Bayern München

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Bayern München

Beitrag von Borussenpaul » 18.10.2018 22:46

Da die SPD bei der Landtagswahl fünfter wurde und somit vor dem FCB als sechster steht sind eventuelle Sondierungsgespräche angedacht.
Kampfknolle
Beiträge: 7778
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Bayern München

Beitrag von Kampfknolle » 19.10.2018 11:00

Jetzt beginnen die beiden PK's.

Mal sehen was es zu verkünden gibt.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Bayern München

Beitrag von Big Bernie » 19.10.2018 11:07

Borussenpaul hat geschrieben:Da die SPD bei der Landtagswahl fünfter wurde und somit vor dem FCB als sechster steht sind eventuelle Sondierungsgespräche angedacht.
Astrein! :daumenhoch: :mrgreen:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28148
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bayern München

Beitrag von Volker Danner » 19.10.2018 11:09

auch >spiegel-online< macht sich zur anstehenden Pressekonferenz der Bazen, so einige gedanken:

Mysteriöse Pressekonferenz

Vote: Was verkünden die Bayern-Bosse?

Lothar Matthäus wird Greenkeeper.

Mesut Özil kommt überraschend als Verstärkung zur Winterpause.

Bayern eröffnet eine Hunde-Tagesstätte. Zudem wird eine weitere PK in Sachen
Trainerposten für den Nachmittag angekündigt.

Effenberg, Scholl, Elber und Jens Jeremies bilden den neuen "Mia-san-mia"-Beirat. Ziel: mehr Wir-Gefühl schaffen.

Philipp Lahms Firma kauft die AG-Anteile von Audi und Adidas. "Dann übernehme ich den Laden eben so", wird er zitiert.

Bayern verpflichtet Alcácer, Werner, Stindl, Eggestein und Ibisevic. "Marktwirtschaft", kommentiert Hoeneß mit einem süffisanten Grinsen.

Die Saisonziele werden korrigiert: Auch eine knappe Meisterschaft sei in dieser Notsituation mal Okay, sagt Rummenigge.

Rummenigge: "Wir haben uns schweren Herzens dazu entschieden, Niko Kovac...". Hoeneß fällt ihm ins Wort: "...Bis aufs Blut, Karl-Heinz!" Hinter einer Tür verschwindet das enttäuschte Gesicht von Ralph Hasenhüttl.

Bayern bekommt einen neuen Hauptsponsor: Saudi-Arabian-Airlines. Rummenigge: "Wir stehen in einem globalen Wettbewerb mit den besten europäischen Klubs. Aber unsere Partner in Riad kennen auch unsere Überzeugungen."
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32745
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Bayern München

Beitrag von Zaman » 19.10.2018 12:06

Rummenigge macht erst einmal wieder großes Mimimimi :roll:
Schön wie Rummenigge herum heult und dann DER spruch von Hoeneß
"Es ist einfach mal an der Zeit, dass der wichtigste Klub in Deutschland sich mal klar positioniert", beginnt Hoeneß.
:lol:
GW1900
Beiträge: 919
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Bayern München

Beitrag von GW1900 » 19.10.2018 12:22

Die Pressekonferenz ist Fremdschämen pur.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32745
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Bayern München

Beitrag von Zaman » 19.10.2018 12:31

echt mal, da sitzen drei bosse und heulen darüber herum, dass Bayernspieler kritisiert werden ... geht es noch???
jetzt verletzt man schon die würde des menschen, wenn man einen bayernspieler kritisiert ... das ist nur rumgeheule pur, was die da verzapfen, peinlich hoch zehn :roll:
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6668
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Bayern München

Beitrag von toom » 19.10.2018 12:41

Schwierig. Die generelle Medien-Kritik bzw Springer-Kritik ist, bezogen auf den Fußball, mehr als überfällig. Was da in der Causa Löw oder Özil passiert, ist feinstes Breitbart-Niveau. Das hat mir gerade gut gefallen, was Uli, Brazzo und Rummenigge zumindest dazu gesagt haben.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28148
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Bayern München

Beitrag von Volker Danner » 19.10.2018 12:53

was war das denn? :shock:

das Trio Infernale möchte von den eigenen fehlern ablenken und macht die Journalie für ihr versagen verantwortlich!

der Bayern-Kader ist zu alt, zu satt und anscheinend momentan nicht konkurrenzfähig..

dafür verantwortlich zeigen sich Hoeneß, Rummenigge und Salihamovic! nicht die Süddeutsche Zeitung, der Spiegel, die Welt, Kicker, Tagesspiegel, Merkur, FAZ, Frankfurter Rundschau, ARD, ZDF ect..

was die feinen herren für sich und ihren Verein da einfordern, ist die einschränkung der Pressefreiheit und nichts anderes..
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25035
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Bayern München

Beitrag von Borusse 61 » 19.10.2018 13:11

"Diese PK, strotzt nur so vor Selbstherrlichkeit" ! :gaga: :mauer:
Alpenvulkan
Beiträge: 2364
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: Bayern München

Beitrag von Alpenvulkan » 19.10.2018 13:24

Wenn ich diesen Verein nicht ohnehin zutiefst verachten würde, spätestens nach dieser PK wäre es so weit.

,Es ist an der Zeit, das sich der wichtigste Verein Deutschland‘s positioniert“... unglaublich!
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Bayern München

Beitrag von nicklos » 19.10.2018 13:26

Die peinlichste Pressekonferenz aller Zeiten.
Pieter
Beiträge: 234
Registriert: 08.11.2014 15:57

Re: Bayern München

Beitrag von Pieter » 19.10.2018 13:28

Das ausgerechnet Bratwurst-Uli meint über Werte im Fußball urteilen zu können, ist eine Frechheit. Hat der nicht vor kurzen noch über Özil gesagt, dass der seit längeren nur Sch**** spielt?!


