Hertha BSC

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 25904
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Hertha BSC

Beitrag von 3Dcad » 20.12.2019 14:57

Gibt hier sogar einen eigenen Diskussionsthread zum Thema 50+1:
viewtopic.php?f=5&t=31885&start=780#p4277837
Macragge
Beiträge: 2104
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Hertha BSC

Beitrag von Macragge » 20.12.2019 15:15

Aderlass hat geschrieben:
20.12.2019 14:53
Ja.
Und was unterscheidet uns dann noch von den anderen ? Glaubst du ernsthaft, dass wenn alle Vereine in der Bundesliga einen Investor hätten, dass dann ausgerechnet das kleine Mönchengladbach in der direkten Umgebung Dutzender anderer Vereine, einen Investor hätte der mithalten könnte ? Es ist doch reines Wunschdenken zu glauben, dass dann ausgerechnet nach MG ein finanzstarker Investor kommen würde.

So lange ich Mitglied bin, werde ich sowas niemals zustimmen.
Knaller
Beiträge: 267
Registriert: 27.08.2019 10:52
Wohnort: Am See

Re: Hertha BSC

Beitrag von Knaller » 20.12.2019 15:34

Der Tag, an dem bei uns ein Investor übernimmt, wird mein letzter Tag als Fan sein.
Muss ich klipp und klar so sagen!
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2367
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Hertha BSC

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 20.12.2019 15:51

Macragge hat geschrieben:
20.12.2019 15:15
Und was unterscheidet uns dann noch von den anderen ? ...
Uns unterscheidet auch ohne 50 + 1 eigentlich nichts von anderen Vereinen, dies kann man gerne auf der vereinseigenen Homepage unter Sponsoring & Catering nachprüfen.

Da kassieren wir von diversen Firmen Geld (übrigens auch ein Wettunternehmen), damit diese ihr Produkt/ihre Dienstleistung mit unserem guten Namen verbinden und bewerben können. Das machen übrigens schätzungsweise 100% aller Profivereine ebenso, von daher bleibt mir rätselhaft, wo denn da der große Unterschied zu anderen Klubs bestehen soll.
Benutzeravatar
Aderlass
Beiträge: 4165
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Thyrow

Re: Hertha BSC

Beitrag von Aderlass » 20.12.2019 15:56

Macragge hat geschrieben:
20.12.2019 15:15
Und was unterscheidet uns dann noch von den anderen ? Glaubst du ernsthaft, dass wenn alle Vereine in der Bundesliga einen Investor hätten, dass dann ausgerechnet das kleine Mönchengladbach in der direkten Umgebung Dutzender anderer Vereine, einen Investor hätte der mithalten könnte ? Es ist doch reines Wunschdenken zu glauben, dass dann ausgerechnet nach MG ein finanzstarker Investor kommen würde.
Es geht dabei nicht zwingend um die Stadt. Borussia Mönchengladbach ist immer noch eine Marke mit Tragkraft, das darfst Du nicht vergessen. Liverpool ist eine völlig verarmte Arbeiterstadt mit hoher Arbeitslosigkeit. Trotzdem ist da ein Investor, der den Verein dahin gebracht hat wo er heute steht. Weil der FC Liverpool enfach zieht. Gelsenkrichen ist auch nicht gerade das Hamburg des Westens.Totzdem heuert GAZPROM dort an, allein wegen des Markennamens Schalke 04. Bei Berlin mag das anders sein, stimmt schon.

So chancenlos wären wir da nicht.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 6036
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Hertha BSC

Beitrag von Quincy 2.0 » 20.12.2019 16:06

Fohlentruppe1967 hat geschrieben:
20.12.2019 15:51
Uns unterscheidet auch ohne 50 + 1 eigentlich nichts von anderen Vereinen, dies kann man gerne auf der vereinseigenen Homepage unter Sponsoring & Catering nachprüfen.

Da kassieren wir von diversen Firmen Geld (übrigens auch ein Wettunternehmen), damit diese ihr Produkt/ihre Dienstleistung mit unserem guten Namen verbinden und bewerben können. Das machen übrigens schätzungsweise 100% aller Profivereine ebenso, von daher bleibt mir rätselhaft, wo denn da der große Unterschied zu anderen Klubs bestehen soll.
Und wo genau findet man da den Namen eines Investors, der Clubanteile gekauft hat und sich im Vereinswappen verewigt hat wie z.B. In Leipzig?
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 40990
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Hertha BSC

Beitrag von dedi » 20.12.2019 16:08

Wir sind einer der beliebtesten Vereine in Deutschland. Dawürde bestimmt viel Geld fließen können.

