Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 971
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ThomasDH » 25.02.2019 12:58

Da sind wir uns einig. Gefällt mir auch ganz und gar nicht. Aber die Art und Weise, wie wir verloren haben sehe ich noch nicht so dramatisch, wie es die 6 Gegentore vermuten lassen.

Was mir Sorgen macht ist, dass wir, sobald wir in Rückstand, geraten ganz einfach auszurechnen und auszukontern sind mit der aktuellen Spielweise. Das war bei Hertha und Wolfsburg schon sehr ähnlich. Und das waren nicht die einzigen Spiele, wo das auffällig war. Da müssen wir dringend ein Mittel gegen finden oder von mir aus einfach nie mehr in Rückstand geraten. :mrgreen:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 25.02.2019 17:58

Simonsen Fan hat geschrieben:vielleicht sind die Bayern ja unser Aufbaugegner :animrgreen:
Könnte was dran sein.

Gegen Bayern wird jeder brennen und wenn wir das gewinnen, sollte das gehörig Schub geben.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 25.02.2019 18:07

ThomasDH hat geschrieben:
25.02.2019 12:58
Was mir Sorgen macht ist, dass wir, sobald wir in Rückstand, geraten ganz einfach auszurechnen und auszukontern sind mit der aktuellen Spielweise...... von mir aus einfach nie mehr in Rückstand geraten. :mrgreen:
Ja, leider ist das im Moment so. Wenn wir in Rückstand geraten, ist unser Pulver urplötzlich
verschossen. Wir finden keine Mittel mehr, wieder ordentlich Druck aufzubauen.
Das war in der Hinrunde völlig anders. Da hat sich ein Rückstand kaum bemerkbar gemacht, und wir haben
super zurückgeschlagen.
Vor einigen Tagen wurde hier oder in einem anderen Thread schon mal thematisiert, dass unsere Laufleistung
seit ca. dem 19. Spieltag wirklich eklatant nachgelassen hat, im Vergleich zur Hinrunde. Ob das evtl. ein Grund
sein könnte ?
Nie mehr in Rückstand geraten, ist natürlich die beste Variante. Dann kann meinetwegen auch die
Laufleistung so bleiben. :wink:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24554
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 25.02.2019 19:01

kurvler15 hat geschrieben:
24.02.2019 23:43
Wie kann man eigentlich von Mannschaft, Trainer und dem gesamten Funktionsteam jedes Wochenende Leistung erwarten, wenn man selbst als Fan in einer kleinen Ergebniskrise direkt den Kopf in den Sand steckt?

Abgerechnet wird am 34. Spieltag um 17:25 Uhr.
:daumenhoch:
Jeder blamiert sich hier so gut wie er es kann.... :wink:
Vor den letzten beiden Heimspielen hatten wir eine überragende Heimbilanz in dieser Saison. 9 Spiele, 9 Siege, 25:3 Tore. Gabe s das überhaupt schon mal bei Borussia? Hätten wir die 2 Heimspiele in großem zeitlichen Abstand verloren wäre der Dünnschiss hier nicht so ausgeprägt. Wie kurvler schon sagt, selbst sich nach 2 Heimniederlagen in die Hose machen, aber von der Mannschaft 100% Leistung und null Fehlertoleranz erwarten. Ginter und Elvedi und auch Wendt haben in den meisten Spielen der Saison sehr gut verteidigt. Auch das sind Menschen die Fehler machen und das auch dürfen. Ich kann verstehen das Max Eberl sauer auf die Presse mit ihren dämlichen Fragen. Es geht immer noch um Sport, es sind keine Roboter auf dem Platz.

Ich hoffe die Fehleranalyse kratzt nicht zu sehr am Selbstbewusstsein der Mannschaft, denn gegen Bayern brauchen wir keine Mannschaft die verunsichert ihre Fehler zugibt. Wir brauchen eine selbstbewusste Elf und wir brauchen Fans die der Mannschaft ihr Vertrauen schenken. Das macht doch das Fansein aus: In guten wie in schlechten Zeiten! Momentan erleben wir richtig gute Zeiten mit Borussia.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11205
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 25.02.2019 19:39

Da ist viel Wahres dran, 3Dcad. Die meisten haben einfach Sorge bzw. bekommen die Flatter, dass wir Europa noch verspielen. Solche Posts sind vorhersehbar wie das Stimmungsbarometer im Forum. Ich schaue optimistisch auf München. Da geht jeder von einer Niederlage aus. Diesmal sind wir mal nicht der Favorit zuhause und in der Underdog-Rolle haben wir uns schon oft sehr gewohl gefühlt wenn es gegen die Bayern ging. Mein Tipp: es reicht für mindestens einen Punkt.