Wenn sowas aber über Bayern-Spieler gesagt wird, ist das verwerflich. Irgendwas muss da in Bayern im Trinkwasser sein, sonst könnte man so einen Quatsch gar nicht ernsthaft in einer Pressekonferenz erzählen ohne lachend vom Stuhl zu kippen.

Frei nach Asterix: Die spinnen die Bayern.
Christoph
Beiträge: 209
Registriert: 17.04.2003 14:21
Wohnort: Frankreich

Re: Bayern München

Beitrag von Christoph » 19.10.2018 13:30

toom hat geschrieben:Schwierig. Die generelle Medien-Kritik bzw Springer-Kritik ist, bezogen auf den Fußball, mehr als überfällig. Was da in der Causa Löw oder Özil passiert, ist feinstes Breitbart-Niveau. Das hat mir gerade gut gefallen, was Uli, Brazzo und Rummenigge zumindest dazu gesagt haben.
Schon vergessen wie der Uli über Özil geredet hat? Gerade der sollte mal seine Klappe halten.
Benutzeravatar
Compagno
Beiträge: 482
Registriert: 27.02.2013 14:00

Re: Bayern München

Beitrag von Compagno » 19.10.2018 13:31

Das Beste ist ja noch, dass man auf dieser Pressekonferenz den öffentlichen Umgang mit einzelnen Spielern kritisiert, um auf der gleichen Pressekonferenz Juan Bernat öffentlich in Grund und Boden zu reden :gaga: :mrgreen:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5295
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Bayern München

Beitrag von BurningSoul » 19.10.2018 13:56

Peinlicher Auftritt von Hoeneß und Rummenigge. Dass man etwas gegen Springer sagt, da ist nichts gegen einzuwenden. Im Gegenteil. Normalerweise müsste jeder Verein deren "Journalisten" von jeglicher PK ausschließen. Aber hier von Menschenwürde sprechen und bei der gleichen Pressekonferenz ehemalige Spieler zur Schlachtbank zu führen, macht die ganze Veranstaltung zur Farce.

Wenn es Persönlichkeiten im deutschen Fußball gibt, die bei solchen Themen besser mal den Mund halten sollten, dann Hoeneß und Rummenigge. Ich erkenne da eine ähnliche Arroganz wie beim DFB. Alle anderen sind böse und man selbst, habe ja nicht wirklich etwas falsch gemacht. Es ist halt absolut scheinheilig, wenn diese beiden Selbstdarsteller Respekt fordern und von Menschenwürde sprechen. Hoeneß, Özil, Bernat, Matthäus (die Greenkeeper-Aussage in der Bierrunde fand er damals sicher auch "lustig"). Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Wer Hoeneß und Rummenigge heißt, sollte vielleicht mal lieber anfangen sich selbst zu hinterfragen und schauen, was man im Sommer falsch gemacht hat.

Kritik am Springer-Verlag kann man machen, aber an der Stelle hätte die Pressekonferenz aufhören müssen. Was danach kam, war einfach nur noch blindes draufschlagen, ohne eine Sekunde nachzudenken. Ich hoffe, dass Bernat hier gegen die Äußerungen von Hoeneß vorgeht und eine Richtigstellung einfordert.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 3940
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Bayern München

Beitrag von Einbauspecht » 19.10.2018 14:14

Mir san mimimi...
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 3956
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Bayern München

Beitrag von Quincy 2.0 » 19.10.2018 14:34

Die Medienschelte finde ich grundsätzlich absolut richtig

Die PK der Bayern wird wohl als größte Lachnummer in die Buligeschichte eingehen.
Von Menschenwürde reden und dann Spieler wie Bernat und Özil mit Worten wie hat Dreck gespielt oder die Loddar Greenkeepernummer raushauen.
Unglaublich wie Rummenigge und Hoeneß sich mittlerweile lächerlich machen.

Ein Bernat wird jetzt als Gurke dargestellt, gefällt dem Spieler bestimmt gut!

Gegen Bild und Sky und andere Medienvertreter sollte aber öfters Tacheles geredet werden.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Bayern München

Beitrag von Borussenpaul » 19.10.2018 14:43

Eigentlich hätte jedem klar sein müssen das so was in der Art kommen würde.
Wenns nicht läuft sind IMMER die anderen Schuld. :gaehn:
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14871
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Bayern München

Beitrag von kurvler15 » 19.10.2018 15:07

Im Endeffekt klug gewählter Zeitpunkt. Klug gewählter Auftritt.

Rummenigge, Hoeneß und Salihamidzic sind doch nicht doof. Sie wollten genau die Reaktion der Medien und Fussballfans, die sie jetzt bekommen. Die drei können sich ins Kreuzfeuer stellen für 3-4 Tage, da sie unantastbar sind und ihnen eh niemand etwas kann.

Nun allerdings wird kaum einer über Kovac reden, kaum einer über die Mannschaft und einzelne Spieler. Alle Medien werden sich mit Kommentaren etc. auf die Bosse und ihre "blamable" PK stürzen. Taktisch klug forciert. Weil sie genau wissen, wie der Medienapparat funktioniert.

Damit haben die Bayern bzw. die Mannschaft jetzt erstmal Ruhe, Kovac hat Ruhe und ich bin mir fast sicher, dass Wolfsburg dafür bluten darf. Fetzt Bayern die Wölfe weg ist die PK vergessen, der Trainer wieder fest im Sattel und sowieso alles super tutti.

Dennoch ist das Vorgehen der letzte Strohhalm, den Kovac von den Bossen erhält. Wenn er jetzt, ohne im Kreuzfeuer zu stehen, nicht liefert wird er Geschichte sein.
Antworten