Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von VFLmoney » 27.05.2018 15:12

ewigerfan hat geschrieben:
Stimmt, vor allem bietet es für uns die Möglichkeit, mit jeder Menge Schotter auf dem Konto abzusteigen.

Dass ausgerechnet von Dir so eine Milchmädchenrechnung kommt, wundert mich dann doch ein wenig.
Milchmädchenrechnung.........OMG.

Das kommende Großereignis ist die 1.WM nach neuer Zeitrechnung der PL.
Schon im Winter hat man dort Rekorde aufgestellt.

http://www.kicker.de/news/fussball/intl ... en-zu.html

Es ist mehr als wahrscheinlich, dass die WM zu einer nochmaligen Steigerung beiträgt, auch ohne Scheichs und Oligarchen erhalten die Clubs aus dem Tabellenkeller mehr als hierzulande der FC Bayern.

Wer bei dieser WM besonders auffällt, außergewöhnlich ins Blickfeld gerät oder gar zu den sehr positiven Überraschungen zählt, weiß heute niemand.

Es ist nicht völlig auszuschließen, dass ein Zakaria neben Xhaka für die Schweiz aufläuft. Ebenso Elvedi und Drmic, macht der gegen Costa Rica 2 Buden, vervielfacht sich doch schon der Marktwert, die Szene ist so verrückt.
Die Schweiz spielt u. a. gegen Brasilien.......ein Spiel ohne große Beachtung ?

Meine Güte........da hängt doch die ganze Szene vor´m Schirm bzw. ist im Stadion, um die Perlen zu begutachten.
Ebenso England-Belgien.........zeitweilig mit den Hazard-Brothers ?

Natürlich werden auch Eberl/Hecking die Szenarien durchspielen, wenn für diverse Kandidaten Angebote auf den Tisch kommen, die Borussia nicht ablehnen kann, muss man entsprechend handeln.
Es ist nicht völlig ausgeschlossen, dass Borussia in einem explosivem Markt erstmalig Transfereinnahmen in 3stelliger Mio-Höhe generieren könnte.
Und da sind ggf. Ginter oder ggf. Grifo noch gar nicht dabei.
Und natürlich muss man sich jetzt sehr intensive Gedanken machen, wie man damit umgeht.
Daher auch Bennetts, Brewster, Onyekuru, Cucurella & Co., hier geht´s doch nicht um den 4.Back-up von links.
Ich vermute, dass Eberl und das Scouting-Team noch min. 20-30 weitere Spieler im engeren Pool haben.
Zwischen dem 16.07. und 09.08. wird das Spektakel in voller Bandbreite toben, einkaufsseitig werden wir bei Transfers > 20 Mio. Ablöse sicher nicht dabei sein.
Die Personalrochaden der PL werden uns weitere Möglichkeiten eröffnen, nicht zuletzt durch Christensen und Xhaka weiß man dort, dass Borussia nicht die schlechteste Adresse in der BuLi ist.
Vllt. ist dann Oxford umgehend wieder da, ob Pellegrini auf ihn setzt, scheint eher zweifelhaft.
Oder halt Andere, die bislang keiner auf dem Zettel hat.
Benutzeravatar
Simi
Beiträge: 4130
Registriert: 13.01.2006 20:45
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Simi » 27.05.2018 15:39

Das werden dann wohl auch die ersten Argumente sein, wenn es kommende Saison nicht läuft. Die Transferphase war ja so schwierig und eigentlich können wir daran auch nichts ändern. Da die Neuzugänge dann erst so spät dazu stoßen, darf man natürlich keine eingespielte Mannschaft erwarten. Sorry VFLmoney aber langsam wird die ständige Suche nach Ausreden unerträglich...
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von VFLmoney » 27.05.2018 16:42

Simi hat geschrieben: Sorry VFLmoney aber langsam wird die ständige Suche nach Ausreden unerträglich...
Tja, mM nach ( und es gibt noch mehr, die es so sehen ) ist hier vor allem die perfide, beschämende und höchst widerwärtige Treibjagd auf Hecking und Eberl unerträglich.

Einem Teil geht es offenkundig nur noch darum, dem von @BlackHawk geschilderten Beispiel zu folgen, mehr und mehr User aufzurufen, aus den Häusern zu kommen und sich daran zu beteiligen.
Bis man die mißliebige Ursache allen Übels endlich vom Hof gejagt hat, egal wie.

