BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Alpenvulkan
Beiträge: 2485
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Alpenvulkan » 12.04.2017 17:31

Einbauspecht hat geschrieben:
Alles absagen bzw. uns einschüchtern lassen ist sicher der falsche Weg.
Es ist nicht die Rede davon alles abzusagen. Aber nur einen Tag, nachdem das eigene Leben bedroht wurde, ein Viertelfinale der CL bestreiten zu müssen, ist harter Tobak. Für mich zudem klare Wettbewerbsverzerrung.
Kampfknolle
Beiträge: 8549
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Kampfknolle » 12.04.2017 17:34

Na, hoffentlich hat sich jetzt da nicht eine "neue" Art von Terror angebahnt. Wenn man so liest, das es gewisse kranke Wesen auf diesem Planeten auf Sportler und Prominte abgesehen haben, kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.

Die Welt, und auch Deutschland selbst wie ich finde, befindet sich auf keinem guten Wege.

Man kann von Glück reden, das dieser Splitter der in der Kopflehne gelandet ist, keinem an den Kopf geknallt ist.....

Und nachher müssen die Jungs da ein extrem wichtiges Spiel spielen. Schon pervers.
Info.rmer
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Info.rmer » 12.04.2017 17:44

Du hast recht Mario, das ist eine gute Idee und der Tag wird kommen und zwar ziemlich bald.

Aber eines wollt ich noch sagen. Du wirst all den Kladderadatsch nicht vermissen, weil Dir dann die Augen aufgegangen sein werden.

Und mein lieber noch bin ich dieser Welt. Wenn ich aufhöre zu reden muss du alleine klar kommen. Aber der Weg könnte für Dich zu weit sein.

Also iss, bevor du umkommst. :)

Wird alles gut werden!!!
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44858
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: BVB Dortmund

Beitrag von HerbertLaumen » 12.04.2017 17:47

Info.rmer hat geschrieben:Wird alles gut werden!!!
Es wäre schon deutlich besser, wenn du deinen themenfremden Mischmasch aus Religion und Weltverschwörung in anderen Foren abladen würdest, hier werden solche Postings jedenfalls keine lange Lebensdauer haben. Und nein, eine Antwort auf diesen Moderationshinweis ist nicht notwendig.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4080
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Einbauspecht » 12.04.2017 17:51

@ informer

1. Ich würde Dich vermissen
2. Vor mehr als 2000 Jahren dachten die Leute auch der Tag kommt bald
3. Wenn Du aufhörst zu reden müssen wir alleine klar kommen?
Überprüf mal deine Worte. :wink:

P.S. Alles weitere per pn :winker:
Seb
Beiträge: 1524
Registriert: 18.01.2014 17:38

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Seb » 12.04.2017 18:02

Bisher hat es sich angefühlt wie ein gesellschaftliches Problem, welches jeden treffen kann. Jetzt nehme ich es persönlich. Warum nicht das Trikot überziehen, hinfahren und Flagge zeigen? In den Farben getrennt, in der Sache vereint.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4080
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Einbauspecht » 12.04.2017 18:03

:daumenhoch:
Neven Subotic hat geschrieben: So geht Fußball. :daumenhoch:

Dortmunder Fans nehmen Monaco Fans zuhause auf.
Monaco Fans singen Dortmund.

Die schönste Nebensache der Welt, völkerverbindend, zusammen Party.
So geht Fußball!
mgoga
Beiträge: 3763
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: BVB Dortmund

Beitrag von mgoga » 12.04.2017 18:04

Man stelle sich nur vor die Täter schlügen heute wieder zu (auch wenn es unwahrscheinlich klingt) und die Ermittler müssten anschliessend öffentlich bekanntgeben dass sie sie vermutlich am nächsten Tag oder übernächsten Tag
gehabt hätten.

Neben der noch mehr oder weniger geschockten Mannschaft würde man mit jedem Tag Verschiebung eventuell zahlreiche neue Erkenntnisse über die Hintergründe und wahren Täter haben.

Zudem bedeutet die Neuansetzung für mich dass die Gefährdungslage beim damals abgesagten Länderspiel in Hannover als NOCH grösser eingeschätzt wurde als jetzt, den konkreten Absagegrund hat die Öffentlichkeit ja bis heute nicht erfahren.

Generell gibt es natürlich Argumente pro und contra heutige Spielabsetzung wie bereits genannt.

Aber ich denke aufgrund der Schwere des Vorfalls wiegen die Argumente contra schon schwer.
Seb
Beiträge: 1524
Registriert: 18.01.2014 17:38

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Seb » 12.04.2017 18:11

Normalerweise mag ich Watzke überhaupt nicht, aber ich stehe absolut hinter seiner Aussage, dass Dortmund heute für etwas Wichtigeres und Größeres spielt als um einen Sieg in der Champions League. Das Ergebnis sollte zweitrangig sein und ich wette, dass die Spieler zurecht alleine fur das Antreten zum Spiel gefeiert werden. Man darf diesen Irren keinen Millimeter geben.
Benutzeravatar
EinfachNurIch
Beiträge: 3797
Registriert: 30.08.2014 19:43
Wohnort: NRW

Re: BVB Dortmund

Beitrag von EinfachNurIch » 12.04.2017 18:18

Hab ein sehr mulmiges Gefühl, hoffentlich geht heute alles gut... :|

MMn zu früh für den Nachholtermin.
So schnell kann doch keiner richtig kapieren und verarbeiten, was da passiert ist! :?:

Alles Gute an Marc Bartra! :winker:
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18279
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von don pedro » 12.04.2017 18:54

Laut WDR Aktueller Stunde ist sich die Polizei noch nicht sicher ob es ein islamistischer anschlag war weil die bekennerschreiben untypisch für die szene sei.Es wird aber auch nicht ausgeschlossen das es die rechte Hooliganszene gewesen sein könnte.es gab im vorfeld aus diesem umfeld drohungen gegen mitarbeiter und präsidium des BVB´s.
mgoga
Beiträge: 3763
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: BVB Dortmund

Beitrag von mgoga » 12.04.2017 19:09

Zumindest hat man ja offiziell 2 Personen aus der Islamistenszene verhaftet die nebenbei einen anderen Anschlag planten, und wenn man nur diesen (anderen) Anschlag dadurch verhindern konnte.

