Vincenzo Grifo [32]

Gesperrt
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von barborussia » 12.11.2017 22:42

Ok, vielen Dank, dass du weisst, ich meinte das nicht despektierlich...Da mache ich doch mal :winker: :aniwink:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33226
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von Borusse 61 » 12.11.2017 22:44

Alles wird gut :) :winker:
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von barborussia » 18.11.2017 17:56

Fehleinkauf! Gerade mal so auf die Bank geschafft...

Ok...keine Nerven für Shitstorm :schildironie:

Aber ansonsten ist unsere Linke Seite wieder gesetzter und passender als Calmunds Sky-Zelt.
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1500
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von ThomasDH » 18.11.2017 18:01

Kapier ich nicht. Bin gespannt, wie es nachher läuft.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 7853
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von BurningSoul » 18.11.2017 18:14

Grifo ein gutes und ein weniger gutes Spiel (wobei die meisten guten Aktionen im zweiten Durchgang von seiner Seite aus kamen). Nur noch Bank. Andere suchen seit Saisonbeginn ihre Form und finden sie nicht, nicht einmal im Ansatz. Bleiben auf dem Feld. Ich verstehe es nicht. Hoffentlich kann ich nach dem Spiel wenigstens sagen, gut ich habe mich getäuscht.

Soll übrigens nicht gegen Johnson gehen. Er hat durchaus eine Chance verdient, aber hätte ihn eher auf einer anderen Position eingesetzt.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 30131
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von borussenmario » 18.11.2017 21:42

Immerhin wieder 3 Minuten, mühsam ernährt sich das letztes Saison noch so erfolgreiche Eichhörnchen aus dem Breisgau, langsam heranführen an den Niederrhein ist angesagt. Muss man nicht verstehen, spielt aber unter dem Strich auch keine Rolle, solange man irgendwie die nötigen Punkte holt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33226
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von Borusse 61 » 18.11.2017 22:21

borussenmario hat geschrieben:Immerhin wieder 3 Minuten
Mit der Nachspielzeit waren es sogar 7 Minuten :aniwink:
Borowka
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von Borowka » 18.11.2017 22:34

Irgendwie sind Grifos Qualitäten noch nicht so richtig gefragt. Er kann jederzeit ein Spiel entscheiden, was Überraschendes machen. Er ist ballsicher, hat oder hatte in Freiburg kaum offensive Ballverluste. Er ist ein guter bis überdurchschnittlicher Standardschütze. Er ist torgefährlich. Er ist auch ein statistisch nachgewiesener überragender Assistgeber, also ein Spieler, der für die Mannschaft spielt und ihr helfen kann.

Vielleicht ist sein Spiel zu risikoreich im Hecking-System. In Freiburg haben ihm zwei, drei Spieler nach hinten den Rücken freigehalten oder freigegrätscht. Vielleicht hat er noch nicht das Standing hier. Keine Ahnung.

Wir müssen Grifo in diese Mannschaft integrieren, ihm erlauben, seine Stärken auf den Platz zu bringen. Auch heute hatten wir zum Teil massiv Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, auch heute haben wir vorne viele Bälle unsauber, paßungenau, überhastet gespielt und verloren. Auch so sind wieder viele Unterzahlsituationen in der Rückwärtsbewegung entstanden.

Grifo ist einer, der diese Dinger ausspielen kann, der Situationen erkennt.

Warum er heute nicht erste Wahl war, kann ich nicht nachvollziehen. Mir tut der Spieler auch irgendwie leid. Selbst wenn er - wie von Hecking angedeutet - sich nicht immer im Training aufgedrängt hat oder hatte, er hat die Qualitäten auf dem Platz, um den Unterschied zu machen. Legt man einem Spieler wie Grifo Ketten an, dann wird er schwach. Leute wie Wendt, wie leider auch viel zu oft Hazard oder Raffael verlieren viel zu oft Bälle, reiben sich in Einzelaktionen auf und bringen so eine Mannschaft, die sowieso schon sichtbar Schwierigkeiten dabei hat, eine konsequente Struktur gegen den Ball aufzubauen, nicht selten in Bedrängnis.

Doch anscheinend haben viele Spieler ein höheres Standing als Grifo. An was anderem kann das sportlich nicht liegen.

Heute haben wir gewonnen. Heute erübrigt sich diese Diskussion irgendwie. Aber sie wird wieder aufflammen. So lange, bis Grifo Grifo sein darf.

Meine Meinung.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31527
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von nicklos » 19.11.2017 00:29

Ich bin nicht wirklich glücklich, wie man mit ihm umgeht.

