Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
hennesmussher
Beiträge: 764
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von hennesmussher » 19.03.2019 13:12

In der erfolgreichen Hinrunde haben sich wenige daran gestört, dass A. Plea auf der Außenposition spielte.
Jetzt darf man gerne mal was anderes probieren....
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 27789
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenmario » 19.03.2019 13:18

Es macht auch durchaus Sinn, dass man nicht verändert, was funktioniert. Andersrum macht aber halt auch Sinn und deutlicher kann man kaum noch sehen, dass es seit geraumer Zeit eben nicht mehr funktioniert, schlimmer noch, Plea scheint inzwischen außen völlig verloren und trägt kaum mehr etwas zum Spiel bei. Er ist aber dennoch weiterhin brandgefährlich, wenn er in Abschlusssituationen kommt.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7800
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BorussiaMG4ever » 19.03.2019 13:58

besser kann man die aktuelle situation wohl nicht zusammenfassen. vor allem weil er den kader auch qualitativ in frage stellt, zumindest etwas.

ich hoffe hecking findet in der länderspielpause wieder zu altem mut zurück und schiebt mannschaft einige meter weiter nach vorne, damit die wege in die gefährliche zone nicht so weit sind, die derzeit.
Kampfknolle
Beiträge: 7773
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 19.03.2019 14:27

Hm. Ich tu mir ein wenig schwer, bei den Begriffen Hecking und Mut.

Bisher hab ich ihn so wahrgenommen, das er ungern was verändert und auf altbewährtes setzt.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6948
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 19.03.2019 16:32

Die Situation zZt errinnert mich ein wenig an unserem Löwchen,der auch kaum was durch seine Lieblinge im Team geändert hat....vergangene WM lässt grüßen...aber nun formt er eine neue Mannschaft zurecht.....vielleicht sollte DH sich auch mal überlegen ähnlich zu denken und zu handeln...zwar mit dem gleichen Kader....dennoch was zu verändern...Spielsysteme variabler einzusetzen....je nach Gegner....Spieler,wie zB einen Bennetts,oder Cuisance,Beyer,ect. einplanen und auch öfters spielen zu lassen.....Positionsänderungen wären auch mal interessant,um den Gegnern die Anpassung vor und während des Spiels ans Spiel der Fohlen nicht weiter zu vereinfachen......auf jeden Fall darf es wie bis jetzt nach den ersten 3 RR-Spielen nicht weitergehen,denn eine gute halbe Saison bringt eigentlich rein garnix...außer den Klassenerhalt....es liegt jetzt an DH während der Pause die richtigen Entscheidungen zu treffen wie die letzten 8 Spiele der Saison angegangen werden sollen :cool:
locke 13
Beiträge: 338
Registriert: 06.02.2006 21:50
Wohnort: Bergstraße, Südhessen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von locke 13 » 20.03.2019 01:00

seh ich auch so... eine gute halbe Saison bringt nix außer den Klassenerhalt... und das ist definitiv zu wenig...
ich finde DH könnte ruhig mal im Spiel früher eingreifen... mal früher Wechseln wenn es nicht passt...
ich versteh nicht warum er in den letzten beiden Spielen Raffael so spät eingewechselt hat wenn der doch eigentlich wieder fit ist...
der hätte gegen die Bayern und gegen Freiburg jeweils in der Halbzeit reingehört...
dazu kommt das solange 3 von der 4er Kette hinten so schwach sind
(da können wir noch froh sein das Sommer so gut hält sonst hätten wir noch einige Tore mehr ein geschenkt bekommen),
brauchen wir uns nicht zu wundern wenn es am Ende der Saison mal wieder heißt...
Europatour ohne unsre Borussia-Fohlen... wenn wir aus der Lä-Spiel-Pause so raus kommen und so weiter spielen sind wir spätestens
am 30 oder 31 Spieltag auf Platz 7 punktgleich mit Wolfsburg und die Eintracht ist mit 3-5 Punkten und Leverkusen mit 2-4 Punkten an uns vorbei...
ich sehe es zwar ungern habe aber die Befürchtung das es so kommt...
uli1234
Beiträge: 12520
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 20.03.2019 12:31

eine gute saison.....ein kader mit einem marktwert von knapp 300 mio euro, keine verletzte spieler. noch auf platz 4 ..... es gibt ja am ende tabellarisch nicht viel zu kritisieren, aber seit einigen wochen ist nun mal der wurm drin und wir haben einen riesen vorsprung verspielt. ungeachtet dessen wäre es doch nun mal deutlich angebracht, den nicht nationalspielern mal ein bissl pfeffer unterm hintern zu machen, denn wenn die eigentlich etablierten nunmal ausser form sind, sollte halt von den anderen mal ein bissl druck kommen. kommt es aber nicht, wird es auch bei spiel in düsseldorf nicht geben. dienstag eine einheit über 90 minuten, heute ein anheizen für zwickau morgen, freitag auslaufen - wochenende. was also bitte willst dann erwarten? dass sie sich eh nicht einspielen können, weil der stamm nicht da ist?

