Hertha BSC

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24706
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Hertha BSC

Beitrag von 3Dcad » 16.04.2019 18:48

Gab es denn eine PK zur Bekanntgabe der Trennung?
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33161
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Hertha BSC

Beitrag von steff 67 » 16.04.2019 19:37

rifi hat geschrieben:
16.04.2019 14:27
Wieso sollte er das nicht ernst meinen. Es ist doch bekannt, dass steff eine sehr hohe Meinung von Hecking hat.
Danke :daumenhoch:
altborussenfan hat geschrieben:
16.04.2019 15:28
ch habe nicht in Zweifel gezogen, dass steff es ernst meint. Nachvollziehen kann ich seine Trainerbeurteilungen jedoch weniger - weder bei Hecking noch bei seinem Vorgänger.
Geschätzter Altborussenfan
Hier geht es zwar um Hertha aber es sei mir gestattet dann doch noch kurz dazu was zu schreiben
Schubert hatte einfach das Glück zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein und hat es dann verstanden das Gatter der unter Favre eingezäunten Wildpferde izu öffnen und sie frei zu lassen. Konnte diese Lobhudeley nie ganz nachvollziehen denn ich bin auch heute noch der Meinung das dies auch einem Demandt gelungen wäre der ja kurz vorher gewechselt ist

Zu Hecking
Ich finde ihn als Typ klasse und glaube einfach das er aufgrund seiner Erfahrung der richtige Mann auch in der nächsten Saison gewesen wäre. Platz 9 im ersten Jahr Platz 9 im zweiten Jahr wegen des Verletzungspechs und jetzt vielleicht Europa sind für mich Argumente genug
Bei ihm wurde von Anfang an alles kritisiert. Aber in den meisten Fällen nur weil manche seine Fratzte hier nicht sehen wollten. Ist ja vorbei jetzt
Manchmal merkt man was man an einem hatte wenn er nicht mehr da ist

Zu Berlin
Können machen was sie wollen.
Mag die nicht
Mikael2
Beiträge: 5689
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Hertha BSC

Beitrag von Mikael2 » 16.04.2019 20:30

Lattenkracher64 hat geschrieben:Hecking und Hertha könnte passen - beide können nicht so wirklich Rückrunden :evil: :aniwink:
Super Kalauer. Warum faellt mir sowas nicht ein.
Mikael2
Beiträge: 5689
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Hertha BSC

Beitrag von Mikael2 » 16.04.2019 20:41

Steff: zu Hecking sehe ich das aehnlich.
zu Schubert: die erste Hinrunde unter ihm war schon sensationell.
Nur hat er sich und auch die Mannschaft spaeter ueberschaetzt. Ab der Pleite auf Schalke und der dann folgenden, aufgezwungen Änderung des Spielsystems begann die Entzauberung.
Die Lobhudelei fuer ihn, auch jetzt noch, oft von den gleichen Leuten, die Hecking alles an Fähigkeiten absprechen, sind fern jeglicher Realität.

Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 11865
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Hertha BSC

Beitrag von MG-MZStefan » 16.04.2019 20:47

Lattenkracher64 hat geschrieben:
16.04.2019 12:21
Hecking und Hertha könnte passen - beide können nicht so wirklich Rückrunden :evil: :aniwink:
Stimmt, das erscheint durchaus kongruent.

Mal gucken wer die bessere Idee hatte oder haben wird das abzustellen, mal gucken was Preetz einfällt und wie es nächste Saison läuft. Daradi war für mich auch immer authentisch in seiner Art, sich selbst nie erhöhend und als Trainer genauso kämpferisch wie früher auf dem Platz. Aber ich kann auch Hertha, die bestimmt nicht zu meinen Favorites zählt, schon verstehen dass man mal probieren will ob da nicht noch mehr geht. Aber erstmal abwarten wen sie als neuen Trainer präsentieren werden...
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9196
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Hertha BSC

Beitrag von Lattenkracher64 » 17.04.2019 12:20

@ Mikael2:

Danke für das Kompliment :oops: , aber manchmal habe ich zu sehr den Schalk im Nacken. Frag mal meine Langhaarige :)

Im Übrigen mag ich Pal Dardai aus der Ferne als Mensch sehr gerne. Er ist uneitel und mir gefällt auch sein oft verschmitztes Lächeln. Er hat sich so was lausbubenhaftes bewahrt und ich hoffe, dass er bald wieder einen guten Job findet.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17749
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Hertha BSC

Beitrag von antarex » 17.04.2019 15:10

Man merkt bei ihm die Schule von Favre ;)
Dieses Uneitle, dieses lausbübische Lächeln und die Art vom Fußball.

