Michaël Cuisance [27]

Gesperrt
Siegener
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Siegener » 17.07.2019 16:40

MG-MZStefan hat geschrieben:
16.07.2019 21:27
Warum nicht vegleichbar? Man wollte Neuhaus qualifizierte Spielpraxis geben weil man ihn noch nicht für stark genug hielt um sich im damaligen Kader in der Saison bei uns durchzusetzen. Ich sehe da schon Parallelen.

Ob das bei Cuisance ähnlich ist muss aber Rose entscheiden, und der Spieler natürlich auch...
Das war darauf bezogen, dass Neuhaus ja nie bei Borussia war zu Zeiten seiner Leihe. Er ist ja quasi aus München zu Fortuna gegangen, so war es gemeint. Inhaltlich hast Du natürlich recht, aber ich sehe einen großen Unterschied in der Tatsache, ob ein Spieler es tatsächlich schonmal "physisch" bei Borussia versucht hat.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7614
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von borussenbeast64 » 17.07.2019 18:03

Ob man bei einem Spieler auf dem Feld entdeckt daß er erstmal durch Ausleihe Spielpraxis braucht,um danach im eigenen Verein auch eingesetzt zu werden,oder das schon aus der Ferne vorher entdeckt hat was das Beste für den Spieler ist(Ausleihe) wäre mir eigentlich egal....Hauptsache die Entscheidung ist die richtige...siehe Flo.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28521
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Volker Danner » 17.07.2019 20:57

Cuisance, Benes, Bennetts, Müsel, Poulsen, Villalba..

sind sehr gute Alternativen für unseren Übungsleiter, für seine Vorstellung von einem Fußball wie er ihn versteht..

dieser Fußball ist aufwändig und intensiv.. diese vitalen, jugendlichen Spieler haben wir in unseren Reihen!

Michael gehört dazu..
Bernd_das_Brot_1900
Beiträge: 406
Registriert: 22.06.2012 17:46

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Bernd_das_Brot_1900 » 17.07.2019 21:21

Leute, gebt den Jungen bloß nicht ab. Der ist total genial!
Benutzeravatar
Rautenburger
Beiträge: 599
Registriert: 06.03.2010 16:18
Wohnort: Luxemburg

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Rautenburger » 18.07.2019 09:43

Ich muss sagen körperlich macht er mittlerweile ganz schön was her.

Der kann diese Saison mal so richtig explodieren. Bis auf den Charakter bringt er bis jetzt alles mit was man dafür braucht.

Aber mit jedem Tag wird er ja Gott sei Dank älter und wir alle wissen auch weiser. :idea:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von ewigerfan » 18.07.2019 10:44

Vor allem verkörpert er einen anderen Typ als unsere [Moderation] der Marke Ginter, Elvedi, Stindl, Hofmann und Co. Cuisance will - und zwar ohne wenn und aber. Deshalb wünsche ich mir sehr, dass er diese Saison durchstartet und mithilfe des Rose-Teams den wirklich nächsten Schritt macht.

Dann hätten wir plötzlich einen technisch starken OM, der nicht nur torgefährlich ist, sondern auch von der ersten bis zur letzten Minute marschieren könnte. Nicht auszudenken, wenn er das bei einem anderen Club zeigen würde.

Diese ganzen "Zurück-ins-Glied"-"Klappe-halten-Leistung-bringen"-"Twitter-abschalten, brav-sein-hat-noch-nichts-geleistet"-Diskussionen und Forderungen erwecken bei mir immer den Eindruck, als hätten hier viele User auch Probleme mit einem Suarez im Kader.

Aber das nur am Rande. :wink:
JA18
Beiträge: 1659
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von JA18 » 18.07.2019 10:50

ewigerfan hat geschrieben:
18.07.2019 10:44

torgefährlich
:shock: 38 Pflichtspiele für Borussia - auf 90 Min gerechnet knapp 20 volle Spiele - kein Tor.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 4491
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Quincy 2.0 » 18.07.2019 10:59

Das der Junge was kann bezweifelt wohl keiner! Letztendlich muss er aber mannschaftsdienlich spielen, so wie gestern.
Wenn er lernt, das nicht er der Wichtigste ist, sondern die Mannschaft dann könnte es funktionieren, bin mir, aber nicht sicher, ob er ruhig bleibt, wenn er draußen sitzt.
spawn888
Beiträge: 6130
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von spawn888 » 18.07.2019 11:03

ich glaube nicht, dass es grundsätzlich darum geht, hier nur weichgespülte Ja-Sager haben zu wollen. Cuisance´s Problem bei uns waren zuletzt weniger Eskapaden im privaten Bereich oder diese Twitter-Sachen.
Für mich persönlich war es viel schlimmer, dass er, bei seinen wenigen kurzen EInsätzen, völlig übertrieben hat. Immer ganz besondere Dinge machen wollte und dann ganz besondere Ballverluste hatte. Das war einfach gar nichts teilweise und wenn ein Spieler DANN auch noch den Eindruck erweckt beleidigt zu sein, dann ist das keine gute Konstellation. Cuisance muss sich zwingen auch wieder auf die einfachen Dinge im Fußball konzentrieren. DANN kann er auch wieder seine besonderen Momente einbauen, denn diese sind auch seine große Stärke.

