Raúl Bobadilla [26]

Gesperrt
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von VFLmoney » 22.08.2017 11:31

TheOnly1 hat geschrieben: Den Ball an der Eckfahne abzuschirmen ist doch kein strafbares Zeitspiel?!
Der Ball befindet sich zu diesem Zeitpunkt aktiv im Spiel und dem Gegner steht es frei sich um den Ball zu bemühen.
Gibt im Übrigen auch ein ganz probates Mittel, um derartige Mätzchen überflüssig zu machen........nutze die Möglichkeiten. Liegen wir mit 2-3 Toren vorn, brauchen wir das Gedöns nicht.
Is´ nich´ schön, in der Situation aber zweckmäßig, Sommer hat übrigens noch Gelb kassiert, weil er beim Abschlag etwas zu lange rumhantiert hat.

Übler finde ich die Probanden, die sich nach einem Körperkontakt wie schwerverletzt darstellen, um nur Sekunden später wie´n junges Reh über´n Platz zu hüpfen. Und in ihrem Schmerz sehr wohl drauf achten, ob der Gegenspieler nun ´ne Karte kassiert.
spawn888
Beiträge: 5985
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von spawn888 » 22.08.2017 12:03

also eines muss ich hier auch nochmal zum Thema Bobadilla und dessen voriger Zeit bei uns zum Besten geben:

Klar, es gab die ein oder andere Verfehlung, klar, Bobadilla hat sportlich nicht so eingeschlagen, wie man es sich erhofft hatte.
ABER: wenn ich alles noch recht im Kopf habe, dann waren die Verfehlungen vor allem VOR seiner Ausleihe nach Saloniki. Sprich vor allem vor der Relegationsrettung. Dann kam er nach der Relegation zurück in eine nahezu perfekt funktionierende Mannschaft und hatte in dieser Zeit dennoch seine Einsätze. Zwar waren zumeist Hanke und De Camargo vorn gesetzt, aber Bobadilla war durchaus auch eine Startoption für vorn. Wenn ich mich an das sensationelle Freitagabendspiel gegen Wolfsburg erinnere, dann war Bobadilla auch absolut ein Faktor. Auch danach hatte er ein paar Startelfeinsätze in denen er nicht enttäuschte.

Etwas wenige wurde es dann aber, als de Camargo ausfiel und Favre mit Reus neben Hanke etwas neues probierte. Da Herrmann mit dem ersten Spiel in dieser neuen Konstellation, nämlich gegen Leverkusen, direkt überzeugte, war ein wenig Bobadillas Schicksal als Backup besiegelt. Im übrigen auch für den dann verletzt zuschauenden de Camargo, der vorher komplett gesetzt war!

die Mannschaft spielte sich nahezu in einen Rausch und gewann und gewann und gewann. Dann kam die Verletzung von Reus und Bobadilla und war plötzlich wieder in der Startelf gegen Dortmund, ebenfalls am Freitag abend. Dort ging es um die Tabellenführung, wenn ich mich nicht irre. Und Bobadilla war für mich der beste Mann auf dem Platz, bereitete das 1:1 durch Hanke vor und ackerte und rackerte.

Also ich finde, auch Bobadilla hatte durchaus seinen Anteil an dieser erfolgreichen Zeit. Dann trennte man sich dennoch im Winter. Ich habe es damals absolut nicht nachvollziehen können. Da man schon damals mit Reus eigentlich nur den einen schnellen Angreifer hatte und ansonsten die Kategorie Hanke und de Camargo. Aber dennoch wusste auch Bobadilla, dass im Normalfall ein Platz auf der Bank bleiben wird.

Ich vermute, wenn die Sache mit Reus dann evtl. schon durch gewesen wäre und der Abgang beschlossen gewesen wäre, dann hätte Bobadilla evtl. wieder wichtiger werden können für uns vllt hätte man sich die Option dann damals gern erhalten. es kam aber anders.

