Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 16.01.2018 11:42

AlanS hat geschrieben: Die meisten schimpfen über zu wenig Kampfgeist, zu wenig Bereitschaft, zu wenig Plan im Spiel, zu wenig Biss, ...

Was stimmt denn davon?
Wer das Spiel gesehen hat, sollte die Antwort kennen .... Alles!!!
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3716
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Simonsen Fan » 16.01.2018 12:35

am meisten Sorgen mache ich mir im Moment über die lasche Einstellung der Spieler, auch nach der Niederlage kommt nichts in Richtung "das war von allem viel zu wenig, dazu noch eine klare Fehlentscheidung vom Schiri", nein dann kommt von Stindl " das muss man dann akzeptieren" :shock:
Nein, muss man nicht, man kann auch mal als Spielführer nach dem Spiel sagen, dass war eine klare Fehlentscheidung und außerdem wir haben schlecht gespielt ! "
... aber in der Wohlfühloase Borussia geht wohl nur ein Motto: piep piep piep wir haben uns alle lieb :mauer:
Und vom Trainer erwarte ich auch mal klare direkte Ansagen in Richtung Schiri und Spieler. Null Emotionen bei allen, bei einem Sport, der von Emotionen lebt...
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9399
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lattenkracher64 » 16.01.2018 12:40

uli1234 hat geschrieben:freier dienstag für die derbyhelden, nur der zweite anzug muss ran, glaube mein schwein pfeift.

Wie gesagt, wären Softlan und/oder Kuschelweich die richtigen Trikotsponsoren für uns :nein:
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von vonDummhoven » 16.01.2018 13:01

@Alan: Für deine Sachlichkeit :daumenhoch:

Ansonsten seh' ich es wie manch anderer hier. Es fehlt gerade spielerisch einiges. Dazu das passive Pressing erst ab der eigenen Hälfte. Beides Dinge für die der Trainer zu einem sehr großen Teil verantwortlich ist. Mal bewusst (Pressinghöhe) und mal unabsichtlich (Chancen durch Kombinationen "erspielen").

Meine Hoffnung für die nächsten 5 Spiele ist eher niedrig anzusiedeln (max. 4-6 Punkte/ eig. sollten mMn 9-10 das Ziel für uns sein). Ich lass mich jetzt einfach überraschen und schraube meine Erwartungen ganz tief nach unten...
brunobruns

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von brunobruns » 16.01.2018 13:14

uli1234 hat geschrieben:freier dienstag für die derbyhelden, nur der zweite anzug muss ran, glaube mein schwein pfeift.

Und gestern durften sie zur Belohnung ein bißchen radeln. Haben wahrscheinlich die Beinchen weh getan :roll:
Ich bin wahrlich keinTrainingswissenschaftler, aber nach so einer Niederlage sieht das einfach nur doof aus :(
Damian
Beiträge: 268
Registriert: 03.06.2009 09:15
Wohnort: Erkelenz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Damian » 16.01.2018 13:18

Meiner Meinung nach fehlen 3 Dinge.

Ein Leader wie Xhaka es war der auch schon vor einem Derby Stimmung machte.
Ein richtiger Knipser der die gute Vorarbeit auch nutzt.
Und ein Trainer der Emotionen vorlebt und ein System spielen lässt das zu Borussia passt und nicht dieses passive Gekicke.
Und der vor allem nicht mit einem Punkt beim Tabellenletzten zufrieden ist der auch noch Köln heißt :-x

Gruß

Damian
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26488
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 16.01.2018 13:41

uli1234 hat geschrieben:freier dienstag für die derbyhelden, nur der zweite anzug muss ran, glaube mein schwein pfeift.
Ganz toll, das man dafür noch belohnt wird, das kann doch echt nicht wahr sein... :wut2:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
Beiträge: 3716
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Simonsen Fan » 16.01.2018 13:59

man bleibt sich den Prinzipien treu, Kuscheloase Borussia :gaehn:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BurningSoul » 16.01.2018 14:11

