Die deutsche Nationalmannschaft

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Decimus
Beiträge: 586
Registriert: 16.06.2014 12:16

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Decimus » 25.07.2018 11:28

Aderlass hat geschrieben:Und wenn Du 50 Artikel mehr ins Feld führst, es interessiert mich nicht.
Kein Problem. Das ist ja das schöne am Fußball. Er bietet genug Boulevard um auch ohne jedwedes Verständniss für den Sport seine Freude daran zu haben.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 4812
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Aderlass » 25.07.2018 11:36

Die Tatsache, dass Du ganz gut mit einer Internet-Suchmaschine umgehen kannst, macht Dich noch nicht zum Fußballsachverständigen. Auch wenn Du das glaubst.
Alpenvulkan
Beiträge: 2487
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Alpenvulkan » 25.07.2018 15:29

Herr Arik, sind Sie traurig, dass Mesut Özil aus der Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten ist?

Traurig bin ich darüber, dass er die Initiative ergriffen hat und der DFB ihn nicht vorher rausgeschmissen hat.

Warum hätte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) das machen sollen?

Weil Özil seiner Rolle als Vorbild nicht gerecht geworden ist. Er hat sich politisch auf die Seite eines Diktators gestellt und ihn im Wahlkampf unterstützt. Ich engagiere mich seit Jahren gegen Erdogan, weil Tausende unschuldige Menschen wegen ihm im Gefängnis sitzen. Viele Sponsoren und Veranstalter in Deutschland sagen mir deswegen: Tut uns leid, aber mit Politik wollen wir nichts zu tun haben. Dann kann man auch zu Özil sagen: 'Du vermischst Sport und Politik und unterstützt politische Werte, für die wir nicht stehen. Also können wir dich leider nicht mitnehmen.' Das ist nicht rassistisch, sondern richtig.

....


Der Kollege Arik spricht mir aus der Seele :daumenhoch: Der spricht Klartext und versucht nicht, wie Özil und seine Jünger, die Rassismuskeule rauszuholen um vom eigentlichen Thema abzulenken.
Benutzeravatar
Ollie
Beiträge: 1374
Registriert: 06.03.2003 12:35
Wohnort: Lanzarote
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Ollie » 25.07.2018 15:38

Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4079
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von HannesFan » 25.07.2018 16:45

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben: Übrigens sollte sich der DFB mal sich Gedanken machen betreffend der Beteiligung von Löw an der Transfergesellschaft
denn meiner Meinung nach ist er damit nicht mehr unabhängig in der Entscheidung welchen Spieler er für die Nationalelf nominiert
Nicht nur deiner Meinung nach.... :daumenhoch:
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4079
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von HannesFan » 25.07.2018 16:53

Aderlass hat geschrieben:Und nochmal, was hat Grindel mit dem Ausscheiden der DFB Elf zu tun?
Du glaubst irgendwann noch selbst dass wir ohne Özil Weltmeister geworden wären, bei der TOP-Führung im DFB die wir haben :gaga: :facepalm:
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 4812
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Aderlass » 25.07.2018 17:13

Blödsinn, nein.
Benutzeravatar
Leidensborusse
Beiträge: 1827
Registriert: 12.12.2010 23:12
Wohnort: Schmallenberger Sauerland

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Leidensborusse » 25.07.2018 18:22

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:......

Übrigens sollte sich der DFB mal sich Gedanken machen betreffend der Beteiligung von Löw an der Transfergesellschaft
denn meiner Meinung nach ist er damit nicht mehr unabhängig in der Entscheidung welchen Spieler er für die Nationalelf nominiert
Hast du mal einen Tip, wo ich was nachlesen kann? Sagt mir nämlich gar nichts.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 7911
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 25.07.2018 18:45

gut möglich das hier schonmal ein Link reingestellt wurde

zu Löw und Özil und weiteren Spielern da muss du dir nur mal die Verbindungen
anschauen
Spielerberater- ARP Sportmaketing Gmbh Hannover und Family & Football

es wurde zusätzlich noch eine GS gegründet,die sich mit Spielern beschäftigt,die nach England wechseln,dort soll wohl auch Löw daran beteiligt sein

ich schaue mal die Tage und suche es dir raus
Benutzeravatar
Leidensborusse
Beiträge: 1827
Registriert: 12.12.2010 23:12
Wohnort: Schmallenberger Sauerland

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Leidensborusse » 25.07.2018 18:46

Danke dir. :daumenhoch:

Brauchst dich nicht weiter bemühen.
Bin hier fündig geworden.
https://dieunbestechlichen.com/2018/07/ ... zil-haelt/
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27823
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 25.07.2018 19:37

Alpenvulkan hat geschrieben:Der Kollege Arik spricht mir aus der Seele :daumenhoch: Der spricht Klartext und versucht nicht, wie Özil und seine Jünger, die Rassismuskeule rauszuholen um vom eigentlichen Thema abzulenken.
und wer sind seine Jünger hier? Bleib doch einfach bei Deiner Meinung ohne auszuteilen zum Beispiel so:

"Der Kollege Arik spricht mir aus der Seele. Der spricht Klartext und versucht nicht, wie Özil die Rassismuskeule rauszuholen um vom eigentlichen Thema abzulenken".
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27823
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 25.07.2018 19:49

BurningSoul hat geschrieben:Die Konsequenzen muss der DFB auf jeden Fall ziehen. Bierhoff scheint zum ganzen Thema keine Meinung zu haben. Zumindest habe ich in den letzten Tagen nichts aus dieser Richtung gehört. Grindel versucht die Situation auszusitzen und sagt auch nichts. Mag in seinem vorherigen Beruf vielleicht funktionieren, wenn man etwas einfach aussitzt, aber was will er jetzt machen? Wie Özil 2 Monate warten und hoffen, dass sich das Thema dann erledigt hat? Oder auf den Start der Bundesliga warten? Spätestens wenn Grindel sich äußert, werden die ganzen Vorwürfe und seine Ansichten zur Integration wieder in den Mittelpunkt stehen.
Wenn Grindel den Hauch von Respekt vor dem Amt des DFB-Präsidenten und seinen Millionen von Mitgliedern hat, dann tritt er schnellstmöglich zurück und klammert sich nicht an seinen Posten, wie es sonst nur ein Ertrunkener mit einer Planke mitten im Ozean macht. Wenn Grindel den Hauch von Anstand hat, dann zieht er sich von allen Ämtern beim DFB zurück, verzichtet auf jegliche Abfindung und überlässt es jemanden, der auch eine gewisse fachliche Kompetenz mitbringt.

