Hertha BSC

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 88
Registriert: 21.06.2005 03:41
Wohnort: Mallorca

Beitrag von Guido » 24.11.2005 10:09

kann es sein das die nur vereine aufgezählt haben die schulden haben und sie im moment nicht abbauen?

wir haben auch schulden (kredite) bauen aber anscheinend reichlich davon ab.
erscheinen wir deswegen nicht in den listen?
Benutzeravatar
Miami Vice
Beiträge: 1113
Registriert: 27.05.2005 23:07
Wohnort: überall

Beitrag von Miami Vice » 24.11.2005 12:31

Hier muß man ein bisschen aufpassen. Die Dortmundern bezahlen für das Stadion Miete soviel ich weiß und deswegen sind in deren Verbindlichkeiten die Stadionkosten nicht mit enthalten.

Bei Hamburg weiß ich, dass das Stadion in den Gesamtschulden dabei ist.

Bei Hertha ist es ähnlich wie bei Dortmund, denn auch Hertha bezahlt Miete.

Ich bin sowieso der Meinung, dass die Stadionkosten nicht in die Verbindlichkeiten aufgeführt werden sollten, weil es da Bilanz Beschönigungsmöglichkeiten gibt.
Benutzeravatar
Lulus
Beiträge: 62
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Nierstein

Beitrag von Lulus » 24.11.2005 18:32

HerbertLaumen hat geschrieben:Und der nächste Verein, der auf Kosten der Steuerzahler saniert wird. Es ist zum Kotzen!
Da kann ich nur zustimmen, auch wenn unser Stadion durch eine Landesbürgschaft (=Steuerzahler) abgesichert ist :wink: .
Aber erkläre mal den vernünftig wirtschaftenden Vereinen (Freiburg ist das beste Beispiel) so eine Ungleichbehandlung seitens de DFL.Da sollten wir Fans eigentlich mal etwas machen :!:
Benutzeravatar
Miami Vice
Beiträge: 1113
Registriert: 27.05.2005 23:07
Wohnort: überall

Beitrag von Miami Vice » 26.11.2005 01:20

Recht interessanter Artikel zum ernst der Lage.

http://www.kicker.de/content/news/artik ... uppe=19884
Benutzeravatar
Miami Vice
Beiträge: 1113
Registriert: 27.05.2005 23:07
Wohnort: überall

Beitrag von Miami Vice » 26.11.2005 20:05

Und wieder ein Artikel, der schon fast vermuten läßt, dass Hertha pleite ist. Diesmal auf transfermarkt.de laut dpa Veröffentlichung:

Veröffentlicht am 26.11.2005 um 18:02 Uhr
Quelle: dpa

«Spiegel»: Hertha zahlt an Sportfive Geld aus TV-Rechten

Hertha BSC muss einem Bericht des «Spiegel» zufolge
auch 20 Prozent seiner Einnahmen für die Fernseh-Übertragungsrechte
der Fußball-Bundesliga an die Agentur Sportfive abtreten. Dies
berichtet des Hamburger Nachrichtenmagazin in seiner neuesten
Ausgabe. Dadurch seien den stark verschuldeten Berlinern allein in
der vergangenen Saison 2,8 Millionen Euro entgangen.

Die bislang geheim gehaltene Vereinbarung gelte noch bis zum Ende
der Saison 2008/2009 und sei bereits vor sechs Jahren geschlossen
worden. Damals hatte die Vermarktungsagentur ihren Provisionssatz von
40 auf 20 Prozent gesenkt. Hertha BSC hatte den Vertrag mit Sportfive
im vorigen Jahr bis 2014 verlängert und soll dafür bereits bei der
Unterzeichnung 7,5 Millionen Euro erhalten haben.

Die Gesamthöhe der Hertha-Schulden liegt Vereinsangaben zufolge
zwischen 30 und 35 Millionen Euro, denen jedoch andere Werte
gegenüber stünden. Rund 18 Millionen Euro seien kurzfristige
Verbindlichkeiten. Genaue Zahlen werden auf der Mitgliederversammlung
am Montag erwartet.
Benutzeravatar
Miami Vice
Beiträge: 1113
Registriert: 27.05.2005 23:07
Wohnort: überall

Beitrag von Miami Vice » 28.11.2005 23:03

Jetzt wurden die Zahlen der Hertha bestätigt.

Überschrift:

Hoeneß: "Es gibt berechtigten Grund, sich um Hertha BSC zu sorgen“


http://www.kicker.de/content/news/artik ... uppe=19924

Bin ja mal gespannt, wie die Lizenzvergabe in der kommenden Saison aussieht.
Bökelberger

Beitrag von Bökelberger » 28.11.2005 23:10

Miami Vice hat geschrieben: Bin ja mal gespannt, wie die Lizenzvergabe in der kommenden Saison aussieht.
da brauchste nicht gespannt sein MV. Dortmund, Lautern und Schalke spielen ja auch alle noch mit.
Benutzeravatar
Miami Vice
Beiträge: 1113
Registriert: 27.05.2005 23:07
Wohnort: überall

Beitrag von Miami Vice » 28.11.2005 23:37

Nun BB, soviel ich weiß, müssen der BVB und Lautern Schulden abbauen. Wie hoch, geht beim BVB aus dem Sanierungsplan hervor.