Ich finde aber schon, dass seine Zeit nach der Leihe nach Saloniki bei uns durchaus vielversprechend war und da mit Sicherheit die Faktoren Favre und die Chancenlosigkeit gegen das Duo Reus-Hanke mit hineinspielten, dass Bobadilla etwas Neues versuchen wollte.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10484
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Neptun » 22.08.2017 12:25

Titus Tuborg hat geschrieben:dann haben wir uns doch alle einen Spieler mit Ecken und Kanten gewünscht...
:)
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von VFLmoney » 22.08.2017 13:28

Einspruch .....doch ! :animrgreen2:

Na komm, Martin Dahlin und Franky Mill waren seinerzeit auch nicht gerade die Betschwestern vor´m Herrn. Insbesondere der Unschuldsblick von Dahlin nach manchen Aktionen war oscarreif. Das waren schon 2 echte Schlitzohren auf dem Platz. Und auch sonst nicht ganz ohne, nur gab es damals deutlich weniger Medienzauber.
Schätze mal, dass Bobadilla insgesamt mit der Raute schon mehr km abgerissen hat als die beiden in ihrer ganzen Karriere. Das Spiel mit ohne Ball war ja nich´ so deren Ding.

Klar, so´ne Backen wie Vidal oder Gustavo brauche ich auch nicht im Kader.

Aber so´n büschen mehr Schlitzohr in Verbindung mit unbändigem Einsatz und Kampfgeist steht uns schon ganz gut zu Gesicht.
Sokratis, Papadopolous, Boateng, Naldo & Co. langen gern mal etwas derbe hin, da stossen unsere Virtuosen einfach an ihre körperlichen Grenzen.
Von Bobadilla gibt´s eben kontra, der lässt sich nicht so schnell abkochen.
Und ist dabei sicher energischer, beweglicher und quirliger als ein Hahn.
Da braucht´s dann schon mehr als einen Gegenspieler, um ihn zu stoppen.
Was dann unseren Virtuosen die Lücken bescheren wird, in denen ihre Stärken zur Geltung kommen.
Zuletzt geändert von Neptun am 22.08.2017 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10484
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Neptun » 22.08.2017 13:53

Da steht das wir uns den alle gewünscht haben. Da ich mir den nicht gewünscht habe ist die Aussage falsch.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 23777
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Borusse 61 » 22.08.2017 14:14

Der Hintergrund zum Bobadilla - Deal....

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... -deal.html
Benutzeravatar
Kellerfan
Beiträge: 7297
Registriert: 16.03.2007 15:24
Wohnort: Erkelenz

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Kellerfan » 22.08.2017 14:17

Fazit: Ohne die Zusage, Boba in Augsburg nicht spielen zu lassen, hätten wir ihn erst nach dem Augsburg-Spiel bekommen. Eberl wollte Boba aber unbedingt zum Derby haben und hat eingewilligt.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 3938
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Titus Tuborg » 22.08.2017 15:02

Alles ok so, kann ich mit leben...
Benutzeravatar
Tomka
Beiträge: 4592
Registriert: 04.02.2004 23:06
Wohnort: Hamburg

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Tomka » 22.08.2017 15:13

Ich glaube Eberl verschweigt da einen weiteren Punkt. Denn wenn ich mich nicht irre, darf ein Spieler pro Saison nur für 2 Vereine Pflichtspiele absolvieren. Hätte Bobadilla also diese Saison bereits Pflichtspiele für den FCA absolviert, würde die Option ihn ggf. diese Saison an einen anderen Verein abzutreten entfallen. Und das wäre bei Bobadillas Vorgeschichte wohl nicht sonderlich klug.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9296
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Zisel » 22.08.2017 15:28

Tomka hat geschrieben: Und das wäre bei Bobadillas Vorgeschichte wohl nicht sonderlich klug.
Ich glaube wir könnten uns 1 Saison Boba auf der Tribüne leisten. :mrgreen:

Aber jetzt lassen wir ihn doch erstmal in Ruhe ankommen. Ich hätte die Absprache auch so getroffen, Köln hin oder her, hat Boba nun durch die Länderspielpause eine ganz nette Eingewöhnungsphase.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von VFLmoney » 22.08.2017 16:53

Tomka hat geschrieben: Hätte Bobadilla also diese Saison bereits Pflichtspiele für den FCA absolviert, würde die Option ihn ggf. diese Saison an einen anderen Verein abzutreten entfallen.
Genau, an der Stelle natürlich ein ganz wichtiger Hinweis.

