Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5038
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von BurningSoul » 24.08.2018 15:02

Hand aufs Herz. Könntet ihr euch Leichtathletik auf Sport 1 vorstellen? Leichtathletik bei Eurosport oder ARD/ZDF kann ich mir vorstellen. Eurosport hat Werbung, dafür aber fachlich hochwertige (und oft unterschätzte) Kommentatoren. ARD/ZDF hat keine Werbung, dafür aber massentaugliche Kommentatoren. Fachlich ok, aber ihre Stimmfarbe ist gut. Sport 1 hingegen hat Werbung, fachlich eher unterdurchschnittliche Kommentatoren, die irgendwie alle eine Marktschreier-Mentalität haben.

Die Deutsche Leichtathletik-WM bei Sport 1 könnte ich mir einfach nicht vorstellen. Und viele Menschen, die nicht alles mögliche im Internet suchen, würden davon nichts mitbekommen. Sie würden denken, dass wenn ARD/ZDF/Eurosport es nicht überträgt, hat wohl einfach kein Sender die Rechte erworben. Sport 1 hat (wenn man nicht gerade auf irgendwelche x-beliebigen Fußballspiele steht) kaum noch eine Berechtigung bei Sportfans. Selbst das wöchentliche Eishockey-Spiel wird ja oft für ein unbedeutendes Testspiel abgesagt.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 3913
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Big Bernie » 24.08.2018 15:21

BurningSoul hat geschrieben:Hand aufs Herz. Könntet ihr euch Leichtathletik auf Sport 1 vorstellen?
Nachts "turnen" doch bei denen junge Damen in diversen "Sport-Clips" rum. 8)

Ok "leicht-bekleidet" statt "Leicht-Atlethik" ..... :floet:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23735
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 24.08.2018 18:12

Passend zum Threadnamen: sport1 als Sportsender nur noch ein großer Witz? Muss man leider mit ja beantworten, wenn man deren Programm ansieht.

Da kann auch die tolle Eishockey WM nicht hinweg täuschen. Mit sport hat der Sender kaum noch zu tun. Entweder Gelaber über Fussball am Sonntag, EL oder CL (sich statt dem CL Spiel sich das Gelaber über das Spiel anzusehen ist ja Schwachsinn im Quadrat) oder die sexy sportclips.... naja.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 25393
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von nicklos » 24.08.2018 23:33

Nix gegen die Sport Clips! Lach.

Sport1 hat wirklich wenig Niveau aber Doppelpass kann man sich noch am ehesten antun.

Sonst machen die wirklich aus Mücken Elefanten und man hat das Gefühl, die ziehen alles ins Lächerliche mit ihren maßlosen Übertreibungen.

Die Reporter und Kommentatoren nerven nur. Wo bekommen die immer diese Nervensägen und Unsympathen her. Ich weiß es nicht.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23735
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 25.08.2018 07:37

Der angedrohte Streik der Spieler in Spanien ist mal ein Anfang. Wenn jedes Spiel in Spanien zu einer anderen Uhrzeit stattfindet wer interessiert sich dann noch für die gesamte Liga? Mich würde bspw. die 3.Liga interessieren wenn alle Spiele am Samstag stattfinden würden. Freitags und Montagsspiele finde ich B.lödsinn in dieser Liga.
Kann es vielleicht sein dass weltweit mehr Kohle reingeholt werden kann wenn sich die Fans nur das Spiel ihres Vereins anschauen? Und wenn man viel Zeit hat (werden ja immer mehr joblos sein in Zukunft) sich noch ein zweites, drittes und viertes Spiel anschaut am Wochenende?
Paul-Block17
Beiträge: 564
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 25.08.2018 13:11

Keine Ahnung 3dcad.

Nur wie soll der Arbeitslose das finanzieren? Bzw. wer wird sich auf Dauer sowieso auch von der arbeitenden Bevölkerung den ganzen Kram leisten.

