Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Manolo_BMG
Beiträge: 6088
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Manolo_BMG » 17.02.2019 21:28

Nothern_Alex hat geschrieben:
17.02.2019 21:21
Aber was Drmic rechtsaußen sollte kann wohl niemand hier erklären.
Drmic hat bereits unter Schubert auf dieser Position gespielt. Zudem spielte er rechter Außenstürmer in einem 4:3:3 und keinen klassischen Rechtsaußen wie in einem 4:4:2. Vor dem Spiel wurde ja von vielen gefordert, Plea in die Mitte zu stellen.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 9226
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nothern_Alex » 17.02.2019 21:42

War Plea in der Mitte? Ich habe ihn nicht wahrgenommen.

Die Idee, Plea für Neuhaus kann ich nachvollziehen, das würde für mich bedeuten, Plea auf die neun und Stindl auf die acht. Aber Drmic für Herrmann? In meinen Augen ein „no go“. Abgesehen mal davon, dass ich einen Kaderplatz und eine Einwechselung Drmics zum derzeitigen Zeitpunkt eh für ein Armutszeugnis halte.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7614
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 17.02.2019 22:05

...aber trotzdem könnte sich Flaco freuen endlich mal länger als nur 20/30min. spielen zu dürfen....fand ich allein schon positiv daß Dieter ihn in die Start11 eingesetzt hat....sollte man nicht vergessen.
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 17.02.2019 23:27

Mir hat unser Spiel heute insgesamt sehr gut gefallen. Die Mannschaft war super eingestellt. Die brenzligen Situationen, die es dennoch gab, lagen mMn an Schludrigkeiten der Spieler. Elvedi und Wendt ließen sich z.B. in eigentlich schon geklärten Situationen den Ball abluchsen, wodurch es dann lichterloh bei uns brannte. Auch das Gegentor fiel wegen eines gemeinschaftlichen Sekundenschlafs. Niemand fühlte sich verantwortlich, den Ballführenden anzulaufen bzw. die Schussbahn zuzulaufen.
Abgesehen von diesen individuellen Aussetzern (und beim Gegentor eines kollektiven) fand ich unser Spiel und insbesondere die Defensive richtig gut!
Auch im Spiel nach vorne lag es mMn nicht am Konzept, sondern an den Spielern, dass die Konterchancen in HZ1 nicht besser genutzt wurden. Der Eine brauchte zu lange, um in die Puschen zu kommen, der andere sah den freien Spieler außen nicht und wieder ein anderer dribbelte sich fest ... Wobei es aber jeweils bessere Lösungen gab!
Die Aufstellung hatte einige Überraschungen in sich und ich war erst sehr skeptisch - aber sie funktionierte!
Die eingewechselten Spieler trugen alle dazu bei, dass wir den Ausgleich (und fast noch den Sieg) gemacht haben. Mit den Einwechslungen war ich absolut einverstanden. Herrmanns Auswechslung konnte ich allerdings nicht ganz verstehen. Hazard war heute deutlich schwächer.

Insgesamt hielt ich uns für die bessere Mannschaft. Das Unentschieden geht in Ordnung, aber wir waren näher an einem Sieg dran, als Frankfurt.

Der Punkt heute ist für mich gefühlt wie ein Sieg.
Nächste Woche können wir uns vorne mit etwas Glück so richtig festbeißen, wenn der Spieltag einigermaßen nach unseren Interessen verläuft ... Das wird ein sehr wichtiges Heimspiel!!!
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 7614
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 18.02.2019 03:41

Wir müssen eigentlich einen Heimsieg hinbekommen,um vor den Brausedosen zu bleiben :ja:
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 18.02.2019 08:17

