Die deutsche Nationalmannschaft

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42628
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Viersener » 17.05.2017 16:49

:daumenhoch: gönn Lars die Nationalmannschaft... soll sich aber lieber erholen. Wenn man den Kader sieht, weiß man eh was für ein wert der Cup hat. So richtig verfolgen werde ich den auch nicht.
Zuletzt geändert von Viersener am 19.05.2017 16:47, insgesamt 1-mal geändert.
uli1234
Beiträge: 13068
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von uli1234 » 17.05.2017 17:13

mein gott, lars hat 50 pflichtspiele in den knochen...den nominiert er, einen reus aber nicht. soll er doch kruse mitnehmen. das turnier ist doch für den xxx. total sinnlose nominierung...komm lars, nimm dir ne verletzung und erhole dich mit frau und kind.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9228
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Nothern_Alex » 17.05.2017 17:45

Ich habe das heute auch bei der Arbeit gelesen.

Hat Löw nicht mitbekommen, dass Stindl nun bei uns spielt und Kruse nicht mehr?

So sehr ich mich auch für Stindl freue, aber ich denke, er hatte eine anstrengende Saison hinter sich und sollte lieber seinen Urlaub genießen. Wenn sich der Termin der wirklichen WM nähert, wird Stindl sowieso nicht länger berücksichtigt. Diese Nominierung ist also ein Muster ohne Wert, weil sie nicht seiner Leistung entspringt sondern nur der Tatsache, dass irgendeiner nominiert werden musste. Wahrscheinlich wurde das ausgelost.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14973
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von kurvler15 » 17.05.2017 17:52

Ich gönne es Lars auch, für ihn ist es wohl der erste und der letzte Auftritt in der N11 seiner Karriere. Dadurch, dass er nur der einzige ist lässt sich das auch verschmerzen. Es hätte uns "schlimmer" treffen können.

Mich wundert es viel mehr, dass er Kramer nicht auch noch nominiert hat. Aber Chris scheint bei Löw wohl endgültig außen vor zu sein, genau wie Kruse.
Benutzeravatar
Borussunny
Beiträge: 475
Registriert: 13.05.2015 08:34

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Borussunny » 20.05.2017 14:47

VW bewirbt sich als Hauptsponsor beim DFB gegen Mercedes. :shock:
Hessen Kassel muss möglicherweise Insolvenz anmelden, weil VW
sein Engagement auf 0,00 zurückgeführt hat. :-x
Stellenwert Fußball braucht nicht mehr diskutiert werden. :cry:
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3350
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Further71 » 06.06.2017 19:47

Stindl in der Startelf :daumenhoch:
Borussiabernd5
Beiträge: 2015
Registriert: 31.01.2011 16:22

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Borussiabernd5 » 06.06.2017 22:47

Amin Younes ! ich hab es vor 5 Jahren schon immer gesagt ... der Junge hat so viel Potential und ist genial ! endlich in der Nati !! :daumenhoch:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28447
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von borussenmario » 09.06.2017 22:21

... und zwar "dauerhaft", kann mich noch gut erinnern. Younes dauerhaft rein und der Sieg wird unser sein, oder so ähnlich :mrgreen:
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42628
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Viersener » 10.06.2017 19:21

Heute abend wieder kein ausverkauftes Haus, war doch abzusehen. Wenn da kein (hoher) Sieg raus kommt. Warum 40€ + dafür zahlen,wenn man es zuhause umsonst hat :mrgreen:

Aber wenigstens sagt es Löw richtig, es liegt u.a.an der bescheidenen Anstoßzeit von 20:45Uhr. :daumenhoch:
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18279
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von don pedro » 10.06.2017 20:15

Es liegt auch an dem Affenzirkus mit Fanclub Nationalmannschaft und das blödsinnige getöse rundrum.Wette wenn die Karten billiger wären würde kein richtiger Fan eines Clubs dahin gehen.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5884
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 10.06.2017 22:23