Die "Alternative" ob völlig enthemmte Hooligans eine für sie bisher absolut untypische Aktion durchgeführt haben oder ob tatsächlich Islamisten einen für sie "unüblichen" Weg gewählt haben ist natürlich in jedem Fall absolut beunruhigend.

Wenn der Bekennerbrief der sich ja quasi gegen sämtliche westliche Prominente, Künstler und Sportler wendet echt sein sollte wäre das natürlich eine sehr weitreichende Angelegenheit.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 12.04.2017 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12800
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: BVB Dortmund

Beitrag von raute56 » 12.04.2017 21:44

Seb hat geschrieben:Normalerweise mag ich Watzke überhaupt nicht, aber ich stehe absolut hinter seiner Aussage, dass Dortmund heute für etwas Wichtigeres und Größeres spielt als um einen Sieg in der Champions League. Das Ergebnis sollte zweitrangig sein und ich wette, dass die Spieler zurecht alleine fur das Antreten zum Spiel gefeiert werden. Man darf diesen Irren keinen Millimeter geben.

Ich weiß nicht, ob ich nach einem derartigen Anschlag auf mich am nächsten Tag spielen könnte.

Aber: Ich stehe auch hinter Watzkes Aussage und auch hinter Deinem Post!
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
Beiträge: 5160
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: BVB Dortmund

Beitrag von BILDverbrennungsAnlage » 12.04.2017 22:40

Dortmund hat heute falsch begonnen. Die 1.HZ war mies. Nach Anpassungen waren sie in der 2.HZ allerdings deutlich überlegen. Denke, da ist im Rückspiel noch viel drin, wenn sie spielen wie in der 2.HZ.
Würde sogar sagen, in Normalform sollten Sie es schaffen.
Info.rmer
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Info.rmer » 13.04.2017 04:24

Herbert, Du verstehst das nicht.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33456
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Zaman » 13.04.2017 07:15

ich finde es immer noch pervers, dass sie gestern schon wieder spielen mussten ... man sollte mal darüber nachdenken, da saßen menschen in einem bus, auf die ein anschlag verübt worden war ... tuchel hatte vollkommen recht gestern, als er sagte, sie wurden behandelt, als wäre lediglich eine bierdose gegen den bus geflogen ...
ich finde es einfach unfassbar, dass man sie gezwungen hat, gestern sofort wieder zu spielen, man konnte es den spielern deutlich ansehen, wie sehr sie das mitgenommen hat, was ja wohl auch normal ist ...


@herbert
danke :daumenhoch:

ich werde ihnen für das rückspiel von herzen die daumen drücken .. ich denke, sie werden gute chancen haben, was sie in der zweiten halbzeit auf den platz gebracht haben, trotz dieser schwierigen situation, das war schon richtig klasse, ich hoffe, dass sie es schaffen werden
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9415
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Lattenkracher64 » 13.04.2017 07:38

@ Zaman:

Traurig aber wahr - für die UEFA heißt es "The Show Must Go On" und der Rubel muss rollen :(
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Saxonia Reloaded » 13.04.2017 07:49

aus Dortmunder Sicht war das alles eine Katastrophe, keine Frage, nur ich frage mich wie man das terminlich hätte händeln sollen?
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9229
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: BVB Dortmund

Beitrag von Nothern_Alex » 13.04.2017 07:54

Generell finde ich die frühe Ansetzung auch daneben und kann Tuchels Aussage „"Wir hatten das Gefühl, dass wir behandelt werden, als wäre eine Bierdose an unseren Bus geflogen"“ voll unterstützen.

Aber ich verstehe nicht, warum Dortmund sich nicht gewehrt hat. Ich glaube kaum, dass die UEFA mit einer Spielwertung gegen den BvB reagiert hätte, wenn sie gesagt hätten, sie können aufgrund der Ereignisse nicht antreten.

Wenn man sich jetzt nach dem Spiel zum ersten Mal beschwert, hat das etwas Seltsames. Was wäre denn von Dortmund gekommen, wenn sie gewonnen hätten?

Ein Termin hätte sich schon gefunden, wenn man wirklich gewollt hätte.
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7829
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: BVB Dortmund

Beitrag von DaMarcus » 13.04.2017 07:59

Zumindest hätte man ja mal mit Verantwortlichen des BVB (und Monaco) in einen Dialog treten und versuchen können, eine gemeinsame Lösung zu finden. Wenn dann am Ende die Einigung steht, dass man doch am nächsten Tag wieder antreten soll, weil eine neue Terminfindung schwierig ist, dann ist das ja auch mal akzeptabel.
Aber aus Nyon eine SMS zu schreiben, dass man aber ja ganz sicher am nächsten Abend kicken werde, ist einfach rücksichtslos. Die UEFA steckt so tief im Ársch von Sponsoren und Fernsehsendern, da sind sämtliches Mitgefühl und Menschlichkeit ausgelöscht.
Antworten