Bayern München

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26512
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Bayern München

Beitrag von nicklos » 07.07.2019 11:01

Bayern wird noch 2,3 Kracher holen. Das dauert halt bisschen.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2821
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Bayern München

Beitrag von rifi » 07.07.2019 12:47

So oder so. Krachen wird es dort auf jeden Fall.
uli1234
Beiträge: 12715
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Bayern München

Beitrag von uli1234 » 07.07.2019 12:48

Ich gebe Rummenigge ungerne recht, aber da sind echt Mondpreise auf dem Markt, dass ist doch Wahnsinn. Wenn wir für Talente schon zweistellige Millionen Beträge hinblättern dürfen, frage ich mich, wo das mal enden soll?
Fussball muss auch für den Fan bezahlbar bleiben, und ich hoffe sehr, dass FIFA und UEFA dem Treiben bald ein Ende bereiten. Aber dank des Austritts Englands aus der EU werden sich die Dinge bald verändern.
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1209
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: Bayern München

Beitrag von Isolde.Maduschen » 07.07.2019 13:22

Die haben ja auch Mondeinnahmen.
Ich weiß gar nicht, was das Gejammer soll!
uli1234
Beiträge: 12715
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Bayern München

Beitrag von uli1234 » 07.07.2019 19:49

Wie Gejammer?? Der Markt ist nicht gerecht, das ist doch kein Jammern, das ist Tatsache.
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 997
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Bayern München

Beitrag von ThomasDH » 07.07.2019 20:07

Wenn ihr wüsstet, wen die schon alles fest haben...

Das wird auf jeden Fall noch unterhaltsam. Bin gespannt, wie lange sich Salihamidzic als Marionette da halten wird. Als Spieler war er mir irgendwie noch sympathisch. Jetzt schwanke ich zwischen "ich mag ihn nicht" und "irgendwie tut er mir leid".
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2821
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Bayern München

Beitrag von rifi » 07.07.2019 20:40

Aber mal ehrlich, Rummenigge und Hoeneß werden die Schuld hinterher nicht auf Brazzo abwälzen können. Insofern muss es entweder noch entscheidende gute Transfers geben, oder die beiden von der Tankstelle kommen auch nicht sauber aus der Sache raus.

In mir keimt ein wenig Hoffnung, dass die Bayern wieder auf das Level der Angreifbarkeit kommen, das sie vor Heynckes und Guardiola hatten.
Seb
Beiträge: 1519
Registriert: 18.01.2014 17:38

Re: Bayern München

Beitrag von Seb » 07.07.2019 21:19

uli1234 hat geschrieben:
07.07.2019 19:49
Wie Gejammer?? Der Markt ist nicht gerecht, das ist doch kein Jammern, das ist Tatsache.
Man muss festhalten, dass sich der Market veraendert hat, Bayern aber darauf nicht entsprechend reagiert hat. Der Markt ist in erster Linie fuer alle gleich. Mit Veraenderung meine ich aber nicht nur das Preisniveau, sondern auch die zunehmende Internationalisierung ueber alle Jahrgaenge hinweg. Kaum jemand haette vor 10 Jahren damit gerechnet, dass PSG Akademien in Deutschland aufmacht. Auf der anderen Seite konkurriert man heute mit zahlreichen Vereinen aus verschiedenen Laendern um einzelne Spieler. Bei den Bayern hat sich hier nicht viel getan bzw. man ist zunehmend in ein Spannungsfeld geraten aus dem man nur schwer rauskommt. Einerseits ist man zu unattraktiv fuer Talente (iVz Dortmund, Leipzig, Hoffenheim und uns zum Beispiel), auf der anderen Seite kann man bei den hohen Summen international nicht mithalten. Und mir scheint es so, als haette Bayern keine Antwort hierauf. Das wird sich in den naechsten 2-5 Jahren noch massiv raechen.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 886
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Bayern München

Beitrag von Boppel » 08.07.2019 14:52

Klub-Präsident Uli Hoeneß sagt: „Die Aufgabe ist, am 3. August zum Supercup eine gute Mannschaft zu haben, nicht Anfang oder Mitte Juli.“
Sowas nennt mal wohl strategische Vorausplanung oder Wundertüte
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3250
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Bayern München

Beitrag von ewigerfan » 08.07.2019 17:26

Tja, so läuft das. Die Strategie, die Liga-Konkurrenz durch gezielte Einkäufe zu schwächen, hat Dortmund übernommen.
Mit Leipzig sitzt ihnen ein Team im Nacken, dass neben der Kohle durch exzellentes Scouting auffällt.
Im Ausland sind England und Spanien davon gezogen - nicht nur aufgrund der TV-Gelder, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass es für viele Spieler einfach nicht attraktiv genug ist, lediglich die Bundesliga zusammen zu schießen, aber international keine Chance zu haben.