Deswegen konnte Lautern den Fakiri nicht nehmen, wegen dem Gehalt und beim BVB fließt auch jeder Euro in den Schuldenabbau.

Hertha hatte auch schon Lizenzauflagen. Meine Frage wäre, ob die nicht schon gegen die Auflagen verstoßen haben ?

Eigentlich besteht bei denen schon Zahlungsunfähigkeit, weil die von den Sponsoren bereits Vorauszahlungen empfangen haben um überhaupt Zahlungsfähigkeit zu haben.

Das bedeutet, dass dieser Vorschuß im nächsten Jahr fehlt.

Kommen die dann nicht in den internationalen Wettbewerb, kommen neue Schulden hinzu und der Sponsorenvorschuß fehlt auch.
Benutzeravatar
gladbachfan1984
Beiträge: 3
Registriert: 07.11.2005 23:18
Wohnort: Brandenburg/Havel

Beitrag von gladbachfan1984 » 28.11.2005 23:41

sebst wenn hertha 110millionen€ schulden hätte, würde nichts passieren...
Benutzeravatar
Cybercus
Beiträge: 67
Registriert: 06.07.2003 11:30
Wohnort: Iffezheim

Beitrag von Cybercus » 29.11.2005 13:18

also gut.

stellen wir uns einmal vor, dass die sogenannten Schuldenvereine ihre Politik ändern müssten um eine Lizenz zu bekommen. Dies würde dazu führen, dass sportlich die derzeitigen Platzierungen nicht zu halten wären...nehmen wir also an, Schalke, HSV, Hertha, Dortmund und auch künstlich beatmete Klubs wie Leverkusen und Wolfsburg würden im Mittelmass versinken. Wer wäre dann nach Bayern und Bremen Dritte Kraft ?????

genau. Unsere Borussia
Benutzeravatar
General
Beiträge: 2333
Registriert: 05.12.2004 14:33
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von General » 29.11.2005 13:24

und ein neuer "Skandal" bezüglich Hertha...

http://bz.berlin1.de/aktuell/sport/hert ... ertha.html

DFL ermittelt: Hertha-Jubel aus der Dose!
VERBOTEN: Über die Lautsprecher wurde künstliche Stimmung erzeugt...
Von CARSTEN PRIEFER, LARS WALLRODT und SAHMI EL NAJJAR

Foto: Dirk Laessig
BERLIN - 0:2 stand's gegen Gladbach, jede Menge vergebene Torchancen, die Stimmung auf dem Gefrierpunkt - da griff Hertha in die Trickkiste. Mit Stimmung aus der (Steck-)Dose wurde das Team nach vorne gepeitscht...

Die künstliche Hertha-Stimmung! Sie kam zustande, weil plötzlich die Stadion-Lautsprecher eingeschaltet wurden. Aus zuvor kaum hörbaren Anfeuerungsrufen wurde ein Fan-Orkan - verstärkt mit 150 000 Watt. "Mir ist darüber nichts bekannt. Allerdings ist das auch nicht mein Bereich. Für die Durchführung von Heimspielen sind die Herren Schiller und Herrich zuständig", sagt Manager Dieter Hoeneß. B.Z. fragte Geschäftsstellenleiter Tom Herrich: "Die zuständige Stadionregie weiß auch nicht, wie das passieren konnte, es war auf jeden Fall nicht beabsichtigt. Bei uns werden die Lautsprecher eigentlich immer nur beim Warmmachen hochgeschaltet." Hört sich nach einem technischen Problem an. Das allerdings die komplette zweite Halbzeit nicht behoben wurde... B.Z. fragte bei DFL nach. Erlaubt ist eine Beschallung aus der Dose nicht!

In der DFL-Satzung steht bei der Stadionbeschallung unter Paragraph 1, Ziffer 8:

Die Stadionbeschallung darf vor und nach dem Spiel sowie in der Halbzeitpause uneingeschränkt zum Einsatz gebracht werden. Während des laufenden Spiels darf sie ausschließlich zum Zweck der Bekanntgabe wesentlicher spielbezogener Informationen für die Stadionbesucher, z.B. Ein- und Auswechslungen, genutzt werden. Ausgenommen davon sind Spielunterbrechungen nach Torerfolgen, bei welchen auch kurze Unterhaltungselemente, z.B. Musikeinspielungen, möglich sind. "Da steht ganz deutlich, daß es nicht erlaubt ist, die Stadionbeschallung während des Spiels einzuschalten", sagt DFL-Pressesprecher Christian Pfennig. "Wir sind mit Hertha schon in Kontakt, um zu hören, was da passiert ist!"
Benutzeravatar
Miami Vice
Beiträge: 1113
Registriert: 27.05.2005 23:07
Wohnort: überall

Beitrag von Miami Vice » 29.11.2005 16:19

Wir sollten Protest einlegen und der DFL das Spiel mit 2:0 für uns werten.