Und das wird nun der Auftrag Rose´s und des Teams werden. Cuisance muss man richtig anpacken und führen. Das Potential ist immens, das wissen wir alle.
GW1900
Beiträge: 1139
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von GW1900 » 18.07.2019 11:06

@ewigerfan: sehe ich genauso! Vor allem werden immer "echte Typen" gefordert. Auch für mich hat Cuisance einige unglückliche Äußerungen getroffen, aber ich bin froh, dass wir so einen Charakter haben, der auch mal offen sagt, dass er mehr spielen will.
Benutzeravatar
Pepe1303
Beiträge: 4556
Registriert: 14.03.2005 16:33
Wohnort: Glasgow

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Pepe1303 » 18.07.2019 13:55

Ich habe überhaupt kein Problem wenn ein Spieler ne große Klappe riskiert. Ganz im Gegenteil das kann sogar erfrischend sein.
ABER: Wenn ich eine Saison nur Grütze spiele und einen auf Egotrip mache und zusätzlich die Fehler nur bei anderen suche, dann habe ich damit ein Problem.

MC brauch sich doch nur mannschaftsdienlich reinhauen, dann wird er auch spielen und kann soviel auf Twitter posten wie er möchte!

Leistung --> große Klappe
keine Leistung --> Halt den Mund

It's that simple.
Heidenheimer
Beiträge: 3410
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Heidenheimer » 18.07.2019 16:45

Fazit nach kurzer Zeit, dass Cuisance (auch wenn er ab und zu noch einen *Trick* einbaut unter Rose weit weg von seiner Spielweise von letzter Saison agiert.
Also hat Rose in kurzer Zeit doch schon einiges bewirken können. Hoffen wir, dass dies Nachhaltigkeit gewinnt, dass er zudem *Spass* hat zu spielen sieht man jetzt wieder.
Gelingt dies, dann haben wir trotz seiner Jugend einen hervorragenden *Spielmacher* in der Offensive. Zusammen mit Zakaria und Benes ein gefühlter Quantensprung in unserer Offensive. Nicht vergessen, dass Neuhaus auch noch da ist. Irgendwie *Glück* angesichts unseres Kaders dass wir mit einer 3fach Belastung in die Saison gehen ansonsten hätte unser *Establishment* der letzten Jahre es enorm schwer um sich ins Team zurück zu spielen.
Benutzeravatar
Johnny Cache
Beiträge: 8068
Registriert: 23.08.2009 16:31
Wohnort: Maldonado

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Johnny Cache » 18.07.2019 21:18

Ja, es hat richtig Spaß gemacht. Ich hoffe, dass es für mich wieder besser läuft. Ich muss hart arbeiten, um jedes Spiel zu spielen.
Unterstreicht, dass er weiß, Leistung für Einsätze bringen zu müssen. Nach Einsatz- / Stammplatzgarantie klingt das nicht.
Man kann sagen, dass es ein Neustart für mich wird. Aber ich kann nicht vergessen, was im letzten Jahr passiert ist. Wir müssen jetzt abwarten...
Unterstreicht für mich, dass Heckings Entscheidungen maßgeblich ursächlich für seinen Unmut sind. Ich kann einen ambitionierten, talentierten Spieler dahingehend verstehen.

Man beachte noch einmal die Spieltage, ohne überhaupt einen Kaderplatz: https://www.transfermarkt.de/michael-cu ... /verein/18
Ja, vielleicht. Man muss sehen, was in dieser Periode passiert. Meine Situation ist klar: Ich möchte spielen!
Wird er, wenn er erbringt, was er ganz oben sagt und er es damit ernst meint. Ich bezweifle nicht, dass er das tut.

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Ergo: alles halb so wild, da ich Rose nicht so einschätze, als würde er ihn auf einem Abstellgleis sehen.
Zuletzt geändert von Johnny Cache am 18.07.2019 21:25, insgesamt 2-mal geändert.
uli1234
Beiträge: 13052
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 18.07.2019 21:20

Oh man.......das langweilt derart....soll er doch gehen, wenn es ihm bei uns zu unsicher ist. Und Typen.....er soll einer sein? Er ist ein kleiner Bengel, der sich größer fühlt, als er ist.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 2992
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von rifi » 19.07.2019 00:01

Wenn du ihn persönlich kennst - ok. Ansonsten denke ich bei deiner Aussage, dass Cuisance nicht der Einzige ist, der "sich größer fühlt, als er ist".