Nur: wenn man seine Anteile wie Hertha verkauft,dann bekommt man einmal Geld dafür und dann war es das.

Das Modell von Bayern mit zeitlich beschränkten Anteilen ist viel besser.
Macragge
Beiträge: 2104
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Hertha BSC

Beitrag von Macragge » 20.12.2019 16:10

Fohlentruppe1967 hat geschrieben:
20.12.2019 15:51
von daher bleibt mir rätselhaft, wo denn da der große Unterschied zu anderen Klubs bestehen soll.
Aktuell unterscheidet uns:

Wir versuchen das Möglichste rauszuholen, was man durchaus kritisieren kann ( zB Betathome / Unibet / Postbank ), aber immer im Rahmen der sportlichen und gewerblichen Fairness.
Außerdem wirtschaften wir gesund und zukunftsorientiert.

Andere Vereine versuchen dagegen nicht das Möglichste raus zu holen, sondern das Möglichste so weit auszureizen, dass es nicht nur die sportliche und gewerbliche Fairness tangiert, sondern vor allem auch die eigenen finanziellen Möglichkeiten. Beispiele gibt es dafür allein in der Bundesliga min 10 Vereine, von denen wir uns massiv unterscheiden.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 11856
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Hertha BSC

Beitrag von bökelratte » 20.12.2019 16:34

uli1234 hat geschrieben:
20.12.2019 13:00
Kann ich mir nicht vorstellen......was will er da??
Frage ich mich auch. Wenn Granit schlau ist geht er da nicht hin. Das wird nie was in diesem Saftladen, auch nicht mit viel Geld.
Zuletzt geändert von bökelratte am 20.12.2019 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Volker Danner
Beiträge: 29376
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Hertha BSC

Beitrag von Volker Danner » 20.12.2019 18:58

dieser windige Horst, ist keinesfalls als Hertha Fan oder als gönner, größter externer anteilseigner der Alten Dame..

den interessiert sein invest, der gewinn und das ego!
kasu
Beiträge: 376
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Hertha BSC

Beitrag von kasu » 20.12.2019 19:19

Ok alle Buli Vereine haben einen starken Investor, werden alle dann Meister oder Cl Sieger :help:
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 2367
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Hertha BSC

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 20.12.2019 20:37

Quincy 2.0 hat geschrieben:
20.12.2019 16:06
Und wo genau findet man da den Namen eines Investors, der Clubanteile gekauft hat und sich im Vereinswappen verewigt hat wie z.B. In Leipzig?
Dieses Konstrukt ist in seiner ziemlich widerlichen Ausgestaltung (Gründungsgeschichte etc.) für mich sowieso außerhalb jeder Diskussion, aber es gibt ja noch andere Optionen bei einem Investor, der eben nicht die komplette Vereinsidentität (Wappen, Farben etc.) auf den Kopf stellt. Das heißt aber nicht, dass ich ein Freund dieser Modelle bin, zumindest nicht, wenn es um die berühmten 50 + 1 geht, denn die letztendliche Entscheidungsgewalt sollte auf jeden Fall beim Verein bleiben.

Trotzdem stellt es aber eine Möglichkeit dar, wie man den Verein finanziell eventuell besser aufstellen kann, ob man das am Ende will, ist dann eine andere Frage. Einen Kühne etwa, der dauernd via Boulevardmedien seine kritischen Worte äußert, möchte ich in Mönchengladbach jedenfalls nicht haben. Ich bin mit der jetzigen Situation bei uns so zufrieden, verurteile aber auch keinen, der dies anders sieht.

Edit: Buchstaben vergessen.
Zuletzt geändert von Fohlentruppe1967 am 21.12.2019 07:50, insgesamt 2-mal geändert.
dkfv
Beiträge: 884
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Hertha BSC

Beitrag von dkfv » 20.12.2019 22:05

kasu hat geschrieben:
20.12.2019 19:19
Ok alle Buli Vereine haben einen starken Investor, werden alle dann Meister oder Cl Sieger :help:

Das ist genau der Punkt, an dem die "pro Investor"-Fraktion meist aus der Diskussion aussteigt. Fakt ist, bei 18 Investoren gibt es trotzdem 2 sichere Absteiger. Die Formel Investor=Erfolg ist also Quatsch.
Es würde nur noch darum gehen, wer den reichsten Investor hat
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 8676
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Hertha BSC

