Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
gloin81
Beiträge: 4288
Registriert: 07.03.2007 14:33
Wohnort: Trier

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von gloin81 » 22.12.2016 11:15

Da is er also. Nicht mein persönlicher Wunschkandidat, aber hoffen wir dass es passt und heißen ihn Willkommen.
Frei nach Jointventure, Dieter hat man gern als Mieter :animrgreen2:
spawn888
Beiträge: 6036
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von spawn888 » 22.12.2016 11:15

TJa also bei mir persönlich bestand auch immer eher eine negative Meinung gegenüber Hecking. Nicht unbedingt als Trainer selbst, sondern vor allem gefiel mir irgendwie sein Auftreten nicht so oft. Damit meine ich vor allem im Spiel, wo er immer fuchsteufelswild und rot angelaufen den Schiedsrichter und seine Assistenten anmaulte. Nach den Spielen vor den Kameras war er zumeist sehr aufgeräumt und wirkte ruhig und besonnen.

Naja und als Trainer: ich muss sagen, in Nürnberg hat er einen tollen Job gemacht. So einen richtigen Knick in seiner Laufbahn gab es eig erst jetzt in Wolfsburg am Ende. Dennoch hat er zuvor dort aus einer scheinbar untrainierbaren Söldner-Truppe eine Spitzenmannschaft geformt (oder war dies doch nur De Bruyne, der dies schaffte? :roll: ).
Genauso schnell ging es dann aber auch wieder abwärts als de Bruyne wegwar und mit Draxler, Schürrle, Gomez weitere Stars kamen. Die Entwicklung vor dieser Saison in Wolfsburg war schon beunruhigend als einfach jeder gute Spieler wegwollte. Da dachte ich mir immer, naja wäre da jetzt ein Top-Trainer, dann würden nicht alle weglaufen, auch wenn es dieses Jahr keine CL gibt. Aber faktisch wollten alle weg. Das lag mit SIcherheit nicht an Hecking, aber ein Argument zum Bleiben war er scheinbar auch nicht. Ob Naldo, Dante, Schürrle, Draxler, Gustavo, Rodriguez...

Naja die Leistung des VFL in dieser Saison würde ich fast aus Heckings Bewertung herausnehmen. Aufgrund der Umstände (Draxler, Gustavo) und die ganzen Abgänge zuvor, war irgendwie klar, dass sie abfallen werden. Allerdings war eben auch die letzte Saison schon sehr sehr schwach und da darf man Hecking natürlich nicht herausnehmen. und dennoch zeigt die letzte und auch die aktuelle Saison beim VFL Wolfsburg ganz klar, dass ein 2. Platz von vor 2 Jahren keine Selbstverständlichkeit ist, nur wenn man einen guten Kader hat. von daher muss man seinen Erfolg schon anerkennen. und letztlich hat er aus De Bruyne auch das Optimum herausgeholt. Auch dies sollte man nicht vergessen.

Ich bin weiterhin skeptisch. Zumindest auf lange Sicht. Ich denke, jetzt konnt er erstmal jeder Trainer kommen und wir werden wieder etwas befreiter spielen mit einer neuen Ansprache, neuen Impulsen etc.
Hecking bringt aber den Vorteil, dass er die Europapokalbelastung kennt und die Dreifachbelastung mit DFB-Pokal auch. Das ist sicherlich ein Vorteil.

Schauen wir mal. ich denke, kurzfristig war und ist da kaum eine bessere Lösung möglich. Man hätte jetzt natürlich eine kreative Jugendtrainer-Variante auspacken können, aber die wachsen nunmal auch nicht auf den Bäumen und nur der Sache wegen sollte man das natürlich nicht riskieren. Ebenso bei Van Lent. Den sollte man jetzt nicht verbrennen. Geht es schief, dann war es das um seine Trainer-Karriere. Von daher: Hecking ist jetzt mit SIcherheit eine ordentliche Lösung, bei der man kein großes Risiko eingeht.

Ob Hecking allerdings in Zukunft unsere Truppe besser entwickeln kann als es Schubert konnte, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Schubert, das muss man ihm lassen, hatte Visionen. Wie schon gesagt, phasenweise waren wir die variabelste Mannschaft der Bundesliga mit den Bayern unter Pep. Dreierkette, Viererkette. Pendelnder IV/6er, der entgegen sonstiger Gepflogenheiten, beim Aufbau aus der Viererkette nach vorn rückte (Christensen,Jantschke) spielten dies. Eben nicht nur der abkippende 6er, wie es sonst Usus ist.
Dann die Variabilität vorn mit den 3 Zentralen (Hazard, Raffael, Stindl). Dies hat uns lange Zeit auch Erfolg gebracht. und letztenendes sieht man in der Bundesliga momentan eine Entwicklung in Richtung der Dreierkette. Frankfurt unter Kovac, Hoffenheim und Nagelsmann. Köln unter Stöger und ich meine auch die Hertha lässt es ab und an praktizieren. Schalke und Weinzierl auch.
Zumindest Stöger, Kovac, Weinzierl und Dardai waren zuvor immer klare Viererketten-Verfechter. Da war Schubert schon eine Art Vorreiter.

