Co-Trainer Dirk Bremser

Gesperrt
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12111
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von MG-MZStefan » 08.01.2017 21:41

Wäre schön. Vielleicht kommt es auch so. Noch besser.

Jedoch lässt sich auf diesem hohem Niveau das nicht so schnell als Stärke eintrainieren, ohne die eigentlichen auf die der Kader seit Jahren zusammengestellt ist zu vernachlässigen.

Schwierig...
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 34497
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von steff 67 » 08.01.2017 21:58

Schon klar Stefan
Würde doch fast jeder sagen das wir ein Standardtor machen weil wir es 2 Wochen trainiert haben
Ich fände den Zufall sensationell
Benutzeravatar
dedi
Beiträge: 40705
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von dedi » 08.01.2017 22:03

Standards sind die Möglichkeit zu relativ einfachen Toren zu kommen. Leider wurde das bei uns seit Jahren komplett vernachlässigt.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von barborussia » 08.01.2017 23:31

Wenn er es schafft, dass Flanken und Standards den Gegner nicht nur für wenige Sekunden als Statistikwerte beschäftigen, wäre uns schon geholfen.

Es kann nicht so weitergehen, Ecken und Freistöße wie Sonderangebote beim Edeka als vernachlässigbar zu ignorieren.
Gladbacher01
Beiträge: 5526
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Gladbacher01 » 09.01.2017 09:51

Ist jemand vor Ort? Kann er sagen, ob Bremser schon die Hände über den zusammengeschlagen hat bei unseren Standards? :lol:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4281
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Einbauspecht » 09.01.2017 11:11

barborussia hat geschrieben: Es kann nicht so weitergehen, Ecken und Freistöße wie Sonderangebote beim Edeka als vernachlässigbar zu ignorieren.
Wie kannst Du nur Sonderangebote beim Edeka ignorieren? :help:
Du musst es ja dicke haben....
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von barborussia » 09.01.2017 11:28

Das hat damit nichts zu tun, Einbauspecht.

Wenn Ronaldo an seinem 80. Geburtstag für 500.000 € aus dem Altersheim zu verpflichten wäre und auf Gehalt verzichtet, würden wir ihn auch nicht holen. Höchstens für die Weissweiler-Elf.

Was nützt Futter zum halben Preis, wenn ich gar keinen Hund habe?
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4281
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Einbauspecht » 09.01.2017 12:16

Womit wir wieder beim Ernährungsminister wären.... :mrgreen:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 10159
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Lattenkracher64 » 09.01.2017 12:29

Einbauspecht hat geschrieben:

Wie kannst Du nur Sonderangebote beim Edeka ignorieren? :help:
Du musst es ja dicke haben....
Ich könnte verstehen, wenn man REWE ignoriert... :floet:

Bezüglich Standardsituationen bin ich erst mal froh, wenn aus unseren eigenen Eckbällen keine Gefahr für unser Tor entsteht und vorne vielleicht mal ab und an nach einem Frei- oder Eckstoß ein Tor für uns fällt :daumenhoch:
Benutzeravatar
antarex
Beiträge: 18815
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von antarex » 09.01.2017 14:16

Ich glaube nicht, dass es so einfach ist.
Einfach mal Standarts trainieren und schon fallen Tore.

Egal wie man sie ausführen will, direkt, indirekt, mit oder ohne Finte, in erster Linie braucht man einen Schützen der den Ball mit einem hohen Prozentsatz dahin bringt wo er hin soll.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
Beiträge: 4176
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Titus Tuborg » 09.01.2017 14:26

Gladbacher01 hat geschrieben:Ist jemand vor Ort? Kann er sagen, ob Bremser schon die Hände über den zusammengeschlagen hat bei unseren Standards? :lol:
Der kam aus dem Lachen nicht mehr raus... :mrgreen:
Gladbacher01
Beiträge: 5526
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Gladbacher01 » 09.01.2017 14:46

:lol: :mrgreen:
Benutzeravatar
TMVelpke
Beiträge: 11566
Registriert: 08.02.2009 18:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von TMVelpke » 09.01.2017 15:24

steff 67 hat geschrieben:Man stelle sich mal vor wir machen eve in Darmstadt das Siegtor durch einen Standard. ...
:lol:

Ich musste doch spontan lachen, als ich den Gedanken gefasst habe, dass Borussia nach Standarts gefährlich werden könnte...
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von borussenmario » 09.01.2017 22:27

Gladbacher01 hat geschrieben:Ist jemand vor Ort? Kann er sagen, ob Bremser schon die Hände über den zusammengeschlagen hat bei unseren Standards? :lol:
Titus Tuborg hat geschrieben:Der kam aus dem Lachen nicht mehr raus... :mrgreen:
Vielleicht erinnert er sich ja noch daran, wie oft er trotz tausender Standard Treffer Wolfsburgs in der Tabelle hinter Gladbach stand und hat sich das mit dem Lachen dann noch mal überlegt.
AlanS

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von AlanS » 09.01.2017 23:18

@borussenmario

Das habe ich mir auch gedacht. Hatten denn die Wolfsburger so viele Standard-Treffer? Allzuviele können es ja gar nicht gewesen sein.

