Cheftrainer Dieter Hecking

Gesperrt
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11181
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 01.07.2018 21:33

Die interessanteste Aussage ist doch: "Gute Leistungen wecken Begehrlichkeiten, aber ich gehe davon aus, dass alle Spieler bei uns bleiben, es gibt keine anderen Signale." Wundert mich, dass darauf keiner eingeht.
Benutzeravatar
borussenbeast64
Beiträge: 6929
Registriert: 11.01.2014 00:11
Wohnort: Punktesammlerdorf=FLENSBURG Schleswig-Holstein

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von borussenbeast64 » 01.07.2018 22:18

....wie jeder andere Fohlen-Fan wünsch ich mir auch einen besseren Spielstil als bisher....aber das ist für mich kein Grund nach 7 nicht allzu guten Spielen,die wohl andere User/Fans auf 180 bringen würden,da mitzumischen :nein: ...aber ich würde auch nach 7 absolut geilen Spielen der Fohlen nicht ausrasten...was ich anderen User/Fans zutrauen kann :ja: ...ich wäre eigentlich schon mit der Mitte absolut zufrieden...bloß nicht zuviel verlangen/erwarten...aber doch nach dem 7ten Spiel auf mehr Erfolg und Verbesserung hoffen...wäre so meine Devise...DH will sich ja mit seiner Aussage was ohne Verletztenmisere besser gelaufen wäre messen lassen...na dann mal zu,Dieter :mrgreen:....ausserdem müssten doch alle Fohlen mit dem neuen Trikot hochmotiviert sein...egal ob junge oder ältere Fohlen......das wäre doch mal was....aber erstmal abwarten was die Vorbereitung/Testspiele offenbaren :cool:
Benutzeravatar
rionegro
Beiträge: 110
Registriert: 14.02.2011 22:15

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von rionegro » 02.07.2018 00:19

Ruhrgas hat geschrieben:Ich habe den Raum zwischen den Zeilen nicht gefunden. Was meinst Du?
Weil es von Barique ev zynisch gemeint ist.
Nicht jedermanns Ding.
Mir gefällst, da auf den Punkt.
atreiju
Beiträge: 2319
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von atreiju » 02.07.2018 07:53

Ich sehe es übrigens genau anders herum als Ruhrgas. Hier wird viel eher das Anfangsprogramm bewusst "schwer" geredet, damit es wieder eine schöne Ausrede gibt, wenn weder die Ergebnisse noch die Leistung auf dem Platz in den ersten 7 Spielen stimmen sollten. Und diese Zeit der Ausreden sollte ENDLICH vobei sein. Für Mannschaft, für Trainer, für Sportdirektor, für alle.

Es gibt kein "schweres" Auftaktprogramm, weil es überhaupt keine Garantie dafür gibt, welche Gegner zu Beginn der Saison wie in Form sind. Es gibt einen Spielplan, bei dem man in der Hinrunde irgendwie meines Wissens nach gegen jede andere Mannschaft spielen muss, die Frage ist doch nur, ob man in der Hin- oder Rückrunde zuerst zuhause gegen diesen Gegner spielt.

Spiele ich eigentlich lieber zuhause gegen Leverkusen, Schalke, Frankfurt oder auswärts ? Gab es nicht einmal vor gar nicht allzulanger Zeit, in der wir überzeugt waren (und auch unsere Mannschaft, Trainer, Fans), dass wir jeden Gegner zuhause schlagen können und diese mit Schiss in der Büx zu uns gekommen sind. Glaubt ihr die Leverkusen, Schalke und Frankfurt-Fans hätten nicht lieber woanders auswärts gespielt als bei uns an der ersten 5 Spieltagen? Was soll dieses Geheule, da kommen 2 Spitzenmannschaften - gerade hier wurde doch ganz oft darauf hingewiesen, welchen Rumpelfussball Schalke spielt, wie inkonstant Bayer spielt, dass die Eintracht deutlich über ihren Möglichkeiten spielt, dank des (nicht mehr vorhandenenen Trainers). Hat Frankfurt nicht einige Spieler verloren?