wo sind die bennetts, villalba, müsel, cuisance, poulsen.....sie werden nicht besser. zakaria findet seine rolle nicht im system, hazard, stindl, hoffmann, wendt können spielen wie sie wollen - sie werden auch weiter spielen. etablierte wie johnson, herrmann, drmic, kramer - können die keinen druck ausüben - oder wollen die keinen druck ausüben? oder ist da ein stück weit resignation eingeschlichen?

ich hab vor hcking echt den hut gezogen, weil ich es ihm nicht zugetraut hatte, die truppe so aufzustellen, dass da so eine geniale hinrunde bei raus kommt, und die rückrunde begann ja auch vielversprechend, wir gewannen trotz schwächerer spiele, wo ich mir dachte, wie schaut das nur aus, wenn die jungs wieder in tritt kommen?

wenn man aber mal etwas genauer auf die hinrunde schaut, war da auch ganz extrem viel glück bei vielen spielen vorhanden. lag es also nur am glück? oder lag es nur an den dreien plea, hazard und hoffmann, die die ganze mannschaft pushen? ich befürchte ja, denn nun - wo sie nicht mehr spiele entscheiden, weit von der form der hinrunde entfernt sind, passiert nach vorne nichts mehr. lag es also nur an den dreien und dem spielglück? und was bitte ist mit dem rest der truppe? macht hecking sie nicht besser? und wieso werden unter hecking nach rund 2/3 der saison alle spieler schlechter?

ich bleibe dabei, sollten wir das diese saison noch mit der qualifikation für´s internationale geschäft verdaddeln, muss wieder ein ganz großer stein umgelegt werden. und sollte nur die euroleague rausspringen, muss man nach dem erarbeiteten vorsprung eigentlich unzufrieden sein. klar hätte man vor der saison platz 5 oder 6 genommen, aber auch das ist ein totschlagargument, denn nach 20 spieltagen mit 42 punkten und 2 heimspielen vor der brust ist dieser platz 5 oder 6 eine große enttäuschung.
Benutzeravatar
FritzTheCat
Beiträge: 6528
Registriert: 06.08.2004 09:14
Wohnort: Neuss

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von FritzTheCat » 20.03.2019 13:54

Das trifft es gut!
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Big Bernie » 20.03.2019 16:04

Uli: :daumenhoch:
der Mölmsche
Beiträge: 214
Registriert: 27.08.2015 19:43
Wohnort: wie der Name schon sagt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von der Mölmsche » 20.03.2019 19:45

@uli
Ich schreibe ja selten im Forum, aber ich hätte es nicht besser schreiben können.
100% agree :daumenhoch:
Benutzeravatar
Fohlentruppe1967
Beiträge: 1756
Registriert: 02.09.2012 13:46

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlentruppe1967 » 20.03.2019 23:08

uli1234 hat geschrieben:
20.03.2019 12:31
...ich bleibe dabei, sollten wir das diese saison noch mit der qualifikation für´s internationale geschäft verdaddeln, muss wieder ein ganz großer stein umgelegt werden... und sollte nur die euroleague rausspringen, muss man nach dem erarbeiteten vorsprung eigentlich unzufrieden sein...
:daumenhoch:
Selbst wenn die Europa League rauskommen sollte, was eigentlich immer noch sehr wahrscheinlich ist, sollte man sich ebenfalls den "großen Stein" von allen Seiten ansehen und nicht mit "Schwamm drüber, danke Bayern, Platz 7 hat auch gereicht !" wieder zur Tagesordnung übergehen.

Ich würde mir eine bis ins kleinste Detail gehende kritische Analyse wünschen, mit Einbeziehung aller mannschaftlichen und besonders individuellen Statistiken (da gibt es massig zu jedem einzelnen Spieler), denn es kann einfach nicht sein, dass wir als vermeintliche "Spitzenmannschaft" bei etlichen nicht gerade unwichtigen Kriterien (Sprints, intensive Läufe, gew. Kopfballduelle, geführte Zweikämpfe) die schlechtesten Werte der gesamten Liga haben.

