleiben wo er ist.
Benutzeravatar
Ruhrgebietler
Beiträge: 2907
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Ruhrgebietler » 01.01.2020 15:20

McMax hat geschrieben:
31.12.2019 14:42
Ich frag mich was aus Dahoud wird :?:
Der bleibt da, der wollte ja den nächsten Schritt machen und an Kramer, Zakaria und Benes kommt er nicht vorbei. Max Eberl hält sowieso nichts von Rückholaktionen.
Unter Favre kam er schon in Gladbach selten zum Einsatz und jetzt in Dortmund auch.
Eine Leihe mit Kaufoption in die zweite Liga wäre doch passend für ihn.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13585
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: BVB Dortmund

Beitrag von raute56 » 01.01.2020 16:01

Genau.
Camper88
Beiträge: 1362
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Camper88 » 01.01.2020 18:23

Jepp...dahoud ist ein Talent was darüber nicht hinaus kommen wird..Geschichte Ende....
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9788
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Nothern_Alex » 01.01.2020 22:19

Ruhrgebietler hat geschrieben:
01.01.2020 15:20
Max Eberl hält sowieso nichts von Rückholaktionen.
Kramer?

Aber Dahoud möchte ich bei uns auch nicht mehr sehen. Der hat seinen fußballerischen Zenit erreicht. Er ist ein guter Spieler, der vom Niveau sicherlich bei jeder Bundesliga Mannschaft unterkommen kann. Aber um auch bei Top Mannschaften nachhaltig Akzente zu setzen und sie nach vorne zu bringen, dazu reicht es einfach nicht.
FANausMV
Beiträge: 530
Registriert: 23.09.2009 14:01

Re: BVB Dortmund

Beitrag von FANausMV » 02.01.2020 06:13

Kramer musste zurück nach Leverkusen, da er nur geliehen war und Leverkusen einem Transfer während der Laufzeit nicht zugestimmt hat. Kramer hatte damals auch schon gesagt, dass er nicht zurück zu Bayer wollte, weil er sich bei der Borussia am wohlsten fühlt.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 6035
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Quincy 2.0 » 02.01.2020 11:17

Mikael2 hat geschrieben:
01.01.2020 13:10
Ich würde eine Rückholaktion begrüßen.
Wofür, hat null Fortschritte gemacht, würde uns spielerisch und von der Mentalität schwächen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45713
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 02.01.2020 12:11

Wenn er ablösefrei wäre und beim Gehalt Abstriche machen würde, dann fände ich eine Rückholaktion in Ordnung, der Bursche kann schon gut kicken.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3561
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: BVB Dortmund

Beitrag von rifi » 02.01.2020 17:24

Quincy 2.0 hat geschrieben:
02.01.2020 11:17
Wofür, hat null Fortschritte gemacht, würde uns spielerisch und von der Mentalität schwächen.
Habt ihr zusammen Silvester gefeiert? Oder woher kannst du seine Mentalität so genau beurteilen? Und mal ehrlich, so lange ein Kramer oder Jantschke oder Lainer bei uns spielen, ist es einfach nur frech zu behaupten, dass er uns spielerisch schwächen würde. Er kam beim BVB nicht entsprechend zum Zug, keine Frage. Das ist bei deren Mittelfeld aber auch nicht so erstaunlich. Klar haben wir auch einen Neuhaus, Benes und Stindl, aber für mich hat Cuisance eben schon eine Lücke hinterlassen, deren Füllung wichtig wäre. Und warum sollte das nicht mit Dahoud sein?

Ich würde eine Rückkehr also durchaus befürworten, auch wenn ich nicht glauben kann, dass es dazu kommt.
JA18
Beiträge: 1867
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: BVB Dortmund

Beitrag von JA18 » 02.01.2020 17:39

Siehst du in ihm denn den Spielertypen, den wir benötigen? Mit Dynamik, Aggressivität, Zweikampfstärke? Ich nicht.
Seine spielerischen und technischen Qualitäten sind sicher unbestritten. Das sind die von Raffael beispielsweise aber auch, allerdings kann Rose mit Spielern, die o.g. Attribute nicht mitbringen, wenig anfangen. Dahoud würde uns mit der aktuellen Philosophie und Ausrichtung nicht weiterhelfen.
uli1234
Beiträge: 14634
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: BVB Dortmund

Beitrag von uli1234 » 02.01.2020 17:58

Also rifi.....hast zu viel Silvester gefeiert? Cuisance ..... also Lücke ist schon hochgegriffen ...... wurde mit und durch benes gefüllt.