ALLE, wirklich alle, auch die Hecking-Befürworter haben kritisiert, dass die Einstellung im Team nicht immer stimmte und was machen wir jetzt?? Wir bereiten genau wieder diese falsche Einstellung vor, ach Gott, gegen Leverkusen, Schalke, Frankfurt, das wird aber schwer, die sind stark oder liegen uns nicht, puh, ob wir da gewinnen können. Und auswärts Hertha (haben wir gegen die nicht eine Top-Bilanz zuletzt), Wolfsburg, Augsburg, 3 Gegner, die im Mittelfeld bestenfalls anzusiedeln sind, die werden hier stark geredet, als wäre es völlig sensationell, wenn wir da auch nur ein oder zwei Remis holen. Quatsch, wer "Erfolg kann", sollte mindestens eins, besser zwei dieser Spiele gewinnen können, sonst hat man nämlich wieder nichts in den Top7 verloren, geschweige denn besser. Und dann, ja dann kommt doch tatsächlich auch noch das Auswärtsspiel in München, gut, Bayern kommt immer irgendwann im Laufe der Hinrunde. Ja, und ???

In der Sommerpause wurde doch knallhart analysiert und geplant, wie wir wieder besser, erfolgreicher Fußball spielen, man hat doch einen klaren Plan, wie man die Mannschaft, die Taktik, die Spielweise umstellen will, um dies zu erreichen, die Transferperiode wird darauf ausgerichtet. Jetzt liegt es an Trainer, Mannschaft, Sportdirektor dies umzusetzen und mit breiter Brust in die Saison zu gehen und zu sagen, wer wieder in den Park kommt, kehrt ohne Punkte heim, weil wir da eine Macht sind und es können.

Warum ist die NM u.a. bei der WM ausgeschieden, weil sie Angst hatte, Angst, Fehler zu machen, das ist der falsche Weg, ich muss in die Spiele gehen mit dem klaren Willen, diese gewinnen zu wollen und das funktioniert eben nicht ohne Risiko, mit Angst und dem Gedanken daran, wie stark der Gegner ist, sondern wenn ich an meine Stärken glaube und die kenne und auf den Platz bringe.

Ich sage es ganz offen, ich will eine klare Veränderung in der Einstellung der Mannschaft, des Teams, des Trainers, des SpoDis sehen, weg von den Ausreden, von den Erklärungen, warum etwas nicht geht oder wie schwer doch alles ist. Es ist für die anderen doch keinen Deut leichter und es liegt an uns und niemand sonst, es diesen noch schwerer und es uns leichter zu machen. Packt euch einzig und allein an die eigene Nase, hört auf, von irgendwelchen serien oder Gegnern, bei denen wir immer schlecht aussehen, zu reden.

Das sind Ausreden, Blockaden im Kopf, die jeder sich selber einredet und aufbaut. Und das ist Job des Trainers, diese wegzupusten und Spieler, die das nicht können, gehören dann nicht auf den Platz.

Warum gehen wir nicht mit der Einstellung in die Saison, Klasse, 3 Heimspiele gegen letztjährige Mitkonkurrenten, gute Stimmung, schönes Wetter, volle Hütte, da können wir gleich denen zeigen, dass wieder mit uns zu rechnen ist und diese zu Beginn distanzieren und zuhause (!!!) schlagen?? Nein, es wird gejammert...

3 Auswärtsspiele gegen Hertha, Augsburg und Wolfsburg. Klasse, das sind 3 Gegner, die uns alle spielerisch unterlegen sind und auch von der individuellen Klasse, da können wir unsere Stärke voll ausspielen, müssen parallel voll gegenhalten, dann sind da bis zu 3 Siege möglich. Wir haben schon lange nicht mehr in Augsburg und Wolfsburg gewonnen, das wurmt uns, das wollen wir unbedingt ändern, die Zeit ist reif, wir haben keinen Bock darauf, nächstes Jahr wieder auf dieses Thema angesprochen zu werden.

Und dann kommt am 7. Spieltag Bayern, ja super, was wäre das für ein Fest, wenn wir mit 4 Siegen und 2 Unentschieden im Gepäck mit breiter Brust dahin fahren und denen die Tabellenführung klauen, wer hat denn in den letzten Jahren mehr Punkte gegen die geholt als wir !!!!

Diese Einstellung, dieses Denken wünsche ich mir einfach und auch einen Anspruch, zumindest mit dieser einstellung, dem Willen dazu und der Mentalität, die dazu gehört, aufzutreten und auf dem Platz zu zeigen.

