Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44852
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 15.05.2019 08:47

VLC007 hat geschrieben:
14.05.2019 22:42
Hört der Quatsch denn nie auf?
Nee, hört er nicht. Ich glaube, der Quatsch hat auch schon beim allerersten Fußballspiel angefangen, schon da wussten es die Zuschauer viiieeel besser. Und auch 2397 werden sie es besser wissen, selbst wenn dann unfehlbare Maschinen gegeneinander antreten und jedes Spiel 0-0 ausgeht. Mit dem richtigen Trainer hätte man bestimmt gewonnen :animrgreen:
Benutzeravatar
grüner manni
Beiträge: 1063
Registriert: 04.11.2004 21:04

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von grüner manni » 15.05.2019 11:48

VLC007 hat geschrieben:
14.05.2019 22:42
Unverschämte Frage Zisel! Aber es ist leider wirklich immer dasselbe. Nun wirft man Hecking vor, dass er das Team nicht während und/oder einer der erfolgreichsten Halbserien in Borussias Geschichte taktisch „weiterentwickelt“ hat. Seriously?
Ja, seriously. Wenn man sich auf ein System und einen Ansatz verlässt, ist das heute mMn nicht mehr zeitgemäß. Klar, in der Hinrunde schwammen wir auf der Erfolgswelle, da muss man dann auch nicht variieren. Aber in der Rückrunde wurden wir regelmäßig ausgecoacht, und Hecking fiel dazu sehr wenig ein. Man darf zumindest feststellen, dass viele andere Mannschaften taktisch variabler sind. Ich erinnere hier auch an seine Aussagen, sich erst sehr spät mit dem kommenden Gegner zu beschäftigen. Und wir hatten sehr schnell nur noch einen Wettbewerb, da sollte im Training doch Zeit für sowas sein.

VLC007 hat geschrieben:
14.05.2019 22:42
Jede gottverdammte Mannschaft auf diesem Planeten hat gute und schlechte Phasen innerhalb einer Saison. Ausnahmslos jede!
Dagegen sagen auch die wenigsten was. Und natürlich sind unsere Spieler gerade verunsichert, da wird nicht mehr jede Anweisung des Trainers vernünftig umgesetzt. Trotzdem muss man festhalten, dass die Bilanz der Rückrunde mehr als bescheiden ist, und ich hatte nicht das Gefühl, dass sich Hecking dieser Entwicklung vernünftig stellte. Bis zum bitteren Schluss wollten wir's immer nur spielerisch lösen und sind an jeder Mannschaft abgeprallt, die halbwegs verteidigen konnte, während unsere Abwehr immer mehr auseinanderbröckelte. Und dass sich dann der Trainer hinstellt und sagt, liebe Leute, DAS ist das echte Leistungsniveau der Mannschaft, ist eine Frechheit.

VLC007 hat geschrieben:
14.05.2019 22:42
1000 Gründe gibt es für Erfolg und Misserfolg. Sind 999 bei Misserfolg am Trainer festzumachen?
Nein, überhaupt nicht. Und hier weiß keiner genau, wie sich die Gründe verteilen. Es wird auch zurecht viel über fehlende Leader in der Mannschaft gesprochen und über fehlende Selbstheilungskräfte. Aber wenn ein Leistungsloch so lange anhält wie in der jetzigen Phase und es keine echten Zeichen auf Besserung gibt, dann darf man zumindest leise spekulieren, dass auch der Trainer daran eine Mitschuld trägt.
Fohlen39
Beiträge: 1004
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 15.05.2019 12:06

Ups sorry Herr Laumen , das ich mir anmaße ein Spiel für mich zu bewerten und mit anderen Mannschaften vergleiche.
Sorry das man sich eigene Gedanken macht und versucht zu verstehen was falsch läuft .
Sorry das man eine Entwicklung in welche Richtung auch immer bewertet und kommentiert.
Sorry das man nicht einfach alles so hinnimmt und Beifall klatscht .
Vielleicht sollte man das Forum einfach schließen .
Kritik in welcher Form auch immer ist nicht erwünscht , bitte nur noch Lobenswertes schreiben , fällt leicht nach so einer Rückrunde .
Also Danke für die tolle , Rückrunde und den ganzen Rückrunden bei Borussia unter ihnen Herr Hecking.Punkausbeute war immer sensationell.
Spiele diese Saison wie gegen Stuttgart , in Mainz waren echte Glanzauftritte.IHannover haben wir fast aus deren Stadion rausgeschossen.
Gegen Hoffenheim diese Weitsicht zu haben das wir dem Gegner fast alle Freiheiten lassen um dann berechnender Weise taktisch genial zuzuschalgen und ein Remis holen . Großer Sport , hatten die Hoffenheimer ja noch Glück das wir nicht gewonnen haben .
Glückwunsch zu mindestens hochverdienten Remis gegen Freiburg . Gegen so eine starke und auch teuren Kader ist das Ergebniss aber auch der Auftritt sehr Lobenswert.
Wenn ich jetzt die letzten 3 Jahren im Kopf reflektiere muss ich sagen , Stimmt Herbert Laumen , wir haben einen starken Trainer , der uns in allen Bereichen weiter entwickelt hat , er hat der Mannschaft leben eingehaucht wie ich es mir nicht besser vorstellen kann . Mit welcher Sicherheit diese Mannschaft aufgetreten ist , wie die Mannschaft den Fight angenommen hat . Die Mannschaft wusste immer ab der 1. Minute was zu tun ist , was schert da die paarmal frühe Gegentore in den ersten 15 Minuten .
Danke für die letzten 3 Jahre ,
allerdings nur auf der Playstation
Zuletzt geändert von Fohlen39 am 15.05.2019 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
atreiju
Beiträge: 2351
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 15.05.2019 12:50

