Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Ruhrgebietler
Beiträge: 2391
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgebietler » 14.03.2019 13:18

Zaman hat geschrieben:
14.03.2019 06:23
dann eine ernst gemeinte frage, was macht es dann für einen sinn? entweder hast du angst vor der CL, oder nicht ...
wir haben uns dort noch nicht blamiert ... auch nicht beim 0:4 in Barcelona
Ich habe nie gesagt das ich Angst habe vor der CL, aber schau Dir unsere Fehlpassquote in der ersten Halbzeit gegen Mainz an oder von den letzten Spielen unsere Torverwärtung . Wenn wir Cl oder El spielen wollen, müssen wir uns um 100% steigern.
ManCity hätte uns in der ersten Halbzeit von Mainz mächtig verprügelt.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2391
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ruhrgebietler » 14.03.2019 13:21

Zaman hat geschrieben:
14.03.2019 06:23
.........
wir haben uns dort noch nicht blamiert ... auch nicht beim 0:4 in Barcelona
Und in der CL war jedes Spiel von uns Kampf und Leidenschaft, sowas möchte ich auch gerne mal wieder in der Liga sehen.
.......wie in der Hinrunde.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 24937
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 14.03.2019 14:59

Kampfknolle
Beiträge: 7719
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 14.03.2019 15:21

Über Plea:
Ich würde mir natürlich auch wünschen, dass er wieder öfter in die Position kommt, in der er seine ganze Gefährlichkeit ausspielen kann. Da ist die ganze Mannschaft gefordert. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, und wir alle hoffen, dass Alassane bald wieder trifft.


In die Position kommt, wo er wieder gefährlich ist? Wäre schön, wenn Hecking damit anfangen würde und ihn ins Zentrum stellt.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 32726
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Zaman » 14.03.2019 16:52

Ruhrgebietler hat geschrieben:
14.03.2019 13:18
Ich habe nie gesagt das ich Angst habe vor der CL, aber schau Dir unsere Fehlpassquote in der ersten Halbzeit gegen Mainz an oder von den letzten Spielen unsere Torverwärtung . Wenn wir Cl oder El spielen wollen, müssen wir uns um 100% steigern.
ManCity hätte uns in der ersten Halbzeit von Mainz mächtig verprügelt.
ich gehe doch nicht jetzt schon davon aus, dass wir nächste saison in der CL genau so agieren werden, das wäre doch blödsinn, weil noch so viel dazwischen liegt, transers, vorbereitung, erste spiele etc... da werden wir eine ganz andere mannschaft sehen, neue leute und so weiter ... :wink:

Ruhrgebietler hat geschrieben:
14.03.2019 13:21
Und in der CL war jedes Spiel von uns Kampf und Leidenschaft, sowas möchte ich auch gerne mal wieder in der Liga sehen.
.......wie in der Hinrunde.
ja, da sind wir uns absolut einig, im augenblick bin ich aber auch froh, wenn wir wenigstens die punkte mitnehmen, die wir brauchen
455M785
Beiträge: 10
Registriert: 20.02.2019 18:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 455M785 » 14.03.2019 20:06

Also ich höre Hecking aufmerksam zu seit dem er hier ist. Alles was ich höre, ist immer so ein allgemeines Phrasendreschen. Ich meine das gar nicht böse, aber ich würde mir wünschen, dass er einfach ab und an mal tatktischer argumentiert. Ist er einfach kein Taktiktrainer oder spart er sich diese komplexen Dinge wirklich zu 100% für die internen Gespräch auf?
Benutzeravatar
DaMarcus
Beiträge: 7641
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von DaMarcus » 15.03.2019 09:19

455M785 hat geschrieben:
14.03.2019 20:06
Ist er einfach kein Taktiktrainer oder spart er sich diese komplexen Dinge wirklich zu 100% für die internen Gespräch auf?
Es interessiert die meisten (eingeschlossen Journalisten) einfach nicht.
Mats Hummels hat bei Spox gestern einen schönen Satz gesagt:
Was ist der Grund für diese fehlenden Ansätze?

