BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
mgoga
Beiträge: 3744
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: BVB Dortmund

Beitrag von mgoga » 04.05.2019 12:48

Die Dortmunder würden gut daran tun endlich mal zu kapieren dass die Klopp-und-Tuchel-Ära vorbei ist.

Auf diesen Offensiv-Fussball - teilweise der Extraklasse - wird man vermutlich noch viele Jahre und Trainer warten müssen.

Dass Favre jetzt offenbar schon stark hinterfragt wird zeigt dieses Anspruchsdenken deutlich auf.

https://www.derwesten.de/sport/fussball ... 72197.html

Mir kanns egal sein aber wenn Favre tatsächlich nach einem wohl 2. Platz und mit zumindest streckenweise ahnsehnlichem und erfolgreichem Fussball so in der Kritik steht könnte er schon bald wieder die Biege machen, auch aus freien Stücken.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: BVB Dortmund

Beitrag von 3Dcad » 04.05.2019 13:00

Sieh an sieh an, in Dortmund plant die Presse schon 6 Punkte aus den 3 Spielen ein. Aktuell hat der BVB 69 Punkte. Im Artikel steht der BVB hat diese Saison 75 Punkte geholt. Das nenne ich Selbstverständnis. :lol:
Zitat:
Der BVB ist auf Kurs, in dieser Saison 75 Punkte zu holen – eine äußerst starke Ausbeute. Mit 75 Punkten wurde die Borussia 2011 unter Jürgen Klopp deutscher Meister.
Alpenvulkan
Beiträge: 2485
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Alpenvulkan » 04.05.2019 14:48

Favre in Frage zu stellen ist hochgradig lächerlich, der Mann hat Toparbeit abgeliefert.

Einzig das Verteidigen von Standards darf noch geringfügig verbessert werden...
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: BVB Dortmund

Beitrag von nicklos » 04.05.2019 20:35

Die Mannschaft war noch nicht so weit. Ziemlich naiv. Was die für Fehler Woche für Woche machen.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: BVB Dortmund

Beitrag von ewigerfan » 04.05.2019 21:13

Hauptsache, die spielen im letzten Spiel nicht bei uns um die Schale. :x:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28417
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: BVB Dortmund

Beitrag von borussenmario » 04.05.2019 21:24

Sieht nicht mehr so aus, wird wohl nächste Woche entschieden sein.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Butsche » 05.05.2019 09:46

Dortmund hat ein Konditionsproblem und Favre findet scheinbar nicht die richtig Ansprache/Motivation an die Mannschaft.
Anders ist es fast nicht zu erklären, warum Dortmund innerhalb einer Woche zwei ungemein wichtige Spiele um die Deutsche Meisterschaft leichtfertig vergeigt. Schon im DFB Pokal Spiel gegen Bremen zeigte sich, dass Dortmund den Bremern konditionell unterlegen war.
Das ist einer sogenannten Spitzenmannschaft unwürdig und wirft auch einen Schatten auf Favre.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2990
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: BVB Dortmund

Beitrag von rifi » 05.05.2019 10:14

Dortmund ist absolut überlegen und spielt unentschieden, weil Bürki und Akanji/Diallo absolut XXX Fehler machen und das soll jetzt an Favre hängen?

Man mag zu einem solchen Schluss kommen, wenn man sich nur die Ergebnisse anschaut. Wenn man mitbekommen hat, wie das Ergebnis gestern zustande kam, kann ich nicht verstehen, wie man auf solche Ideen kommt.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: BVB Dortmund

Beitrag von BurningSoul » 05.05.2019 10:16

Wobei man fragen kann, ob es ein konditionelles Problem ist, oder ob die Spieler ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr in der Lage sind/bereit sind, die letzten 5% aus sich rauszuholen. Ich finde es schon etwas problematisch, wenn die Spieler einen rhetorisch ambitionierten Trainer wie Klopp oder Tuchel brauchen, um sich zu motivieren. Normalerweise müsste die Motivation doch gerade in Dortmund kein Problem sein. Selbst wenn man nicht Marco Reus heißt und den Verein als seine Heimat betrachtet. 80000 bei Heimspielen, mindestens 5000 Fans bei Auswärtsspielen sollten doch Motivation genug sein. Dazu ein Trainer, der dir ganz viel mit auf dem Weg gibt, wenn es um Laufwege, Automatismen, etc. geht.

In Dortmund muss man sich glaube ich vom Gedanken trennen, dass man einen Motivator als Trainer braucht. Klopp hat es super gemacht, Tuchel hat es mehr als vernünftig gemacht. Solange man dort solchen Trainern nachweint, solange wird man auch keine Ruhe in den Verein bekommen. Dass man über den Saisonverlauf (Vorsprung verspielt) unglücklich ist, kann ich verstehen. Und trotzdem wäre es schon wahnsinnig, wenn man Favre jetzt schon absägt. Will Dortmund irgendwann in den nächsten Jahren Meister werden, dann geht es am ehesten mit Favre. Dafür muss allerdings auch die Mannschaft vollständig mitziehen. Nächstes Jahr scheint für mich die letzte Chance zu sein. Eventuell glückt der Umbruch bei Bayern nicht sofort und dann hat man eine kleine Chance.
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 6425
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Butsche » 05.05.2019 10:27

rifi hat geschrieben:
05.05.2019 10:14
Dortmund ist absolut überlegen und spielt unentschieden, weil Bürki und Akanji/Diallo absolut XXX Fehler machen und das soll jetzt an Favre hängen?