Das ist streckenweise noch schlimmer als die seinerzeitigen Attacken gegen Eberl im Rahmen der Initiativ-Bewegung.
Und das war schon teilweise unterste Schublade.
Nun gibt es hier eine Anzahl Unentwegte, die seit 7-8 Jahren nur eine Platte mit folgenden Titeln abspulen :

1. Eberl hat keine Ahnung
2. Eberl hatte noch nie Ahnung
3. Eberl wird auch nie Ahnung haben
4. Eberl ist ein blindes Huhn, das mal zufällig das Korn Favre gefunden hat
5. Ohne das Korn Favre hätte Eberl nie passende Spieler gefunden
6. Weil er dessen Wünsche nicht erfüllt hat, nimmt das Desaster bei Borussia seinen Lauf
7. Eberl hat dafür gesorgt, dass alle Anderen in der Führung noch weniger Ahnung haben als er selbst, nur deshalb ist er noch da.
8. Wäre Eberl endlich weg, hätten wir wieder Top-Leute, die Borussia an die Spitze bringen
9. Eberl ist Schuld an der ungerechtfertigten Entlassung von Schubert
10. Mit seiner Unfähigkeit bringt uns Eberl noch in die 2. Liga

Und dieser Singsang wird seit dem Antritt von Hecking noch flankiert von Denjenigen, die in dem aktuellen Trainer die größte Hupe im Land sehen.

@Zisel hat´s kürzlich Beschützerinstinkt genannt, ich finde es einfach abartig und widerlich.

Ähnlich wie in der Vergangenheit gegen Eberl, gegen Xhaka und zeitweilig gegen Juan Arango.
Und auch da war ich nie bereit, mich an diesen negativen " Aktionen " zu beteiligen.........und würde es heute auch genauso wiederholen.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 6709
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von VFLmoney » 27.05.2018 16:55

dedi hat geschrieben: Zurzeit haben wir vielleicht 20 Mio über. Wen bekommt man denn dafür, der uns verstärkt?
Dedi, auf der Insel zahlen sie das aus der Portokasse, das sind doch da Transfers unter ferner liefen.
Spieler wie z. B. Pléa fallen da nicht ins Gewicht, ob der nun 25 oder 30 Mio. kostet. Wenn schwatt-gelb da mitbieten will, wir machen es wohl nicht.
Zumal ja nicht nur die Ablöse zu stemmen ist, das Gehaltsniveau sprengt dann auch den Rahmen.
Da müssen wir eben andere Lösungen suchen.
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4024
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Big Bernie » 27.05.2018 21:18

VFLmoney hat geschrieben: Tja, mM nach ( und es gibt noch mehr, die es so sehen ) ist hier vor allem die perfide, beschämende und höchst widerwärtige Treibjagd auf Hecking und Eberl unerträglich.
.....
Populistisch und völlig daneben oder zumindest übertrieben weil pauschalisiert.
(reine schwarz-weiß-Betrachtung)

Gefällt mir persönlich gar nicht! :nein:
Benutzeravatar
Kulik1965
Beiträge: 509
Registriert: 21.12.2014 18:20

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kulik1965 » 27.05.2018 21:49

Simi hat geschrieben:Das werden dann wohl auch die ersten Argumente sein, wenn es kommende Saison nicht läuft. Die Transferphase war ja so schwierig und eigentlich können wir daran auch nichts ändern. Da die Neuzugänge dann erst so spät dazu stoßen, darf man natürlich keine eingespielte Mannschaft erwarten. Sorry VFLmoney aber langsam wird die ständige Suche nach Ausreden unerträglich...
Die Ausreden-Orgie von Dieter, Maxi, Kramer & Co. ist bei einigen Fans auf fruchtbaren Boden gefallen, wie man hier in den epischen Beiträgen einiger (weniger) User feststellen kann.

Ich empfehle die Lektüre der letzten Beiträge von seitenwahl.de und dem Blog MitGedacht. Da steht alles drin, was die Mehrheit der Fans von der aktuellen Situation hält. Eberl zeigt ganz schön „cojones“, indem er diese Stimmungslage ignoriert, auf dem Markt befindliche Top-Trainer ignoriert und Hecking weiterwurschteln lässt.

