Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4487
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 02.09.2018 10:23

Gegen Augsburg und Leverkusen die selbe Startelf - sorry „Trainer“ :aah:

... das ist unser „geht’s halt raus und spielt´s - Dieter“. Kann man mal machen, wenn man Kaiser Franz ist und eine Truppe hat die im WM Finale steht...

Bei uns erwarte ich mit diesem Kader allerdings mehr von einem Trainer als Hecking bieten kann.
Zuletzt geändert von Borussensieg am 02.09.2018 10:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4487
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 02.09.2018 10:31

Die Konsequenz ist vorhersehbar.
Tippe auf Kramer, Lang, Zak und Plea in der Startelf - ein Rückschritt für ...
Neuhaus, Beyer, Cuisance, Benes dem noch weitere folgen werden.
Entwicklung von Team, Spielern und Abläufen .... Basics wie Ballannahme und Zusammspiel - Fehlanzeige

Geht’s halt raus und spielt´s.

Das kenn wir von der letzten und vorletzten Saison schon...
Zuletzt geändert von Borussensieg am 02.09.2018 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 27823
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von 3Dcad » 02.09.2018 10:35

@borussenmario
Du bringst es auf den Punkt. Nur Raffael würde ich wie AlanS etwas ausklammern. Er kann schon Zweikämpfe wenn er auf der richtigen Position spielt.
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 02.09.2018 10:39

Ruhrgas hat geschrieben:Nach Leverkusen konnte man es vertreten ... der erfolgreichen Mannschaft zu vertrauen.
Aber doch nicht, wenn man mit so einem Matchplan ins Spiel geht!? Es war ganz offensichtlich, dass man versuchte, mit weiten Bällen das Mittelfeld möglichst ohne aufreibende Zweikämpfe zu überbrücken und dann vorne auf den zweiten Ball zu gehen. Dazu braucht es aber gegen eine so zweikampfstarke Defensive wie die der Augsburger einen anderen, robusteren 9er und auch robustere Zweikämpfer auf den 8er-Positionen (wobei mir da Neuhaus noch ganz gut gefällt).

Die "winner" wieder auflaufen zu lassen, ist ja ganz o.k., aber dann auch mit einem Plan, der zu den Spielern passt.
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 4487
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borussensieg » 02.09.2018 10:40

... ja Raffa als vorgezogene, alleinige Spitze, wie gegen Augsburg, geht gar nicht. Er gehört etwas weiter zurückgezogen, damit er sein Zuspiel, Zusammenspiel mit anderen Offensiven aufziehen kann. Sollte man wissen wenn man schon ein paar Gladbachspiele gesehen hat.
Benutzeravatar
nicklos
Beiträge: 31102
Registriert: 14.05.2004 17:07

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von nicklos » 02.09.2018 11:12

Ja, solche Konstellationen werde ich auch nie verstehen. Und Drmic dann auf der Tribüne....
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13527
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von midnightsun71 » 02.09.2018 11:53

Borussensieg hat geschrieben:Gegen Augsburg und Leverkusen die selbe Startelf - sorry „Trainer“ :aah:

... das ist unser „geht’s halt raus und spielt´s - Dieter“. Kann man mal machen, wenn man Kaiser Franz ist und eine Truppe hat die im WM Finale steht...

Bei uns erwarte ich mit diesem Kader allerdings mehr von einem Trainer als Hecking bieten kann.
oh..gleich solche beleidigungen..du bist echt top..solche fans brauchen wir :wink:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 13527
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von midnightsun71 » 02.09.2018 11:56

Quincy 2.0 hat geschrieben:Hazard hatte wenigstens eine Situation, eigentlich waren es mehr, sicherlich nicht gut ausgespielt aber Raffa hatte gar keine und war völlig unsichtbar!
3 sogar
die vorlage auf johnson..die nicht gut aber auch nicht schlecht war ..hat kopf gehoben und abgespielt
die chance vor dem 1 zu 1 wo der augsburger noch dazwischen fliegt
und die ecke die zum 1 zu 1 führt gezielt auf strobl getreten welcher auf plea verlängert.....
Lupos
Beiträge: 3975
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lupos » 02.09.2018 12:16

Quincy 2.0 hat geschrieben:Hazard hatte wenigstens eine Situation, eigentlich waren es mehr, sicherlich nicht gut ausgespielt aber Raffa hatte gar keine und war völlig unsichtbar!
Hm, die gefährlichste Szene, wo Augsburg auf der Linie rettet geht von Raffael aus ...
Man darf aber mal hinterfragen warum die Offensive gestern so schlecht aussah.
M.E. weil wir eben den Spielaufbau gar nicht hinbekommen haben.
Raffael hat sich oft noch fallen lassen um eben den Ball nach vorne schleppen zu und so auch versucht Lücken zu reißen. Wenn du dann von zwei oder Gegenspielern attackiert wirst, brauchst du um dich herum aber auch Mitspieler die körperlich sich durchsetzen können und bestmöglich auch mitspielen können. Das fehlte aber völlig.
Nach der Auswechselung von Raffael, haben wir dann nur noch mit hohen, langen Bällen agiert und eigentlich zunehmend an Struktur verloren.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3993
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 02.09.2018 12:18