Die Özil-Affäre sollte Grindel jetzt den Kopf als DFB-Präsident kosten, aber es ist ja nicht der erste Beweis seiner fachlichen Inkompetenz. Das Musikkonzert von Helene Fischer während des Pokalfinales (und seine Äußerungen im Anschluss), der Maulkorb für Gräfe (nachdem dieser die Schiedsrichterbosse berechtigterweise kritisiert hat), die völlig unnötige Vertragsverlängerung mit Löw bis 2022 und jetzt die ganze Thematik um Özil. Von vor der WM, als man das Thema unnötig früh für beendet erklärt hat, bis zum Rücktritt Özils nach der WM. Hier müsste man aber auch Bierhoff mit ins Boot holen. Er hat hier nämlich auch auf ganzer Linie versagt.
Kann ich nur unterstreichen diese Deine Meinung. Beim Thema Mirgation hat Grindel schon so seine ganz eigene Meinung, was ich so bisher von ihm gelesen habe. Kein Verein, kein Land kann es sich leisten darauf zu verzichten. Heute habe ich erst gelesen das die Bayern einen 17 jährigen Kanadier mit ghanaischen Wurzeln verpflichten wollen ab Sommer 2019. Wenn bei diesem Thema sich die Spieler egal ob im Verein oder Nationalmannschaft nicht Zuhause/ wohl fühlen dann gehts schnell bergab.
Wäre mal interessant zu sehen wieviel Prozent der Spieler im aktuellen Nationalmannschaftskader Migrationshintergrund haben, wieviel in der U21, U19, U17 etc.
Tendenziell nimmt es eher zu als ab. Umso wichtiger wird das Thema Migration auch in der Nationalmannschaft sein. Ein Grindel ist doch dafür der falsche Mann.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27823
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 25.07.2018 20:16

Die DFL äußert sich zum Rücktritt von Özil:
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... hmbar.html
In den vergangenen Wochen sind offensichtlich von allen Seiten Fehler gemacht worden. Die Abrechnung von Mesut Özil schießt aber über jedes nachvollziehbare Maß hinaus und lässt keinerlei Selbstkritik erkennen.

Dieses Thema ist zu komplex für einfache Antworten. Erst recht, wenn unterschiedliche Dimensionen auf das Engste miteinander verwoben sind: von persönlichen Gefühlen und Glaubensfragen über sportliche Leistungen bis zur nationalen und internationalen Politik.
Ist das Thema mit der Einschätzung "zu komplex" schon abgehakt oder wird da jetzt ein wenig Druck gemacht in Richtung DFB?
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1338
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Isolde.Maduschen » 25.07.2018 20:47

Zu komplex für einfache Antworten heißt nicht, dass das Thema abgehakt ist, sondern, dass man sich intensiv damit auseinandersetzt und dann sicherlich zu gegebener Zeit Entscheidungen fällen wird.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27823
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 26.07.2018 11:05

http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... r-ein.html
Wie ich vermutete. Politiker machen keine Fehler sie engagieren sich in Zukunft mehr. Das reicht der Behörde DFB völlig aus.
Eher werden noch Vorwürfe laut. Er ist geschickt darin den Spieß einfach umzudrehen.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4026
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Big Bernie » 26.07.2018 16:23

Borussenpaul hat geschrieben:Özil im TV,
Özil im Radio,
Özil in der Zeitung,
Özil im Internet,
Özil überall,
ich traue mich gar nicht mehr
den Klodeckel hochzuklappen.
Muss den nochmal herholen.
Mir geht es bei der ganzen Debatte (nicht nur um M.Ö) so wie Paul....

Hoffentlich hat dieses Sommerloch bald ein Ende .....
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 19358
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von don pedro » 26.07.2018 17:09

Komisch das man Özil Pressemäßig fertigmacht aber Poldi,der damals Erdogan huldigte und sogar vor der Türkischen Flagge salutierte nach einem Tag in Ruhe ließ.
Benutzeravatar
HannesFan
Beiträge: 4079
Registriert: 11.01.2012 19:37
Wohnort: Korschenbroich

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von HannesFan » 26.07.2018 17:11

Auch das war bevor sich Herr Erdogan als Antidemokrat outete, soviel ich weiss.

Diese Vergleiche hinken, Leute.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27823
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 26.07.2018 17:39

"Ich habe bis heute nicht verstanden, weshalb man beim DFB zugelassen hat, dass aus einer so unklugen Fotoaktion eine derartige Staatsaffäre gemacht wurde. Das ist ein Jammer", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. "Irgendein kluger Mensch hätte das alles verhindern können und müssen. Da die Fußball-Stars alles junge Menschen sind, muss man ihnen helfen, sie führen, notfalls auch durch Kritik."
https://www.zeit.de/sport/2018-07/rueck ... isiert-dfb
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14456
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von raute56 » 26.07.2018 21:37

Eine schallende Ohrfeige für Özil von Denis Naki. Gut so!
Antworten