Ich wuerde es zum grossen Teil auf Bierhoff
zurueck fuehren
Die deutsche Nati entfernt sich immer mehr von der Basis
Schon Alleine die Idee mit den Tickets ist doch ein schlechter Scherz
Man erinnere sich auch an das goldige Camp in Brasilien,so angelegt,das kaum jemand in Kontakt mit der Mannschaft,immer schoen abschirmen von der Basis
Kampfknolle
Beiträge: 8537
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Kampfknolle » 11.06.2017 02:00

Man kann ja von Wagner halten was man will, aber ich muss sagen, er ist immer er selbst. Keiner, der diese üblichen weichgespülten Sätze raushaut. :daumenhoch:

Mal sehen, wenn er die nächste Saison ähnlich überzeugt wie die letzte, rechne ich ihm sogar Chance aus, mit zur WM zu fahren.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5579
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von BurningSoul » 11.06.2017 09:54

Kampfknolle, das würde ja bedeuten, dass man in der Nationalmannschaft auf das Leistungsprinzip Rücksicht nimmt. :wink:

Am Ende werden Spieler wie Gomez oder auch Werner sicherlich die Nase vorne haben, wenn sie nur eine halbwegs vernünftige Saison spielen. Wagner müsste schon eine großartige Saison spielen damit er überhaupt eine Chance hat. Wagner ist kein absoluter Stammspieler wie Marco Reus, der jahrelang ohne Führerschein die Straßen unsicher machen kann, und er ist kein "Gute Laune Onkel/Lukas Podolski 2.0" wie Kevin Großkreutz, der in eine Lobby pinkeln kann, ohne dass man es von Seiten Löw sanktionieren würde. Für Spieler wie Wagner gilt dann eher die löwsche Moral, die man bei Max Kruse angewendet hat. Wenn die Leistung stimmt dabei, aber beim ersten kleinen Fettfleck auf der Weste gibt es den permanenten Ausschluss.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9228
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Nothern_Alex » 11.06.2017 11:21

Gomez und Werner kann man mMn nicht miteinander vergleichen.

Wagner wäre für mich ein Backup für Gomez, ich glaube nicht daran, dass irgendeine Form der Leistung etwas daran ändern wird, dass Gomez gesetzt ist.

Was Stindl angeht, glaube ich auch daran, dass er nur eine Behelfslösung ist, die der derzeitigen Situation geschuldet ist. Und als Notnagel ist er mir einfach zu schade, da soll er sich lieber voll und ganz auf unsere Borussia konzentrieren. Zumal ich die Befürchtung habe, dass man ihm in der Nationalmannschaft nur solche Flusen wie „Wechsel“ in den Kopf setzt.
GigantGohouri
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von GigantGohouri » 11.06.2017 11:31

borussenmario hat geschrieben:... und zwar "dauerhaft", kann mich noch gut erinnern. Younes dauerhaft rein und der Sieg wird unser sein, oder so ähnlich :mrgreen:
:lol: :lol: :daumenhoch:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 11.06.2017 13:08

BurningSoul hat geschrieben:Kampfknolle, das würde ja bedeuten, dass man in der Nationalmannschaft auf das Leistungsprinzip Rücksicht nimmt. :wink:

Am Ende werden Spieler wie Gomez oder auch Werner sicherlich die Nase vorne haben, wenn sie nur eine halbwegs vernünftige Saison spielen. Wagner müsste schon eine großartige Saison spielen damit er überhaupt eine Chance hat. Wagner ist kein absoluter Stammspieler wie Marco Reus, der jahrelang ohne Führerschein die Straßen unsicher machen kann, und er ist kein "Gute Laune Onkel/Lukas Podolski 2.0" wie Kevin Großkreutz, der in eine Lobby pinkeln kann, ohne dass man es von Seiten Löw sanktionieren würde. Für Spieler wie Wagner gilt dann eher die löwsche Moral, die man bei Max Kruse angewendet hat. Wenn die Leistung stimmt dabei, aber beim ersten kleinen Fettfleck auf der Weste gibt es den permanenten Ausschluss.
Gut zusammengefasst. Aktuell rüffelt Löw die Fans wegen der Pfiffe gegen Werner. Stellt sich ein Werner den Pfiffen und sagt in einem Interview das er einen Fehler gemacht hat und an sich arbeiten will (Fallsucht), wären die Pfiffe schnell Geschichte. Aber das kann er vielleicht gar nicht weil er dann mit dem RB-Trainer Probleme bekommt. Der mag doch die dreckige Spielweise.

