Schiedsrichter/Regelwerk

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26333
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von nicklos » 06.02.2016 18:05

Ist laut Wikipedia das gleiche wie Hawkeye, jedoch deutscher Hersteller.

Goalref ist Chip im Ball.
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11516
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von midnightsun71 » 06.02.2016 18:47

BurningSoul hat geschrieben:Der Fisch stinkt vom Kopf und jetzt sollte mal ziemlich schnell etwas beim DFB passieren. Es kann nicht sein, dass die Schiedsrichter im Stich gelassen werden, gute Schiedsrichter nicht berücksichtigt werden, schlechte Schiedsrichter seit Jahren mitgeschleppt und das Tabellenbild ganze Liga teilweise vom Glück/Pech der Schiedsrichterentscheidungen abhängt.

Ein Augsburger spielt den Ball, Ingolstadt bekommt einen Elfmeter geschenkt. Hofmann wird leicht an der Schultergehalten/gedrückt, aber es liegt ein Kontakt vor. Es gibt keinen Elfmeter. Mit Weiners Linie von heute, hätte Hofmann letzte Woche einen Elfmeter zugesprochen bekommen. Auf der anderen Seite hätte es heute, egal wie schwammig man die Regeln formuliert, niemals einen Elfmeter für Ingolstadt geben dürfen.

Der DFB und die DFL müssen sich endlich mal zusammensetzen, Regeln konkretisieren und die niederländische Eredivise beobachten und entsprechende Lehren aus dem Video-Schiedsrichter ziehen. Und ganz wichtig. Krug und Fandel müssen weg. Wie sollen die Schiedsrichter auf dem Platz "stark" wirken, wenn der gefühlt einzige Weg in die höchste Spielklasse, über Klüngeleien und Speichelleckerei führt, und dabei die eigentlichen Fähigkeiten zur Spielleitung nur eine untergeordnete Rolle spielen?! Schiedsrichter ist sicher kein Traumberuf, davon kann uns Midnightsun sicher viel berichten, aber es ist halt auffällig, dass die Zahl der Fehler bei den Schiedsrichtern seit Jahren eher nach oben gehen und dies liegt sicher nicht daran, dass es plötzlich keine guten Schiedsrichter mehr gibt. Es dürfte wohl eher daran liegen, dass die guten Schiedsrichter keine faire Chance bekommen aufzusteigen. Aber es wirkt halt so, als müsste man sich intern selbt enteiern, damit man bei der Schiedsrichter-Führung Pluspunkte sammelt. Einziges Problem ist dann. Nach außen (auf dem Platz) strahlt man die Enteierung auch aus und dann steigt auch die Zahl der Fehler.
Also ich mach den Job des Schiris sehr gerne !! Sonst würde ich mir das nicht antun
Nach oben kommen als schirist ganz einfach, man darf nur keine eigene Meinung haben... Ups böser Karsten
BildBild

Bild
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von Hotte62 » 10.02.2016 08:32

Nochmal zum 3:1 der Bremer gestern: in der Zusammenfassung bei Sky wird die "strittige" Situation inklusive Hilfslinie gezeigt (siehe nachstehendes Bild) und der Kommentator stellt dabei nochmals die "klare Abseitsposition und Fehlentscheidung" fest.

Was sehe ich nicht, was dieser gut bezahlte TV-Spezialist sieht? Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Bild
uli1234
Beiträge: 12479
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von uli1234 » 10.02.2016 08:35

der letzte leverkusen spieler gilt als torwart
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11516
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von midnightsun71 » 10.02.2016 08:40

Hotte62 hat geschrieben:Nochmal zum 3:1 der Bremer gestern: in der Zusammenfassung bei Sky wird die "strittige" Situation inklusive Hilfslinie gezeigt (siehe nachstehendes Bild) und der Kommentator stellt dabei nochmals die "klare Abseitsposition und Fehlentscheidung" fest.