Ich frage mich des Öfteren, ob das eigentlich keinen der Verantwortlichen interessiert, dass wir beispielsweise ca. 1.500 (!) Sprints weniger als Eintracht Frankfurt haben, bei solch extremen Differenzen sollte man da doch einmal etwas genauer hinschauen, zumal dies mit eines der wichtigsten Kriterien im modernen Fußball ist, da mit diesem Stilmittel wesentliche Abläufe im Spiel beeinflussbar sind, sowohl defensiv als auch offensiv.

Ich befürchte allerdings eher, dass nach einem glücklichen Saisonende der mit Ach und Krach erreichte EL-Platz wieder als Feigenblatt dienen wird, um den Dingen tiefer auf den Grund zu gehen, warum wir permanent in der RR unsere teilweise sehr gute Ausgangsposition verspielen.

Für mich ist aufgrund der Trends eigentlich auch jetzt schon klar, dass wir mit der Vergabe der CL-Plätze am Ende nichts zu tun haben werden, es dürfte mit Wolfsburg einen Kampf um Platz 6 geben, wobei man dann immer noch auf die Bayern (Pokalsieg) hoffen kann, dass Platz 7 auch noch reicht. Wäre trotzdem für mich eine Riesenenttäuschung bei 10 Punkten Vorsprung auf Platz 5 (Frankfurt) nach dem 20. Spieltag.
atreiju
Beiträge: 2322
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 21.03.2019 07:02

@Uli:

Sehr guter Beitrag, spiegelt meine Gedanken seit Spieltag 12 hervorragend wider. Ich fürchte nur, am Ende wird es ganz knapp für die EL langen oder nicht und in beiden Fällen wird nichts passieren bei uns. Vielleicht werden zum dritten Mal drei, vier Steine umgedreht und zurück gelegt, aber eine tiefgehende Änderung, weil wir diese Ausgangssituation verdaddeln, eher nein.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3059
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Further71 » 21.03.2019 07:08

@Fohlentruppe Also ich gehe mal schwer davon aus dass nach der Saison eine genaue Analyse der Verantwortlichen erfolgt. Wenn nicht, haben sie ihren Job verfehlt!
Aber auch ich rechne damit dass man letztlich - sollte es Platz 6 oder 7 werden (mehr halte ich für äusserst unwahrscheinlich) - sagen wird es war eine ordentliche Saison. Tiefgehende Änderungen erwarte ich daher auch nicht.
Benutzeravatar
Borussenpaul
Beiträge: 1562
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussenpaul » 21.03.2019 07:20

EL wäre ja auch ok, wenn nicht diese HR gewesen wäre auf einem CL Platz mit 10 Punkten Vorsprung.
Wenn Hecking nicht als Jogi Nachfolger berufen wird, wir nicht schlechter als Platz 9 landen, wird alles beim alten bleiben, zumal wir dann immer noch einen Trainer haben, der ja Pokal kann.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 26344
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 21.03.2019 07:46

Negative Trends setzen sich oft in der nächsten Saison fort.
Dann nehmen noch ein paar Abgänge wichtiger Spieler, Neuzugänge, die nicht sofort einschlagen und einen Negativlauf.

Daher ist es wichtig, dass wir jetzt wieder Spiele gewinnen am Stück.

Noch haben wir Platz 4. Ich will den nicht kampflos aufgeben.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32742
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 21.03.2019 08:18

natürlich war es ein super Hinrunde, aber wenn man auch ehrlich ist ... wir stehen da auch nur, weil andere extremst geschwächelt haben, weggefallen sind aus den oberen rängen ... Leverkusen zum Beispiel, wären die von anfang an in der spur gewesen stünden die längst vor uns ... fürs europäische Geschäft würde es allemal langen, da bin ich auch sicher ... für mich liegen die gründe aber auch woanders, haben auch mit dem trainer zu tun, aber auch mit einigen spielern ...
ich habs ja schon häufiger erwähnt, zu beginn der Saison haben wir richtig gut gespielt, mit hofmann, Neuhaus, plea, hazard ... ich frage mich, ob die Konstanz abhanden gekommen ist, weil man unbedingt spieler einbinden wollte, aber die, die es gut gemacht haben, nicht rauskegeln wollte, wie hofmann und Neuhaus und deshalb eben den plea auf außen setzt und stindl unbedingt in der mitte herum turnen soll, was er nicht mal richtig macht ... ich würde es mal mit stindl auf außen versuchen
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Potter » 21.03.2019 08:49

