Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33356
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 23.04.2019 16:13

Da war der Schulz ihm dann wohl zu schnell … :lol:
hennesmussher
Beiträge: 793
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von hennesmussher » 23.04.2019 16:43

rifi hat geschrieben:
23.04.2019 15:05
........Ich glaube schlicht, dass das die beste Arbeit ist, die er abliefern kann........
OK, müssen wir jetzt noch ein paar Wochen mit leben und hoffen, dass die Mannschaft alles Mögliche für die nötigen Europa-Punkte gibt.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9379
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von frank_schleck » 23.04.2019 16:50

rifi hat geschrieben:
23.04.2019 15:05
Ich hätte nach der Bekanntgabe der Trennung zum Saisonende viel mehr erwartet, dass ein großer Teil sich eher auf das Positive konzentriert und in einen "jetzt nochmal alles geben"-Modus fällt. Irgendwie ist dieser Punkt aber nicht gekommen. Gefühlt arbeitet sich das Forum an Hecking nun noch mehr ab als zuvor.
Damit hätte ich auch gerechnet. Nachdem wir seitdem aber 4 Punkte aus 3 Spielen geholt haben und mit Verlaub ähnlich hilf- und planlos nach vorne spielen wie vorher ist das Ganze auch irgendwie nachvollziehbar. Wir müssen ja sehenden Auges mit anschauen, wie die nach 20 Spielen beste Ausgangslage des neuen Jahrtausends in einer unglaublichen Talfahrt verspielt zu werden droht.

Dazu kommt, dass Hecking seit der Bekanntgabe der Trennung rhetorisch wilde Manöver vollzieht, um sich gut dastehen zu lassen. Erst hat die Mannschaft schlicht und ergreifend überperformt und er als Trainer natürlich das Maximum rausgeholt, dann hätten vor der Saison 48 von 50 Experten Borussia nicht für die Europa League auf der Rechnung gehabt und jetzt ist plötzlich der Kader und unser Offensivspiel zu langsam - das ist ja eine Mischung aus Quatsch und Ausweichen von der Verantwortung. Die vorher geheim gehaltene Zielsetzung schwankt dann auch jede Woche zwischen CL und EL und irgendwann sagte DH dann, dass es ihm "egal" sei ob EL oder CL. Na dann. Ich kann schon verstehen, dass das einige Fans nervt.
Wotan
Beiträge: 1302
Registriert: 19.09.2003 21:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Wotan » 23.04.2019 18:53

Man kann zu ihm stehen, wie man will, meine Güte, aber was hier abgeht. :nein: Vor einem halben Jahr noch war man so von ihm überzeugt, daß man die Vertragsverlängerung nicht abwarten konnte. Das sind auch diejenigen, die M Rose als den Heilsbringer sehen und die Zeit einfordern, damit er die Borussia wieder in die Erfolgsspur bringen kann. Aber die Ersten sind, die ihm Unfähigkeit vorwerfen, sollte das nicht schon vom ersten Spieltag an funktionieren.
Der Mann tut mir jetzt schon leid.
Benutzeravatar
Tacki04
Beiträge: 2783
Registriert: 14.04.2012 20:50
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Tacki04 » 23.04.2019 18:56

Wenn ich das alles hier so lese, passt der aktuelle Trainer aber zu 110% in das Anforderungsprofil am Berger Feld.. :wink:
Aber, ich hoffe er findet für Sa die richtige Ansprache...
Anders wär nämlich schlecht...
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 23.04.2019 19:17

frank_schleck hat geschrieben:
23.04.2019 16:50
Die vorher geheim gehaltene Zielsetzung schwankt dann auch jede Woche zwischen CL und EL und irgendwann sagte DH dann, dass es ihm "egal" sei ob EL oder CL. Na dann. Ich kann schon verstehen, dass das einige Fans nervt.
Hat er das wirklich so gesagt?
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28423
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 23.04.2019 19:20

Ja, in der PK zum Spiel Leipzig oder Hannover, weiß nicht mehr, welche von beiden.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 24942
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 23.04.2019 19:34

Ich hätte Hecking intelligenter eingeschätzt.... Unser Abschneiden scheint ihm also egal und wie motiviert das unsere Mannschaft?
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 23.04.2019 19:41

Dann müsste Max unser Abschneiden ja auch seit Jahren egal sein. Denn mit der Formulierung "einstelliger Tabellenplatz" wird auch nicht gerade ein CL-Platz eingefordert.
Es muss sagenhaft viel Freude bereiten, Dieter Hecking schlecht zu machen.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 23.04.2019 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Heidenheimer
Beiträge: 3407
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Heidenheimer » 23.04.2019 19:47