Die Kernaussage von Kurvler finde ich überragend
Wie kann man eigentlich von Mannschaft, Trainer und dem gesamten Funktionsteam jedes Wochenende Leistung erwarten, wenn man selbst als Fan in einer kleinen Ergebniskrise direkt den Kopf in den Sand steckt? "
Leider nichts Neues :(

Fazit: Sorge und konstruktive Kritik berechtigt aber jetzt völlig den Glauben an die Mannschaft verlieren absolut fehl am Platz.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Oldenburger » 25.02.2019 20:58

einige user haben sich bereits von der cl verabschiedet, ich hoffe mannschaft und verantwortliche haben da eine andere einstellung.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2577
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 25.02.2019 21:44

diese Einstellung haben diese zuvor schon vermissen lassen...
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 2577
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 25.02.2019 21:45

nicklos hat geschrieben:
25.02.2019 17:58
Könnte was dran sein.

Gegen Bayern wird jeder brennen und wenn wir das gewinnen, sollte das gehörig Schub geben.
gegen Bayern könnte das wirklich so kommen... danach ?
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 6866
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nocturne652 » 26.02.2019 06:02

Oldenburger hat geschrieben:einige user haben sich bereits von der cl verabschiedet, ich hoffe mannschaft und verantwortliche haben da eine andere einstellung.
Haben sie. An der Einstellung lag es nicht, dass wir die letzten Heimspiele verloren haben. Mangelnden Willen konnte man ihnen nun wirklich nicht vorwerfen.
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1256
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Günter Thiele » 26.02.2019 08:13

Um Himmels Willen...bleibt doch mal alle locker und atmet entspannt durch die Hose! Wir haben einen kleine Delle, na und? Wahrscheinlich wird es auch gegen die Bayern rappeln, spannend wird es in den Wochen danach. Da lege ich den Fokus drauf, das Bayern-Spiel ist nur ein möglicher Bonus. Hier bereits von verpasster Champions League zu sprechen ist reichlich Schwarzmalerei!
Die 7 Spieltage nach den Bayern sind heiß, da entscheidet sich alles: Mainz(A), Freiburg(H), Fortuna(A), Bremen(H), Hannover(A), Leipzig(H), Stuttgart(A)
Momentan finde ich es könnte sogar von Vorteil sein, vier dieser Partien auswärts zu Spielen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 26.02.2019 08:48

Borussensieg hat geschrieben:gegen Bayern könnte das wirklich so kommen... danach ?
Ich weiß nicht warum, aber ich gehe davon aus, dass wir Bayern schlagen. Und danach geht's dann wieder ab.

Bayern ist aus meiner Sicht völlig überbewertet diese Saison. Zuletzt haben die mir auch zu viele Spiele knapp gewonnen. Wird Zeit, dass das endet. Danach kann Liverpool die raus werfen und Dortmund gibt denen den Rest.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 26.02.2019 11:45

Die Bazis sind generell überbewertet.
Ab Samstag wird eine neue Serie gestartet. Und danach kommt der Angriff auf die Majas.
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3232
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 26.02.2019 12:41

Ich würde Euch gerne in Eurem Optimismus beistimmen und werde wie immer gegen die Bazis alles geben aber: Die letzten beiden Heimspiele können nicht der Grund für Eure Zuversicht sein. Dass es vorne mal wieder klemmt, ist die eine Sache. Aber das generell fehlende Tempo in bezug auf Handlungsschnelligkeit halte ich für besorgniserregend.

Für mich ist das gerade ein Deja Vu der letzten Rückrunden. Inklusive der Statistiken. Wir sind auf dem letzten Platz, was die absolvierten Sprints angeht. Auf dem vorletzten bei den intensiven Läufen. Also genauso wie in der Rückrunde der letzten Saison. Und das sieht man eben auf dem Platz.

Wir gewinnen auch die wenigsten Kopfballduelle, bolzen aber wieder jeden Eckball in die Mitte. In der Zweikampfstatistik sind ebenfalls Letzter.

https://www.bundesliga.com/de/statistik ... tatistiken

Jaja, ich weiß, das hat alles natürlich nichts zu sagen. Aber wer zweimal gegen hinter ihm stehenden Gegner verliert, davon einmal gegen eine Truppe, die 3 Tage vorher 120 Minuten gehen musste, der spielt am Ende der Saison normalerweise nicht international.

