Reece Oxford (3)

Gesperrt
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Schmolle14 » 28.12.2017 17:13

Vielleicht mal besser alte Berichte lesen als rumzurotzen
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Schmolle14 » 28.12.2017 17:16

borussenmario hat geschrieben:Ist ein doch ein völlig realistischer Preis für ein Talent, das immerhin schon 2 Bundesliga-Einsätze auf dem Buckel hat.

Sollte es so kommen, obwohl man wirklich selbst eine Verpflichtung im Winter schon fest geplant hatte, kann man nur sagen, selber Schuld, wenn man ihn kurz vorher noch ins Schaufenster stellt.
Vielleicht lässt man auch einfach nur die besten Spieler spielen, weil man den größtmöglichen Erfolg will. Selber Schuld, was ein doofer Ansatz.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28459
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von borussenmario » 28.12.2017 17:18

Schmolle14 hat geschrieben:Vielleicht mal besser alte Berichte lesen als rumzurotzen
Vllt. mal besser einen verlinken, statt rumzumosern.
Seb
Beiträge: 1524
Registriert: 18.01.2014 17:38

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Seb » 28.12.2017 17:19

borussenmario hat geschrieben: Eins ist doch wohl klar, wenn die Plörre ihn schon letzten Sommer hätte verpflichten wollen, dann hätten die das einfach getan.
Genau darum geht es ja und das ist es, was ich so frustrierend finde. Die Summen spielen letztendlich gar keine Rolle. Wenn man eine derartig starke finanzielle Unterstützung hat und es egal ist, welche Preise aufgerufen werden, dann muss man sich doch die Frage stellen, warum überhaupt verhandelt wird? Überzeichnet könnte man sagen, dass Rangnick gar nicht verhandeln muss, sondern einfach jedes Mal geforderte/gehandelte Ablösesumme + X zahlt.

Ebenso ist es doch bei den erfolgsabhängigen Zahlungen. Diese sind bei solchen Konstrukten wie RB wesentlich wahrscheinlicher als bei Vereinen wie uns, da die marktüblichen Mechanismen nicht greifen. Besteht die Gefahr, dass das extra ambitionierte Saisonziel nicht erreicht wird, kann ohne große Überlegung nachgeschossen werden. Damit kann Rangnick das Ganze jetzt als extrem cleveren Deal verkaufen, aber das ist für mich reine Augenwischerei.
Zuletzt geändert von Seb am 28.12.2017 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Schmolle14 » 28.12.2017 17:20

borussenmario hat geschrieben: Vllt. mal besser einen verlinken, statt rumzumosern.
Warum, weil du zu faul bist zu suchen und stattdessen einfach mal pauschal das als Humbug hinstellst? Na du machst mir Spaß.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28459
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von borussenmario » 28.12.2017 17:21

Schmolle14 hat geschrieben: Vielleicht lässt man auch einfach nur die besten Spieler spielen, weil man den größtmöglichen Erfolg will. Selber Schuld, was ein doofer Ansatz.
Falls man ihn wirklich im Winter verpflichten wollte, taktisch trotzdem nicht gerade geschickt, wenn man mit dem Spieler auch später noch spielen will, statt ihn woanders zu bewundern.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28459
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von borussenmario » 28.12.2017 17:22

Schmolle14 hat geschrieben: Warum, weil du zu faul bist zu suchen und stattdessen einfach mal pauschal das als Humbug hinstellst? Na du machst mir Spaß.
Da stand "laut den letzten Zeitungsberichten", haste schon mitbekommen?
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Schmolle14 » 28.12.2017 17:23

borussenmario hat geschrieben: Falls man ihn wirklich im Winter verpflichten wollte, taktisch trotzdem nicht gerade geschickt, wenn man mit dem Spieler auch später noch spielen will, statt ihn woanders zu bewundern.
Hast du ein neues Argument gebracht oder ist das einfach nur ein "trotzdem"? Ach so, ein trotzdem.
Dann schreibe ich nochmal, dass es viel Sinn macht, die bestmögliche Mannschaft auf den Platz zu schicken, wenn man Erfolg möchte.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14973
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von kurvler15 » 28.12.2017 17:23

Wie ich schon im Transfervorschlägethread geschrieben habe, hat er ja auch noch ein eigenes Mitspracherecht. Wenn er nur zu uns will, kann Leipzig 100 Mio bieten und sie kriegen ihn nicht.