Und nicht dieses Mimimi, ach wird das schwer, jetzt ist es schief gegangen, klar, wir wussten ja, dass es so schwer wird und die uns alle nicht liegen....
Pechmarie
Beiträge: 471
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Pechmarie » 02.07.2018 08:07

@atreiju: :daumenhoch:
Endlich mal einer der mit dem Herzen redet und nicht mit Statistiken.
deas115
Beiträge: 359
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von deas115 » 02.07.2018 08:26

Schönes Ding Atreiju :daumenhoch:

Diese Mentalität würde uns definitiv gut tun, mal gucken ob sie sich in unserer Truppe wiederspiegelt.
Ghostrider79
Beiträge: 2262
Registriert: 23.09.2012 17:24

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Ghostrider79 » 02.07.2018 08:33

wenn der auftakt so schwer ist dann wird es ja zum glück danach leichter...achne dann heisst es ja auf einmal jedes spiel ist schwer ^^
frage mich auch welche spiele zum auftakt leichter wären.
spielt man direkt gegen die aufsteiger, würde man genau so jammern, weil die ja in ihrer aufstiegseuphorie stecken.
Benutzeravatar
michy
Beiträge: 4382
Registriert: 06.12.2004 14:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von michy » 02.07.2018 09:02

Da ich keinerlei Erwartungen an Hecking habe, weil ich mir überhaupt nicht vorstellen kann, das jetzt auf einmal alles besser werden soll, was 2 Jahre zuvor schon nicht funktioniert hat, kann ich auch nicht mehr enttäuscht werden. Trotzdem freue ich mich auf die neue Saison und würde mich auch freuen, wenn wir nach 5 Spielen 12 Punkte auf dem Konto hätten. Sollten es deutlich weniger sein, hoffe ich, das Eberl die Reißleine zieht, denn noch eine Übergangssaison brauchen wir nicht.
uli1234
Beiträge: 12477
Registriert: 03.06.2009 21:17

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von uli1234 » 02.07.2018 09:04

noch nicht eine sekunde gespielt, gerade mal ein training ist gelaufen......und schon sind wir abgestiegen? mensch ruhrgas....think positive. oder sollen wir beim dfb ne petition hinterlegen: auftaktprogramm zu schwer - abstieg droht, der dfb hat was gegen uns......mähmähmäh.........mund abwischen, leistung bringen.....ganz einfache gleichung. ich kann mir von der motivation her nix besseres vorstellen, als dem hradecky zuhause mal wieder ein paar eier ins nest zu legen. bis jetzt keine verletzten.....mensch - es geht doch aufwärts.

lebt eigentlich der hannen alt doppeldeckerbus noch - wenn nicht, so langsam mal restaurieren.....nicht, dass wir den noch brauchen......gibt nämlich genug zu feiern.....abstieg verhindert ( dann reicht auch ein linienbus der möbus ) ......wir werden nämlich pokalsieger.....denn was die blöde eintracht kann, das können wir schon lange.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11181
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 02.07.2018 09:10

Ruhrgas hat geschrieben:Ich habe den Raum zwischen den Zeilen nicht gefunden. Was meinst Du?
Nun weiß ich nicht, was du damit meinst. Ich finde die Aussage überraschend. Gerade Hazard und Vestergaard werden doch öffentlich als Abgänge gehandelt. Der Trainer geht allerdings davon aus, dass uns keiner verlässt. Weiß er da schon mehr oder ist alles Taktik um evtl. den Preis hochzutreiben oder whatever. Das ist keinesfalls zynisch gemeint. Mich hat einfach nur die Aussage überrascht. Weil für mich die Warscheinlichkeit hoch ist, dass uns Vesti oder Thorgan, im schlechtesten Fall beide, verlassen.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9446
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von purple haze » 02.07.2018 09:16

rf06972 hat geschrieben:Super Auftaktmorivation heute im hecking interview :

Erwartungen nicht zu hoch

Kleinere Brötchen backen

Etcetc

Es geht weiter wie in Vorsaison - null spirit null kampfeslust

Oh mann hecking
Du schmeißt Bruchstücke von ganzen, sinnbringenden Sätzen in den raum, und machst damit Stimmung.

Der Satz von Hecking bzgl. kleinerer Brötchen ist nämlich garnicht so negativ auszulegen, wie du es hier versuchst.