Am Bedenklichsten finde ich aber die Durchhalteparolen, mit denen das erschreckende Auftreten kleingeredet wird. Wenn ich auf Torfabrik lese, dass VW "lediglich durch simple Fleißarbeit zum Sieg" kam, dann weiß ich wer Einsatz gezeigt hat und wer nicht. Aber darüber wird seltsamerweise nicht geredet.

Schauen wir mal, wie's weitergeht. Es ist schwer, den Schalter umzulegen wenn man meint, schon was erreicht zu haben.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 26.02.2019 15:14

ewigerfan hat geschrieben:
26.02.2019 12:41
Die letzten beiden Heimspiele können nicht der Grund für Eure Zuversicht sein. Aber das generell fehlende Tempo in bezug auf Handlungsschnelligkeit halte ich für besorgniserregend.
Wir sind auf dem letzten Platz, was die absolvierten Sprints angeht. Auf dem vorletzten bei den intensiven Läufen.
Wenn ich auf Torfabrik lese, dass VW "lediglich durch simple Fleißarbeit zum Sieg" kam, dann weiß ich wer Einsatz gezeigt hat und wer nicht. Aber darüber wird seltsamerweise nicht geredet.
Ein klitzekleines bisschen Zweckoptimismus kann doch aber nicht schaden.
Aber generell stimme ich allem zu, was du genannt hast. Insbesondere das Nachlassen der Laufleistung durchgehend
ab Spieltag 19 kann einen schon etwas stutzig machen.
Deinem letzten Satz kann ich allerdings nicht völlig zustimmen. Du sagst damit ja, dass Borussia gegen VW keinen einsatz gezeigt hat. Das empfinde ich nicht so. Klar hat in der 2. Halbzeit was gefehlt. Der nötige Druck, der Wille ? das Können ?...ich weiß es nicht. Aber am Einsatz hat es m.M. nach nicht gefehlt.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7078
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 26.02.2019 17:29

Ich denke mal Dieter will mit seinen Jungs gegen die Barzies besser dastehen,als bei den vergangenen Heimspielen..und besonders die Fohlen auf allen Positionen sind heiß auf dieses Spiel...ob es dann auch klappt,ist eine andere Sache...ausverkauftes Haus.....Supports ohne Ende...sollte die Fohlen schon anspornen was erreichen zu wollen....DH wird dafür sein Bestes geben.....verbal und durch seine Handlungen,eine besere Fohlen11 im Borussia-Park zu präsentieren.....denn wir User/Fans sind nicht die einzigen,die unzufrieden mit den vergangenen beiden Heimspielen sind.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2282
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von S3BY » 26.02.2019 18:09

Ich bin auch heiß auf das Spiel. Gegen Bayern ist immer was drin. Nie und nimmer sollte man dieses Spiel abschenken. Die Bayern wissen selbst wie das ist zuhause 0:3 zu verlieren... Wer macht sich jetzt mehr in diese Hose oder was? Wir spielen um die Meisterschaft :ja:
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26368
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 27.02.2019 08:22

Die Meisterschaft ist kein Thema mehr, auch nicht in den Medien. Bei den Spielern dürfte das Thema längst erledigt sein.

Unsere Statistik gegen Bayern ist positiv und nur weil sie auf dem Papier besser sind, heißt das ja nicht, dass wir verlieren.
Wir haben die Bayern schon geschlagen, als sie in Bestform waren oder am Bökelberg als Aufsteiger als Bayern die Champions League zuvor gewonnen hatte.

Da sind wir jetzt quasi schon Favorit zu Hause

Bayern wird hinten auch wackeln, wenn unsere Offensive auf sie zukommt und fallen, wenn mal eine Chance konsequent genutzt wird.

Wir erarbeiten uns Chancen. Darauf kommt es an. Plea haut sie dann rein.

Vorteil wird sein, dass Samstag jeder Spieler übers Limit gehen wird.

Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25275
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 27.02.2019 15:22

Läuft die gleiche Startelf wie im Hinspiel auf ?

https://rp-online.de/sport/fussball/bor ... d-37052417
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4251
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 27.02.2019 15:29

....wenn ja, brauchen wir gar nicht antreten.
Ohne Flaco wird das nichts. :iknow:
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 25275
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 27.02.2019 15:32

:iknow: Ach deswegen haben wir dort einen 3 : 0 Sieg gelandet.
Gesperrt