Warum Löw einen Bockstarken Max Kruse Zuhause läßt zeigt das es bei Löw nicht nur nach leistung geht sondern bei der Auswahl auch um den löwschen Charakter. Dabei müsste Löw+Bierhoff nur mal selbst in den Spiegel schauen. Nein lieber kümmert er sich um Nivea und neuerdings Kochsendungen weil der arme Jogi jetzt alleine wohnt und Kochen lernen muss. Schon hart das löwsche Leben (sorry für die deftige Wortwahl)... :roll:
Ich habe ihn lange Zeit unterstützt aber seine Charakterentscheidungen gehen mir auf den Keks.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18279
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von don pedro » 11.06.2017 13:32

werner weint wieder.Pfiffe nur weil ich bei leipzig spiele.
nun so einfach ist es nicht.sein tiefflug gegen schalke und wie man hier bei uns gesehen hat seine oscar reifen sterbenden schwan schauspielereien.das zog der in jedem spiel ab.gegner nimmt ball ab,läuft los und dann nach zehn sekunden brach werner schreiend zusammen.
sowas sollte er mal in england abziehen dann würde er die pfiffe der eigenen fans hören und bei wiederholung probleme haben später aus dem stadion zu kommen.
http://www.rp-online.de/sport/fussball/ ... -1.6876340
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5579
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von BurningSoul » 11.06.2017 13:46

Die Art wie sich Löw äußert zeigt mir, dass er das Problem bei Werner nicht erkannt hat. Es war eben nicht nur die eine Verfehlung von Werner. Es ging ja nach dem Spiel weiter. Werner hat sich nicht hingestellt, die Schwalbe eingestanden und sich dafür entschuldigt. Ganz im Gegenteil. Er beharrte nach dem Spiel darauf berührt worden zu sein. Erst einen Tag später hat Werner dann erkannt, dass er überführt wurde und jetzt besser die Wahrheit sagen sollte.

Im Spiel gegen uns auch so. Jantschke berührt ihn minimal am Schuh und Werner geht runter, als hätte Mike Tyson ihn ausgeknockt. Selbst gestern gab es eine Szene im Strafraum von San Marino. Normaler Zweikampf und Werner lag plötzlich auf dem Boden. Keine 10 Minuten nachdem er während der Einwechslung ausgepfiffen wurde.

Manchmal reicht halt eine Situation aus, um die Karriere eines Spielers zu ebnen. Bei Effenberg war es der Finger, bei Möller die Schwalbe und bei Oliver Kahn gibt es diverse Aktionen. Effenberg, Möller und Kahn haben aber kein mediales Geheule veranstaltet, sondern haben ihre Sache weiter gemacht und sind sicher nicht schwächer daraus hervorgegangen. Es liegt einzig an Timo Werner, wie er wahrgenommen werden will. Macht er mit seiner schlechten Theatralik weiter, ist "Mimimi" und "alle sind pöhse zu mir" sein Ruf für alle Ewigkeit. Oder er ändert etwas an sein Verhalten auf dem Platz, fängt an vorbildlich zu agieren und dann wird er auch aufgrund seiner fußballerischen Fähigkeiten geschätzt. Entweder sportlich fair und keine Pfiffe, oder mit den Pfiffen leben und den "Timo Werner"-Stil fortsetzen.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von 3Dcad » 11.06.2017 14:17

100% Zustimmung BurningSoul. :daumenhoch:
Alpenvulkan
Beiträge: 2485
Registriert: 18.05.2009 12:51
Wohnort: Viersen

Re: Die deutsche Nationalmannschaft

Beitrag von Alpenvulkan » 11.06.2017 15:48

Yep, gut geschrieben, genau so siehts aus :daumenhoch:
Antworten