Habe da einen sehr interessanten Artikel gefunden zum Thema Trainer in Deutschland. Hat mit Hecking insofern zu tun als er eben dieser Spezie- Gruppe angehört. Auch finde ich diesen Artikel sehr lesenswert weil er sich in vielen Sachen mit meiner Meinung deckt was Trainer und deren Ausbildung anbelangt in Deutschland.
Wer sich dafür interessiert:

https://www.11freunde.de/artikel/zur-tr ... bundesliga.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9379
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von frank_schleck » 23.04.2019 19:53

Raute s.1970 hat geschrieben:
23.04.2019 19:41
Dann müsste Max unser Abschneiden ja auch seit Jahren egal sein. Denn mit der Formulierung "einstelliger Tabellenplatz" wird auch nicht gerade ein CL-Platz eingefordert.
Es muss sagenhaft viel Freude bereiten, Dieter Hecking schlecht zu machen.
Nur gibt man mit der Zielsetzung "einstelliger Tabellenplatz" nicht an, dass es einem egal ist, ob man die EL oder die CL erreicht. Ich habe vor einigen Seiten sehr wortreich versucht, eine halbwegs faire Betrachtung (ganz fair kann es natürlich nie sein) der Hecking-Zeit bei Borussia vorzunehmen. Für mich überwiegen da einfach die vergurkten Rückrunden, die oftmals völlige Konzeptlosigkeit nach vorn und die spielerische Stagnation seit nunmehr 2,5 Jahren. Man vergleiche mal, was ein Lucien Favre in 2,5 Jahren aus dem Tabellen-18. des Februars 2011 gemacht hat und dann vergleichen wir mal die Borussia von der CL-Quali gegen Bern mit der Borussia der letzten 2,5 Saisons. Große Entwicklungen kann ich da nicht erkennen.

Gleichwohl muss man festhalten, dass es Hecking gelungen ist, eine im Januar 2017 völlig verunsicherte Mannschaft ins Pokalhalbfinale, ins Euro-League-Achtelfinale und auf Platz 9 zu führen. Außerdem haben wir bei allen regelmäßigen Klatschen und der Stagnation auch punktemäßig sehr gute Phasen gehabt, aber im Gesamtpaket reicht das bei mir nicht, um mich zu begeistern. Ist das jetzt wirklich nur Schlechtmachen oder könnte es auch rationale Gründe geben, in Sachen Mannschaftsentwicklung Steigerungspotenzial zu sehen?

Und natürlich: Alle Kritik/Angriffe, die in den persönlichen Bereich zielen, gehen natürlich viel zu weit. Auch im Falle DH. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9680
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 23.04.2019 19:56

3Dcad hat geschrieben:
23.04.2019 19:17
Hat er das wirklich so gesagt?
Vor Hannover:

"In den drei Auswärtsspielen bei den Abstiegskandidaten Hannover, Stuttgart und Nürnberg geht es vor allem darum, die richtige Einstellung zu zeigen. Von der ersten Sekunde an müssen wir in diesen drei Partien zeigen, dass an uns kein Weg vorbeiführt. Wenn uns das gelingt, werden wir am Ende das internationale Geschäft erreichen."

Vor RB:

"Ich habe es vor zwei Wochen gesagt, dass ich bis zum letzten Tag alles für Borussia geben werde. Daher liegt mein Fokus derzeit nur auf dem Spiel gegen Leipzig, das wir unbedingt gewinnen möchten. Für uns wäre es ein wichtiger Schritt Richtung Europa."

In diesem Sinne ist es ihm "egal". Verwundert mich nicht mehr, dass auch dieser Halbsatz als Strick taugen soll.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9379
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von frank_schleck » 23.04.2019 20:00

In der PK zur Trennungsbekanntgabe:
Es ist eng und ich weiß, dass die Jungs alles versuchen werden, mit mir zusammen die letzten sieben Spiele so erfolgreich zu gestalten, dass wir am letzten Spieltag gegen Dortmund etwas zu feiern haben. Ob es die Europa League oder Champions League wird, ist mir letztlich egal.
Alles nicht so wild - finde es aber nachvollziehbar, dass das mit einigen anderen Aussagen zusammen vielen Leuten sauer aufstößt. Letztlich dürfte für viele aber vor allem der gezeigte Fußball ein Kritikpunkt der Arbeit sein.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9680
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 23.04.2019 20:03

Danke. Hier der Videobeweis aus dem Gladbecker Keller:

https://m.youtube.com/watch?v=4tZq75tPqtY

Gaaanz am Ende.