Zaman hat geschrieben:
21.03.2019 08:18
natürlich war es ein super Hinrunde, aber wenn man auch ehrlich ist ... wir stehen da auch nur, weil andere extremst geschwächelt haben, weggefallen sind aus den oberen rängen ... Leverkusen zum Beispiel, wären die von anfang an in der spur gewesen stünden die längst vor uns ... fürs europäische Geschäft würde es allemal langen, da bin ich auch sicher ... für mich liegen die gründe aber auch woanders, haben auch mit dem trainer zu tun, aber auch mit einigen spielern ...
ich habs ja schon häufiger erwähnt, zu beginn der Saison haben wir richtig gut gespielt, mit hofmann, Neuhaus, plea, hazard ... ich frage mich, ob die Konstanz abhanden gekommen ist, weil man unbedingt spieler einbinden wollte, aber die, die es gut gemacht haben, nicht rauskegeln wollte, wie hofmann und Neuhaus und deshalb eben den plea auf außen setzt und stindl unbedingt in der mitte herum turnen soll, was er nicht mal richtig macht ... ich würde es mal mit stindl auf außen versuchen
Beispiel Leverkusen? Ich bin kein Freund von "Job-Hopping" (Anm.: Vokabel unseres verehrten Präsidenten) aber Leverkusen hat rechtzeitig erkannt, dass Heiko H. (den Namen möchte ich weder vollständig schreiben noch sagen müssen... :nein: ) nicht passt und haben rechtzeitig die Reißleine gezogen. Seitdem sind sie halbwegs in der Spur.
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Potter » 21.03.2019 08:59

@Zamann
Vllt. hätte ich besser schreiben sollen "das Leverkusen rechtzeitig erkannt hat, dass die vorgegebenen Ziele mit Heiko H. nicht realisiert werden konnten" und haben ihn ersetzt.
Wobei mich das zu unseren Zielen führt (um auch dem Off-Topic-Verdacht zu entgehen) die unsere sportliche Leitung mit DH ausgegeben hat. Wenn das Ziel ein einstelliger Tabellenplatz ist...wunderbar!...ich mir aber sage, nach der Hinrunde hätte unsere Rhetorik progressiver sein müssen in Richtung CL.... und dem natürlich Taten folgen lassen.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2417
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgebietler » 21.03.2019 09:12

@Uli, guter Beitrag :daumenhoch:
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 3059
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Further71 » 21.03.2019 10:27

Zaman hat geschrieben:
21.03.2019 08:18
ich habs ja schon häufiger erwähnt, zu beginn der Saison haben wir richtig gut gespielt, mit hofmann, Neuhaus, plea, hazard ... ich frage mich, ob die Konstanz abhanden gekommen ist, weil man unbedingt spieler einbinden wollte, aber die, die es gut gemacht haben, nicht rauskegeln wollte, wie hofmann und Neuhaus und deshalb eben den plea auf außen setzt und stindl unbedingt in der mitte herum turnen soll, was er nicht mal richtig macht ... ich würde es mal mit stindl auf außen versuchen
Hmm, dass Stindl bisher auf einer eher suboptimalen Position spielen muss sehe ich genauso. Allerdings sehe ich ihn alternativ nicht auf außen sondern eher zentral auf der 8. Für einen Außen fehlt es ihm m.E.an der nötigen Dribbelstärke, er glänzt ja eher selten in 1:1 Situationen. Er verfügt allerdings über ein gutes Spielverständnis und eine gute Übersicht, daher wäre er m.E.prädestiniert für die 8er Position. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

Dass Hecking ihn in der RR weiterhin sturr auf der 9 eingesetzt hat- trotz sichtbarer Defizite - kann ich nur schwer nachvollziehen. Alles hat nach der letzten Saison nach einem klassischen Mittelstürmer geschrien, und dann muss dieser hauptsächlich auf außen rumturnen.. :?
Aber ich habe ja die leise Hoffnung dass Hecking Stindl demnächst öfter nach hinten zurück zieht, immerhin hat er es ja im letzten Spiel mal für ein paar Minuten ausprobiert. Die Hoffnung stirbt zuletzt...(aber die Saison ist bald um :| ).

Einig sind wir uns was die Herren Hofmann, Neuhaus, Plea und Hazard betrifft. Die konnten in der RR komischerweise nicht mehr an die HR Form anknüpfen, warum auch immer. Und mit denen steht und fällt nunmal in erster Linie unser Offensivspiel. Allerdings wäre es mir zu einfach die Krise ausschl.an ihnen festzumachen, für die drei Heimklatschen waren natürlich auch andere Leute in nicht geringem Maße mit verantwortlich...
Gesperrt