Bietet also die Option, Bobadilla zu gegebener Zeit ggf. ins Luschen-Kabinett vom HSV wegzudrücken. Bei den erwähnten Skills und Qualitäten......( ok, minus Skandalabschlag ).....multipliziert mit dem sportlichen Upgradefaktor ( unter den lahmen Luschen ist die aktivere Lusche ja bekanntlich König )........najaaaa, so 8-10 Mio. könnte man da dem Kühne sicher aus der Schatulle ziehen.
Macht er noch 2-3 Buden ( in der Zeit, wo er noch da ist, meine ich ), vllt. sogar 12 Mio.
Janeee also.....geschickt eingefädelt, die Nummer mit der Klausel, lässt uns doch alle Möchlichkeiten.
Apropos..........mal ganz ehrlich, Nepperbahn, Jungfernstieg und andere Örtlichkeiten bieten ja schließlich ein ganz anderes Spektrum, um auch maaa außerhalb vom Volkspark auf´s Pedal zu treten.....in jeder Hinsicht.

Ach sooo, im FCA-Forum ist Bobadilla übrigens auf 40 Seiten in 4 Jahren gekommen. Die ersten 20 hamwer hier ja locker und zügig bewältigt, vllt. können wir uns auf den Seiten 40-60 den 2-7 Szenen widmen, die bei einer etwaigen Einwechslung gegen Frankfurt zu Buche schlagen ( hätte er oder hätte er besser nich´?).
Naja und später dann....im " Goldenen Oktober " ( also ca. Seite 150 ) schimmert ja vermutlich schon das erwähnte lukrative Szenario am Horizont.
Spiel, Spaß & Spekulationen........und sogar mit einer gewissen Planungssicherheit in der Personalie :D
Benutzeravatar
Saarlouiser
Beiträge: 573
Registriert: 15.08.2006 12:12
Wohnort: Schönste Bundesland der Welt

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Saarlouiser » 22.08.2017 17:21

Lieber Viezepräsident....ich habe dich und deine pointierten Kommentare sehr vermisst. Schön dich hier wieder regelmäßig zu lesen.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von VFLmoney » 22.08.2017 19:19

@Saarlouiser :winker: :animrgreen2:

Danke dir.
War leider etwas länger mit anderen Dingen beschäftigt.
Mikael2
Beiträge: 5265
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Mikael2 » 22.08.2017 22:01

spawn888 hat geschrieben:also eines muss ich hier auch nochmal zum Thema Bobadilla und dessen voriger Zeit bei uns zum Besten geben:

Klar, es gab die ein oder andere Verfehlung, klar, Bobadilla hat sportlich nicht so eingeschlagen, wie man es sich erhofft hatte.
ABER: wenn ich alles noch recht im Kopf habe, dann waren die Verfehlungen vor allem VOR seiner Ausleihe nach Saloniki. Sprich vor allem vor der Relegationsrettung. Dann kam er nach der Relegation zurück in eine nahezu perfekt funktionierende Mannschaft und hatte in dieser Zeit dennoch seine Einsätze. Zwar waren zumeist Hanke und De Camargo vorn gesetzt, aber Bobadilla war durchaus auch eine Startoption für vorn. Wenn ich mich an das sensationelle Freitagabendspiel gegen Wolfsburg erinnere, dann war Bobadilla auch absolut ein Faktor. Auch danach hatte er ein paar Startelfeinsätze in denen er nicht enttäuschte.