Die sind mir auch gar nicht soo wichtig. Die Sicherheit bei den Defensivstandards ist mir persönlich wichtiger. Und da muss ich ja noch mal den wegen seiner Standards so geschmähten Favre wieder ins Spiel bringen: defensiv waren wir bei ihm Liga-Spitze. Das geht sicher nicht ohne Training. (Das erwähne ich jetzt, weil jemand schrieb, Standards seien unter Favre jahrelang nicht trainiert worden)
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 29069
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Borusse 61 » 09.01.2017 23:22

Erfolgreiche Standards sehen wohl anders aus... :animrgreen2:

https://www.instagram.com/p/BO-PmTJBPlr ... y=borussia
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28751
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von borussenmario » 10.01.2017 00:23

AlanS hat geschrieben: Das habe ich mir auch gedacht. Hatten denn die Wolfsburger so viele Standard-Treffer? Allzuviele können es ja gar nicht gewesen sein.
Keine Ahnung, interessiert mich aber auch nicht. Mir persönlich ist es ziemlich egal, wie die Tore fallen, Hauptsache sie fallen. Und Tore aus dem Spiel heraus sind doch sogar meist viel schöner anzuschauen, weil in der Regel herausgespielt.

Und da hat Wolfsburg letzte Saison gegen uns sowas von abgestunken, wir haben locker 20 Tore mehr erzielt, davor die Jahre unter Favre lag man immer in etwa gleichauf, auch ohne auf unserer Seite Standards bis zum Erbrechen zu trainieren. Einzige Ausnahme natürlich das Jahr mit de Bruyne und Dost, die beiden haben bekanntlich getroffen, wie sie wollten.
Dafür brauchst du dann aber auch keinen Bremser, soviel ist sicher. Hol dir einfach nur einen zweiten Arango und Du hast mehr Standardtore, als der hier gerade zum Standard-Trainergott hoch spiritualisierte Bremser den Jungs je antrainieren könnte.

Und hast Du keine entsprechenden Kopfballungeheuer mit Torinstinkt, kannst Du Ecken trainieren, bis der Arzt kommt, überdurchschnittlich mehr Kapital wirst Du trotzdem nicht daraus schlagen.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 8274
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von BorussiaMG4ever » 10.01.2017 00:44

nur mal auf die schnelle gegoogelt:

in der saison 14/15 hat wolfsburg nach 11 spieltagen 9 tore nach standards (darunter 4 ecken) geschossen, was natürlich der absolute spitzenwert zu diesem zeitpunkt in der saison war.
wie sich das ganze weiterentwickelt hat, keine ahnung.


aber generell bin ich da auch bei @borussenmario. wir haben die letzten jahre auch ohne viele standardtore sehr erfolgreichen fussball gespielt, weil wir eben spielerisch so überragend waren.
von daher juckt mich das kein bisschen, ob wir in irgendwelchen "standard-statistiken" die schlechteste mannschaft sind.

aber ich kann schon verstehen, dass man sich in krisenzeiten, wo es dann spielerisch meist nicht mehr so rund läuft, auch mal das ein oder andere standardtor wünscht bzw. zumindest mal gefährlichere standardsituationen.

wichtig ist es jetzt aber aus meiner sicht erstmal, dass wir spielerisch wieder zu alter stärke zurückfinden und wenn dann noch der ein oder andere gefährliche eckball/freistoß dabei ist, umso besser, aber darauf sollte nicht das hauptaugenmerk der arbeit von hecking und bremser liegen.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 10159
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Lattenkracher64 » 10.01.2017 07:37

Stimme dem letzten Absatz meines Vorschreibers vollumfänglich zu :daumenhoch:

Gerade, wenn es nicht so besonders läuft, kann man ein Spiel auch mal mit einem Tor nach einer Standardsituation entscheiden. Exemplarisch sei hier das Tor der Puppenkiste gegen uns erwähnt.

Das Dirk Bremser der Standard-Trainergott sein soll, ist irgendwie an mir vorbeigegangen :animrgreen2:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35017
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Co-Trainer Dirk Bremser

Beitrag von Zaman » 10.01.2017 07:44

BorussiaMG4ever hat geschrieben: aber generell bin ich da auch bei @borussenmario. wir haben die letzten jahre auch ohne viele standardtore sehr erfolgreichen fussball gespielt, weil wir eben spielerisch so überragend waren.
von daher juckt mich das kein bisschen, ob wir in irgendwelchen "standard-statistiken" die schlechteste mannschaft sind.

aber ich kann schon verstehen, dass man sich in krisenzeiten, wo es dann spielerisch meist nicht mehr so rund läuft, auch mal das ein oder andere standardtor wünscht bzw. zumindest mal gefährlichere standardsituationen.

wichtig ist es jetzt aber aus meiner sicht erstmal, dass wir spielerisch wieder zu alter stärke zurückfinden und wenn dann noch der ein oder andere gefährliche eckball/freistoß dabei ist, umso besser, aber darauf sollte nicht das hauptaugenmerk der arbeit von hecking und bremser liegen.
:daumenhoch:
Gesperrt