Mich nervt es eh, dass es bei der DFL sog. Lieblingsvereine gibt und mit zweierlei Maß gemessen wird.

Wenn ich schon immer höre, der Hauptstadtclub und dieses Einmischen der Politik und jetzt noch gesponsert mit Steuergeldern, in dem das Bundesland Berlin einen Mietnachlaß von 1 Mio Euro gewährt usw.

Ich weiß ganz sicher, dass Hertha Lizenzauflagen hatte und die können unmöglich zugelassen haben, dass Hertha neue Schulden von sage und schreibe ca. 16,7 Mio Euro macht.

Aus dem Geschäftsjahr 2004/05 hat Hertha bei
einem Rekordumsatz von 73 Millionen Euro einen Gewinn von 11,3
Millionen bilanziert. Schiller räumte allerdings ein, dass dies nur
durch so genannte Sondereffekte möglich war. Die Hertha KGaA
gliederte Rechte für VIP-Plätze an eine Tochtergesellschaft aus und
schrieb dafür 28 Millionen auf die Einnahmen-Seite.


Das ist eine Bilanzbeschönigung und hängt vermutlich mit den Auflagen zusammen.
rodriquez

Beitrag von rodriquez » 29.11.2005 19:23

Veröffentlicht am 29.11.2005 um 14:08 Uhr
Quelle: dpa

Hertha geht es «nicht gut»: Aber ohne Nachwehen nach Genua

http://www.transfermarkt.de/news/news_text.php4?id=9909
Kirk
Beiträge: 190
Registriert: 04.03.2004 13:11
Wohnort: 41352 Korschenbroich

Beitrag von Kirk » 30.11.2005 12:57

ich fand auch das die stimmung recht gut war trotz rückstand na ja jetzt wissen wir halt wo dran das gelegen hat.
Benutzeravatar
zwerchnase
Beiträge: 5
Registriert: 04.06.2004 21:51
Wohnort: Hamburg

Beitrag von zwerchnase » 30.11.2005 13:22

Klare Wettbewerbsverzerrung und eindeutig gegen die Statuten. "Technisches Versehen" können die doch nicht ernstlich ins Kalkül ziehen. Eine Schweinerei, die mit 3 Punkten für Gladbach enden sollte. :roll:

Gruß aus Hamburg.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46310
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 30.11.2005 13:28

zwerchnase hat geschrieben:Eine Schweinerei, die mit 3 Punkten für Gladbach enden sollte. :roll:
:lol: Schön wäre es. Das wird höchstens eine Geldstrafe geben, mehr nicht.
VorstBorusse
Beiträge: 328
Registriert: 20.02.2005 22:49

Beitrag von VorstBorusse » 30.11.2005 14:18

HerbertLaumen hat geschrieben::lol: Schön wäre es. Das wird höchstens eine Geldstrafe geben, mehr nicht.
Tjoa herbert du lachst vllt aber finde das auch ne sauerei...nur weil die eigenen fans nichts auf die reihe bekommen greifen sie zu solchen mitteln....ich köann mir sogar denken das gladbach das spiel gewonnen hätte wäre dieser vorfall nicht passiert, weil die hertha spieler hatten doch in der halbzeit schon alle keine lust mehr auf foppes, aber wurden dann durch doe boxen angepeitscht was demnach mehr leistung bringt, ist wie bei doping(ok ist einm schlechter vergleich aber irgendwo ist das ja gleich)
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46310
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitrag von HerbertLaumen » 30.11.2005 15:26

VorstBorusse hat geschrieben:...aber finde das auch ne sauerei...
Natürlich ist das eine Sauerei. Das "Lachen" war auch eher auf die DFL/DFB bezogen, die da nichts machen werden, ausser vllt eine kleine Geldstrafe zu verhängen. Begründet wird das dann damit, dass es unabsichtlich passiert ist.
Bökelberger

Beitrag von Bökelberger » 30.11.2005 15:31

Und jetzt stellt euch mal vor, dass Spiel würde nach einem Protest neu angesetzt.
Nochmal soviel Glück werden wir bestimmt nicht haben.
Benutzeravatar
murmel09
Beiträge: 181
Registriert: 30.10.2003 11:50

Beitrag von murmel09 » 30.11.2005 16:03

Bökelberger hat geschrieben:Und jetzt stellt euch mal vor, dass Spiel würde nach einem Protest neu angesetzt.
Nochmal soviel Glück werden wir bestimmt nicht haben.
Fände ich skandalös.
Es kann doch nicht sein, dass sowas auch noch für Hertha Vorteile hat und der Benachteiligte noch mehr Nachteile hat.
Ich finde das ist unsportliches Verhalten = Spielwertung für Gladbach beim Stande von 2:0 :evil:
Antworten