Beitrag von Nocturne652 » 20.12.2019 23:42

Die Hertha spielt dank Jürgen Klinsmann wieder genauso pragmatisch-fad wie unter Pál Dárdai, den man ja genau aus diesem Grund vor der Saison entlassen hatte. Hätte er mal einen Performance-Manager mitgebracht. Oder über Champions-League-Spieler als Neuzugänge spekuliert. Das sei künftig das neue Normal, sagte Jürgen Klinsmann diese Woche, nach denen schaue man sich um. Aber schauen die auch nach der Hertha?
https://www.msn.com/de-de/sport/fussbal ... spartandhp

:mrgreen: :daumenhoch:
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 18854
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Hertha BSC

Beitrag von don pedro » 21.12.2019 10:19

Gehen wir mal davon aus das alle Bundesligisten einen Investor kriegt der Geld reinsteckt.
ABER:an der gewichtung würde sich in deutschland nichts ändern.Bei Bayern steckt jemand zwei Milliarden rein,bei dortmund 1,5 milliarden bei schalke 1,4 milliarden und bei uns sagen wir 1 milliarde.der plörre häuptling würde sich dann vielleich von einem spielzeug,formel 1,eishockey und fussball USA trennen,und das geld in leipziger allerlei stecken.
Es würde bei den teams bleiben die auch jetzt die meisterschaft unter sich ausmachen und hertha und co kann weiter seine seifenblasenträume träumen.
Knapp gesagt:die vereine die oben stehen kriegen die dicksten investoren und alles bleibt beim alten.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4510
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Hertha BSC

Beitrag von Raute s.1970 » 21.12.2019 10:50

dkfv hat geschrieben:
20.12.2019 22:05
Die Formel Investor=Erfolg ist also Quatsch.
Es würde nur noch darum gehen, wer den reichsten Investor hat
Der erste Satz ist völlig richtig.
Dem zweiten kann ich nur sehr bedingt zustimmen. In erster Linie würde es meiner Meinung nach
darum gehen, welcher Verein das beste aus dem investierten Geld macht. Vereine, denen praktisch
ohne Gegenleistung das Geld in den Allerwertesten gepumt wird, sind momentan sportlich nicht annähernd
so erfolgreich wie wir.
Das wichtigste Kriterium ist somit immer noch die sportliche Führung und deren Kompetenz.
Und hier sehe ich unsere Borussia und auch Freiburg ganz weit vorne.
Benutzeravatar
LittleBilbo
Beiträge: 2307
Registriert: 28.07.2004 11:32
Wohnort: Block 13

Re: Hertha BSC

Beitrag von LittleBilbo » 21.12.2019 16:25

Mal weg von der Investoren Diskussion ...

Ich habe mir die PK von Berlin mal angeschaut ... Klinsi ginst und Pretz strahlt eine Arroganz aus die seines Gleichen sucht. Ohne einen Herrn Pretz persönlich zu kennen (ich kann also nur sein öffentliches Auftreten beurteilen) ... Was für ein widerlichere Typ, mir fällt im deutschen Fußnball niemand ein der noch widerlicher ist.

Wie kommen die Berliner auf die Idee das sie in Berlin ein hipper Club sind und das sie in Berlin jemanden interessieren?
Ich habe Familie in Berlin und kenne da auch so ein paar "Eingeborene" und die Hertha interessiert da echt niemanden !!
Da können sie ein neues Station bauen und Plakate in der Stadt aufhängen bis mir wieder Haare wachsen, die Hertha wird in Berlin nie ein Verein der Herzen werden.

Das Geld vom Investor wird der Spinner Pretz schneller verbrennen als ein Anzündkamin Kohle entzünden kann und dann hat sich das ganz schnell wieder erledigt mit dem großen Hauptstadt Klub. Die sind fast so behämmert wie die Kölner (nur ohne Fans)
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11407
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Hertha BSC

Beitrag von Neptun » 21.12.2019 16:32

Gebe ich dir absolut recht. Die haben sich da irgendwas von "Weltstadtclub" ausgedacht und versuchen das durch irgendwelche windigen Finanzgebaren umzusetzen. Nur leider haben sie nicht begriffen, dass sie davon keine Ahnung haben.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 29657
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Hertha BSC

Beitrag von Borusse 61 » 21.12.2019 16:34

Sie werden es erst dann merken, "wenn" sie dadurch auf die Sch..... fallen.
Benutzeravatar
LittleBilbo
Beiträge: 2307
Registriert: 28.07.2004 11:32
Wohnort: Block 13

Re: Hertha BSC

Beitrag von LittleBilbo » 21.12.2019 16:37

Nö, werden sie nicht
Ich glaube gerade ein Pretz ist absolut und total merkbefreit
Antworten