Er sagte: „Wir sollten jetzt erst mal schön kleine Brötchen backen und gucken, dass wir gut arbeiten und uns gut vorbereiten auf die Saison – und alles andere zählt erst mal gar nicht“
Klingt für mich eher vernunftig, als nach null Spirit und null Kampfgeist.
Sinnvolle Aussagen zu der Erwartungshaltung für die neue Saison können ja erst getroffen werden, wenn man das eigene Leistungsvermögen gesichtet hat, uns das kann schwerlich am 1. Trainingstag der Fall sein.
Benutzeravatar
Badrique
Beiträge: 11181
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Badrique » 02.07.2018 09:23

Auch wieder richtig. Da bin ich im ersten Moment zu naiv rangegangen und es kam ein kurzer Hoffnungsschimmer auf, dass uns kein Leistungsträger mehr verlässt.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14867
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von kurvler15 » 02.07.2018 09:56

@atreiju

Überragender Beitrag. Exakt so und nicht anders!
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12557
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von raute56 » 02.07.2018 11:28

atreiju: :daumenhoch:
hennesmussher
Beiträge: 762
Registriert: 04.12.2004 17:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von hennesmussher » 02.07.2018 11:45

Die Saison fängt bei Null an.
Alles auf Start - auch bei mir und meinen Erwartungen.

Allerdings wird schon wieder eine Hintertür für künftige Entschuldigungen/Ausreden in Blick genommen.

Das missfällt mir.....
Benutzeravatar
Big Bernie
Beiträge: 4021
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Big Bernie » 02.07.2018 12:16

atreiju hat geschrieben:
Warum ist die NM u.a. bei der WM ausgeschieden, weil sie Angst hatte, Angst, Fehler zu machen, das ist der falsche Weg, ich muss in die Spiele gehen mit dem klaren Willen, diese gewinnen zu wollen und das funktioniert eben nicht ohne Risiko, mit Angst und dem Gedanken daran, wie stark der Gegner ist, sondern wenn ich an meine Stärken glaube und die kenne und auf den Platz bringe.


.....Es ist für die anderen doch keinen Deut leichter und es liegt an uns und niemand sonst, es diesen noch schwerer und es uns leichter zu machen....


Und dann kommt am 7. Spieltag Bayern, ja super, was wäre das für ein Fest, wenn wir mit 4 Siegen und 2 Unentschieden im Gepäck mit breiter Brust dahin fahren und denen die Tabellenführung klauen, wer hat denn in den letzten Jahren mehr Punkte gegen die geholt als wir !!!!

Diese Einstellung, dieses Denken wünsche ich mir einfach und auch einen Anspruch, zumindest mit dieser einstellung, dem Willen dazu und der Mentalität, die dazu gehört, aufzutreten und auf dem Platz zu zeigen.
....
@atreiju, Dein Eintrag ist ein Träumchen! :daumenhoch:
Ich wünsche mir, dass Borussia & wir Fans genau diese Einstellungen verinnerlichen.

Die Lust auf´s Gewinnen statt die Angst vorm Verlieren! Nur so schaffst Du Erfolg!
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 9109
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 22 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von Lattenkracher64 » 02.07.2018 12:33

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne (Hermann Hesse) :daumenhoch:

Auf geht's !
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 9518
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von fussballfreund2 » 02.07.2018 13:27

atreiju hat geschrieben:Ich sehe es übrigens genau anders herum als Ruhrgas. Hier wird viel eher das Anfangsprogramm bewusst "schwer" geredet, damit es wieder eine schöne Ausrede gibt, wenn weder die Ergebnisse noch die Leistung auf dem Platz in den ersten 7 Spielen stimmen sollten. Und diese Zeit der Ausreden sollte ENDLICH vobei sein. Für Mannschaft, für Trainer, für Sportdirektor, für alle.

[...]

Ja, was soll man dazu sagen???


Ganz einfach: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Zuletzt geändert von Neptun am 02.07.2018 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Fullquote gekürzt
Benutzeravatar
thoschi
Beiträge: 3734
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von thoschi » 02.07.2018 14:07

Noch keine Sekunde gespielt und schon sind wir bei Entschuldigungen und Erklärungen für einen eventuellen Fehlstart. Perfektes Alibi. Gibts in diesem Verein denn niemanden der mal Ambition lebt? Heckings "kleine Brötchen backen" Statement lässt nichts gutes erahnen. Und der Verein guckt zu...
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9446
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitrag von purple haze » 02.07.2018 14:19

Dieses kleine Brötchen backen bezieht sich ganz klar darauf, das wir unser Hauptaugenmerk erstmal auf die Vorbereitung legen sollen, anstatt jetzt schon mit überdimensionierten Erwartungshaltungen in die Saison zu gehen. Absolut richtig!
Gesperrt