Hummels: Da muss ich den Trainer in Schutz nehmen. Er fordert das oft, aber auf dem Platz funktioniert es dann nicht so, wie er das von uns sehen will. Alles, was ich noch dazu sagen könnte, wäre inhaltlich spannend, aber ich weiß, was letztlich daraus gemacht wird. Wenn wir hier einen Fußball-Podcast machen würden, in dem es eine halbe Stunde lang um Taktik geht, würde ich darüber sprechen.
Taktik-Diskussionen finden in der Nische (Podcasts und Blogs) statt, Eurosport versucht es mit Sammer und Henkel ins Fernsehen zu kriegen, aber grundsätzlich die Sportberichterstattung in Deutschland doch immer noch von der Stammtischkultur des Doppelpasses geprägt.
Natürlich kann auch Hecking sich taktisch äußern, aber es gibt wahrscheinlich dazu einfach kaum Nachfrage.
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Potter » 15.03.2019 13:14

Ich glaube DH hat die neue internationale Spielkultur für sich noch nicht verinnerlicht. Er ist da Systemtreu...manche würden sagen Erzkonservativ.
Fuppes bedeutet heute...Pressing...one-touch-Fußball...körperliche Präsenz...Laufwege einstudieren und bis zum Erbrechen trainieren lassen.
Dieses hintenrum spielen und den eigenen Torwart beschäftigen entspricht auch nicht der "Fohlen-Philosophie"! Diese wird vom Verein gepredigt und muss auch mal konsequent fortgeführt werden. Allerdings halte ich DH hierfür weniger geeignet dies zu praktizieren.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Oldenburger » 15.03.2019 14:30

Potter hat geschrieben:
15.03.2019 13:14
Fuppes bedeutet heute...Pressing...one-touch-Fußball...körperliche Präsenz...
der fussball hat sich in der tat in diese richtung entwickelt.
sieht man erfolgreich bei manchester city oder liverpool, in abstrichen auch in lüdenscheid oder leverkussen.
problem ist, wir haben keinen salah oder sane für dieses system.
wir haben auch keinen reus, havertz oder brandt und auch keine aussenverteidiger die sprinten wie wendell.
könnte mir vorstellen das hecking so spielen lässt, wie es die mannschaft am erfolgreichsten umsetzen kann.
und ganz so schlecht war dieses bislang nicht.
Benutzeravatar
Potter
Beiträge: 279
Registriert: 05.08.2016 14:21
Wohnort: Wo wir 2 uns gefunden...Adiole-Town..

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Potter » 15.03.2019 15:50

@Oldenburger
Die Punkteausbeute ist sensationell...das ist auch nicht das, was ich monieren wollte.
Wenn man aber mal z. B. Frankfurt gestern gesehen hat, versteht man, warum die in der EL soweit gekommen sind (und hoffentlich noch weiter kommen). Pressing... Laufwege..one-touch Fußball...körperliche Präsenz.
Jetzt ist DH schon einige Zeit hier und konnte massgeblich am Kader rumdoktorn. Er hat für den rechten Part in der 4er-Kette einen Lang geholt. Geb ich Dir recht, kein Sprinter vorm Herrn (aber auch nicht schlecht...!).
Plea und Hazard werden ihrer Stärken beraubt, indem man diese bis an den eigenen Strafraum zurückzieht. Bei Ballgewinn müssen somit ca. 75m Distanz zum gegenerischen Tor zurückgelegt werden. Und wir beide wissen, das geht selten gut.
Was ich sagen möchte, ist, er hat das Team nicht in diese Richtung entwickelt und wird das auch nicht. Wir erleben den immergleichen monotonen Rückpass-Sicherheitsfußball mit 65% Ballbesitz und den meisten Ballkontakten vom Torwart...ist aber eigentlich nicht mehr up-to-date.
Und meine Befürchtung ist, wir werden das S04 von morgen...und das will ich partout nicht!
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7781
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von BorussiaMG4ever » 15.03.2019 22:26

Tja, dein post kann man wohl 1:1 auf das heutige spiel übertragen.

0 tempo, 0 ideen, 0 einstudierte laufwege in der offensive, nur planloses ballgeschiebe.