Wenn er sich in die Geschichte mit reinziehen lässt und sich dann für das Geld entscheidet, den Borussia nach 6 Monaten "Hals über Kopf" verlässt und zur Konkurrenz wechselt und somit auch eine Baustelle im Kader aufreißt, ist er so oder so kein Spieler den ich persönlich noch im Trikot mit der Raute sehen wollen würde - unabhängig von seinem Potenzial. Von daher ist es vielleicht eine Art Charaktertest :wink:

Btw: Eine Leihe die einseitig nach 6 Monaten beendet werden kann ist einfach nonsens in meinen Augen.
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Schmolle14 » 28.12.2017 17:24

borussenmario hat geschrieben: Da stand "laut den letzten Zeitungsberichten", haste schon mitbekommen?
Tja, da hätte man nun mal Google nutzen können, da hätte man dann vielleicht eine alte, bestätigende Quelle gefunden. Aber wie ich merke, zu viel verlangt. :lol:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26619
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Borusse 61 » 28.12.2017 17:26

kurvler15 hat geschrieben:Wie ich schon im Transfervorschlägethread geschrieben habe, hat er ja auch noch ein eigenes Mitspracherecht. Wenn er nur zu uns will, kann Leipzig 100 Mio bieten und sie kriegen ihn nicht.
So ist es :ja: :daumenhoch:
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7982
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von BorussiaMG4ever » 28.12.2017 17:29

@mario

vom juni 2016:

"West Ham midfielder Reece Oxford has been offered a £20,000-a-week contract by Bundesliga club Red Bull Leipzig, according to Sky sources."

http://www.skysports.com/football/news/ ... ky-sources
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33457
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Zaman » 28.12.2017 17:33

kurvler15 hat geschrieben:Wie ich schon im Transfervorschlägethread geschrieben habe, hat er ja auch noch ein eigenes Mitspracherecht. Wenn er nur zu uns will, kann Leipzig 100 Mio bieten und sie kriegen ihn nicht.

Wenn er sich in die Geschichte mit reinziehen lässt und sich dann für das Geld entscheidet, den Borussia nach 6 Monaten "Hals über Kopf" verlässt und zur Konkurrenz wechselt und somit auch eine Baustelle im Kader aufreißt, ist er so oder so kein Spieler den ich persönlich noch im Trikot mit der Raute sehen wollen würde - unabhängig von seinem Potenzial. Von daher ist es vielleicht eine Art Charaktertest :wink:

Btw: Eine Leihe die einseitig nach 6 Monaten beendet werden kann ist einfach nonsens in meinen Augen.
dieses dreckspa.ck ist einfach nur noch zum kotzen ...
aber ich gebe dir völlig recht ... es liegt letztendlich am spieler, wohin er will und nach leipzig will er bestimmt nicht wegen der schöneren stadt :?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28459
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von borussenmario » 28.12.2017 17:34

BorussiaMG4ever hat geschrieben:@mario

vom juni 2016:

"West Ham midfielder Reece Oxford has been offered a £20,000-a-week contract by Bundesliga club Red Bull Leipzig, according to Sky sources."

http://www.skysports.com/football/news/ ... ky-sources
Von November 2016

https://www.transfermarkt.de/rangnick-k ... ews/255175

https://www.fussballinfo.net/2016/11/08 ... im-winter/

Dann war es vllt. doch das aktuelle Schaufenster.
Benutzeravatar
PaulX
Beiträge: 1447
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von PaulX » 28.12.2017 17:34

kurvler15 hat geschrieben: Btw: Eine Leihe die einseitig nach 6 Monaten beendet werden kann ist einfach nonsens in meinen Augen.
Wenn es aber eine Klausel gibt dass er zurück kann, wenn er nicht auf eine bestimmte Anzahl von Einsätzen kommt, macht das schon Sinn
Benutzeravatar
pitbull
Beiträge: 298
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von pitbull » 28.12.2017 17:34