midnightsun71 hat geschrieben: oh..gleich solche beleidigungen..du bist echt top..solche fans brauchen wir :wink:
Wo steckt denn darin eine Beleidigung? Ich kann da keine erkennen.
Ich verstehe ja auch viele User in ihrer Wortwahl nicht. Aber ich habe das Gefühl, dass das Thema Hecking durch ist. Ich glaube nicht, dass er nochmal in eine langfristige Akzeptanz und Zustimmung kommt. Eine Unterteilung in gute und schlechte Fans hilft da wenig, wie will man die überhaupt definieren. Letztlich geht es glaube ich allen um das Beste für Borussia, auch wenn die Meinungen variieren, was das Beste ist.

Emotional sind wir offenbar durch die Sommerpause nicht an einen anderen Punkt gekommen. Ein schwaches Spiel in dem wir einen Punkt holen und schon stehen hier die selben Dinge wie in der letzten Saison. Damit will ich gar keinen kritisieren, ich sehe es selbst ja genauso und schreibe das auch. Aber alleine schon diese Stimmung sorgt bei mir für das Gefühl, dass es mit Hecking als Cheftrainer nicht zur Ruhe kommen wird.

Wenn ich von Eberl dann ein Zitat lese, dass wir einen guten Auswärtspunkt geholt hätten, sehe ich mich schon wieder in den PKs der letzten Saison.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 10547
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Nothern_Alex » 02.09.2018 12:21

Raffael hat das gemacht, was man letzte Saison an Stindl gesehen hat. Er holt sich die Bälle hinten ab und fehlt dann vorne. Und Kraft verschwendet er auch noch, die ihm dann fehlt um seine Dynamik zu zeigen.

Man hat alles auf Raffael ausgerichtet, der wurde von Augsburg aus dem Spiel genommen und man hatte (wieder einmal) keinen Plan B.
Lupos
Beiträge: 3975
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lupos » 02.09.2018 12:25

Borusse 61 hat geschrieben:Ich frag mich gerade echt, ob die Jungs bei der Besprechung für das Spiel nicht zuhören, da wird doch extra darauf hingewiesen wie die Augsburger spielen, außerdem wissen ja die meisten, das die Augsburger gallig sind ohne Ende und das man da dagegenhalten muß.
Mir kommt es so vor, als ob einige Spieler wie z.B. Hofmann sehr aufmerksam zuhören und für sich selber daraus ableiten: ".. ich muss heute noch mehr aufpassen um nicht in einen Zweikampf zu geraten. Hochspringen und Zurückziehen damit ich gesund vom Platz gehe. Die kämpferischen Akzente sollen lieber die anderen Spieler einbringen..." :wink:
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3993
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 02.09.2018 12:36

Ruhrgas hat geschrieben: Wer moniert, dass es mit den gleichen Auf und Ab der Vorsaison weitergeht und das ohne, dass es dabei primär um Kritik am ungeliebten Trainer geht, macht, dem kann man nach den beiden Spielen wenig entgegensetzen, außer, dass der Trainer reagiert hat, offensichtlich erkannt hat, dass etwas nicht funktioniert und es im zweimal gelungen ist, das Spiel in eine positive Richtung für uns zu drehen.
Ich finde es immer noch falsch, vom ungeliebten Trainer zu reden. Nahezu jeder hier wünscht sich doch Erfolg für Borussia. Wenn man nun den Trainer einfach qualitativ nicht so einschätzt, dass er diesen Erfolg bringt, dann hat das für mich nichts mit ungeliebt zu tun. Ich bin mir recht sicher, dass ich beim Bierchen mit Hecking mehr Spaß hätte als mit Favre. Aber darum geht es mir bei der Beurteilung eines/unseres Trainers nicht.

Zur Beurteilung des Spiels: Ja, die Aufstellung hätte auch gewinnen können. Aber wie oft wollen wir in Augsburg auf die Schnauze fliegen, bis wir einen anderen Ansatz probieren? Viele scheinen schon vor dem Spiel eine andere Aufstellung gewünscht zu haben.
Natürlich spielt in dieser Beurteilung eine Rolle, dass Hecking hier schon im vergangenen Jahr sehr häufig ein "es spielen immer die Gleichen" vorgeworfen wurde. So gibt es eben wieder das Gefühl, dass nicht sachlich auf den Gegner eingestellt eine Aufstellung gewählt wurde. Dass Hecking dann reagiert ist positiv, aber man wird doch wohl die Frage aufwerfen dürfen, ob ein so erfahrener Trainer so etwas nicht auch vorher erkennen und dann agieren darf, anstatt zu reagieren.
Benutzeravatar
Ollie
Beiträge: 1374
Registriert: 06.03.2003 12:35
Wohnort: Lanzarote
Kontaktdaten:

