Raúl Bobadilla [26]

Gesperrt
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7228
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von BorussiaMG4ever » 02.06.2018 14:42

eigentlich mag ich bobas spielweise sehr, weil er immer vollen einsatz zeigt und extrem zweikampfstark ist. und auch seine leistungen gegen dortmund & hannover haben mir gut gefallen, nur nützt das alles nichts, wenn er dauerverletzt ist.

von daher wäre eine trennung wohl das sinnvollste, einfach weil man mit ihm nicht vernünftig planen kann.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 13721
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von barborussia » 02.06.2018 14:46

Ich finde es auch sehr schade, dass ihn die Verletzungshexe stalked.
Benutzeravatar
uli1234
Beiträge: 11381
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von uli1234 » 02.06.2018 15:25

BorussiaMG4ever hat geschrieben:eigentlich mag ich bobas spielweise sehr, weil er immer vollen einsatz zeigt und extrem zweikampfstark ist. und auch seine leistungen gegen dortmund & hannover haben mir gut gefallen, nur nützt das alles nichts, wenn er dauerverletzt ist.

von daher wäre eine trennung wohl das sinnvollste, einfach weil man mit ihm nicht vernünftig planen kann.
das wusste man aber schon vor der verpflichtung, dass der klarlack langsam bröckelt......
Kampfknolle
Beiträge: 6488
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Kampfknolle » 03.06.2018 02:03

barborussia hat geschrieben:Ich finde es auch sehr schade, dass ihn die Verletzungshexe stalked.
Die wohnt doch im Park :wink:

Denke es wird auf ne Trennung hinauslaufen.

Ich frag mich halt auch wirklich, ob der Transfer damals absolut durchdacht und so gewollt war, oder ob es eine Art Panikkauf war. Nur um was getan zu haben in der Offensive.
Benutzeravatar
uli1234
Beiträge: 11381
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von uli1234 » 03.06.2018 07:14

das wurde doch hinlänglich erklärt......so ein typ wie boba fehlte im kader.....aber iwie scheint der hier ganz artig geworden zu sein.
nestbeschmutzer
Beiträge: 555
Registriert: 20.12.2014 18:20
Wohnort: Westlichstes Sibirien am Rande des Thüringer Beckens

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von nestbeschmutzer » 03.06.2018 15:40

Bei den wenigen Einsätzen hast Du immer alles in die Waagschale geworfen (das Du Fuppes kannst, hat man gesehen). Wenn Du wirklich gehst, danke, alles Gute und viel Glück :winker:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 22090
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Borusse 61 » 07.06.2018 17:09

Der Wechsel von Raul in die Heimat, steht unmittelbar bevor.....

https://www.fohlen-hautnah.de/themen/ku ... -verlassen
Mikael2
Beiträge: 4904
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Mikael2 » 07.06.2018 22:25

Macht mich traurig. Aber es hat leider nicht sollen sein. Zumindest waren nochmal ein paar Spiele dabei.
Herner
Beiträge: 293
Registriert: 04.10.2012 16:51

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Herner » 08.06.2018 11:34

Ich habe nie verstanden, warum man ihn zurück geholt hat.
Für mich war das von Anfang an ein Fehler.

Trotzdem alles Gute an Raul Bobadilla
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
Beiträge: 1078
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Isolde.Maduschen » 08.06.2018 11:38

Für mich hat Boba eigentlich die Erwartungen so ziemlich erfüllt.

Dass er nicht erste Wahl sein würde, war vorher klar, auch weil sein Körper gar nicht mehr in der Lage ist, viele Spiele am Stück von Anfang mit guter Leistung zu bestreiten.

Wenn er gespielt hat, hat er sich reingeworfen.

Man hätte sich natürlich vielleicht das eine oder andere Jokertor gewünscht, dann wäre es perfekt gewesen.

So war die Verpflichtung OK - nicht mehr und nicht weniger.
Das finanzielle Risiko war überschaubar.

Und dass er jetzt die Karriere in Argentinien ausklingen lassen kann, ist ja auch ganz schön.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 1976
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von emquadrat » 08.06.2018 12:04

Für mich die größte Schnapsidee von Eberl. Ich hab das nie verstanden, auch wenn es "low risk" war.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 11971
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von raute56 » 08.06.2018 12:09

stimme Isolde voll und ganz zu. Und war es nicht ein teil seiner Aufgabe, Villalba zu unterstützen?