Wir können halt nicht mit den Dosen mithalten, dem ist nun mal so :wut:
Da kannste dich drehen wie du willst ,der XXX ist und bleibt immer hinten.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5580
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von BurningSoul » 28.12.2017 17:35

Ich stelle mir den Ablauf irgendwie merkwürdig vor. Eberl spricht mit Oxford, fragt ihn, ob er sich vorstellen könnte dauerhaft bei uns zu bleiben. Spieler gibt grünes Licht, Max beginnt mit den Verhandlungen. Borussia und West Ham einigen sich. Irgendwo funkt dann RabaLe rein, bietet die obligatorischen 33% mehr + diverse Boni. West Ham sagt Eberl ab und der Spieler verhandelt dann plötzlich mit einem anderen Verein, wo er sehr wahrscheinlich ein besseren Gehalt bekommt. Obwohl er bei uns sicher auch ein Auto, eine Wohnung/Haus mieten könnte und trotzdem auf wenig materielle Güter verzichten müsste.

Zwei Dinge stören mich hier besonders. 1. Scheint es dem Spieler völlig egal zu sein wo er spielt? Wenn der Spieler sagt, ich will nur nach Mönchengladbach, ihr habt euch geeinigt, dann guckt, dass ihr (West Ham) eventuell noch eine Nachzahlung für die Champions League-Quali oder dergleichen bekommt.
2. So völlig wahllos den Verein zu wechseln, bringt dir als Talent auch nichts. Erst West Ham, dann Reading FC, dann wieder kurz in West Ham, dann Borussia und jetzt Leipzig? Das alles in 1,5 Jahren. Immer wieder fängt er bei Null an. Kaum hat er sich hier gefangen und könnte so etwas wie eine Konkurrenz für die etablierten Spieler werden, schon ist er wieder weg. Und die Geduld in Leipzig wird auch nur endlich sein. Wenn er da in einem halben Jahr nicht funktioniert, dann werden die auch schauen, wo man ihn hinverleihen kann, damit die Investition sich auch auszahlt.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7982
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von BorussiaMG4ever » 28.12.2017 17:39

@mario

aber rangnick bestätigt ja, dass sie ihn 2016 zumindest schon auf dem radar hatten.
von daher war er ihnen jetzt kein unbekannter.

eventuell hat max auch einfach nicht damit gerechnet, dass uns da noch ein anderer verein dazwischen grätscht.

@burningsoul

zum 1.absatz:

ich denke, so in etwas wird es gewesen sein.

und wenn man das ganze objektiv betrachtet, sprechen die harten faktoren fast ausnahmslos für rasenball. und damit bekommt man dann einen 18jährigen auch ganz schnell von sich überzeugt, da kann er sich beim anderen verein (in diesem falle uns) noch so wohl fühlen, perspektive und vor allem geld ziehen mittlerweile zu 99% immer.
Zuletzt geändert von BorussiaMG4ever am 28.12.2017 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von Schmolle14 » 28.12.2017 17:41

Oh Gott, wie kann Eberl nur Hecking nicht verbieten einen Spieler aufzustellen, den er langfristig verpflichten möchte?
Und was wäre Hecking für ein Trainer, der sich das bieten lassen würde?

Was hätte es hier für ein Geheule gegeben, wenn wir gegen den HSV ohne Oxford nicht gewinnen und nach dem Spiel Hecking sagt, er hätte den gerne spielen lassen, aber Eberl hätte es verboten :winker:
Zuletzt geändert von Schmolle14 am 28.12.2017 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28459
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford [3]

Beitrag von borussenmario » 28.12.2017 17:44

Eben, alles richtig gemacht.

Das neu entflammte Interesse von Rangnick ist wahrscheinlich sowieso nur Zufall. :)
Gesperrt