Naja genug davon. Letztlich müssen wir schauen, was für UNS momentan am besten passt und das traue ich Hecking durchaus zu.
Benutzeravatar
Leipner
Beiträge: 4262
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Leipner » 22.12.2016 11:16

Herzlich Willkommen.

Auf eine erfolgreiche Zeit :daumenhoch:
Benutzeravatar
pet.
Beiträge: 8161
Registriert: 11.11.2009 10:32
Wohnort: würzburch in unnerfrangn

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von pet. » 22.12.2016 11:16

also mich plagen auch große zweifel, ob das keine fehlentscheidung war - aber faierweise sollten wir alle dem neuen übungsleiter der borussia eine chance geben.
vielleicht straft er uns alle lügen und wir stürmen die liga von hinten wieder nach europa.................
Benutzeravatar
Jagger1
Beiträge: 5962
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Jagger1 » 22.12.2016 11:17

Ich finde schon, dass man die etwaige Verpflichtung eines Trainers auch kritisch betrachten sollte, egal wer das nun ist.

Auch für mich ist Hecking nicht der 1A-Kandidat, aber von den zur Zeit verfügbaren Trainern vielleicht der Einäugige unter Blinden.

Als Interims- und Übergangstrainer war Schubert schon optimal und er holte das Optimum aus dem Kader.

Aber, und das verstehe ich nicht bei einer professionellen Vereinsführung, wie konnte man einem doch recht unerfahrenen Trainer die Verantwortung für eine Saisonvorbereitung übertragen für eine Mannschaft, die auf drei Hochzeiten tanzt? Aber so ist das, im Erfolg werden halt gerne Fehler gemacht.

Und hätte Hahn nicht wie am Schnürchen im Saisonfinale getroffen, dann wäre es nichts mit Platz 4 geworden.

Trotzdem: Die Entwicklung in der Rückrunde war Anlass genug, um einen erfahrenen Trainer bereits für diese Saison zu verpflichten, den der Trend war bereits abzusehen.

Fohlen-Philosophie hin oder her, wenn die Grundlagen (Fitnesszustand, Einstudieren eines Systems) nicht geschaffen werden, dann kommt dann leider so etwas zustande, wie wir es in dieser Hinrunde erlebt haben.

Zudem sollte auch unsere medizinische Abteilung mal unter die Lupe genommen werden, denn da liegt vermutlich auch der Hase im Pfeffer, wenn man sich die Geschichten um Álvaro und Patrick mal genauer betrachtet (sein nicht entdeckter Kreuzbandriss in 2015).
Benutzeravatar
Sig.G
Beiträge: 4333
Registriert: 31.08.2014 19:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Sig.G » 22.12.2016 11:17

In der jetzigen Situation eine vernünftige Entscheidung.
Ich hoffe er kann uns schnell aus dem gröbsten Schlamassel rausholen.
Vielleicht schafft er es ja darüber hinaus noch, die mehr oder weniger berechtigten Zweifel die hier ja bestehen, zu vertreiben und kann auch mittel- oder langfristig hier etwas Erfolgreiches aufbauen.
Zu wünschen wäre es ihm und nicht zuletzt uns allen.
Also: herzlich willkommen und viel Erfolg!
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12557
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von raute56 » 22.12.2016 11:18

Herzlichen Willkommen, Herr Hecking!

Führen Sie uns bitte wieder in sportlich bessere Zeiten. Ich gebe zu, dass ich mir gewünscht hätte, André Schubert hätte noch rechtzeitig mit dem Team die Kurve bekommen und er wäre noch unser Trainer und das noch mehrere Jahre. Ich gebe auch zu, dass Sie mir nicht unbedingt sympathisch sind. Aber Sie sind jetzt unser Trainer und deshalb haben Sie meine Unterstützung.

Und ich erwarte , dass Ihnen von jedem Borussen respektvoll begegnet wird.

Auch von Mods, die diesen Respekt gegenüber Herrn Schubert vehement und zurecht eingefordert haben und Ihnen kritisch gegenüber stehen.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14866
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kurvler15 » 22.12.2016 11:18

So denn. Willkommen in der Borussia-Familie, Dieter! Jetzt zeig was du drauf hast.. Es geht nur um Borussia.
Benutzeravatar
SpaceLord
Beiträge: 1336
Registriert: 20.04.2006 06:12
Wohnort: die Stadt mit der grossen Kirche

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von SpaceLord » 22.12.2016 11:19

Herzlich Willkommen Dieter!

Bitte viele, viele Mäuler stopfen.

Danke im Voraus!
Camper88
Beiträge: 907
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Camper88 » 22.12.2016 11:19

Willkommen Dieter...!!!


AUF GEHTS!!!