Alles Gute in Argentinien!
Zuletzt geändert von raute56 am 13.06.2018 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Kampfknolle
Beiträge: 6488
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Kampfknolle » 08.06.2018 19:30

Naja. Villalba ist ja auch so ne lustige Story...

Bin mir relativ sicher, das beide bald nicht mehr unser Trikot tragen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 2801
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Quincy 2.0 » 08.06.2018 19:40

emquadrat hat geschrieben:Für mich die größte Schnapsidee von Eberl. Ich hab das nie verstanden, auch wenn es "low risk" war.
Da bin ich bei dir, ein Transfer den ich mal nicht verstanden habe Max.
rifi
Beiträge: 2153
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von rifi » 09.06.2018 13:33

Geht mir genauso. Von Anfang an völliges Unverständnis. Im Ergebnis wohl auch völlig berechtigt. Insofern finde ich einen Transfer sinnvoll, für Verein und Spieler.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 14798
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von AlanS » 09.06.2018 13:45

Warum Schnapsidee?

Das Hauptproblem bei ihm waren die vielen Verletzungen. Ansonsten war er doch genau der richtige Spieler für diesen Job von der Bank aus in einem Grundsystem ohne echten Stürmer.
Ballbehandlung, Ballbehauptung, Kombinationsspiel, Dribbling, Durchsetzungsvermögen - dabei gefiel er mir in allen Belangen besser als Drmic.
So gesehen war es doch ein super Transfer - erst recht, wenn man die Kosten für ihn dabei berücksichtigt.
Oder wisst ihr einen Stürmer, der deutlich mehr Qualitäten als Boba mitbringt, sich dabei ohne Murren auf die Bank hockt und nicht mehr kostet?
Seine Leistungen, wenn er spielte, waren gut.

Trotzdem halte auch ich einen Transfer für sinnvoll, weil er einfach doch zu verletzungsanfällig ist. Wenn ein Spieler von der Bank aus Druck machen soll, ist es schlecht, wenn er dauernd verletzt ist.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 5752
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von borussenbeast64 » 09.06.2018 18:05

...Boba wollte sich von Deutschland verabschieden bei dem Verein nochmal zu spielen mit dem er seine geilste Zeit erleben durfte :ja: ...oder so ähnlich würde mir gefallen,aber es gab bestimmt andere Gründe...sei es drum...soll er in seiner Heimat spielen,bevor er die Schuhe an den Nagel hängt...werde ihn nicht vergessen...genauso wie Arango :daumenhoch:
Benutzeravatar
KommodoreBorussia
Beiträge: 5329
Registriert: 26.09.2008 15:19
Wohnort: Düsseldorf

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von KommodoreBorussia » 10.06.2018 11:53

Schade, dass er diese Saison so oft verletzt war. Ich hatte mich auf ihn gefreut. Ein echter Kämpfer mit guter Technik.

Mach es gut, Raul! :daumenhoch:
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14679
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von kurvler15 » 10.06.2018 11:54

Boba war keineswegs eine Schnapsidee. Im Endeffekt hat er den Derbysieg am ersten Spieltag mit seinem bulligen Körper gesichert. In dem Sinn haben wir für den Derbysieg rund 2,5 Mio Euro bezahlt. Ich finde, das ist schon ok so.

Mal im Ernst, Boba war ein Nottransfer, weil wir unbedingt mehr breite im Sturm haben mussten und Villalba vielleicht a) noch nicht so weit war und b) einen Vertrauten brauchte hier in Deutschland.

Wer sich auch nur etwas mit der Akte Boba beschäftigt hat wusste, dass er uns eh nur in max. 50% der Spielen zur Verfügung stehen würde ob seiner Verletzungsanfälligkeit. Das dürfte nichts gewesen sein, was irgendjemand überrascht haben könnte..
Benutzeravatar
Butsche
Beiträge: 5959
Registriert: 16.12.2005 19:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Butsche » 10.06.2018 13:04

kurvler15 hat geschrieben:[...]

Wer sich auch nur etwas mit der Akte Boba beschäftigt hat wusste, dass er uns eh nur in max. 50% der Spielen zur Verfügung stehen würde ob seiner Verletzungsanfälligkeit. Das dürfte nichts gewesen sein, was irgendjemand überrascht haben könnte..
Wenn Eberl diesen Umstand wirklich so vor Augen hatte, dann war die Verpflichtung von Bobadilla umso mehr eine Schnapsidee.
Gesperrt