AlanS hat geschrieben:
17.02.2019 23:27
Nächste Woche können wir uns vorne mit etwas Glück so richtig festbeißen, wenn der Spieltag einigermaßen nach unseren Interessen verläuft ... Das wird ein sehr wichtiges Heimspiel!!!
Ich fürchte, es könnte zwischen Rangnick und seinem neuen Trainer ein Plörre Agreement geben. Ich fürchte also, wir müssen gewinnen, um Dritter zu bleiben und den Vorsprung, nicht nur vor Plörre zu bewahren. Insofern hast Du wohl Recht, sehr wichtiges Spiel.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2240
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von emquadrat » 18.02.2019 10:59

Mir ist eigentlich völlig egal, wie das Duell der Plastikclubs ausgeht. Platz 4 reicht auch für die CL, da fände ich es gar nicht so schlecht, wenn Hoffenheim weg bliebe. Es ist sehr eng da oben und dadurch, dass man 10 Mannschaften hat, die nah genug dran sind, schmilzt der Vorsprung bei jedem Nichtsieg automatisch, weil immer irgendwo irgendwer gewinnt und heranrückt.

Wichtiger ist, dass wir Wolfsburg schlagen oder, wenn es scheiße läuft, wenigstens nicht verlieren.
Benutzeravatar
emquadrat
Beiträge: 2240
Registriert: 08.11.2003 18:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von emquadrat » 18.02.2019 11:01

borussenmario hat geschrieben:
17.02.2019 18:28
Allerdings habe ich die letzten Minuten ein Powerplay vermisst. Die Frankfurter waren stehend k.o. und wir haben trotzdem nur auf Ergebnis halten gespielt, das muss bei einer Mannschaft, die ganz oben mitspielt, anders aussehen.
Wir haben aber in Unterzahl gespielt bei einer sehr offensiven Aufstellung (Drmic und Plea auf dem Flügel!) und konnten mit dem Punkt wesentlich mehr anfangen als Frankfurt. Wenn man da blind nach vorne rennt und sich noch einen Konter fängt, dann hat man wesentlich mehr verloren als man gewinnen kann in der Situation. Zumal es ja auch noch fast geklappt hätte, Drmic hatte eigentlich sogar genug Zeit, den Ball noch kurz unter Kontrolle zu bringen.

Insgesamt finde ich die Art und Weise, wie Hecking in dem Kader Reize setzt, sehr gut. Zuhause 0:3 verloren und direkt 4 Wechsel, darunter den Königstransfer raus. So funktioniert das und das lässt der Kader auch zu.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28424
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 18.02.2019 11:36

Von blind war auch keine Rede, Frankfurt war doch gar nicht mehr in der Lage, zu kontern, die waren sowas von durch. Ich finde halt, da hätte man am Ende nochmal mehr Gas geben können und Druck machen, immerhin standen da noch 2 Punkte zur Debatte. Ist ja auch kein Drama, ich bin mit dem Punkt ebenfalls zufrieden, nachdem wir recht spät den Rückstand egalisieren konnten, aber wenn Du oben mitmischen willst, musst Du am Ende halt auch mal etwas riskieren, wenn die Gelegenheit günstig ist, und das war sie aus meiner Sicht, das Risiko hielt sich in Grenzen.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 18.02.2019 11:49

Nothern_Alex hat geschrieben:
17.02.2019 21:42
Aber Drmic für Herrmann? In meinen Augen ein „no go“. Abgesehen mal davon, dass ich einen Kaderplatz und eine Einwechselung Drmics zum derzeitigen Zeitpunkt eh für ein Armutszeugnis halte.
:daumenhoch:
Nicht nur zum derzeitigen Zeitpunkt. Solch eine Einwechslung ist generell ein Armutszeugnis.
Hans Klinkhammer
Beiträge: 321
Registriert: 21.05.2005 20:19

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Hans Klinkhammer » 18.02.2019 12:08

Und das könnt ihr so gut einschätzen weil ihr bei jedem Training dabei seid?
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 18.02.2019 12:12, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 18.02.2019 12:15

....wenn dir gute Trainingsleistungen - wenn sie denn da sind - wichtiger sind, als die
gezeigte Leistung beim Punktspiel, ist das aus deiner Sicht völlig ok.
Meine Sicht ist eine andere.
Benutzeravatar
steff 67
Beiträge: 33493
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von steff 67 » 18.02.2019 14:03