Wir bewegen uns in der kommenden Saison von Anfang an auf sehr dünnem Eis. Ruhe wird nur einkehren, wenn sich recht zügig der Erfolg einstellt - punktetechnisch UND fußballerisch. Sollte dies nicht der Fall sein, werden wir im Stadion und Umfeld eine Negativstimmung erleben, die das Thema Hecking zum Abschluss bringen und auch die Frage nach den Fehlern unseres SpoDis auf den Tisch bringen wird.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von barborussia » 27.05.2018 22:13

Cojones hat man, wenn man zugeben kann, dass eine Ehe gescheitert ist und die Scheidung beantragt.

Und nicht, wenn man den Kindern weiterhin Heile-Welt-Muster-Familie vorspielt.

Aber ich habe deine Ironie verstanden und zu erweitern gewagt.
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1983
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 27.05.2018 22:48

Kulik1965 hat geschrieben:...Ich empfehle die Lektüre der letzten Beiträge von seitenwahl.de und dem Blog MitGedacht. Da steht alles drin, was die Mehrheit der Fans von der aktuellen Situation hält. Eberl zeigt ganz schön „cojones“, indem er diese Stimmungslage ignoriert, auf dem Markt befindliche Top-Trainer ignoriert und Hecking weiterwurschteln lässt...
Also "ignoriert" würde ich nicht sagen, denn immerhin ist bisher noch keine Verlängerung erfolgt, was doch den Schluss zulässt, dass man Hecking zumindest aktuell etwas genauer auf die Finger schaut.
Und die PR-Maschinerie mit Hofberichterstattung in der Hauspostille läuft doch auch auf vollen Touren, damit die zahlungswilligen Schäfchen nicht ausreißen und auf anderen Weiden grasen...:wink:
Benutzeravatar
ewigerfan
Beiträge: 3265
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von ewigerfan » 28.05.2018 00:01

VFLmoney hat geschrieben:Es ist nicht völlig ausgeschlossen, dass Borussia in einem explosivem Markt erstmalig Transfereinnahmen in 3stelliger Mio-Höhe generieren könnte.
Und dann? Wer soll denn Hazard, Zakaria, Vestergaard und Elvedi ersetzen, nachdem diese verhökert wurden?

Genau das meine ich mit Milchmädchenrechnung. Toll, wir können ganz viel Geld generieren, Hauptsache das finanzielle Ergebnis stimmt.

Dummerweise weiß dann jeder, dass wir Kohle haben und jeder Zweitligist ruft Fantasiesummen für einen 10-Buden-Mittelstürmer auf. Sind ja nicht alle so nett wie wir und verschenken andererseits Spieler zu Witzsummen wie Schulz und Korb.

Das ist doch alles komplett unausgegoren und überhaupt nicht durchdacht.

Für mich gibt es nur einen einzigen stichhaltigen Grund, warum wir nicht wie in den vergangenen Jahren frühzeitig Transfers präsentieren können. Und das ist weder England noch die WM, sondern die Tatsache, dass a) die Kassen für Transfers leer sind und b) wir guten Spielern eben keine coole Story mehr erzählen können, wo wir hinwollen und mit wem das passieren wird.

Wenn ich als Toptalent die Möglichkeit habe, zu einem Verein zu gehen der realistische Chancen auf Europa hat und wo es eine echte Durchlässigkeit und aufregenden Fußball und eine dynamische Entwicklung des Vereins gibt, dann viele mir zur Zeit als letztes unsere Borussia ein.

Da gucke ich mir an, was mit Schulz passiert ist, da schaue ich mir den Rumpelfußball an, den Hecking spielen lässt, seine Stammplatzgarantien für verdiente Kräfte selbst nach sehr guten Spielen der Herausforderer, ich registriere Teamleader wie Wendt und Kramer, die jedwede Ambitionen hinter sich gelassen haben, weil sie sich nur noch wohl fühlen wollen, ich gucke mir an, welches Verletzungsrisiko ich bei meinem neuen Verein eingehe usw. usf.

Aber wir werden ja sehen, was passiert. Vielleicht behälst Du ja Recht und wir sehen die Transferperiode unseres Lebens, Christensen kommt zurück (ist klar) und wir starten danach richtig durch. Mir fehlt da leider die Fantasie. :-x
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von barborussia » 28.05.2018 00:33

Wenn ich daran denke, dass ich hier vor einigen Monaten pitbull verbal eine reingewürgt habe, weil ich seine Kritik für übertrieben hielt...Und nichts hat mich danach bestätigt, er würde sich irren...