[Moderation]
hd_fohlen65
Beiträge: 1602
Registriert: 10.09.2014 12:32

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von hd_fohlen65 » 22.12.2016 11:21

Herzlichst Willkommen !!!

Und volle Rückendeckung !!! :winker:
Benutzeravatar
Kwiatkowski
Beiträge: 5428
Registriert: 11.03.2013 12:44
Wohnort: żabojady

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kwiatkowski » 22.12.2016 11:23

Na dann, viel Erfolg! Ich erwarte mindestens 30 Punkte in der Rückserie! :)
Benutzeravatar
altborussenfan
Beiträge: 2500
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von altborussenfan » 22.12.2016 11:23

[Moderation]

Nein, Hecking ist jetzt unser Trainer, und da beiße ich jetzt die Zähne zusammen - im Sinne von Borussia. Jedem eine faire Chance!
Slowdive
Beiträge: 1522
Registriert: 10.04.2014 13:43

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Slowdive » 22.12.2016 11:24

Sig.G hat geschrieben:In der jetzigen Situation eine vernünftige Entscheidung.
Ich hoffe er kann uns schnell aus dem gröbsten Schlamassel rausholen.
Vielleicht schafft er es ja darüber hinaus noch, die mehr oder weniger berechtigten Zweifel die hier ja bestehen, zu vertreiben und kann auch mittel- oder langfristig hier etwas Erfolgreiches aufbauen.
Zu wünschen wäre es ihm und nicht zuletzt uns allen.
Also: herzlich willkommen und viel Erfolg!
So würde ich es auch formulieren. Ich denke, dass die Konstellation von Trainer und Verein immer neue Voraussetzungen und Möglichkeiten bietet. Das schließt eine positive Entwicklung mit ein. Daran klammere ich mich. Dass man zumindest kurzfristig Erfolg hat.
Was in der Vergangenheit war, spielt spätestens jetzt keine Rolle mehr. Bedenken wurden genug geäußert.und zumindest ich hole die nicht bei der ersten Krise aus der Schublade, wie das hier ja gerne mal gemacht wird.

Außerdem ist er privat eigentlich ganz umgänglich.
Zuletzt geändert von Slowdive am 22.12.2016 11:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33117
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 22.12.2016 11:24

Endlich Vollzug

Symphatisch kommt er echt nicht rüber aber das spielt keine Rolle.
Hauptsache er bringt meinen Verein wieder auf Vordermann
Erfahren Fachmann

Klasse Max Eberl
Viel Glück Dieter :daumenhoch:
Benutzeravatar
kraufl
Beiträge: 4004
Registriert: 22.06.2007 12:50
Wohnort: Pfungstadt - Eschollbrücken (268 km bis zum Park)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kraufl » 22.12.2016 11:25

Laut RP wird er erst am 4. Januar in einer PK vorgestellt.
Na dann.
Herzlich Willkommen und ein oder mehrere gute Händchen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44599
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HerbertLaumen » 22.12.2016 11:25

Die gegenseitige Ankeiferei hat hier und heute ein Ende, entsprechende Beiträge werden entfernt, Verfasser solcher Beiträge in Zukunft sanktioniert. Man sollte den Trainerwechsel auch im Forum als Neustart untereinander ansehen, andere Meinungen hinnehmen und vernünftig miteinander umgehen.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3212
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 22.12.2016 11:25

Herzlich willkommen und viel Erfolg und Glück bei der einzig wahren Borussia.

Auch wenn Hecking nicht meine Wunschvorstellung ist (ein Nagelsmann wäre mir deutlich lieber gewesen), beruhigt mich seine Wahl außerordentlich, was den Abstiegskampf angeht.

Manchmal ist Erfahrung eben durch nichts zu ersetzen. Und wir können uns sicher sein, dass die Konkurrenz unten seine Verpflichtung bei uns nicht gerne sieht.
Camper88
Beiträge: 907
Registriert: 21.03.2013 08:47
Wohnort: Nastätten

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Camper88 » 22.12.2016 11:29

unsympathisch finden ihn einige nur weil er trainer in WOB war.

nun ist er bei uns und damit unser aller Trainer mit voller Rückendeckung!!!



Ps. HL

meine bewerbung steht ;)
Benutzeravatar
Oldborusse
Beiträge: 2187
Registriert: 15.04.2011 20:31

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Oldborusse » 22.12.2016 11:30

Ok, jetzt wird alles auf Anfang gestellt. Alles neu und anders. Jeder Spieler muss sich neu beweisen. So mancher wird sich erstmal gewaltig schütteln. Ende mit Schmusekurs. Ab jetzt wird malocht. Das wird nicht immer nur lustig sein und jede menge Schweiß kosten.
So wie immer, klappt es nicht geht's den Trainer an den Kragen, werden wir Deutscher Meister wird er gefeiert :animrgreen:

Herr Hecking, viel Erfolg, sie werden kritisch beobachtet ;)
Gesperrt