Man muss nach Spielen natürlich schauen, dass diese Muskeln etwas zur Ruhe kommen, aber das war doch in den ersten 2/3 des Spiels der Fall. Bei eigenen Ballbesitz ist keiner in eine Lücke gelaufen. Da haben sich die Spieler schon größtenteils im Spiel geschont. Und jetzt noch zwei Tage frei oder besser, keine Arbeit auf dem Trainingsplatz? Wie soll man da Laufwege trainieren, oder schnelle Passstafetten (Betonung liegt auf "schnelle"), aktiv gegen und mit dem Ball arbeiten? Montag frei, spätestens ab Dienstag muss die Mannschaft dann sich auf den nächsten Gegner einstellen. Aber selbst die zwei Wochen vor dem Köln-Spiel wurden nicht genutzt. Da kam an Ende wieder die gleiche Taktik, die gleiche Spielweise bei raus, die wir schon in der Hinrunde sehen musste. Keinerlei taktische Raffinesse oder Überraschungsmomente.

Jetzt weiß ich aber, warum wir im Derby nicht auf Sieg gespielt (bzw. gewechselt) haben. Am Ende spielen wie dann nämlich noch europäisch und die schönen trainingsfreien Tage würden dann ja wegfallen. Darauf scheint das Team und auch das Trainingsgespann keine Lust zu haben. Ich habe kein Problem, wenn Hecking einen Tag in der Woche bei seiner Familie verbringen will. Soll er dann machen, aber mittlerweile sind die Trainer-Teams so groß, dass man auch mal den Co-Trainer das Training leiten lassen kann, oder der Fitness-Trainer macht es oder meinetwegen auch Uwe Kamps. Ich verstehe diese laxe Einstellung einfach nicht. Training ist auch bei Profisportler wichtig. Gerade dann, wenn die Automatismen (Laufwege, Passwege, etc) einfach nicht stimmen.

Wir investieren Millionen in unsere Trainingsanlagen und an zwei Tagen in der Woche bleiben sie mehr oder minder verwaist. Das ist doch Mist.
vonDummhoven
Beiträge: 631
Registriert: 23.01.2011 18:32

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von vonDummhoven » 16.01.2018 14:33

Ich stelle mir gerade mal eine nochmal eine ganz andere Frage: Unter Favre haben wir es geschafft so gut wie keine Gegentore aus Standards zu bekommen (kann dazu leider keine Statistik finden, aber es war verdammt selten). Mittlerweile sieht das ja leider ganz anders aus. Einer der Co-Trainer (Geideck) war auch damals schon im Trainerteam. Warum geht man nicht mit der gleichen Herangehensweise an die defensiven Standards wie damals? Es wurde größtenteils im Raum gedeckt und beide Pfosten waren bei Ecken gedeckt, soweit ich mich erinnern kann. Mir ist schon klar, dass ein alleiniges Umstellen auf Raumdeckung nicht das Problem löst, aber Geideck müsste ja auch die Details, auf die Favre so großen Wert legt, mitbekommen haben.
ewiger Borusse
Beiträge: 5959
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewiger Borusse » 16.01.2018 14:36

ich bin da schon ziemlich bei AlanS,

was ich hier überhaupt nicht verstehe ist, das einige meine den FC mit nur 6 Punkten müsste man aus dem eigenen Stadion schießen, das das so nicht geht konnte doch jedem vorher klar sein. den Ziegen war doch klar das die mit 2 Siegen aus den ersterbenden Spielen bis auf 3 Punkte an den HSV rankommen können, das haben die jetzt in der Hand. Die haben gespielt was sie können hinten dicht und ein paar Konter nach vorne.
Warum spielt unsere 11 jedes mal den selben schnöden Scheiß, weil immer dieselben schnöden Spieler auf dem Platz stehen, und keiner dabei ist der mal was anderes macht, Cuisance vielleicht, der kommt aber nur für die letzten 10 min.
Rund um den Ausgleich durch Raffael hatten wir doch genug Chancen das ding rein zu machen, aber die Pfeiffer treffen das Tor nicht, 11er werden nicht gepfiffen
zum 3 mal in Folge vom Videobeweis XXX wurde, allein das sind min 6 Punkte

gerannt jedenfalls sind die Fohlen, leider halt vergebens.
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quanah Parker » 16.01.2018 14:36