Was sehe ich nicht, was dieser gut bezahlte TV-Spezialist sieht? Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Bild
Damit es kein Abseits ist müssen bei der Ball mindestens noch 2 Mann vor dem Ball sein , da der Torwart weit draußen ist es nur noch einer
Benutzeravatar
Hotte62
Beiträge: 4998
Registriert: 27.03.2004 19:18
Wohnort: München

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von Hotte62 » 10.02.2016 08:41

Schau an. "Again what learnt", wie Lothar sagen würde.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17683
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von antarex » 10.02.2016 09:18

Edit: hatte die Seite längere Zeit nicht aktualisiert und somit die ersten Antworten nicht gesehen!

Für Abseits zählt immer der vorletzte Spieler einer Mannschaft.
Im allgemeinen ist das der letzte Feldspieler, weil dahinter der Torwart.
Das hier ist die Ausnahme welche die Regel bestätigt.

Und es bleibt auch Abseits, obwohl der Ball vom Gegner kommt.
Das würde nur gelten, wenn der Abwehrspieler eine gewollte Aktion mit dem Ball macht (sie muss nicht kontrolliert sein).
Zu dem hebt eine Torverhinderung das Abseits ebenso nicht auf. Genau wie es hier passiert ist. Schöne Situation für das Schiri-Lehrbuch.
Benutzeravatar
AndreP
Beiträge: 114
Registriert: 05.08.2004 16:54

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von AndreP » 10.02.2016 15:44

antarex hat geschrieben: Das würde nur gelten, wenn der Abwehrspieler eine gewollte Aktion mit dem Ball macht (sie muss nicht kontrolliert sein).
Genau das ist hier passiert (kontrolliert).

Der Ball wurde vom Abwehrspieler gespielt und nicht abgefälscht.
mitja

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von mitja » 11.02.2016 18:56

Die Deutsche Fußball Liga unterstützt die Einführung des Videobeweises in der Bundesliga
:arrow: http://www.wz.de/mobile/home/sport/fuss ... -1.2122592
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17683
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Alle Spiele im Profifußball - alle Spieltage live

Beitrag von antarex » 11.02.2016 19:11

AndreP hat geschrieben:
Genau das ist hier passiert (kontrolliert).

Der Ball wurde vom Abwehrspieler gespielt und nicht abgefälscht.
Im Prinzip: Ja.
Doch es gilt hier, dass es eine Abwehr eines Torschusses war.
Und das wiederum hebt das Abseits nicht auf.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14867
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von kurvler15 » 11.02.2016 21:23

Definitiv die richtige Entscheidung das holländische Modell zu testen.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9011
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Nothern_Alex » 14.02.2016 17:54

Noch ein Grund FÜR den Videobeweis ;-)

http://www.scheissfussball.de/16021300.html
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11516
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von midnightsun71 » 16.02.2016 09:18

http://www.az-online.de/sport/fussball/ ... 14842.html

zeigt mal die komplexität solch einer im ersten blick einfach ausehenden situation... 8)
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27733
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von borussenmario » 16.02.2016 13:35

Kann mir eigentlich irgendjemand erklären, warum ein gezielt gespielter Kopfball auf den eigenen Torwart kein Rückpass ist und er ihn mit der Hand aufnehmen darf?
Ich meine jetzt nicht die Regel, die kenne ich, sondern den Sinn dahinter, warum hat man das bei Einführung der Rückpass Regelung so entschieden bzw. wie hat man es begründet?
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11516
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von midnightsun71 » 16.02.2016 14:06