Ich will da jetzt gar nicht groß in eine festgefahrene Diskussion einsteigen.

Wenn nach Spieltag 34 für Borussia Mönchengladbach die CL-Qualifikation steht - auf welchem Weg auch immer - dann werde ich mich riesig darüber freuen, tief durchatmen und der Mannschaft und Hecking trotz allem für diese Saison im reinen Endergebnis dankbar sein und die erzielte Platzierung und Punktzahl respektvoll anerkennen.

Denn dieses Ergebnis würde sehr, sehr viel überdecken und kaschieren, was ich über die Saison an Leistungen auf dem Platz, an taktischer und spielerischer Weiterentwicklung, an Leidenschaft, Willen, Offensivgeist, Begeisterung etc. gesehen habe. Und vor allen Dingen, wie viel Glück wir nicht nur selber häufig auf dem Platz hatten, sondern auch wie unsere Konkurrenten uns indirekt durch eigene Schwächen immer wieder gestärkt haben und uns überhaupt die Chance gegeben haben, am letzten Spieltag aus eigener Kraft noch diese CL-Teilnahme zu schaffen.

Dieter Hecking hat zu all diesen Dingen seinen nicht unerheblichen Teil beigetragen, auch zu der erreichten Punktzahl im positiven Sinne, genauso aber und vielleicht sogar noch gravierender zu der nicht nur punktemässig, sondern auch spielerisch und sonst erschreckenden Bilanz ab dem 20. Spieltag, wobei für mich die Abwärtstendenz schon bei Spieltag 11 anfing, aber geschenkt, da haben wir noch 9 Spieltage überdurchschnittlich gepunktet im Vergleich zu den tatsächlichen Leistungen auf dem Platz.

Sollte es Platz 5 oder 6 werden, so wird Hecking genauso wie die Mannschaft für mich für lange Zeit das Symbol der größten verpassten Chance seit unserem letzten Titel sein, für die im Verhältnis zu den finanziellen Möglichkeiten und der Kaderstärke schwächste Leistung der Borussia über einen Zeitraum von 14 Spielen im Vergleich zu diesen Voraussetzungen seit dem Abstieg mit Spielern wie Patrick Anderson, Enke, Deisler, Pflipsen etc. im Jahr 98/99.

Denn mit diesem Kader und diesen Spielen MUSS es machbar sein in 14 Spielen 17 Punkte zu holen - also nicht einmal 1,2 Punkte pro Spiel, es muss möglich sein, mehr als eines von 8 Heimspielen zu gewinnen und nicht nur auf Glück und die richtigen Ergebnisse der anderen zu hoffen, um einen 10-Punkte-Vorsprung auf Frankfurt und 12 Punkte auf Leverkusen zu verteidigen.

Das wäre dann zwar wenigstens Europa und nicht gar nichts, was lange Zeit sogar als ultimatives Schreckgespenst möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich war, in meiner Bewertung aber würde das diese Spielweise und diese Leistungen dann nicht mehr wettmachen.

Herr Hecking ist nach Dortmund Geschichte und das ist aus meiner Sicht gut so, weil ich für mich keine positive Entwicklung der Mannschaft insgesamt und auch vieler einzelner Spieler erkennen kann und weil er mich trotz der Hinrunde nicht überzeugt hat, dass er Erfolg kann. Menschlich kann ich nichts Negatives sagen und wünsche ihm persönlich Gesundheit, Glück und Erfolg in den nächsten Jahren, auch wenn ich zugebe, dass seine Äußerungen nach der Bekanntgabe des Endes mich häufig geärgert haben.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9683
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 15.05.2019 14:56