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ollie » 02.09.2018 12:43

Meines Erachtens war unser Problem gestern das Mittelfeld - wir haben viel zu viele hohe Bälle gespielt - da hatten unsere Spiele fast immer das Nachsehen. Kopfbälle im Mittelfeld gehören verboten ;)

Ich hätte Zak auch gerne von Anfang an gesehen - aber bei der Spielweise der Augsburger hätte er sich wahrscheinlich schon in der ersten Hälfte seine gelbe Karte abgeholt und hätte dann gebremst spielen müssen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7507
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Quincy 2.0 » 02.09.2018 12:44

Wir haben einen sehr guten Kader, warum nicht rotieren, gerade vorne und im Mittelfeld haben wir Möglichkeiten ohne Ende, wenn Stindl wieder dabei ist kommt noch ein Topspieler dazu. Das sollte man nutzen finde ich, es muss möglich sein 2-3 Spieler ohne Substanzverlust neu in die Mannschaft zu bringen.

Nur an dem Mittelstürmer sollten wir unbedingt festhalten. Mit Josip haben wir da auch noch einen der uns eine weitere Altenative bietet.
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 02.09.2018 12:46

Ruhrgas hat geschrieben:Wer moniert, dass es mit den gleichen Auf und Ab der Vorsaison weitergeht und das ohne, dass es dabei primär um Kritik am ungeliebten Trainer geht, macht, dem kann man nach den beiden Spielen wenig entgegensetzen, außer, dass der Trainer reagiert hat, offensichtlich erkannt hat, dass etwas nicht funktioniert und es ihm zweimal gelungen ist, das Spiel in eine positive Richtung für uns zu drehen.
Ich moniere hauptsächlich, dass spielerisch keinerlei erkennbare Verbesserung eingetreten ist. Letzte Woche las man überall (was mich ja auch sofort störte), das neue System würde maßgeschneidert zur Mannschaft passen. Davon sah ich ´letzte Woche herzlich wenig und gestern so gut wie gar nichts. Du hast mir letzte Woche schon richtig geantwortet: Das Ergebnis verfälscht dann zu sehr die Wahrnehmung.

Und du hast Recht, der Trainer hat gestern reagiert. Dass dann dabei noch der Ausgleich heraussprang, war allerdings schon sehr glücklich und nicht auf taktische Maßnahmen zurückzuführen. Allerdings hätte ich schon meine Zweifel gehabt, ob Raffael so einen Kopfball rein gemacht hätte. Dass aber Plea gestern die richtige Wahl als 9er gewesen wäre, darüber sind sich ja eigentlich alle hier einig - Raffael sollte dahinter spielen! So kam ja auch sein Zuspiel auf Hazard bei Johnsons Großchance von Raffael aus der zweiten Reihe. Solche Bälle braucht auch ein Plea!

Damit möchte ich sagen: Hecking hat reagiert - diese Reaktionen waren aber z.T. sehr merkwürdig und führten auch fast in eine Katastrophe (wenn Augsburg die Chancen gleich nutzt). Immerhin hat er dann wieder geändert - und es wurde dann auch besser.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32648
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 02.09.2018 12:50

@AlanS

Das war nicht der Trainer, das waren die Spieler mit der erneuten Umstellung.... :aniwink:

https://www.90min.de/posts/6160388-das- ... ew_medium=
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 3993
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rifi » 02.09.2018 12:53

Ruhrgas hat geschrieben:Klar, mache ich ja auch. Ich versuche aber nachzuvollziehen, warum er es anders gemacht hat und erkenne auch Gründe dafür.
Und dann sage ich halt irgendwann (und hätte das schon in der letzten Hinrunde gemacht), dass ich einen Trainer will, der es richtig macht. Und weniger einen, bei dem ich immer wieder nach Gründen suchen muss, warum er es (meiner Meinung nach) falsch gemacht hat.

Das mag jetzt verloren gehen: Da Hecking unser Trainer ist und ich mir Erfolg für Borussia wünsche gilt klar, dass wir ein gutes und ein schlechtes Spiel hatten und natürlich alles offen ist. Wir können sogar noch Meister werden. Aber das Gefühl, dass die Veränderung eben doch nicht so tiefgreifend und von Dauer war wie erhofft, das lässt sich auch nicht komplett unterdrücken.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 32648
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Borusse 61 » 02.09.2018 12:55

Ganz genau.
AlanS

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von AlanS » 02.09.2018 12:59

@borusse.61
Dann mal ein Riesenlob an die Mannschaft - und es spricht wiederum nicht gerade für den Trainer!
Ruhrgas hat geschrieben: Insofern nicht nur Glück und Pléa, sondern durchaus Ergebnis der Umstellungen
Siehe im verlinkten Artikel. Schon vor dem Ausgleich wäre das Spiel eigentlich schon entschieden gewesen, hätten die Augsburger nicht eine genau so schlechte Chancenverwertung gehabt, wie wir und wir nicht Sommer im Tor :wink:
Gesperrt