Wenn man gewinnt, ist man ja geneigt drüber hinweg zu sehen. Aber mich stört das schon gewaltig.
Gladbacher01
Beiträge: 5527
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von Gladbacher01 » 19.11.2017 01:10

Auf der Position trifft Hecking mMn zu oft die falsche Entscheidung, denn er trifft sie für Johnson und gegen Vince.
Benutzeravatar
WilfriedHannes
Beiträge: 700
Registriert: 20.01.2011 11:21
Wohnort: Kaldenhausen

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von WilfriedHannes » 19.11.2017 01:33

Ich denke, die Entscheidung fiel auf FJ und gegen VG, weil an Wendt festgehalten wird. Fabian ist die Defensive Variante, die Oscar besser unterstützten kann.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
AlanS

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von AlanS » 19.11.2017 01:45

Sehe ich auch so. Ist ja auch richtig, aber warum kommt Hecking nicht auf die Idee, Johnson als IV und Grifo davor spielen zu lassen? Oder Oxford als LV?
Man kann doch nicht die linke Seite nur nach Wendt ausrichten. Es gibt Alternativen, die sich sogar als bessere Alternativen entpuppen könnten.
surfer24
Beiträge: 441
Registriert: 31.10.2014 03:16

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von surfer24 » 19.11.2017 02:42

Genau, WilfriedHannes und AlanS, ihr bringt es auf den Punkt. Unverständlich, warum Hecking nicht so für Grifo Einsatzzeiten schafft und damit die Offenisve und zugleich die Defensive stärkt.
tomtom01
Beiträge: 910
Registriert: 16.09.2015 16:32

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von tomtom01 » 19.11.2017 08:56

grifo, mach dich auf die suche nach einem anderen verein.
hier wirst du auf der bank versauern!!
einfach nur schade :winker: :winker:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4196
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von rifi » 19.11.2017 09:01

Ich bin noch vorsichtig. Genau wie Schulz nach zwei guten Spielen der Heilsbringer sein sollte, sehe ich Grifo nach einem guten Spiel von Beginn an noch nicht als den Spieler, der unbedingt aufgestellt werden muss. Gleichzeitig würde ich mich natürlich über mehr Einsatzzeiten freuen, einfach um zu sehen, was er bei konstantem Einsatz leisten kann. Jedoch führt das bei mir eher zu dem allgemeinen Wunsch erhöhter Rotation. Ich könnte mir vorstellen, auch in der IV mal zu wechseln, ebenso auf den Offensivpositionen. Irgendwie sollte man bei einem solchen Kader versuchen, dass es die Stammelf und die Ersatzspieler gibt, sondern dass sich jeder als wichtiges Puzzleteil empfindet.
tomtom01
Beiträge: 910
Registriert: 16.09.2015 16:32

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von tomtom01 » 19.11.2017 09:04

rifi hat geschrieben:Ich bin noch vorsichtig. Genau wie Schulz nach zwei guten Spielen der Heilsbringer sein sollte, sehe ich Grifo nach einem guten Spiel von Beginn an noch nicht als den Spieler, der unbedingt aufgestellt werden muss. Gleichzeitig würde ich mich natürlich über mehr Einsatzzeiten freuen, einfach um zu sehen, was er bei konstantem Einsatz leisten kann. Jedoch führt das bei mir eher zu dem allgemeinen Wunsch erhöhter Rotation. Ich könnte mir vorstellen, auch in der IV mal zu wechseln, ebenso auf den Offensivpositionen. Irgendwie sollte man bei einem solchen Kader versuchen, dass es die Stammelf und die Ersatzspieler gibt, sondern dass sich jeder als wichtiges Puzzleteil empfindet.
prima rifi, genau so seh ich es auch. :daumenhoch: :daumenhoch:
trotzdem ist schulz zu schnell verkauft worden :winker:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4196
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von rifi » 19.11.2017 09:14

Also Schulz wurde zu schnell verkauft, Grifo soll sich aber schon jetzt, in seinem ersten Jahr bei uns, einen neuen Verein suchen? Passt nicht ganz zusammen. Auch wenn ich natürlich verstehe, dass das weniger ein Hinweis an Grifo sondern eine Kritik am Trainer sein soll :wink: .
tomtom01
Beiträge: 910
Registriert: 16.09.2015 16:32

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von tomtom01 » 19.11.2017 09:15

:daumenhoch:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31527
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von nicklos » 19.11.2017 09:27

Grifo muss immer spielen. Johnson bitte hinter ihm.

Favre hat zwar gesagt, Johnson kann das nicht, aber Oscar spielt nicht besser.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10723
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Vincenzo Grifo [32]

Beitrag von Quanah Parker » 19.11.2017 10:10

:daumenhoch:

Wenn Johnson es sonst schwer haben würde ins Team zu kommen, wird er plötzlich seine ganze Kraft und Liebe in die LV Position stecken.
Herr Johnson erinnert sich an seine "Polyvalenz" und dann funktioniert das.
Schließlich will man immer spielen, dann lieber LV als garnicht. :wink:
Gesperrt