Höre einfach gelegentlich eberl zu, der oft genug sagte, das rückholaktionen keinen Sinn machen. Hinzu lobt du Dortmunds Mittelfeld als spielstark....aber nicht delaney oder witsel oder? Delaney ist ein Arbeiter, witsel ein Söldner, der nie bei einem großen topverein kickte......Weigl schicken sie weg, dahoud auch. Wer also gegen erstgenannte keine Schnitte sieht, soll also bei uns wen ersetzen? Was dahoud kann, kann Hoffmann auch.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4510
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Raute s.1970 » 02.01.2020 18:51

uli1234 hat geschrieben:
02.01.2020 17:58
Was dahoud kann, kann Hofmann auch.
Ich bin ja mit allem einverstanden, was du in dem Post geschrieben hast.
Aber diese Feststellung musst du dir nochmal durch dein Köpfchen gehen lassen.
Wenn Dahoud nicht mehr als unser Passvirtuose kann, haben wir aber erstaunlich
viel Geld für ihn bekommen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 10489
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Lattenkracher64 » 02.01.2020 19:16

Ich fand es damals bedauerlich, dass Mo gegangen ist. Aber ich bezweifle, dass er uns im Augenblick weiterhelfen könnte. An Zakaria, Benes und mit Abstrichen Neuhaus dürfte er wohl kaum vorbeikommen. Bei Kramer, Strobl und evtl. Hofmann könnte es vielleicht anders aussehen. Wirklichen Bedarf haben wir meiner Meinung nach nicht auf seiner Position.
Benutzeravatar
bor.4ever
Beiträge: 1152
Registriert: 10.02.2007 17:28

Re: BVB Dortmund

Beitrag von bor.4ever » 02.01.2020 19:26

Die letzten Spiele von Mo bei uns waren sehr sehr überschaubar. Ich war damals froh als er weg war.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4510
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Raute s.1970 » 02.01.2020 20:06

Lattenkracher64 hat geschrieben:
02.01.2020 19:16
Wirklichen Bedarf haben wir meiner Meinung nach nicht auf seiner Position.
Haben wir auch nicht. Mo war immer eine kleine Wundertüte. Er hat wirklich einige klasse Spiele
gemacht aber in vielen Spielen war er auch nur biederer Durchschnitt. Und zum Schluß hat er mir,
wie schon geschrieben wurde, auch überhaupt nicht mehr gefallen. Benes finde ich sehr viel effektiver.
Und das in jedem Spiel.
Trotz allem würde Mo sehr viel mehr Kreativität zeigen, als beispielsweise ein Jonas Hofmann.
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
Beiträge: 5958
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders
Kontaktdaten:

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Stolzer-Borusse » 02.01.2020 21:18

HerbertLaumen hat geschrieben:
02.01.2020 12:11
Wenn er ablösefrei wäre und beim Gehalt Abstriche machen würde, dann fände ich eine Rückholaktion in Ordnung, der Bursche kann schon gut kicken.
Ne lass ma... Hat sich anders entschieden. Da muss er durch, wenn er ein großer werden möchte. Alle, wirklich alle Anlagen dazu hat er... Hat es aber bei uns im zweiten Jahr selten auf'n Platz bekommen und bei den Bienchen gar nicht....

P.S.:
Wo haste denn dat Avatar Dingen vom Langen her? Kannste mir das das auch als Avatarbildchen machen?

Ich könnt immer noch heulen... Erinnere mich an ein Freundschaftsspiel inne Nähe von Osnabrück... Gelsdorf war gerade noch Trainer und Criiiiiiiiens is ausgewechselt worden....
Hab ihn auf'm Platz selten so schnell gesehen, wie er urplötzlich anne Bierbude stand und sich ein Pilschen bestellt hat... Dann fragt er... "Wer bezahlt?" Guckt auf sein Spielerbüxchen... "Ich hab nix"... Alles am lachen... Waren quasie nur Borussen am Stand. Wahrscheinlich is das Bier 15 mal gelöhnt worden, bei sovielen, die den Deckel von Hans-Jörg löhnen wollten...

Später kam noch Bachirou Salou (Ich wollt den Faden zum BXB nich verlieren). Auch direkt zur Bierbude... Hat aber nix mit Allohohl bestellt... Aber klein Boris (da war ich so 10-12 Jahre) war schwer eingeschüchtert, weil der Mann riesengroß und schwatt war (Uff'm Dorf kannten wir das damals nich)... Hat mich aber angegrinst und 95 bei der Siegerehrung hab ich mir nen XXX abgefreut, das der große schwatte Mann mir auf'm Weg zur Siegerehrung die Hand entgegengereckt hat....

Waren die ersten beiden Spieler, die ich wirklich hautnah erleben durfte und Spieler die gezeigt haben das Fußball eigentlich Volkssport sein sollte und nich dummer Kommerz.

OK... Ich schweife ab.... Sorry für OT---
Antworten