Aber hier läuft ja eine Hetzjagd gegen Hecking...Dann hole ich mir also auch einen Dackel aus dem Tierheim und komme mit in den Wald...Ich böhser Nihilist :mrgreen:
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 28.05.2018 07:52

ewigerfan hat geschrieben:Mir fehlt da leider die Fantasie..... :-x
Um als Fan die nächste Saison unbeschadet zu überstehen, ist das
vielleicht die einzig vernünftige Einstellung.
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6103
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 28.05.2018 09:32

barborussia hat geschrieben:Aber hier läuft ja eine Hetzjagd gegen Hecking.......

Zumindest hat es den Anschein, ja, da stimme ich Dir zu. Vielleicht ist es aber bei den meisten einfach nur so, dass ihre Unzufriedenheit in klaren Worten und in Folge eines lange nicht mehr gesehenen Rumpelfuppes eben doch sehr deutlich und kompromisslos ausfällt. Kompromisslos deshalb, weil sich diese Entwicklung ja nun seit 1 1/2 Jahren stetig in eben diese (falsche) Richtung bewegt. Und, Barbe, da gibt es tatsächlich ja nichts zu beschönigen. Spiele mit unserer Borussia sind leider schon grundsätzlich nicht mehr als schön zu bezeichnen. Und das schlimmste finde ich persönlich, dass ich selber vor Spielbeginn gar kein schönes Spiel mehr erwarte, wissend, wie es seit 18 Monaten läuft. Es passiert zu selten, dass man mal ein paar Spielzüge sieht, die einfach klasse sind, wo man sich sagt, "boah, dass war ja genial zusammengespielt, es geht doch" ..............!

Und ja, das sind nun einmal Bereiche, die zu 100% zunächst einmal dem Cheftrainer auf die Füße fallen. Dieter Hecking hatte natürlich mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Ja, das ist unstrittig. Unstrittig ist aber auch, dass die Spieler, die dafür in den Kader bzw. in die erste 11 gerückt sind, deckungsgleich den gleichen Anti-Fußball gespielt haben, wie die Spieler, die sie ersetzten. Und auch, wenn ich die Spieler in der Verantwortung sehe, zunächst einmal einen Job zu machen, sich zu präsentieren, dem Trainer Probleme zu machen für den Moment, wo die Verletzten wieder zurück kommen. Es bleibt immer irgendwie bei der Spielphilosophie, die

- uns allen eben so gar nicht gefällt
- obendrein nicht erfolgreich ist und
- zumindest für meine Begriffe sich nun 18 Monate in eine als normal zu bezeichnende Offenbarung entwickelt hat.

Dass wir zu Beginn eines Spiels wieder dieses müde, langweilige, temperamentlose, uninspirierte und erfolflose Ballgeschiebe ERWARTEN zeigt mir, dass eine ganze Menge an Begeisterung verloren gegangen ist.

Und solange Dieter Hecking die Verletztenliste vorschiebt, sagt er für meine Begriffe damit gleichzeitig, dass Max Eberl ihm einen Kader zur Verfügung gestellt hat, der ab der Nummer 14 aufwärts keine Qualität hat. Und da sind wir an dem Punkt, wo viele widersprechen. Ich nauch.
Benutzeravatar
barborussia
Beiträge: 14438
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von barborussia » 28.05.2018 09:35

Ich hatte wohl das Ironieschild vergessen...

Eine Hetzjagd erlebt wohl eher Karius.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3920
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von TheOnly1 » 28.05.2018 09:41

ewigerfan hat geschrieben: Und dann? Wer soll denn Hazard, Zakaria, Vestergaard und Elvedi ersetzen, nachdem diese verhökert wurden?

Genau das meine ich mit Milchmädchenrechnung. Toll, wir können ganz viel Geld generieren, Hauptsache das finanzielle Ergebnis stimmt.

Dummerweise weiß dann jeder, dass wir Kohle haben und jeder Zweitligist ruft Fantasiesummen für einen 10-Buden-Mittelstürmer auf. Sind ja nicht alle so nett wie wir und verschenken andererseits Spieler zu Witzsummen wie Schulz und Korb.

Das ist doch alles komplett unausgegoren und überhaupt nicht durchdacht.
:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Becko
Beiträge: 6371
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Becko » 28.05.2018 09:52

Schade, immer noch nix neues hier..... :winker:
Benutzeravatar
HB-Männchen
Beiträge: 6103
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von HB-Männchen » 28.05.2018 10:14

HIER etwas neues? An was dachtest Du denn da?

barborussia hat geschrieben:Ich hatte wohl das Ironieschild vergessen...