Ich hoffe inständig, egal wo wir die saison beenden, dass das kapitel hecking nach der saison beendet wird. Ich kann dieses lethargische ballgeschiebe nicht mehr ertragen.
Kampfknolle
Beiträge: 7719
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kampfknolle » 15.03.2019 22:29

Langsam wirds kritisch, da nützen auch seine abegklärten PK's nichts.

Labern kann man viel. Nun beginnt auch die entscheidende Phase für Hecking.
Benutzeravatar
Kibi1970
Beiträge: 2779
Registriert: 30.08.2005 14:10
Wohnort: Württemberg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Kibi1970 » 15.03.2019 22:29

Altherrenfussball ohne Leidenschaft. Null Motivation kein Plan keine Lust.
DH und sein Ballbesitzfussball schlägt nun voll durch....
Da kann jede Mannschaft ohne Probleme das Spiel entschlüsseln.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11181
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 15.03.2019 22:31

Leider ist nicht mehr viel übrig von dem tollen Offensivfussball der Hinrunde. Offensiv zu wenig Lösungen, alles wirkt schwerfällig, verkrampft. Mit solchen Leistungen haben wir in der CL nichts verloren. Wir drohen leider alles zu verspielen, wenn sich an der Spielweise nicht grundsätzlich was ändert.
Fohlen39
Beiträge: 935
Registriert: 21.11.2010 19:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Fohlen39 » 15.03.2019 22:32

Langsam , träge , ohne Bewegung . Freiburg war agressiver, bissiger.
Langsam aber sicher näheren wir uns den Rückrunden der Saisons seit Heckings darsein im Park.
Trainer und Mannschaft verspielt langsam aber sicher einen möglichen großen Erfolg.
Schade aber gewohnt,den Eindruck den Hecking bei mir hinterlassen hatte zementiert sich immer mehr,Hecking bei Borussia ein Trainer für eine Halbserie aber keiner für das ausergewöhnliche .
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4382
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 15.03.2019 22:34

Frage mich was wohl diese Saison drin gewesen wäre, mit einem anderen Trainer, aber was solls, irgendwann ist das hier auch vorbei.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 28125
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Volker Danner » 15.03.2019 22:35

das war taktisch mal wieder nix, was von der Trainerbank an impulsen, der Mannschaft übermittelt wurde..

kreativ und auch kämpferisch ein armutszeugnis, mal wieder..
Zuletzt geändert von Volker Danner am 15.03.2019 22:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
reVolt
Beiträge: 154
Registriert: 19.08.2009 19:40
Wohnort: Moers
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von reVolt » 15.03.2019 22:38

Wirklich schwere Kost in den letzten Wochen. Und keinerlei Impulse von außen. Die Entwicklung macht mir Angst. Hoffentlich bleibt unter dem Strich noch ein Plätzchen in der EL für uns.
Zuletzt geändert von reVolt am 15.03.2019 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
GW1900
Beiträge: 913
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von GW1900 » 15.03.2019 22:39

Keine Ahnung wieso Hecking so stur am 4-3-3 festhält. Seit der Rückrunde ist für mich deutlich erkennbar, dass viele Gegner sich darauf eingestellt haben. Dazu kommt natürlich, dass wir mit viel zu wenig Tempo und Risiko nach vorne spielen. Im Endeffekt schlägt Wendt irgendwann den Ball nach vorne Richtung Hazard/Plea, die dann mit dem Rücken zum Tor stehen. Dazu viele Spieler im Formtief (Hofmann, Neuhaus, Stindl, Hazard)

Wir brauchen dringend einen Alternativplan, wenn wir oben dran bleiben wollen.

Ich würde gerne nochmal eine Dreierkette sehen, z.B. so:

------------------Sommer------------------
-----Elvedi------Strobl-------Ginter-----
Hazard----------Kramer------------Wendt
-----------Zakaria--------Stindl----------
--------------Plea-----Raffael------------

Ich denke das würde gut funktionieren.
Benutzeravatar
AlanS
Beiträge: 15387
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 15.03.2019 22:43

Vor allem wäre in der Aufstellung Kreativität enthalten! Die scheint Hecking nicht zu mögen ...
Gesperrt