Es ist ihm also nicht egal, wie Borussia abschneidet.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 28423
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 23.04.2019 20:08

Doch, letztendlich ist es ihm egal, hat er doch deutlich gesagt. Und dass er sich aber freuen würde, wenn er als CL Teilnehmer weggeht.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 23.04.2019 20:11

frank_schleck hat geschrieben:
23.04.2019 19:53
Nur gibt man mit der Zielsetzung "einstelliger Tabellenplatz" nicht an, dass es einem egal ist, ob man die EL oder die CL erreicht. Ich habe vor einigen Seiten sehr wortreich versucht, eine halbwegs faire Betrachtung (ganz fair kann es natürlich nie sein) der Hecking-Zeit bei Borussia vorzunehmen. Für mich überwiegen da einfach die vergurkten Rückrunden, die oftmals völlige Konzeptlosigkeit nach vorn und die spielerische Stagnation seit nunmehr 2,5 Jahren.
Ich hab den Artikel gelesen, und er ist gut. Und alles was du hier schreibst, ist auch meine Meinung.
Aber es kann doch nicht sein, dass man nur einen Post hier zum Besten gibt, um DH ans Bein zu pinkeln.
Das ist doch schizophren.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11064
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Neptun » 23.04.2019 20:19

Dieses ständige Nachtreten und kritisieren ist einfach nur noch lächerlich. Meine Güte - noch vier Spieltage und der Mann ist hier Geschichte. Ich weiß nicht warum einige immer noch meinen ihn die Rest der Zeit mit Dreck beschmeissen zu müssen. Ein wenig Gelassenheit würde einigen ganz gut tun.
Benutzeravatar
Raute s.1970
Beiträge: 4311
Registriert: 08.02.2011 16:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Raute s.1970 » 23.04.2019 20:23

borussenmario hat geschrieben:
23.04.2019 20:08
Und dass er sich aber freuen würde, wenn er als CL Teilnehmer weggeht.
Ohne gleichzeitiger Teilnahme Borussias an der CL wird das aber wohl nicht möglich sein.
Schlußendlich ist es ihm dann wohl doch nich soooo egal.
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9379
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von frank_schleck » 23.04.2019 20:26

Raute s.1970 hat geschrieben:
23.04.2019 20:11
Ich hab den Artikel gelesen, und er ist gut. Und alles was du hier schreibst, ist auch meine Meinung.
Aber es kann doch nicht sein, dass man nur einen Post hier zum Besten gibt, um DH ans Bein zu pinkeln.
Wer sich extra im Forum anmeldet, um mal in 3 Beiträgen seine Wut gegen die Person Dieter Hecking loszuwerden, der ist hier Fehl am Platz. Beim Fußball neigen die Leute ja zu oft zu emotionalen, wenig differenzierten Betrachtungsweisen - Kritik an der Person DH finde ich sowieso unangebracht. Im Gegenteil finde ich es sogar beachtlich, nach dieser Demontage weiter hier zu bleiben und (jedenfalls nach meinem Dafürhalten) das Bestmögliche für einen guten Saisonausgang zu geben.

Allgemein finde ich aber:
Wenn wir hier keine sachliche Kritik mehr am Spiel der Mannschaft unter dem Trainer, dem dieser Thread gewidmet ist, äußern können, dann frage ich mich, wozu es derartige Diskussionsforen gibt. Momentan habe ich nämlich das Gefühl, dass einem hier Nachtreten oder Böswilligkeit unterstellt wird, wenn man eine Aussage kritisch deutet oder feststellt, dass der Fußball sowohl unter DH, als auch unter seinen Vorgängern schon mal deutlich besser aussah als zuletzt. Vielleicht bin ich zu kurz wieder in diese Diskussion eingestiegen, um den Kontext derartiger Vorwürfe zu kennen, aber ich wundere mich doch, warum sachbezogene Kritik hier direkt in einen Topf mit unangemessenen Anfeindungen geworfen wird.
Benutzeravatar
Zisel
Beiträge: 9680
Registriert: 14.03.2005 20:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zisel » 23.04.2019 20:26

@Neptun:

Danke! :daumenhoch:
Gesperrt