Man mag zu einem solchen Schluss kommen, wenn man sich nur die Ergebnisse anschaut. Wenn man mitbekommen hat, wie das Ergebnis gestern zustande kam, kann ich nicht verstehen, wie man auf solche Ideen kommt.
Ja - auch Favre trägt Verantwortung für die 5 verlorenen Punkte gegen Schalke und Bremen. Oder ist es nur bei uns so, dass auch der Trainer in die Pflicht genommen wird. Schon gegen Bayern hatte sich Favre verzockt, als er anstatt Götze Dahoud in die Anfangself steckte.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17960
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: BVB Dortmund

Beitrag von antarex » 05.05.2019 12:30

so richtig verstehen kann ich das nicht.
Mal abgesehen von meinen verlorenen 30€ - die 300 hätte ich gern mitgenommen.

Die haben alles selbst in der Hand gehabt.
Und selbst nach ihrem Durchhänger wären sie diesen Spieltag weiterhin dran gewesen - OK, es hätte immer noch min. eine Niederlage der Bazis bedurft.
Aber dieses Wegwerfen der Chance auf die Meisterschaft ...
Naja, wir haben ja einen durchaus ähnlichen Verlauf erlebt. Manchmal scheint es einfach nicht zu klappen - egal wie vermeintlich man sich anstrengt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26501
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Borusse 61 » 06.05.2019 13:52

Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10402
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: BVB Dortmund

Beitrag von bökelratte » 06.05.2019 14:02

Nicht dass es mir speziell wegen MR leid täte, aber haben die beim DFB keine anderen Probleme?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24938
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: BVB Dortmund

Beitrag von 3Dcad » 06.05.2019 17:46

Naja es gibt Regeln und an die haben sich auch die großen Vereine zu halten. Der BVB genauso wie Reus wussten von dieser Regel, nur weil es ein wichtiges Spiel war dachte man vielleicht drückt der DFB mal ein Auge zu. Ich könnte es nicht verstehen wenn es nur eine Geldstrafe gibt, eigentlich müsste er deshalb jetzt auch gegen Gladbach von Zuhause aus zusehen. Ansonsten wird es Nachahmer geben. Eine Geldstrafe tut dem BVB nicht weh.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Zaman » 06.05.2019 17:51

der krieg höchstens ne geldstrafe, lüdenscheid-bonus ... als ob die den für ein weiteres spiel sperren würden, im leben nicht
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11933
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: BVB Dortmund

Beitrag von MG-MZStefan » 06.05.2019 18:29

Dass man als Verein wusste, dass es unzulässig ist davon gehe ich auch aus. Wie auch, dass man weiß was der Strafenkatalog dafür vorsieht - den gibt es ja.

Insofern hat man es als Wichtiger erachtet dass der Kapitän nahe bei der Mannschaft ist. Hat dann nicht geklappt, für mich ist das kein großes Ding, jedenfalls kein so großes wie es manche Medien machen...
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 3761
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Aderlass » 06.05.2019 18:46

Jetzt darauf hoffen dass Marco gegen uns gesperrt ist? In der Hoffnung dass unsere Gurkentruppe einen Nutzen daraus zieht? Nein danke! Geldstrafe reicht.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9399
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Lattenkracher64 » 06.05.2019 19:13

Erst mal schauen, ob die Majas gegen Düsseldorf gewinnen. Und wie motiviert sie dann bei uns - auch mit Marco Reus - auflaufen, wird man dann sehen.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9402
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Raute im Herzen » 06.05.2019 20:07

Reus trifft eh wieder.
Mikael2
Beiträge: 5898
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Mikael2 » 06.05.2019 23:25

antarex hat geschrieben:so richtig verstehen kann ich das nicht.
Mal abgesehen von meinen verlorenen 30€ - die 300 hätte ich gern mitgenommen.

Die haben alles selbst in der Hand gehabt.
Und selbst nach ihrem Durchhänger wären sie diesen Spieltag weiterhin dran gewesen - OK, es hätte immer noch min. eine Niederlage der Bazis bedurft.
Aber dieses Wegwerfen der Chance auf die Meisterschaft ...
Naja, wir haben ja einen durchaus ähnlichen Verlauf erlebt. Manchmal scheint es einfach nicht zu klappen - egal wie vermeintlich man sich anstrengt.
Dortmund sollte Favre entlassen. Jetzt hat man das Heft des Handelns in der Hand und kann einen wirklichen Top-Trainer verpflichten. Im Abwärtstrend muss man nehmen, was auf dem Markt ist.
Antworten