Ein junger Spieler, mit einem wahnsinnigen Talent. Ein ungeschliffener Diamant. Und er weiß offenbar, dass er Spielpraxis braucht, um zu einem geschliffenen zu werden. Ich finde sein Verhalten daher durchaus nachvollziehbar. Und für mich ist er einer der wenigen mit dem Potenzial weltklasse. Auch wenn Bescheidenheit eine Tugend ist und ich mit den Aussagen eines Jantschke mehr anfangen kann, ich sehe daher nicht, dass er sich größer fühlen würde, als er ist.
Kampfknolle
Beiträge: 8517
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Kampfknolle » 19.07.2019 01:39

Pepe1303 hat geschrieben:
18.07.2019 13:55

Leistung --> große Klappe
keine Leistung --> Halt den Mund

It's that simple.
Thats it.

Einige Weltklassespieler sind etwas "speziell" in Ihrer Art. Der Unterschied ist, Sie haben es drauf. Stellen es regelmäßig unter Beweris und entscheiden Spiele. Da ist Cuisance eben noch lange nicht.

Er hat unglaubliches Talent, ja. Aber das hatten gewisse andere Spieler auch schon...
Siegener
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von Siegener » 19.07.2019 03:00

rifi hat geschrieben:
19.07.2019 00:01
Wenn du ihn persönlich kennst - ok. Ansonsten denke ich bei deiner Aussage, dass Cuisance nicht der Einzige ist, der "sich größer fühlt, als er ist".

Ein junger Spieler, mit einem wahnsinnigen Talent. Ein ungeschliffener Diamant. Und er weiß offenbar, dass er Spielpraxis braucht, um zu einem geschliffenen zu werden. Ich finde sein Verhalten daher durchaus nachvollziehbar. Und für mich ist er einer der wenigen mit dem Potenzial weltklasse. Auch wenn Bescheidenheit eine Tugend ist und ich mit den Aussagen eines Jantschke mehr anfangen kann, ich sehe daher nicht, dass er sich größer fühlen würde, als er ist.
:daumenhoch: So sieht's aus. Richtig.
Benutzeravatar
desud
Beiträge: 776
Registriert: 24.01.2015 15:15
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von desud » 19.07.2019 08:27

uli1234 hat geschrieben:
18.07.2019 21:20
Oh man.......das langweilt derart....soll er doch gehen, wenn es ihm bei uns zu unsicher ist. Und Typen.....er soll einer sein? Er ist ein kleiner Bengel, der sich größer fühlt, als er ist.
Oh man, solche Beiträge langweilen derart.. geh doch nicht in den Thread, wenn der Kerl dir nicht passt.

Meine Güte, lasst dem Jungen doch dann wenigstens jetzt die Möglichkeit, zu zeigen, was er kann. Er sagt, er will spielen - jetzt hat er die Chance, sich nach vorne zu bringen.
uli1234
Beiträge: 13052
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von uli1234 » 19.07.2019 08:37

Potential Weltklasse.....aber natürlich ...... :ja: :lol:
Benutzeravatar
grüner manni
Beiträge: 1063
Registriert: 04.11.2004 21:04

Re: Michaël Cuisance [27]

Beitrag von grüner manni » 19.07.2019 10:27

desud hat geschrieben:
19.07.2019 08:27
Er sagt, er will spielen - jetzt hat er die Chance, sich nach vorne zu bringen.
Dass er spielen WILL, ist klar. Das darf er gerne sagen. Noch viel lieber würde ich aber von ihm hören, dass er HIER spielen will. In dem Zitat, dass die BILD verbreitet, klingt das für mich etwas anders: "Man muss sehen, was in dieser Periode passiert. Meine Situation ist klar: Ich möchte spielen!"

Vorausgesetzt, die BILD hat hier nichts dazugedichtet: Mit so einer Aussage stellt er sich ins Transferschaufenster und hält sich alle Optionen offen, falls er von Rose nicht die gewünschte Wertschätzung bekommt. Der Trainer wird ihm aber sicher keine Einsatzgarantie aussprechen. Entweder Cuisance lässt sich auf die neue Saison ein und lebt mit dem Risiko (so wie jeder andere Spieler auch) am Ende auf der Bank oder Tribüne zu landen. Oder eben nicht, dann muss er sein Glück woanders suchen.

Er hat ja ohne Frage das Talent, und in den ersten Spielen schienen seine Leistungen fokussierter zu sein. Umso unverständlicher finde ich wieder solche Äußerungen.


edit: Hat hier jemand RP+? Da gibt es einen Artikel vom 18.07., der mit "Franzose will größere Rolle spielen: Cuisance-Berater sucht Gespräch mit Borussia-Trainer Rose" überschrieben ist. Steht da noch irgendwas überraschendes drin?
Gesperrt