Eine Hetzjagd erlebt wohl eher Karius.
Nun, ich finde schon, was hier z.T. so geschrieben und an Erwartungen geäußert wird, ist es durchaus eine Hetzjagd.

Mein persönliches Empfinden in Sachen Karius ist übrigens eher Mitleid. Beim Liverpool FC wird er aber kaum noch einen Fuß auf den Boden bekommen.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 27003
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 28.05.2018 10:16

barborussia hat geschrieben:Aber hier läuft ja eine Hetzjagd gegen Hecking...
Ich würde es extreme Unzufriedenheit nennen.
uli1234
Beiträge: 13044
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 28.05.2018 11:00

hetzjagd gegen den trainer und sportdirektor....ich sehe sie schon unter polizeischutz zur arbeit fahren.......mein gott - was ein schwachsinn. und oben drauf lese ich doch hier tatsächlich, dass jemand es für durchaus möglich hält, dass wir transfererlöse im 3 stelligen millionenbreich generieren könnten......wird borussia verkauft? fangen wir ganz neu an? wow....also mal ganz ernsthaft....wir lassen mal die brennende sonne und das ein oder anderer bier zu viel mal ganz außen vor.....wer bitteschön soll denn wen für so viel geld von uns kaufen? ich denke echt, so manch einer denkt, die englischen clubbesitzer stehen mit dem geldkoffer in russland und tüten jeden spieler für zigtrilliarden ein, der es doch tatsächlich schafft, nen einwurf und ne ecke in taktisch derart ausgeprägter klasse hinzukriegen......

mensch was pinkeln sich hier einige ins hemd. die saison war scheisse, unser spiel grottig und teilweise lust und widerstandslos.....und europa so leicht wie nie zu erreichen......und dann wird sich doch tatsächlich gewundert, wenn man davon und diversen aussagen von diversen leitenden angestellten einfach mal den point of no return für sich erreicht hat?? was die truppe sich in einem guten spiel mal aufgebaut hat, riss sie sich sofort wieder mit einer monströs großen abrissbirne ein. naja, aber es fehlt ihr halt an der nötigen klasse für platz 5 und der nötigen einstellung bei rückständen - das ist doch der fakt, so wird das doch moderiert. uns fans fehlt einfach das verständnis für die schlechten auftritte......da kamen so viele komponenten zusammen...die hitze, die wade, der muskel, das kreuzband.......

wenn das nicht alles so verdammt traurig wäre kann man echt darüber lachen.
ich denke, wir befinden uns am scheideweg zur bedeutungslosigkeit, dahin führt es nämlich unwillkürlich. das, was man uns fans zu verkaufen versucht, entspricht nämlich leider null den tatsachen. und wenn man schon jeden stein umdreht, und das mehrfach, dann muss dazu einfach auch der trainer gehören. oder man ist tatsächlich davon überzeugt, dass unserem kader die nötige klasse fehlt, dann darf man natürlich - nein, man muss so weiter machen, zwingend und ohne rücksicht auf das neunmalkluge a...lochvolk, dass sich doch bitte bei unzufriedenheit auf den fanweg richtung süden begeben soll.

so sieht das nämlich bei uns aus, und wer was anderes erzählt, sorry.....das war meine zusammenfassung der letzten saison und der aktuellen brisanz. und ich bin mir sicher.....es verändert sich null - denn unser weg ist genau wie unser spiel.....langweilig und berechnend - aber angeblich ja alternativlos. und in wenigen saisons kannst dann ein eventwochende all inclusive in der honeymoonsuite mit eintrittskarte im topspiel gegen den sv sandhausen für 99 euro buchen.

nochwas, ich möchte nur mal so als beispiel hoffenheim anführen: sie verloren mit süle, rudy und wagner ihre komplette achse. sie spielten zusätzlich international und starteten im saisonendspurt mit tollen leistungen eine furiose aufholjagd. sie hatten mit extremen verletzungspech zu tun, haben das aber in großartiger art und weise weggesteckt, mit viel einsatz, mit kampf und dem absoluten willen......merkt ihr was? aber ist halt nur hoffenheim........und dann fangen wir doch mal an, die kader zu vergleichen? ne lass mal......die antwort auf den erfolg kann sich jeder selbst beantworten.
Benutzeravatar
Mattin
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 14:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Mattin » 28.05.2018 12:00

Uli dafür ein :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 28.05.2018 12:05

und täglich grüßt das murmeltier
Gesperrt