grüner manni hat geschrieben:
15.05.2019 11:48
, dass auch der Trainer daran eine Mitschuld trägt.
Natürlich tut er das! Und es sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein, Kritik in der Form und im Inhalt, wie du sie hier formulierst zu respektieren. Ich tue das ausdrücklich. Klingt nach "aber", gell? Kommt jetzt! :cool:
Aber, für genauso selbstverständlich halte ich es, Hecking auch die gute Hinrunde anzurechnen und ihm eben in der Summe auch eine vernünftige Verabschiedung von Seiten der Fans zu gewähren und zu gönnen und nicht immer nur mit Verweis auf die schlechte RR alles abzubuttern, was positiv gewesen sein könnte. Wenn man sich über die Absturzhöhe aufregt, muss man eben auch festhalten dürfen, dass er wesentlich beteiligt war, diese überhaupt erst herzustellen. Dieser Teil bezieht sich jetzt nicht auf deinen Post. Da gibts andere.....
Am Ende wird es tabellarisch Platz 4-6. Das ist Klasse bis Gut. Spielerisch war es super bis mies. Ich komme da in der Addition auf eine Leistung, die mich in die Lage versetzt, ihm einen anständigen Abschied mit viel wohlwollendem Applaus zu wünschen.

Deine Kritik an den Interviews sind der einzige Teil in deinem Post, den ich so nicht teile. Aber das jeweils anders zu sehen ist unser beider gutes Recht. :winker:
Zuletzt geändert von Zisel am 15.05.2019 15:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9683
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 15.05.2019 15:02

Fohlen39 hat geschrieben:
15.05.2019 12:06
Vielleicht sollte man das Forum einfach schließen .
Kritik in welcher Form auch immer ist nicht erwünscht , bitte nur noch Lobenswertes schreiben , fällt leicht nach so einer Rückrunde .
Viel gelesen hast du hier nicht, oder? Aber lass gut sein. In ein paar Tagen haben wir beide unseren Frieden. :winker:
Benutzeravatar
mojo99
Beiträge: 909
Registriert: 31.10.2006 23:14
Wohnort: München

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von mojo99 » 15.05.2019 15:03

Günter Thiele hat geschrieben:
15.05.2019 08:20
Falsch! Dann hätten wir längst (seit der Winterpause) einen neuen Trainer...
Auf Platz 10 der Tabelle mit 4 Punkten Rückstand auf die internationalen Plätze und 10 Punkte vor dem Relegationsplatz? Niemals...so gut solltest Du Max auch einschätzen können.
Fohlen39
Beiträge: 1004
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 15.05.2019 15:31

@zisel

Was meinst du was ich nicht gelesen habe ?
Etwa wie aus deiner Sicht die meisten nur ungerechtfertigt auf den Trainer draufhauen , oder aus Sicht von Steff67 es nicht nachvollziehbar ist wie bei
diesem Tabellenplatz ein Trainerwechsel vorgenommen wird ?
Oder aus Laumens Sicht die Fans geerdet werden müssen weil sie mit der abgelieferten Leistungen nicht einverstanden sind ?
Doch habe ich gelesen .
Ich persönlich finde halt das wir am 33 Spieltag auf Platz 4 dankbar sein können , aber nicht aufgrund der Rückrunde sondern das wir so viel Glück haben .
Aber jede Saison auf Glück zu hoffen ist mir persönlich zu wenig .
Die Leistungen der Mannschaft war in der Vorunde richtig stark dafür in der Rückrunde richtig bescheiden .
Da sich diese Rückrunde unter Hecking leider wiederholt gebe ich der Mannschaft aber auch ihm die Schuld daran und traue es ihm nicht zu dieses zu verbessern .Ob das unter Rose besser wird , keine Ahnung aber die Möglichkeit besteht , darum bin ich froh wenn diese Saison mit Hecking vorbei ist .
Aufgrund der Rückrunde bin ich mit erreichen von Europa schon sowas von zufrieden .
Denke das Favre uns am Samstag eh auscoacht und wir 3 Stück bekommen.
Hecking wird mit nichts überraschen , macht er selten ist nicht sein Ding er bleibt berechnend.
Egal wie das am Samstag ausgeht , das erreichte war mit den gezeigten sehr glücklich .
Nicht verkehrt verstehen , ich freue mich wahnsinnig darüber und kann nicht verstehen wie wir das erreicht haben .
LA96riri
Beiträge: 115
Registriert: 02.10.2014 21:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von LA96riri » 15.05.2019 15:37

Günter Thiele hat geschrieben:
15.05.2019 08:20
Falsch! Dann hätten wir längst (seit der Winterpause) einen neuen Trainer...
Das muss von nem Modefan kommen der die Borussia seit wenigen Jahren verfolgt. Rang 10 wären wir da und vor nicht allzu langer Zeit hätten wir darüber sogar gejubelt.