Wenn er will findet er bestimmt sofort einen neuen attraktiven Job.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10067
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Hertha BSC

Beitrag von bökelratte » 17.04.2019 15:24

Dann wollen wir mal abwarten ob Favre ihm das Nachtreten auch beigebracht hat.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24706
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Hertha BSC

Beitrag von 3Dcad » 17.04.2019 20:38

@bökelratte
Wozu dieses üble Nachtreten gegenüber Favre X-Jahre später? Wie viele Jahre dauert es eigentlich bis alten Trainern hier nicht mehr in die Nüsse getreten wird? Ich verstehe das einfach nicht. :nein:
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10067
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Hertha BSC

Beitrag von bökelratte » 17.04.2019 21:15

Nun, ich wiederum verstehe nicht dass es hier nach dieser Art und Weise seines Abgangs damals immer noch Leute gibt die ihm nachtrauern. Ist aber OT.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24706
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Hertha BSC

Beitrag von 3Dcad » 17.04.2019 21:31

Nach gefühlten Jahrzehnten hatten wir mal wieder eine richtig geile Mannschaft und einen Trainer der Borussia Barcelona spielen ließ. Mich macht es nur traurig wenn immer wieder das letzte erlebte mit ihm all die tolle erfolgreiche Zeit überschattet und vergessen lässt, weil er als Mensch eben auch nicht perfekt ist. Im übrigen ist kein Mensch perfekt und Eberl wusste schon aus seiner Zeit bei Hertha das Favre Macken hat.

Du kannst es ruhig noch drölfzigmal schreiben wie sehr Favre dir persönlich auf den Schlips getreten ist. Ich gebe trotzdem die Hoffnung nicht auf das die Erkenntnis steigt und schreibe das dann auch.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25760
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Hertha BSC

Beitrag von Borusse 61 » 17.04.2019 21:32

Deswegen bleibt es trotzdem ! :offtopic:
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10067
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Hertha BSC

Beitrag von bökelratte » 17.04.2019 21:33

Ist okay Martin. Jedem seine Meinung.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Hertha BSC

Beitrag von Oldenburger » 17.04.2019 21:49

3Dcad hat geschrieben:
17.04.2019 21:31
Nach gefühlten Jahrzehnten hatten wir mal wieder eine richtig geile Mannschaft und einen Trainer der Borussia Barcelona spielen ließ.
:daumenhoch:
um bei hertha zu bleiben, auch dort sind sie ihm noch dankbar.
ähnlich wie bei uns bestand auch dort die gefahr in der versenkung zu verschwinden.
das wir uns hier streiten ob es platz 5 oder 8 wird und eben nicht fragen müssen "wer kommt mit nach aue?" ist mit sein verdienst.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24706
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Hertha BSC

Beitrag von 3Dcad » 17.04.2019 22:02

BurningSoul hat geschrieben:
16.04.2019 13:06
Platz 13 in der Rückrundentabelle (Hinrunde Platz 8 ) sieht auf jeden Fall nicht so toll aus. Auf der anderen Seite steht Berlin mehr oder weniger da, wo man sie vor der Saison einsortiert hätte. Hinter Düsseldorf ist natürlich die Überraschung, dafür steht man aber vor Stuttgart und Schalke, die man stärker eingeschätzt hatte. Tabellarisch steht man insgesamt im soliden Niemandsland der Liga. Nach oben und unten geht nicht mehr viel.