Irgendwann schlägt das ganze ins Gegenteil um und die Nachfrage wird sinken!
Benutzeravatar
Borusse-seit-1973
Beiträge: 1764
Registriert: 13.11.2009 12:34
Wohnort: Mönchengladbach-Nord

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Borusse-seit-1973 » 27.08.2018 00:23

...und sinkt erstmal die Nachfrage....
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 8657
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Nothern_Alex » 27.08.2018 07:19

Wenn einer 100€/Monat ausgibt und dafür drei abspringen, die 30€/Monat bezahlt haben, ist das aus wirtschaftlicher Sinn ein Erfolg. Genauso wenn vier dazu kommen, die sich eigentlich nicht für Fußball interessieren und nur dabei sein wollen. Selbst wenn dafür drei abspringen, die sich ihr Leben lang für Fußball interessieren, abspringen.

Da geht die Reise hin.
Benutzeravatar
Ruhrgas
Beiträge: 4110
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Ruhrgas » 27.08.2018 07:59

Das wird sich aber irgendwann in absehbarer Zeit regulieren. Es ist wie mit der Gentrifizierung in Städten. Die Leute die in den Bezirk ziehen verändern ihn so, dass er nicht mehr den Reiz ausübt.

Das gute ist. Die Entwicklung kann sich beim Fussball deutlich schneller wieder umkehren, als auf dem vergleichsweise trägen Wohnungsmarkt.

Wenn am Ende keine Stimmung mehr ist, wenn immer weniger Leute zuschauen, wenn die Leidenschaft schwindet, dann verliert der Sport seine Attraktivität für Sponsoren.

Daher wird es nicht immer so weitergehen. Man kann die Entwicklung der letzten Jahre nicht linear fortschreiben. Es wird sicher so sein, dass die englische und spanische Liga auch international relevanter bleiben oder noch relevanter werden. Bei der Bundesliga bin ich mir da nicht so sicher. Die ist (Gott sei Dank) schon etwas abgehangen worden.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 3913
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Big Bernie » 27.08.2018 11:38

Ruhrgas hat geschrieben: Wenn am Ende keine Stimmung mehr ist, wenn immer weniger Leute zuschauen, wenn die Leidenschaft schwindet, dann verliert der Sport seine Attraktivität für Sponsoren.
Das erklärt z.B. auch die weiter aufkommende "Marktschreier-Mentalität" in den Medien.
Da wird z.B. krampfhaft versucht, selbst die unwichtigste Meldung als "breaking-news" zu verkaufen. :roll:

Wird hoffentlich nicht lange gutgehen - liegt aber auch Verhalten der Verbraucher.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23735
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von 3Dcad » 20.11.2018 16:06

Den Kommentar von ARD Sportchef Gottlob finde ich gut:
https://recherche.sportschau.de/footbal ... r2266.html

Hat jemand die Doku in der ARD zu Football Leaks sich angeschaut?
https://www.ardmediathek.de/tv/Football ... d=57354030
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12327
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von raute56 » 11.01.2019 23:18

Eine pessimistische Sicht der Zukunft des Fußballs:

https://rp-online.de/sport/fussball/bun ... d-35497817
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1433
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Borussenpaul » 12.01.2019 00:06

Als Kinder haben wir täglich Stunden auf dem Bolzplatz verbracht. 70er
Heute wird Fuppes an der Playstadion gezockt.
Heute gehen wir noch ins Stadion.
In Zukunft zu Hause in einen virtuellen Raum mit Stadionsimulation und deinen selbst gestalteten Supergirls an deiner Seite.

Ein Film mit Bruce Willis ähnelt dem sehr.

Surrogates - Mein zweites Ich
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5038
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von BurningSoul » 13.01.2019 14:42

Nachmittags/nach der Schule bolzen Kinder/Jugendliche auch heute noch regelmäßig. Gerade im Sommer und bei schönem Wetter wird es so gemacht. Erst am Abend, wenn man nach Hause soll, wechselt das Freizeitmedium. Damals hätte man ein Buch gelesen/TV geschaut, heute spielen die Kinder lieber an ihrer Playstation.