Hab mir heute morgen mal die PK nach dem Spiel angesehen.
Kann Dieters Aussage zu Drmic nicht ganz nachvollziehen

"Für einen Spieler der weg will und mit den Gedanken vielleicht woanders ist trainiert er gut und macht keinen" Stunk"

Er soll doch weg und nicht er will
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27008
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 18.02.2019 14:04


borussenmario hat geschrieben:, aber wenn Du oben mitmischen willst, musst Du am Ende halt auch mal etwas riskieren, wenn die Gelegenheit günstig ist, und das war sie aus meiner Sicht, das Risiko hielt sich in Grenzen.
Richtig. Hertha hat uns hinten raus zerlegt und kann mich auch an Partien im Park erinnern als uns Hoffenheim zerlegt hat als wir müde waren. 3 Tore in 20 Minuten oder so.

Frankfurt war stehend k. o. und von uns kam nichts. Das war SEHR enttäuschend.

Am Ende muss man noch froh sein, nicht verloren zu haben.

Wahnsinn.
Benutzeravatar
ThomasDH
Beiträge: 1058
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ThomasDH » 18.02.2019 14:15

Hertha war aber auch das perfekte Beispiel, wie es laufen kann, wenn man zu viel will und ohne Geduld/Struktur das Tor erzielen möchte. Dann lieber das 1:1 gestern, als ein 0:3.
GW1900
Beiträge: 1138
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von GW1900 » 18.02.2019 14:21

nicklos hat geschrieben:
Frankfurt war stehend k. o. und von uns kam nichts. Das war SEHR enttäuschend.
Stimmt, deswegen ist Frankfurt auch mehr gelaufen und hatte deutlich mehr intensive Läufe als wir...
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27008
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 18.02.2019 14:30

Also ich habe gemerkt, dass von der Eintracht viel Stückwerk kam. Die wirkten mega platt. Gegen Dortmund habe ich die gesehen. In der Form hätten die uns aus dem Stadion geschossen.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11423
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 18.02.2019 14:32

Eine Mannschaft ist nur so stark wie es der Gegner zulässt(5 Euro ins Phrasenschwein).
Benutzeravatar
Diplom-Borusse
Beiträge: 2635
Registriert: 17.05.2010 14:12
Wohnort: Airbus 320

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Diplom-Borusse » 18.02.2019 14:34

borussenmario hat geschrieben:
18.02.2019 11:36
... wenn Du oben mitmischen willst, musst Du am Ende halt auch mal etwas riskieren, wenn die Gelegenheit günstig ist, und das war sie aus meiner Sicht, das Risiko hielt sich in Grenzen.
Mannschaftliche Laufleistung Borussias (Daten lt. kicker)

1. Spieltag 122,77 km
2. Spieltag 119,47 km
3. Spieltag 120,07 km
4. Spieltag 115,30 km
5. Spieltag 117,48 km
6. Spieltag 118,68 km
7. Spieltag 124,17 km
8. Spieltag 117,62 km
9. Spieltag 121,11 km
10. Spieltag 117,33 km
11. Spieltag 121,67 km
12. Spieltag 118,24 km
13. Spieltag 119,70 km
14. Spieltag 117,08 km
15. Spieltag 120,33 km
16. Spieltag 121,36 km
17. Spieltag 121,70 km
18. Spieltag 124,66 km
19. Spieltag 117,96 km
20. Spieltag 111,88 km
21. Spieltag 112,97 km
22. Spieltag 110,93 km


Die Laufleistung fehlt, entweder ist das Team nicht fit, oder - böse gesagt - zu lustlos/faul für Erfolg.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 18.02.2019 14:41

oder ... einfach mal normal gesagt, frei von jeder unterstellung ... eine laufleistung richtet sich auch oft nach dem Gegner oder das system welches man spielt, viel gegenpressing, viel ballbesitz etc... :aniwink:
Gesperrt