Etwas wenige wurde es dann aber, als de Camargo ausfiel und Favre mit Reus neben Hanke etwas neues probierte. Da Herrmann mit dem ersten Spiel in dieser neuen Konstellation, nämlich gegen Leverkusen, direkt überzeugte, war ein wenig Bobadillas Schicksal als Backup besiegelt. Im übrigen auch für den dann verletzt zuschauenden de Camargo, der vorher komplett gesetzt war!

die Mannschaft spielte sich nahezu in einen Rausch und gewann und gewann und gewann. Dann kam die Verletzung von Reus und Bobadilla und war plötzlich wieder in der Startelf gegen Dortmund, ebenfalls am Freitag abend. Dort ging es um die Tabellenführung, wenn ich mich nicht irre. Und Bobadilla war für mich der beste Mann auf dem Platz, bereitete das 1:1 durch Hanke vor und ackerte und rackerte.

Also ich finde, auch Bobadilla hatte durchaus seinen Anteil an dieser erfolgreichen Zeit. Dann trennte man sich dennoch im Winter. Ich habe es damals absolut nicht nachvollziehen können. Da man schon damals mit Reus eigentlich nur den einen schnellen Angreifer hatte und ansonsten die Kategorie Hanke und de Camargo. Aber dennoch wusste auch Bobadilla, dass im Normalfall ein Platz auf der Bank bleiben wird.

Ich vermute, wenn die Sache mit Reus dann evtl. schon durch gewesen wäre und der Abgang beschlossen gewesen wäre, dann hätte Bobadilla evtl. wieder wichtiger werden können für uns vllt hätte man sich die Option dann damals gern erhalten. es kam aber anders.

Ich finde aber schon, dass seine Zeit nach der Leihe nach Saloniki bei uns durchaus vielversprechend war und da mit Sicherheit die Faktoren Favre und die Chancenlosigkeit gegen das Duo Reus-Hanke mit hineinspielten, dass Bobadilla etwas Neues versuchen wollte.
Danke für die Rückschau. Hatte ich so nicht mehr auf dem Schirm. Ich war immer ein wenig traurig, als er weg war. Ging mir auch bei Bradley so, obwohl komplett anderer Typ.
Ein Spiel in Köln im November 2010 ist mir noch in Erinnerung. Das war ja ein veritables Wasserballett mit zwei Toren von Boba und je einem von Camargo und Bradley. Und ein Jungspund mit Namen Reus spielte auch mit.
Mikael2
Beiträge: 5265
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Mikael2 » 22.08.2017 22:02

Neptun hat geschrieben:Da steht das wir uns den alle gewünscht haben. Da ich mir den nicht gewünscht habe ist die Aussage falsch.
Pedant.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10484
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Neptun » 22.08.2017 22:10

Stimmt :mrgreen:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14229
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von barborussia » 22.08.2017 22:15

Immer dieses Kleingedruckte in Verträgen...Knebelklauseln wie beim Heiraten, Samenspenden, (Ver)Erben und Beerdigung organisieren.

Wäre der Moral nicht Genüge getan worden, wenn er bei seinen 3 Toren, die er am Sonnabend in der letzten Viertelstunde erzielt hätte, auf Jubel, Trikotzerfetzen und Stinkefinger verzichtet hätte?
Der Weggezogene
Beiträge: 1248
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Der Weggezogene » 23.08.2017 08:52

Neptun hat geschrieben:Da ich alle Spiele die letzten 2 Jahre gesehen habe (entweder im Stadion oder am Fernseher), habe ich mich dann wahrscheinlich jedesmal mit Grauen abgewandt. :wink:
kannst du dich noch an einen direkten Freistoß erinnern, welcher von Granit ausgeführt wurde, schon etwas her, aussichtsreiche Position, nicht mehr viel Spielzeit, knappes Ergebnis und wo hat Granit den Ball hingeschickt, weit zurück in das eigene Feld, kurz danach wurde abgepfiffen.

Spielintelligenz und Schauspielerei liegen manchmal ganz dicht beieinander.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 3938
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Titus Tuborg » 23.08.2017 10:42

Neptun hat geschrieben:Da steht das wir uns den alle gewünscht haben. Da ich mir den nicht gewünscht habe ist die Aussage falsch.
...aber dennoch mehrheitsfähig :mrgreen:
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10484
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Raúl Bobadilla [26]

Beitrag von Neptun » 23.08.2017 11:04

Da hast du natürlich recht. :mrgreen:
Gesperrt