@ vonDummhoven

Weil Hecking nicht Favre ist.
Unser Dieter hat seine eigene Strategie. Die greift zwar so gut wie selten, aber es ist eine.
ewiger Borusse
Beiträge: 5959
Registriert: 05.01.2012 18:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewiger Borusse » 16.01.2018 14:38

@ von dummhoven, das liegt auch viel am wenig zulassen von Standards und an einem Weltklasse Torhüter
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26488
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 16.01.2018 14:38

:iknow: Lucien Favre ist hier kein Thema !!!!! :offtopic3:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4442
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 16.01.2018 14:43

Ja, da hast Du leider Recht, es gibt aber nicht viel positives über Hecking zu berichten, außer die 28 Punkte... :mrgreen:
Benutzeravatar
Quanah Parker
Beiträge: 10722
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: BERLIN
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quanah Parker » 16.01.2018 14:46

@ ewiger Borusse

Trotzdem war Köln ganz ganz schlecht.
Und zwar in fast allen Bereichen.
Butsche sagte noch zu mir:" Also wenn wir die nicht schlagen, wann dann?"

Doch das wir es fertig bekommen haben dennoch zu verlieren, obwohl uns die Kölner auf dem Silbertablett serviert wurden..........ist nicht nachvollziehbar.

Ich kann AlanS Auffassung nicht teilen. Die Fachpresse und die Borussenfachseiten auch nicht. Das hat AlanS und ein paar wenige exclusiv für sich.

Wer das Spiel kämpferisch und einsatzfreudig gesehen hat, dass man es mit dem L'kusener Pokalspiel vergleichen muß......zwangsläufig......der hat ein anderes Spiel gesehen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 26488
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 16.01.2018 14:47

@michy

Doch, wir waren bis vor dem Spiel vom WE, mit 28 Pkt. voll im Soll..... :aniwink: :winker:
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4442
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 16.01.2018 15:02

Wir sind doch immer noch im Soll, aber eventuell schafft es Hecking ja auch, sich seine Vertragsverlängerung selber zu versauen, es wird auf jeden Fall weiterhin rauf und runter gehen, das ist sicher. :aniwink:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28413
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 16.01.2018 15:13

michy hat geschrieben:Wir sind doch immer noch im Soll, aber eventuell schafft es Hecking ja auch, sich seine Vertragsverlängerung selber zu versauen, es wird auf jeden Fall weiterhin rauf und runter gehen, das ist sicher. :aniwink:
Wir haben gegen die doofen Kölner verloren und sind somit definitiv nicht im Soll. :-x

Das Soll nach einem Derby ist 3 Punkte mehr als vor dem Derby, ob wir vorher 20 oder 28 oder 51 Punkte haben, ist mir komplett egal.

Mag ja sein, dass der ein oder andere das anders sieht und ein Sieg gegen den HSV oder 96 da wichtiger ist. Aber wir leben hier und alles andere, als mit dem Messer zwischen den Zähnen in das Derby zu gehen und es zu 100 und keinem halben Prozent weniger, gewinnen zu wollen, ist hier keine Option, weder am Rhein noch am Niederrhein!
JA18
Beiträge: 1657
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von JA18 » 16.01.2018 15:18

So ist das, wobei ich der Meinung bin, dass eine 100 %ige Einstellung zum Spiel und dieses mit aller Macht gewinnen zu wollen, in jedem Spiel die Grundvoraussetzung sein sollte.

Das sehe ich bei unserer Truppe in dieser Saison viel, viel zu selten, ich nehme da mal die Top-Spiele gegen Schalke oder Bayern raus. Da passte die Einstellung (komischerweise).
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 16.01.2018 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Gesperrt