Allerdings ist anders als früher, der Bolzer an vielen Tagen um 15:00 Uhr noch völlig verwaist, weil 90% der weiterführenden Schulen hier zu den Ganztagsschulen gehören. Sprich, selbst wenn sie es wollten, hocken sie da noch in der Schule. Darunter leiden natürlich die Vereine. Früher konntest du als Verein um 16:00 Uhr die D-Jugend trainieren lassen. Heute wird es meist 16:30 oder 17:00 Uhr. Heute sind viele dieser Schüler noch bis 15:30/15:45 Uhr in der Schule und sind nach einem langen Schultag vielleicht auch einfach zu platt. Dann wird halt maximal noch ein wenig gebolzt. Aber für etwas Verpflichtendes (wer im Verein ist, sollte nach Möglichkeit schon immer hingehen) fehlt dann einfach die Motivation.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17391
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von antarex » 18.01.2019 18:11

Ich tue (das Wort p.ack wird ja zensiert) hier hin:

Interessante Aufstellung der Rekordtransfers der einzelnen Bundesligisten:
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... aturednews
MichlvonderRuhr
Beiträge: 42
Registriert: 16.10.2017 12:35
Wohnort: See im Pott

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von MichlvonderRuhr » 19.01.2019 13:54

Die allgegenwärtige "Berichterstattung" ist zu einer riesigen Dauerwerbeveranstaltung verkommen. Die meisten Themen in den "Sportberichten" haben mit dem Fußball nix zu tun. Ob Spieler "X" mit seiner neuesten Flammme ein Photoshooting hatte oder Spieler Y irgendwo in der Provinz einen Friseursalon eröffnet, hat doch mit dem Fußballspiel nichts zu tun. Damit kann man bei "LeuteHeute" oder "Taff" und ähnlichen Klatschsendungen Tante Klara und Tante Rosie langweilen aber in einer Sportberichterstattung und in Diskussionen zum Fußball hat so ein Schwachsinn nichts verloren.
Dazu kommt das die Realität oftmals verklärt wird. Durchschnittliche Spieler werden zu Stars hochgejubelt wenn sie mal zwei Spiele hintereinander die Vorgaben ihres Trainers "unfallfrei" umgesetzt haben. Werden dann für viel zu viel Geld zu Spitzenklubs verschoben um ein halbes Jahr später von den gleichen Hochjublern in den dreckigsten Sumpf gezerrt zu werden. Dann werden sie wieder zum nächsten Verein abgeschoben (zu den Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart) um dahin zu finden wo sie hingehören. Durchschnitt. (Beispiel:Rudy,Rode)
Ansonsten geht es nur um Geld, mehr Geld, noch mehr Geld ....... gute Berichterstattung, ich meine gute Berichterstattung mit Hintergrund zum Spiel, nicht zur Garderobe von Spielern, finde ich nicht.
Daher schalte ich den Ton ab, schaue die bewegten Bilder und mache mir meine eigene Meinung.
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 17391
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von antarex » 04.02.2019 12:19

https://www.transfermarkt.de/al-duhail- ... ews/329275

Ein teurer Japaner wird wohl in Katar geparkt um dann im Sommer billig zu PSG wechseln damit das financial Fair Play berücksicht wird.
So jeden Falls die Mutmaßungen.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1433
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Borussenpaul » 05.02.2019 11:12

Was für eine korrupte Vetternwirtschaft.🤬🤬🤬

https://www.wz.de/sport/fussball/dfb-st ... d-36538965
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42033
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Viersener » 05.02.2019 13:37

Passt ja und war klar, der DFB schaut ja auch oft und viel weg in Sachen Fairplay...
Paul-Block17
Beiträge: 564
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Der Fussball...nur noch ein großer Witz?

Beitrag von Paul-Block17 » 05.02.2019 19:05

Die machen auch nur noch was sie wollen und werden immer dreister....
Antworten