Für mich hat DH nicht alles richtig gemacht und ich glaube die Trennung ist richtig, aber sofern wir 4ter bleiben haben wir das Maximum realisiert was möglich ist. Die top 3 sind einfach stärker machen wir uns nichts vor. Hinter uns sind einige die selbst die Erwartung hatten in die CL zu kommen. Selbst wenn es am Ende nur zur EL reicht war es ne super Saison insgesamt. Aber im Sommer braucht es dringend nen Umbruch um nicht wie Schalke zu Enden und ich glaube Max und die anderen Verantwortlichen kriegen das hin.
uli1234
Beiträge: 13059
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 15.05.2019 15:40

Stimmt das, dass er nicht mit nach China reist? Wenn ja, warum?
Benutzeravatar
Borusse1983
Beiträge: 1800
Registriert: 14.03.2005 11:57
Wohnort: Tübingen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse1983 » 15.05.2019 15:45

Ja er reist nicht mit nach China.

Warum?
Vielleicht deshalb: https://www.transfermarkt.de/becker-bes ... ews/335898

Neuer Job. HSV.
Nun könnte man fiese Sprüche anknüpfen.
Ich wünsche ihm, dass er sich das gut überlegt. Dann lieber 1 Jahr Pause als sich diesen Job anzutun.
Benutzeravatar
bökelratte
Beiträge: 10437
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von bökelratte » 15.05.2019 15:52

HSV??? Also die Höchststrafe finde ich für unseren Dieter dann doch etwas übertrieben :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28438
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 15.05.2019 16:04

In dem Bericht stand, er hege schon länger Sympathien für den HSV, kann also so schlimm nicht sein.
BMG-Fan Schweiz
Beiträge: 5884
Registriert: 05.06.2009 15:32
Wohnort: Porto/Bern/Mooloolaba

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BMG-Fan Schweiz » 15.05.2019 16:40

Borusse1983 hat geschrieben:
15.05.2019 15:45

Ich wünsche ihm, dass er sich das gut überlegt. Dann lieber 1 Jahr Pause als sich diesen Job anzutun.
Für Gladbach wäre es doch positiv
Da Hecking und sein Co dann nicht mehr auf der Gehaltsliste stehen
uli1234
Beiträge: 13059
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 15.05.2019 16:58

Und dem HSV ist die Einstelligkeit sicher.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44852
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 15.05.2019 17:04

Zisel hat geschrieben:
15.05.2019 15:02
Viel gelesen hast du hier nicht, oder?
Das ist halt auch der ewig gleiche Quatsch. Ausgerechnet im thread, der vor Kritik und noch viel mehr überläuft, wird rumgeheult, es dürfe nicht kritisiert werden :lol: Aber wem sag ich das, das kennst du ja noch von früher, die MP3 läuft in Dauerschleife :animrgreen:
uli1234
Beiträge: 13059
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 15.05.2019 17:09

Und ab Sonntag ist dann endlich Ruhe.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9683
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 15.05.2019 17:24

Fohlen39 hat geschrieben:
15.05.2019 15:31
@zisel

Was meinst du was ich nicht gelesen habe ?
Etwa wie aus deiner Sicht die meisten nur ungerechtfertigt auf den Trainer draufhauen
Siehste, das meine ich. Das ist nicht meine Sicht. Meine Sicht ist das "Wie", denn das hier kritisiert wird ist doch offensichtlich und wie ich finde auch nicht unerwünscht. Polemik gegen den Trainer fördert dann natürlich auch mal Polemik für den Trainer heraus. Ich schließe mich da gar nicht aus. Ob es jetzt auf dich zutrifft, kann ich ohne langes Nachlesen nicht beurteilen. Aber das erspare ich mir jetzt. Ist ja bald vorbei und darüber freue auch ich mich.... :winker:
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9683
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 15.05.2019 17:28

HerbertLaumen hat geschrieben:
15.05.2019 17:04
, das kennst du ja noch von früher, die MP3 läuft in Dauerschleife :animrgreen:
...oder es ist doch nicht bald vorbei... :cool: :lol:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 15.05.2019 17:54

grüner manni hat geschrieben:
15.05.2019 11:48
Und dass sich dann der Trainer hinstellt und sagt, liebe Leute, DAS ist das echte Leistungsniveau der Mannschaft, ist eine Frechheit.
Wenn du mir das mal erläutern könntest, wäre ich dir dankbar.
Zur Erinnerung...wir stehen auf Platz 4. Wir haben es in der eigenen Hand, die CL zu erreichen. Wir haben die Chance, viel Geld dadurch einzunehmen. Wir haben die Chance, etliche Spiele mit hochkarätigen Mannschaften zu bestreiten.
Wir haben die Chance, unser internationales Ansehen noch mehr zu steigern.

Und jetzt meine Frage: Was ist daran zu bemängeln, wenn der Trainer sagt, dass dieses unser echtes Leistungsniveau ist ? :noidea:
Gesperrt