Und in dieser Phase leistet sich München einen Spodi-Azubi, der ganz offensichtlich nichts auf die Reihe bekommt und weder über ein Netzwerk eigener Kontakte, noch über eine Strategie verfügt, wie Bayern wieder intelligent international den Anschluss schaffen kann.

Und genau das macht mir Sorge ,weil damit automatisch Max Eberl auf den Radar kommt - spätestens, wenn Hoeneß nicht mehr den Zampano macht.
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11863
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Bayern München

Beitrag von MG-MZStefan » 08.07.2019 17:29

Treffend zusammengefasst...
Kampfknolle
Beiträge: 8131
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Bayern München

Beitrag von Kampfknolle » 08.07.2019 18:17

ewigerfan hat geschrieben:
08.07.2019 17:26
Und genau das macht mir Sorge ,weil damit automatisch Max Eberl auf den Radar kommt - spätestens, wenn Hoeneß nicht mehr den Zampano macht.
Da mach ich mir ehrlich gesagt 0 Sorgen. Selbst wenn Hoeneß irgendwann mal weg sein sollte, ist immer noch Kalle da. Und Brazzo auch noch.

Max hat Bock auf Borussia :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25735
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Bayern München

Beitrag von Borusse 61 » 08.07.2019 18:19

Richtig :daumenhoch: außerdem stößt im Januar Olli Kahn auch noch dazu.... :cool:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11863
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Bayern München

Beitrag von MG-MZStefan » 08.07.2019 18:26

Naja, Rummenigge ist aller Voraussicht nach früher weg als Hoeneß und nicht umgekehrt, Brazzo muss erst mal was zeigen und Kahn ist ein Neueinsteiger...
Fix ist nun: Hoeneß ist bis Ende 2022 der wichtigste Posten im Klub sicher, also für vier Jahre gewählt. Somit ist er ein Jahr länger im Amt als Vorstand Rummenigge. Das bietet Hoeneß (mindestens) zwölf Monate, in denen er erstmals seit 1991 ganz ohne Rummenigge im Klub Entscheidungen treffen kann. Eine Hoeneß-Personalie wie Gladbachs Manager Max Eberl (45) würde der Aufsichtsratschef dann leichter durchdrücken können.
https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html
uli1234
Beiträge: 12715
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Bayern München

Beitrag von uli1234 » 09.07.2019 09:45

Ich mache mir null Sorgen, sollte Max iwann bei den Bayern aufschlagen. Erstens ist jeder zu ersetzen und zweitens wäre das für Max und Borussia eine riesen Anerkennung, was hier für tolle Arbeit geleistet wird.

Was eure Sorge um die Bayern Einkäufe betrifft, ich kann die überhaupt nicht teilen. Kein Einkauf des BXB wäre für die Bayern interessant gewesen, weil das, was sie auf gleicher Position haben, einfach besser ist.

Die erste Elf ist sowieso stark genug.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2550
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Bayern München

Beitrag von Ruhrgebietler » 09.07.2019 11:52

Brandt hätte den Bayern auch gut gestanden, na ja der hätte fast in jeder Mannschaft gepaßt.
Benutzeravatar
tuppes
Beiträge: 3926
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Bayern München

Beitrag von tuppes » 09.07.2019 13:08

Komisch das Rummenigge sich nie darüber geäussert hat das die Bayern über Jahre hinweg in der Bundesliga wildern konnten,
wegen der hohen Preise,die sie ja immer zu zahlen bereit waren.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2821
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Bayern München

Beitrag von rifi » 09.07.2019 16:49

Angesichts der Hummels-Aussage muss ich mich doch wundern, in welch kurzer Zeit als Bayerntrainer Kovac zu einem solchen A****lo** wurde. Als Trainer in Frankfurt gefiel er mir auch mit seinen Aussagen recht gut. Wohin der reflektierte und besonnene Mann ist, frage ich mich im vergangenen Jahr aber immer wieder.

Zugegebenermaßen passt er damit aber gut zu Rummenigge und Hoeneß. Die Presse an das Grundgesetz erinnern um sie einzubremsen. Vermutlich aus Angst, dass sie ihre Exangestellten nicht mehr selbst niedermachen können.
Alpenvulkan
Beiträge: 2416
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: Bayern München

Beitrag von Alpenvulkan » 09.07.2019 17:07

In der Tat wurde Kovac innerhalb von nur einer Saison komplett auf links gedreht.

Ist allerdings bei diesem Umfeld auch kein Wunder...
Kampfknolle
Beiträge: 8131
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Bayern München

Beitrag von Kampfknolle » 09.07.2019 18:58

Lasst die Bayern mal in der CL Gruppenphase nicht überzeugen, dann wirds da ganz schnell wieder unruhig.

Kalle hat ja nun nochmal bekräftigt, dass der Club nach der CL lechzt.

Kovac ist für mich nach wie vor angezählt. Vorallem bei Kalle.
Antworten