borussenmario hat geschrieben:Kann mir eigentlich irgendjemand erklären, warum ein gezielt gespielter Kopfball auf den eigenen Torwart kein Rückpass ist und er ihn mit der Hand aufnehmen darf?
Ich meine jetzt nicht die Regel, die kenne ich, sondern den Sinn dahinter, warum hat man das bei Einführung der Rückpass Regelung so entschieden bzw. wie hat man es begründet?
es geht darum das man den ball nicht gezielt zum tw zurückspielt,mit dem fuss könntest du den ball anehmen und kontrolliert zurückspielen.beim kopfball oder brustrückgabe muss der ball ja in einer gewissen höhe kommen ,da dies nicht gezielt geschieht gilt das nicht als rückgabe im eigentlichen sinne.du da3fst z.b auch nicht den ball selber hochnehmen und dann zurückkopfen,genausowenig darfst du deinen mitspieler den ball absichtlich in kopfhöhe zuspielen damit er zurückköpft...das gilt als versuch die rückpassregel zu umgehen und wird als unsportlichkeit gewertet und mit einen indirekten freistoss geahndet.andersrum ist es kein rückpass wenn dieser mit dem fuss unkontrolliert aus einer abwehraktion entsteht....
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28125
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Volker Danner » 16.02.2016 17:05

Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28125
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von Volker Danner » 16.02.2016 17:19

Veh: Kritik an Schiri-Headsets

Dass Schiedsrichter während eines
Spiels über Kopfhörer und Mikrofone
kommunizieren, ist für Trainer Armin
Veh von Eintracht Frankfurt einer der
Hauptgründe für die wachsende Zahl von
Fehlentscheidungen in der Bundesliga.
"Ich glaube, diese Headsets sind ein
Problem, denn so viele Fehler wie
jetzt, machen die Schiedsrichter normal
nicht", so Veh in der "Bild"-Zeitung.

"Da babbelt jeder rein, selbst der
Vierte an der Linie." Der Eintracht-
Coach fordert, dass "der Hauptschieds-
richter einfach wieder mehr die Verant-
wortung über das Spiel haben muss".


zdfsport.de
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27733
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von borussenmario » 16.02.2016 19:26

midnightsun71 hat geschrieben: es geht darum das man den ball nicht gezielt zum tw zurückspielt,mit dem fuss könntest du den ball anehmen und kontrolliert zurückspielen.beim kopfball oder brustrückgabe muss der ball ja in einer gewissen höhe kommen ,da dies nicht gezielt geschieht gilt das nicht als rückgabe im eigentlichen sinne.du da3fst z.b auch nicht den ball selber hochnehmen und dann zurückkopfen,genausowenig darfst du deinen mitspieler den ball absichtlich in kopfhöhe zuspielen damit er zurückköpft...das gilt als versuch die rückpassregel zu umgehen und wird als unsportlichkeit gewertet und mit einen indirekten freistoss geahndet.andersrum ist es kein rückpass wenn dieser mit dem fuss unkontrolliert aus einer abwehraktion entsteht....
Danke, klingt zwar verständlich, aber irgendwie ist da auch ein Denkfehler drin, da eigentlich jeder Profi gezielt den Ball zum Torhüter köpfen kann und dies ja auch regelmäßig praktiziert wird. Aber da kannst Du ja nichts dafür :wink:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 11516
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von midnightsun71 » 16.02.2016 19:52

klar kann er das,aber das er gezielt den pass auf seine birne bekommt kontrolliert und zurückköpft ist eher unwahrscheinlich...smile..es ist einfacher den ball mit dem fuss anzunehmen und kontrolliert zurück zu spielen,man will halt verhindern das spieler und tw den ball hin und her spielen und immer wenn nen gegner kommt nimmt der tw den ball in die hand....
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11772
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitrag von MG-MZStefan » 16.02.2016 19:53

Es geht ja aber darum, dass gezielte und übertriebene Zeitspiel zu unterbinden. Z.B. Xhaka hat den Ball, spielt ihn zurück zu Sommer. Der nimmt ihn mit dden Händen auf, wartet die erlaubte Zeit, wirft ihn zu Korb. Der spielt ihn zurück zu Sommer, der nimmt ihn mit den Händen auf, wartet die erlaubte Zeit, wirft ihn zu Wendt, der spielt ihn zurück zu Sommer, der nimmt ihn.... usw.usf...
Antworten