Für den Nachfolger wird es nicht ganz einfach. Berlin ist dieses Jahr absolut im Soll. Bewegt sich von den Punkten ungefähr auf dem Level von Freiburg und Mainz. Etabliert, mit der Gefahr, dass man in einer schwachen Saison auch um den Klassenerhalt kämpfen muss. In einer guten Saison (wenn oben ein paar Mannschaften mitspielen) reicht es dann auch mal für Platz 6. Das Problem ist der "Hauptstadtkult" der um Berlin gemacht wird. Nur weil die Stadt groß ist und an für sich viel Potential bietet, ist der Verein nicht wirklich attraktiver als Mainz, Freiburg oder Augsburg, die im direkten Vergleich verschlafene Nester sind, und automatisch zu Höherem berufen. Vom Haupstadt-Thema abgesehen, ist Hertha BSC doch eher farblos und unspektakulär. Union Berlin, als "kleiner" Berliner-Verein finde ich da schon ansprechender. Union und seine Fans stehen schon eher für das bunte Berlin, während Hertha BSC die grauen Fassaden mit Plattenbau-Charme ausstrahlt.
Zu Deiner wie ich finde realistischen Einschätzung, noch ein gutes Posting aus den kicker Kommentaren von einem user Namens "jbuchma" vom 16.04. 14:03 vom folgenden kicker Artikel:
https://www.kicker.de/news/fussball/bun ... r-auf.html
Respekt vor Dardai - Erwartungshaltung an Preetz
Pal Dardai hat die Hertha stabilisiert und sich und der Hertha Respekt in der Liga verschafft. Leider ist es die Hauptstadt, die glaubt, dass allein der Status einer Hauptstadt Ansprüche generiert. Stadionbau, Verbindlichkeiten, Budget...das sind alles Themen, die nicht für gute Rahmenbedingungen sprechen. Hertha ist zu recht im Mittelfeld, nicht weil sie stagniert, sondern weil die anderen schneller besser werden. Leipzig ist das beste Beispiel. RB ist nun oben drin und aufgrund der Rahmenbedingungen da nicht mehr wegzubekommen.
Hertha hat in den letzten Jahren gut eingekauft, aber investiert? Für einen Sprung nach oben fehlt das Geld und das spendiert nicht der Trainer, sondern der Manager und das Präsidium. Deren Aufgabe muss es sein, einen Investor zu finden, der Geld bereitstellt, um die Entwicklung zu beschleunigen.
Ich ging gerne ins Stadion, Dardai & eigene Spieler, das Konzept passt für mich. Ich schaue mir lieber Spieler aus der eigenen Jugend an und spiele um Platz 8, als den anderen Weg zu gehen. Schaut auf Schalke,Stuttgart und Co. Verglichen mit deren Ansprüchen, ist Herthas Position gut. Obwohl die Entscheidung evtl. richtig ist, für beide Seiten.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3171
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Hertha BSC

Beitrag von Further71 » 12.05.2019 13:19

Ante Covic (U23) wird neuer Trainer.

Wieder einer aus den eigenen Reihen. Die "renommierteren", älteren Trainer scheinen mehr und mehr ausgedient zu haben.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17749
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Hertha BSC

Beitrag von antarex » 12.05.2019 15:03

wird langsam eng für unseren bald-ex-Coach ...
Benutzeravatar
mojo99
Beiträge: 889
Registriert: 31.10.2006 23:14
Wohnort: München

Re: Hertha BSC

Beitrag von mojo99 » 12.05.2019 15:42

Also berauschende Erfolge hat bisher noch keiner der neuen "Laptop Trainer" erzielt. Auch diese Saison sind es wieder die renommierten Trainer, die die größten Erfolge einfahren. Daher kann ich diesen Hype auch nicht ganz nachvollziehen.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28334
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Hertha BSC

Beitrag von Volker Danner » 12.05.2019 17:24

hmm.. hab auch nen Labertop.. bin ich nun ein Laptop-User? :lol:

Topic: besitzt Ante Covic nen mobilen comp? hat der mit Preetz noch in der gleichen Elf gespielt?
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5400
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Hertha BSC

Beitrag von BurningSoul » 12.05.2019 17:37

Further71 hat geschrieben:
12.05.2019 13:19
Ante Covic (U23) wird neuer Trainer.

Wieder einer aus den eigenen Reihen. Die "renommierteren", älteren Trainer scheinen mehr und mehr ausgedient zu haben.
Verständliche Entscheidung, so merkwürdig es klingen mag. Covic kenne ich nicht, aber der Trainermarkt ist aktuell übersättigt mit den "üblichen Verdächtigen", die für 12 bis 18 Monate funktionieren, aber dann entlassen werden. Covic kann eine Chance sein, wenn er funktioniert, dass Berlin über Jahre einen "eigenen Trainer" hat, der den Verein kennt und besser als durchschnittlich funktioniert. Falls Covic nicht funktioniert, ist die Wahrscheinlichkeit noch ziemlich groß, dass du im Herbst/Winter als Verein jemanden wie Tedesco, Weinzierl, Gisdol oder Labbadia bekommst. Man weiß zwar, dass es nichts für die Ewigkeit ist und der Verein selten über den Möglichkeiten performt, aber für einen bestimmten Zeitraum hast du Ruhe und landest im Soll.
Antworten